:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Grenzwissen kreuz & quer > Kornkreise

Kornkreise Sichtungen, Symbolik, Ursachen...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.02.2018, 18:38   #31
HaraldL
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 18.08.2002
Beiträge: 3.079
Standard

Interessant wäre, wenn irgendein Forumsteilnehmer die Möglichkeit hätte ein paar Quadratmeter Getreide auszusäen und darauf mit verschiedenen Methoden eine Formation mit der gleichen Charakteristik zu erzeugen. Auf die Ergebnisse wäre ich gespannt.
HaraldL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2018, 19:54   #32
Lupo
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Lupo
 
Registriert seit: 19.10.2007
Beiträge: 6.723
Standard

Zitat:
Zitat von Nobby Nobbs Beitrag anzeigen
Die grünen scheinen ebenso dicht zu stehen, wie die gelben, so daß man davon ausgehen kann, daß dazwischen keine gelben Halme umgelegt wurden.
.

Wenn dem so gewesen wäre, hätte er ja Fotos davon gemacht.

Zitat:
bin auch ins Feld und in den Kreis gegangen und habe einen ganzen Film verschossen.
dummerweise scheinen die gemachten Fotos seine Behauptung nicht zu belegen....

Wer hätte das gedacht?
__________________
"Die Psychiater hatten einige Spezialausdrücke für meinen Fall. Naja, ich hatte auch einige Spezialausdrücke für die Psychiater." (Charles Bukowski)

Geändert von Lupo (26.02.2018 um 20:02 Uhr).
Lupo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2018, 20:10   #33
basti_79
Administrator
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 10.210
Standard

Zitat:
Zitat von HaraldL Beitrag anzeigen
Interessant wäre, wenn irgendein Forumsteilnehmer die Möglichkeit hätte ein paar Quadratmeter Getreide auszusäen und darauf mit verschiedenen Methoden eine Formation mit der gleichen Charakteristik zu erzeugen. Auf die Ergebnisse wäre ich gespannt.
Im Prinzip die richtige Idee. Warum aber sollte jemand diese Mühe auf sich nehmen?
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2018, 09:25   #34
Venkman
Foren-As
 
Benutzerbild von Venkman
 
Registriert seit: 18.08.2016
Ort: Zu Hause
Beiträge: 963
Standard

Zitat:
Zitat von basti_79 Beitrag anzeigen
Warum aber sollte jemand diese Mühe auf sich nehmen?
Einmal vielleicht um zu "beweisen" das z.B. Aliens, reifes Korn in unreifes Korn verwandeln können...

Oder das der Mensch "nicht in der Lage ist" in einem bereits wachsenden Kornfeld nachträglich Körner in Kreisform auszubringen um den gewünschten Effekt zu erzielen...

Irgendwie erinnert mich der Kreis an das "Quake" Logo...
__________________
"Kraweel, kraweel! Taubtrüber Ginst am Musenhain, trübtauber Hain am Musenginst. Kraweel, kraweel!"
- "Lothar Frohwein" - (Pappa ante Portas)
Venkman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2018, 22:00   #35
Present
Benutzer
 
Benutzerbild von Present
 
Registriert seit: 15.08.2009
Beiträge: 34
Standard

Hallo

Das hatte ich mit meiner Zeichnung gemeint.



In einem echten Kornzeichen stehen die Ähren, abhängig welche Fruchtknoten gebogen sind, tiefer.
Diese Bilder zeigen es deutlich.



Wenn wir Menschen ein Kornkreis anlegen sieht es dann so aus. Alles flach gedrückt und die Halme sind gebrochen! Wir Menschen haben auch das große Problem feine Linien zu ziehen, die nur 1 Halm breit sind. Wie sollen wir da durch? Dazu das berühmte Kornzeichen "Der Engel". Es ist dümmlich, immer wieder mit dem Argument zu kommen, daß es mit Seil und Bretter getan ist.



Der Engel




Lässt euch nicht verrückt machen, warum gelbes Korn und grünes Korn. Das niederliegende grüne Korn ist wegen weniger Sonneneinstrahlung im Wachstum hinten nach!

GRüße
Present ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2018, 11:08   #36
Venkman
Foren-As
 
Benutzerbild von Venkman
 
Registriert seit: 18.08.2016
Ort: Zu Hause
Beiträge: 963
Standard

Zitat:
Zitat von Present Beitrag anzeigen
Wir Menschen haben auch das große Problem feine Linien zu ziehen, die nur 1 Halm breit sind.
Hast du evtl. ein Foto wo zu sehen ist das nur 1 Halm gebogen ist in einer Formation. Der Engel ist aus welcher Höhe fotografiert? Du willst uns jetzt nicht etwa auftischen das die Linien nur eine Halmbreite stark sind...?

Schau dir mal die Fahrspuren an...

Zitat:
Zitat von Present Beitrag anzeigen
Es ist dümmlich, immer wieder mit ...
... solch billigen Einwänden hier aufzuschlagen.
__________________
"Kraweel, kraweel! Taubtrüber Ginst am Musenhain, trübtauber Hain am Musenginst. Kraweel, kraweel!"
- "Lothar Frohwein" - (Pappa ante Portas)
Venkman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2018, 13:54   #37
Present
Benutzer
 
Benutzerbild von Present
 
Registriert seit: 15.08.2009
Beiträge: 34
Standard

Halllo

Genau, die feinen Linien sind nur ein Halm breit. Du siehst die Traktorspuren, die eine Reifenbreite haben. Die Traktorspuren sind 20m auseinander, daher hat das Kornzeichen eine Größe von gut 60m. Man kann mit zwei Fußbreiten durchgehen. Durch die Linien ist es nicht möglich.

Grüße
Present ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2018, 14:36   #38
Nobby Nobbs
Foren-As
 
Benutzerbild von Nobby Nobbs
 
Registriert seit: 29.06.2013
Beiträge: 645
Standard

Für mich sieht das so aus, daß die Linien knapp "Reifenbreite" haben. Wäre im Zweifel zu Fuß machbar.
Und denkst du nicht, daß es auch einfache technische Möglichkeiten gibt, dünne, gerade Linien zu produzieren?
Für wie blöd halten manche die Menschheit eigentlich?
Nobby Nobbs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2018, 15:34   #39
Venkman
Foren-As
 
Benutzerbild von Venkman
 
Registriert seit: 18.08.2016
Ort: Zu Hause
Beiträge: 963
Standard

Zitat:
Zitat von Nobby Nobbs Beitrag anzeigen
Für mich sieht das so aus, daß die Linien knapp "Reifenbreite" haben. Wäre im Zweifel zu Fuß machbar.
Das seh ich ganz genauso. MMn mit einem Brett in Längsrichtung getreten.

Apropos Reifenbreite Landmaschinen:
https://de.wikipedia.org/wiki/Landwirtschaftsreifen

Zitat:
Zitat von Present Beitrag anzeigen

Genau, die feinen Linien sind nur ein Halm breit.
Dann bitte einen Beleg für deine Behauptung!

Deine These ist Anhand des Bildes, welches du hier eingestellt hast nicht erkenn- bzw. nachvollziehbar.

btw.

Kleiner Tipp von mir (kost nix):

Fahr einfach mal raus aufs Land und schau dir Felder in Echt an und nicht nur am PC.

Erstens, die frische Luft bringt eingerostete Gehirnzellen wieder auf Trapp und zweitens bekommst du mal in etwa ein Gefühl von Maßeinheiten in der realen Welt.

Das ist jetzt aber endgültig der letzte Kommentar den ich deinen Schreibereien widme.

Entweder du fängst mal an fundierte Belege zu liefern oder du läßt dein Geschwurbel!
__________________
"Kraweel, kraweel! Taubtrüber Ginst am Musenhain, trübtauber Hain am Musenginst. Kraweel, kraweel!"
- "Lothar Frohwein" - (Pappa ante Portas)

Geändert von Venkman (28.02.2018 um 15:57 Uhr).
Venkman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2018, 22:28   #40
Present
Benutzer
 
Benutzerbild von Present
 
Registriert seit: 15.08.2009
Beiträge: 34
Standard

Hallo

Wir wiederholen,

Wenn wir mit Seil und Brett das Korn niederdrücken, sind die Halme gebrochen. Wen man den Halm an den Fruchtknoten biegt, ist er gebogen. Das ist bist heute unerklärlich.

Wir stimmen alle zu das kein Brett in diesem Kornzeichen angewendet wurde!



Wir stimmen alle zu das der Herr mit dem Brett das Korn niederdrückt und die Halme bricht.





Feine Strukturen sind bis zu nur einem Halm breit. Das ermöglicht das Phänomen der gebogenen Halme.

Hier noch eine Kostprobe.









Grüße
Present ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Rätsel der Kugelblitze gelöst? Willi Naturphänomene 8 03.06.2017 09:20
Gelöst: Das Rätsel der Ostsee-Hexenringe Zeitungsjunge scienceticker.info 0 30.01.2014 20:10
Rätsel um blutähnlicher Nilpferdschweiß gelöst Desert Rose Naturphänomene 0 27.05.2004 21:55
Ein uraltes Rätsel gelöst? Acolina Ägypten 7 14.04.2004 20:14
Rätsel um sog. "Aasblume" gelöst Desert Rose Kurioses 0 06.01.2004 18:34


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:28 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.