:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Erde, Weltraum & Forschung > Rund um Naturwissenschaft

Rund um Naturwissenschaft Neue Technologien, Physik, Chemie, Neue Energien, Tesla & Co ...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.01.2014, 07:39   #51
Sakslane
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Sakslane
 
Registriert seit: 27.11.2006
Ort: Tartu, Estland
Beiträge: 3.029
Standard

Zitat:
Zitat von anonymerman Beitrag anzeigen
Hallo.
Ich hatte gersten einen Traum ueber schwarze Löcher.
kann es sein, dass dunke Materie normale Materie ist die durch ein schwarzes Loch gefallen ist und isch nun auf einer art anderer Frequenz befinden?
Nein, kann es nicht. Materie fällt weder durch ein schwarzes Loch, noch bekommt sie dabei eine andere "Frequenz" und mit den Eigenschaften von dunkler Materie hat das nichts gemeinsam.
__________________
There's plenty of room at the bottom. (Richard Feynman)
Sakslane ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2014, 07:58   #52
Groschenjunge
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Groschenjunge
 
Registriert seit: 07.02.2005
Ort: DesinfoCenter Nord
Beiträge: 5.435
Standard

Hi,

Zitat:
Zitat von Sakslane Beitrag anzeigen
Materie fällt weder durch ein schwarzes Loch, ...
Bleib geschmeidig und locker. Das ist Eso-Bullschit-Bingo-Neusprech. Es ist einfach unerlässlich, dass Frequenz vorkommen muss. Mir fehlte allerdings noch Resonanz, auch ein gern benutzter Begriff. Ab Tachyonen bewegen wir uns dann in der Königsklasse: http://www.tachyon-welt.de/
-gj

Achtung: Dieser Beitrag enthält sichtbare Spuren von Ironie. Bei Nichtgefallen schwärzen Sie Ihren Monitor!
__________________
"Der frühe Vogel mag vielleicht den Wurm fressen, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse." Vince Ebert
Groschenjunge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2014, 13:59   #53
Patrick12
Jungspund
 
Registriert seit: 21.03.2014
Beiträge: 29
Standard

Könnte eigentlich die Expansion des Universums etwas mit Unterdruck zutun haben, sodass es in den äußeren Teilen des Universums gar keine bis sehr wenig Materie gibt? Dann bräuchte es doch gar keine dunkle Energie mehr, um die Ausbreitung des Weltalls zu erklären, oder?
Patrick12 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2014, 21:35   #54
Sakslane
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Sakslane
 
Registriert seit: 27.11.2006
Ort: Tartu, Estland
Beiträge: 3.029
Standard

Nein. Es gibt weder "äußere" und "innere" Teile des Universums, noch spielt der Druck eine Rolle.
__________________
There's plenty of room at the bottom. (Richard Feynman)
Sakslane ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2014, 13:48   #55
Patrick12
Jungspund
 
Registriert seit: 21.03.2014
Beiträge: 29
Standard

Der Raum breitet, oder zumindest breitete, sich mit Überlichtgeschwindigkeit aus (de.wikipedia.org/wiki/Urknall#Inflationstheorie). Da weder Materie noch Strahlen Geschwindigkeiten über der des Lichts erreichen können muss es doch dort einen gewaltigen Unterdruck geben, der die Galaxien zum Auseinanderdriften zwingt, oder?
Patrick12 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2014, 14:10   #56
Tarlanc
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Tarlanc
 
Registriert seit: 14.10.2006
Ort: Neuhausen a. Rhf. (CH)
Beiträge: 4.129
Standard

Zitat:
Zitat von Patrick12 Beitrag anzeigen
Der Raum breitet, oder zumindest breitete, sich mit Überlichtgeschwindigkeit aus (de.wikipedia.org/wiki/Urknall#Inflationstheorie). Da weder Materie noch Strahlen Geschwindigkeiten über der des Lichts erreichen können muss es doch dort einen gewaltigen Unterdruck geben, der die Galaxien zum Auseinanderdriften zwingt, oder?
Nein. Druck gibt es nur auf Oberflächen. Und das Universum hat keine Oberfläche, auf die man drücken könnte. Auch gibt es im Universum herzlich wenig Brown'sche Bewegung (wir stossen nicht die ganze Zeit zufällig mit anderen Galaxien zusammen), die zu einer Ausbreitung einer dichten Wolke in einem weniger dichten Medium führt. Und letzlich gibt es auch kein Medium, in dem sich das Universum ausbreitet. Es ist selber der einzige Raum.
__________________
Even people who are a pain in the arse can stimulate new thinking.
Vaughan Bell, Institute of Psychiatry, London
Tarlanc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2014, 20:18   #57
Patrick12
Jungspund
 
Registriert seit: 21.03.2014
Beiträge: 29
Standard

Wenn man sich vorstellt, dass es eine Kiste gibt, in der es mehrere Sauerstoffatome sich befinden. Würden die sich in der Kiste verteilen, oder würden die sich auf einem Fleck sammeln? Ich vermute, dass sie sich verteilen werden, denn ansonsten gäbe es ja drumherum ein Vakuum.
Zitat:
Und letzlich gibt es auch kein Medium, in dem sich das Universum ausbreitet. Es ist selber der einzige Raum.
Vielleicht habe ich mich falsch ausgedrückt, aber gibt es im Weltall ein absolutes Vakuum? Soweit ich weiß nicht, aber im Raum ist es möglich! Bestes Beispiel: Die Inflationstheorie. Dabei breitete sich der Raum mit Überlichtgeschwindigkeit aus, doch bekanntlich können das weder Atome noch Photonen. Also muss es zu der Zeit Stellen gegeben haben, wo es ein absolutes Vakuum gab. Da es derartiges aber nicht innerhalb des Weltalls gibt, vermute ich, dass es eine Kraft gibt, die Atome zu diesen Stellen anzieht. Ansonsten würde es ja wegen der Gravitation sehr viele absoluten Vakuume geben. Diese Kraft habe ich als Unterdruck bezeichnet.
Patrick12 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2014, 22:36   #58
Sakslane
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Sakslane
 
Registriert seit: 27.11.2006
Ort: Tartu, Estland
Beiträge: 3.029
Standard

Zitat:
Zitat von Patrick12 Beitrag anzeigen
Vielleicht habe ich mich falsch ausgedrückt, aber gibt es im Weltall ein absolutes Vakuum? Soweit ich weiß nicht, aber im Raum ist es möglich! Bestes Beispiel: Die Inflationstheorie. Dabei breitete sich der Raum mit Überlichtgeschwindigkeit aus, doch bekanntlich können das weder Atome noch Photonen. Also muss es zu der Zeit Stellen gegeben haben, wo es ein absolutes Vakuum gab. Da es derartiges aber nicht innerhalb des Weltalls gibt, vermute ich, dass es eine Kraft gibt, die Atome zu diesen Stellen anzieht. Ansonsten würde es ja wegen der Gravitation sehr viele absoluten Vakuume geben. Diese Kraft habe ich als Unterdruck bezeichnet.
Das ist völliger Quark. Der Raum hat sich nicht mit Überlichtgeschwindigkeit ausgebreitet, weil es nichts gibt, in das er sich ausbreiten könnte. Die Wachstumsrate, also das Wachstum des Skalenfaktors pro Zeiteinheit, war formal größer als die Lichtgeschwindigkeit. Diese Größe hat zwar die Einheit einer Geschwindigkeit, beschreibt aber keine Bewegung. Der Raum war auch nicht leer, sondern dicht gefüllt.
__________________
There's plenty of room at the bottom. (Richard Feynman)
Sakslane ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2014, 23:32   #59
Tarlanc
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Tarlanc
 
Registriert seit: 14.10.2006
Ort: Neuhausen a. Rhf. (CH)
Beiträge: 4.129
Standard

Zitat:
Zitat von Patrick12 Beitrag anzeigen
Wenn man sich vorstellt, dass es eine Kiste gibt, in der es mehrere Sauerstoffatome sich befinden. Würden die sich in der Kiste verteilen, oder würden die sich auf einem Fleck sammeln?
Falls in der Kiste ausreichend Energie ist, fliegen die Sauerstoffatome ziemlich schnell kreuz und quer von Wand zu Wand. Vielleicht treffen sie sich ja mal kurz.
Aber Sauerstoffatome in einer Kiste sind nicht wirklich ein passender Vergleich, wenn man vom ausbreitenden Universum spricht.
__________________
Even people who are a pain in the arse can stimulate new thinking.
Vaughan Bell, Institute of Psychiatry, London
Tarlanc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2014, 14:53   #60
Lenaaaay88
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Das überschreitet meine Vorstellungskraft
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Dunkle Materie: 47 Galaxien und die Dunkle Materie Zeitungsjunge astronews.com 0 01.03.2011 12:40
Dunkle Materie: Dunkle Materie verhält sich anders als erwartet Zeitungsjunge astronews.com 1 02.10.2009 08:15
Dunkle Materie: Dunkle Materie verhält sich anders als erwartet Zeitungsjunge astronews.com 0 01.10.2009 17:51
Dunkle Materie: Lässt Dunkle Materie alte Sterne leuchten? Zeitungsjunge astronews.com 0 30.06.2008 20:30
Dunkle Materie: Das dunkle Netz des Universums Zeitungsjunge astronews.com 0 25.02.2008 12:30


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:52 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.