:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Erde, Weltraum & Forschung > Rund um Naturwissenschaft

Rund um Naturwissenschaft Neue Technologien, Physik, Chemie, Neue Energien, Tesla & Co ...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.01.2004, 20:46   #1
Zwirni
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 20.04.2002
Beiträge: 3.540
Standard Brücke von Europa nach Amerika

Zitat:
Dieser Plan greift nach den Sternen: Eine 3439 Kilometer lange Brücke soll die Alte und Neue Welt miteinander verbinden. Sie steht nicht auf Pfeilern, sondern hängt an geostationären Satelliten. Auf dem gigantischen Bauwerk sollen Städte für acht Millionen Menschen entstehen.

Die »Transatlantic-Bridge« ist eine Utopie, doch auch der Mondflug schien unerreichbar  und wurde hundert Jahre nach Jules Vernes visionärem Roman »Von der Erde zum Mond« Realität. Deshalb glauben die beiden Designer Michael Haas und Kai Zirz von der Staatlichen Hochschule für Gestaltung in Karlsruhe, dass ihre Idee eines Tages Wirklichkeit wird: eine 3439 Kilometer lange Brücke über den Atlantik, die Europa und Amerika miteinander verbindet. Das Projekt greift nicht technologisch und soziologisch nach den Sternen. Bei der Aufhängung ihres Megabaus orientieren sich die beiden Gestalter an US-Plänen für den Bau eines Fahrstuhls ins All: Dessen Laufseil soll an einem in 36000 Kilometer Höhe stationierten Satelliten befestigt werden, der sozusagen ortsfest über der Erde steht; genauso könne man die transatlantische Brücke an Satelliten aufhängen. Nach den Vorstellungen der beiden Visionäre soll sie in 800 Meter Höhe vom französischen St. Nazaire nach Bridgeport im US-Staat Connecticut führen  und wäre das achte Weltwunder. Das Bauwerk erfüllt nicht nur die Funktion einer transkontinentalen Autoverbindung  es bildet gleichzeitig das Territorium des eigenständigen künstlichen Staates »TransatlanticNation« mit acht Millionen Bewohnern, deren soziales und politisches Leben nach ganz neuen Regeln organisiert ist.

Wie Perlen an einer Perlenkette reihen sich auf dem Brückenkörper 20 Städte sowie Freizeitgebiete, Industrie- und Wirtschaftszonen, Kraftwerke und Forschungszentren aneinander. Die Metropole des neuen Brückenstaats heißt »Horonto«: Sie ist 20 Kilometer lang und ragt mehrere hundert Meter über den Brückenrand hinaus.
weiter gehts hier
Zwirni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2004, 21:07   #2
Sereck
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 25.09.2002
Beiträge: 2.497
Standard

eine unglaubliche idee.
nur die an satelliten befestigten stahlseile lassen mich doch skeptisch werden.
wenn da einer runterkommt hat man die katastrophe.
Sereck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2004, 21:36   #3
nane
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Dieser Plan greift nach den Sternen: Eine 3439 Kilometer lange Brücke soll die Alte und Neue Welt
miteinander verbinden. Sie steht nicht auf Pfeilern, sondern hängt an geostationären Satelliten. Auf dem gigantischen Bauwerk sollen Städte für acht Millionen Menschen entstehen.

Die »Transatlantic-Bridge« ist eine Utopie, doch auch der Mondflug schien unerreichbar  und wurde hundert Jahre nach Jules Vernes visionärem Roman »Von der Erde zum Mond« Realität

oha - war doch jemand aufm mond? lol
Alte und Neue Welt ??? lol
oha - war doch jemand aufm mond? lol

ich würde sagen - einfach abwarten und massig unsinnige
kosten sparen. die kontinente sind unterwegs
  Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2004, 11:27   #4
soul
Foren-As
 
Benutzerbild von soul
 
Registriert seit: 22.04.2002
Beiträge: 736
Standard

Mhh ... des wär du schön, mit dem Motorrad nach Amerika fahren ... ABER:

Dieses schöne "achte Weltwunder" wär den Riesigen Wellen im Meer schutzlos ausgeliefert, oder? Ausserdem ... wir wissen ja, was die Beeinflussung der Natur für Folgen hat (Hochwasser, Jahrhunderflut usw.), ist es da Sinnvoll das Schicksal herauszufordern?
__________________
soul ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2004, 12:59   #5
Bundy
Foren-As
 
Benutzerbild von Bundy
 
Registriert seit: 18.07.2003
Beiträge: 939
Standard

Die Brücke startet ja in 800m Höhe, wenn ich das richtig vertanden habe. Sie wird in dieser Höhe nicht komplett verlaufen, aber vermutlich weit über dem Wellenpegel. Und Stützpfeiler gibs ja auch nicht
__________________
______________________________________
...unterwegs im Auftrag des Herrn
Bundy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2004, 13:16   #6
Asgaard
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Original von The_Michele
ABER:

Dieses schöne "achte Weltwunder" wär den Riesigen Wellen im Meer schutzlos ausgeliefert, oder? Ausserdem ... wir wissen ja, was die Beeinflussung der Natur für Folgen hat (Hochwasser, Jahrhunderflut usw.), ist es da Sinnvoll das Schicksal herauszufordern?
Ich denke da eher an Terroranschläge. Wie sollte man so ein Riesengebilde schützen. Ich mag nicht dran denken, was da ein Terroranschlag für Folgen haben könnte.
  Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2004, 13:46   #7
Unwissenheit
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Also ich halte die Idee für absoluten ......

1. was will man für Material verwenden, wenn man bedenkt was in einer solchen Höhe für strake Winde wehen.
2. Wer will in sagen wir minimal 50 Jahren noch mit einem Auto nach Amerika fahren.
3. Wofür gibt es Flugzeugen die wesentlich schneller sind
4. Sie wollen die Brücke an Satellieten aufhängen - das klingt für mich absolut unmöglich.
  Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2004, 17:03   #8
soul
Foren-As
 
Benutzerbild von soul
 
Registriert seit: 22.04.2002
Beiträge: 736
Standard

Zitat:
Original von Bundy
Die Brücke startet ja in 800m Höhe, wenn ich das richtig vertanden habe. Sie wird in dieser Höhe nicht komplett verlaufen, aber vermutlich weit über dem Wellenpegel. Und Stützpfeiler gibs ja auch nicht
wer weiss ... wer weiss ...
Zitat:
Original von Unwissenheit
1. was will man für Material verwenden, wenn man bedenkt was in einer solchen Höhe für strake Winde wehen.
Dann sinds halt die Winde und net die Wellen ... macht des en UNterschied???

Zitat:
Original von Unwissenheit
2. Wer will in sagen wir minimal 50 Jahren noch mit einem Auto nach Amerika fahren.
Ich würd mitm Mopped rüberfahren ... dann musses net aufn Schiff ... sage nur Route66
__________________
soul ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2004, 17:16   #9
Physikologe
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ich halte diese Idee für vollkommenen Schwachsinn.
Wie will man etwas an geoststionären Satelliten aufhängen? Sie befinden sich auf einer geoststionären Bahn, da die Graviation in der Höhe gerade so groß ist, um die Satelliten auf der Bahn zu halten. Wirkt dann noch ne kraft auf die via den Seilen etc kommen die ganz schnell wieder runter.
Oder man muss die Satelliten auf einer noch erdentfernteren Bahn in der Orbit bringen.
Aber auch wenn diese Brücke technisch möglich wäre, wäre es absoluter Blödsinn sie zu bauen.
Argumente wurden ja schon genug genannt.

PS: War ja klar, dass so eine Meldung von der PM kam, der Bild unter den Wissenschaftsmagazinen.
  Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2004, 18:36   #10
Sereck
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 25.09.2002
Beiträge: 2.497
Standard

also diese brücke ist wirklich absouluter schwachsin.allerdings ist die idee an sich die meere als lebenraum zu nutzen garnicht schlecht.in absehbarer zeit auch wenn einige kerle die mit gott reden es anders sehen wird es wohl keine kollonien im all geben.aber die bevölkerung wächst trotzdem weiter.dfie meere wären die einzige ausweichmöglichkeit solange man den planeten nicht verlasssen kann.
Aber ich glaube das ist ein anderes thema.
Sereck ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Deutsche in Amerika Madmonkey Überwachungsstaat 5 22.07.2008 23:39
Ram´s Affen Brücke lars willen Indien 13 02.11.2007 01:58
Sumerer in Amerika Zwirni Amerika 1 18.12.2005 19:26
30km lange und über 1 Million Jahre alte Brücke entdeckt! Zwirni Indien 14 24.11.2004 00:24
Die Monolith-Brücke von Bhimpul Zwirni Außergewöhnliche Funde 5 19.05.2003 22:00


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:50 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.