:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Archäologie > Afrika > Ägypten

Ägypten Wozu dienten die Pyramiden wirklich? Wie alt ist die Sphinx? Woher stammt die Hochkultur Ägyptens?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.01.2006, 09:06   #1
Vassili
Jungspund
 
Registriert seit: 01.08.2005
Beiträge: 24
Ausrufezeichen Wieso haben nahezu alle antiken Götter einen HirtenStab oder Ähnliches?

Ich frage mich wieso die Götter der Antike einen Hirtsstab haben, bzw. irgend etwas anderes?

War er eine Waffe?
War er ein "Statussymbol" ?
Vassili ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2006, 12:40   #2
Llewellian
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Llewellian
 
Registriert seit: 05.01.2004
Beiträge: 4.313
Standard

Nun, der Hirtenstab ist ganz genau das.

Werkzeug, Waffe, Testobjekt, die perfekte Alltagshilfe.

Du kannst damit Tiere einer Herde trennen, zusammenhalten, aussortieren (lass dir das mal von einem Hirten zeigen wie das damit geht), als Waffe einsetzen (Stabkampf gegen Menschen, Keule gegen Tiere) -> Verteidigung, unbekanntes Gelände erkunden (Sumpf, Fluss z.b), es als Sitz benutzen (sieht ein bischen komisch aus, ist aber tatsächlich bequem), als Stütze, als Hebel, als Traghilfe, als verlängerten Arm um Dinge zu erreichen (Ast mit Früchten runterholen), als Kalender und Zählwerk(Schnitzmarkierungen), als Sprunghilfe (damit machen heute noch spanische Ziegenhirten unglaubliche Bocksprünge wahnsinnig steile Berge runter).....

Der Hirtenstab war eine der ersten ultimativen Alltagshilfen. Klar, das das Ding dann auch Göttern zugeschrieben wurde.

PS: Hirten wird grundsätzlich in den meisten Völkern die Fähigkeit Magie zu wirken nachgesagt (z.B der "Wolfsbann"). Wunder dich also nicht, wenn Zauberstäbe oder kirchliche Prunkstäbe bzw. Schamanenstäbe des öfteren so aussehen wie Hirtenstäbe.

Für die einen ist es ein knapp armdicker Ast - für die anderen das beste Alltagswerkzeug der Welt.
Llewellian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2006, 14:22   #3
Fadenaffe
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.06.2005
Beiträge: 383
Standard

Zitat:
Original von Llewellian
Für die einen ist es ein knapp armdicker Ast - für die anderen das beste Alltagswerkzeug der Welt.
Bei dem Slogan müsste eigentlich jeder so ein Gerät haben *gg*
Fadenaffe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2006, 15:58   #4
Llewellian
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Llewellian
 
Registriert seit: 05.01.2004
Beiträge: 4.313
Standard

Jow. Hirtenstabspringen war früher Tradition, heute wieder eine Extremsportart.

Daher kommt übrigens auch der Spruch "Über seinen Schatten springen"...

Kuckstu:

http://www.br-online.de/politik/ausland/themen/08398/
Llewellian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2006, 16:16   #5
WhizZLe
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von WhizZLe
 
Registriert seit: 26.09.2005
Beiträge: 294
Standard

Zitat:
Jow. Hirtenstabspringen war früher Tradition, heute wieder eine Extremsportart.
Wieso früher? In Ostfriesland ist das Schlotspringen noch weit verbreitet und gehört zu der Ostfriesischen Olympiade, genauso wie Teebeutelweitwurf, etc...
__________________
Es gibt keine Schildkröten...
Was ist der Unterschied zwischen einer Ente?
Alle wollen ein Stück vom Kuchen aber du darfst nicht mal am Teller lecken...
WhizZLe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2008, 11:09   #6
Lukas the brain
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von Lukas the brain
 
Registriert seit: 21.02.2006
Beiträge: 1.006
Standard

was meinst du mit Hirtenstab?

Den Djet-Stecken??

Über den findest du in von jemdem Ägyptpologen einen andere Theorie.
Lukas the brain ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2011, 17:12   #7
säntis
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von säntis
 
Registriert seit: 07.02.2011
Beiträge: 210
Standard

Habt Ihr in diesem Forum eigentlich noch nie etwas, über die wahre alte ägyptische Geisteswissenschaft erfahren? Da genügt es nicht, etwas im Sand herumzukratzen. Die meisten Wikipedianer brauchen ihre Kräfte wohl, um eine Hypothese hochzuhalten, in der eine möglichst schöne Eigenspiegelung zur Geldung kommt.

In älteren Zeiten, in denen man noch etwas von dem geistigen Wesen der Formen wusste, nahm man die gerade Linie als dasjenige, was die Herrschaft über das Physisch-Rämliche darstellte, die krumme Linie als die Repräsentation der im Zeitverlauf wirkenden Seelenkräfte. So trug auch noch später der Kaiser als Verwalter der Erdenraumeswelt als Herrschaftszeichen den geraden Stab, das Szepter, der Bischof als Lenker der Seelen den Krummstab.
säntis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2011, 17:39   #8
Tarlanc
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Tarlanc
 
Registriert seit: 14.10.2006
Ort: Neuhausen a. Rhf. (CH)
Beiträge: 4.135
Standard

Zitat:
Zitat von säntisis Beitrag anzeigen
In älteren Zeiten, in denen man noch etwas von dem geistigen Wesen der Formen wusste, nahm man die gerade Linie als dasjenige, was die Herrschaft über das Physisch-Rämliche darstellte, die krumme Linie als die Repräsentation der im Zeitverlauf wirkenden Seelenkräfte.
Wer hat dir denn diesen Bären aufgebunden? Und wieso glaubst du es?
(Mit anderen Worten: Quelle und Herleitung, bitte )
__________________
Even people who are a pain in the arse can stimulate new thinking.
Vaughan Bell, Institute of Psychiatry, London
Tarlanc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2011, 19:37   #9
Spöckenkieker
Lebende Foren-Legende
 
Registriert seit: 16.04.2009
Beiträge: 1.193
Standard

Zitat:
Ich frage mich wieso die Götter der Antike einen Hirtsstab haben, bzw. irgend etwas anderes?
Welche Götter hatten so was? Mir fallen dazu gerade nicht so viele ein. Zeus hat ein Szepter oder die Blitze, Athene eine Lanze, Apollo sein Läppchen, Äskulap seinen Schlangenstab, Cupido Pfeil und Bogen, Aphrodite hat alle Hände belegt sich die wichtigsten Stellen am Körper zu verdecken und Hera hat wieder ein Szepter usw.
Spöckenkieker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2011, 13:16   #10
säntis
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von säntis
 
Registriert seit: 07.02.2011
Beiträge: 210
Standard

Sorry, aber da wäre noch OSIRIS anzufügen, der war nämlich im Besitz beider Attribute. Nur wegen dem Thema ...
säntis ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Was haben alle Entführungen gemeinsam ? weltverbesserer Entführungen im Zusammenhang mit dem UFO-Phänomen 6 10.04.2006 01:06
Alle Menschen haben heute immer noch Kiemen und haben früher durch die Ohren geatmet ! weltverbesserer Kryptozoologie 1 22.03.2006 23:49
Wieso hören fast alle ausländer nur hiphop? Man1axX Kurioses 8 22.01.2006 19:17
Haben Gasriesen einen festen Kern? da kami Astronomie 4 10.11.2005 01:54


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:00 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.