:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Esoterik & Religion > Esoterik > Unser Leben: Schicksal oder Zufall?

Unser Leben: Schicksal oder Zufall? Ist unser Leben überwiegend eine Aneinanderreihung von Zufällen oder eher schicksalhaft vorherbestimmt? Gibt es einen Sinn dahinter?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.10.2018, 12:57   #111
basti_79
Administrator
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 11.049
Standard

Zitat:
Zitat von Venkman Beitrag anzeigen
Wir "Erdlinge" büßen ja quasi tagtäglich dafür, das die Römer seinen Sohn ans Kreuz nageln ließen.

[...]

Ich war nicht dabei und viele andere auch nicht! Trotzdem ereilt uns "Gottes Zorn" hin und wieder...
Glaubst Du das ernsthaft, oder war das jetzt ein Versuch der Satire?
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2018, 13:08   #112
Venkman
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von Venkman
 
Registriert seit: 18.08.2016
Ort: mal hier mal da
Beiträge: 1.314
Standard

Zitat:
Zitat von perfidulo Beitrag anzeigen
Das ist christlich-jüdischer Kram und nicht unbedingt verbindlich für Asiaten, die da eigene Ideen entwickelt haben.
Ja sicher, aber irgendeine "höhere Macht" ist doch immer im Spiel. Egal wie ich diese benenne...
__________________
"Jetzt sind die guten alten Zeiten, nach denen wir uns in zehn Jahren zurücksehnen."
- Peter Ustinov -
Venkman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2018, 18:56   #113
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 11.215
Standard

Zitat:
Zitat von josian Beitrag anzeigen
@ Leon300 Du hast den Nagel auf den Kopf getroffen. Die Akashachronik ist eine Art Youtube 2.0. Das gesamte Weltgeschehen ist dort gespeichert.
Wenn dem so wäre, würde das bedeuten, das gesamte Weltgeschehen, ob ich jetzt oder in zehn Minuten aufs Klo gehe, ob ich den Becher Kaffee umschütte oder nicht, einfach alles wäre vorherbestimmt. Niemand von uns hätte auch nur irgendeine Wahl. Auch nicht die, ob er einen ethisch korrekten Lebenswandel führt usw. usf. (Wer legt denn fest, was ethisch korrekt ist? Mit welcher Begründung?) Usw. usw.

Kurz: Das ist sehr unwahrscheinlich.

Was es aber gibt, ist Cold Reading und den Barnum-Effekt. Und genau die Beiden sind es (u.a.), denen sich Wahrsager, Kartenleger, Astrologen, Akasha-Chronik-Leser, Palmblatt-Leser und wie sie sich alle nennen, bedienen.
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2018, 18:58   #114
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 11.215
Standard

Zitat:
Zitat von Venkman Beitrag anzeigen
Ja sicher, aber irgendeine "höhere Macht" ist doch immer im Spiel. Egal wie ich diese benenne...
Wieso sollte sie das sein? Wieso sollte es so eine geben?
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2018, 19:14   #115
Venkman
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von Venkman
 
Registriert seit: 18.08.2016
Ort: mal hier mal da
Beiträge: 1.314
Standard

Zitat:
Zitat von Acolina Beitrag anzeigen
Wieso sollte sie das sein? Wieso sollte es so eine geben?
Da mußt du schon die "Religionen" befragen... Die leben ja schließlich davon.

Das Christentum von Gott, der Islam von Allah usw. usf. alles mehr oder weniger Gottheiten sprich eine übergeordnete Instanz...
__________________
"Jetzt sind die guten alten Zeiten, nach denen wir uns in zehn Jahren zurücksehnen."
- Peter Ustinov -
Venkman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2018, 20:21   #116
Sakslane
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Sakslane
 
Registriert seit: 27.11.2006
Ort: Tartu, Estland
Beiträge: 3.198
Standard

Zitat:
Zitat von josian Beitrag anzeigen
Du hast den Nagel auf den Kopf getroffen. Die Akashachronik ist eine Art Youtube 2.0.
Wohl eher 0.0.1, sowas wie ein früher Vorläufer. Nur mit weniger Katzenvideos, aber genau so viel Unfug.
Zitat:
Das gesamte Weltgeschehen ist dort gespeichert. Ein Besuch dieser Sphären ist meiner Erfahrung nach nur bei einem ethisch korrekten Lebenswandel möglich, die Niederungen der materiellen Welt gilt es zu meiden.
Also das gleiche wie bei jedem anderen religiösen oder spirituellen Sammelsurium.
Zitat:
Die Universalgelehrten hier im Forum ärgern sich mächtig, weil ihr mathematisch-physikalisches Weltbild hierbei keine Lösung anbietet!
Falsch. Die "Universalgelehrten" interessieren sich gar nicht erst für schlechte Fantasy.
__________________
There's plenty of room at the bottom. (Richard Feynman)
Sakslane ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2018, 01:03   #117
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 11.215
Standard

Zitat:
Zitat von Venkman Beitrag anzeigen
Da mußt du schon die "Religionen" befragen... Die leben ja schließlich davon.
Ach so, du meintest, die Religionen postulieren eine höhere Macht. Ich hatte dich so verstanden, dass du auch davon ausgehst, dass es diese gibt usw.

Ja, Religionen - ergo Menschen - behaupten viel Viele tausende Götter Wie auch immer, den Beleg für die Existenz des Behaupteten konnten sie aber in tausenden Jahren immer noch nicht erbringen. Ich schätze mal grob, das wird in der Zukunft auch nicht besser
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2018, 16:04   #118
basti_79
Administrator
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 11.049
Standard

Zitat:
Zitat von Venkman Beitrag anzeigen
Das Christentum von Gott, der Islam von Allah usw. usf. alles mehr oder weniger Gottheiten sprich eine übergeordnete Instanz...
An der Stelle ist übrigens auffällig, dass die "Buchreligionen" sich durch einen ganz besonders neurotischen Gott hervortun, und auch durch äußerst aggressives Auftreten.

Schon merkwürdig. Die allermeisten Probleme im Alltag sind auf überhebliche Leute zurückzuführen, und die vorherrschende Religion spricht von einem "Übermenschen" als Religionsstifter und von einem allmächtigen Gott. Ich denke nicht, dass das ein Zufall ist.
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2018, 10:50   #119
Venkman
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von Venkman
 
Registriert seit: 18.08.2016
Ort: mal hier mal da
Beiträge: 1.314
Standard

Zitat:
Zitat von basti_79 Beitrag anzeigen
Ich denke nicht, ...
In einigen deiner Beiträge könnte man das tatsächlich vermuten...
__________________
"Jetzt sind die guten alten Zeiten, nach denen wir uns in zehn Jahren zurücksehnen."
- Peter Ustinov -
Venkman ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Chronik einer Entgiftung Zeitungsjunge scienceticker.info 0 05.08.2009 15:40
Chronik der Weltuntergänge Acolina Prophezeiungen 0 21.10.2004 07:08
Chronik von Akakor Dragonhoard Amerika 6 26.01.2004 13:44


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:39 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.