:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Archäologie > Afrika > Ägypten

Ägypten Wozu dienten die Pyramiden wirklich? Wie alt ist die Sphinx? Woher stammt die Hochkultur Ägyptens?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.01.2018, 17:16   #11
querdenkerSZ
Foren-As
 
Registriert seit: 27.02.2009
Beiträge: 919
Standard

Venkman

das must du im Zusammenhang mit perfidulos Beitrag sehen....

Zitat:
Mir ist allerdings kein Relief bekannt, auf dem Ägypter im Pelzmantel mit dicken Handschuhen und warmen Stiefeln zu sehen sind

macht ja auch keinen Unterschied ob man in den Bergen unter der Höhensonne im Sonnenstuhl liegt oder einen ganzen Arbeitstag im Schnee rumstapft und malocht...........
querdenkerSZ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2018, 18:17   #12
Venkman
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von Venkman
 
Registriert seit: 18.08.2016
Ort: mal hier mal da
Beiträge: 1.312
Standard

Zitat:
Zitat von querdenkerSZ Beitrag anzeigen
Venkman

das must du im Zusammenhang mit perfidulos Beitrag sehen....
Ok. Dann hab ich deinen Einwand falsch verstanden. Ich dachte du zweifelst generell daran, im Hochgebirge nach dem Skifahren z.B. "oben ohne" bzw. im T-Shirt und kurzer Hose in der Sonne sitzen zu können ohne zu (er-)frieren.
__________________
"Jetzt sind die guten alten Zeiten, nach denen wir uns in zehn Jahren zurücksehnen."
- Peter Ustinov -
Venkman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2018, 12:23   #13
Nik
Foren-As
 
Benutzerbild von Nik
 
Registriert seit: 11.05.2002
Beiträge: 925
Standard

Also so ein Eis zwischendurch, bei der Mörderhitze, hebt sicher die Motivation und man geht auch viel erfrischter an die Arbeit.
__________________
Wenn man sich für einen Skeptiker hält, tut man gut daran, gelegentlich auch an seiner Skepsis zu zweifeln.
Sigmund Freud
Nik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2018, 23:03   #14
ElLobo1
Gesperrt
 
Registriert seit: 21.12.2016
Ort: Wien, Österreich
Beiträge: 798
Standard

ja Nik, Eis kann wahrlich viel bewegen. besonders wenn es vielleicht sogar erschaffen kann mit Kühltechnologie ähnlich einer Schneekanone!
ElLobo1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2018, 10:21   #15
querdenkerSZ
Foren-As
 
Registriert seit: 27.02.2009
Beiträge: 919
Standard

ElLobo1

Zitat:
ja Nik, Eis kann wahrlich viel bewegen. besonders wenn es vielleicht sogar erschaffen kann mit Kühltechnologie ähnlich einer Schneekanone!
nochmal...das letztemal Eis gab es in Ägypten vor ca. 600 millionen Jahren und damals lag das Gizeh-Platteau noch am Grund der Thetis......oder kannst du was anderenes beweisen?
querdenkerSZ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2018, 11:29   #16
ElLobo1
Gesperrt
 
Registriert seit: 21.12.2016
Ort: Wien, Österreich
Beiträge: 798
Standard

Zitat:
Zitat von querdenkerSZ Beitrag anzeigen
ElLobo1



nochmal...das letztemal Eis gab es in Ägypten vor ca. 600 millionen Jahren und damals lag das Gizeh-Platteau noch am Grund der Thetis......oder kannst du was anderenes beweisen?
oh mann, sowas schon wieder.
Du gehörst wohl zu jener hartnäckigen Art, die sich der Realität und neuen Erkenntnissen total verweigert! Aber das wissen ohnehin bereits alles Leser hier im Forum.

Nur weil es in Ägypten heute kein Eis mehr gibt, sagt das ja nichts über seine (nähere ) Vergangenheit aus.

Das Klima während der Regentschaft der Pharaonen hat mehrmals verrückt gespielt - von der Austrocknung fast des gesamten Nils einschließlich des Fayum-Beckens, über den verheerenden Santorin-Vulkanausbruch samt den nachfolgenden "ägyptischen" Plagen, bis hin zu verheerenden Überschwemmungen war alles drin - geschichtlich belegt durch das auf und ab des Pharaonenreiches und auch durch Hieroglyphenhinweisen in Gräbern.

Die Schneezone Ägypten, von der ich sprach, hat sich möglicherweise während des Baues der großen Pyramiden zugetragen - meiner Meinung nach erwiesenermaßen zu einem weit früheren Zeitpunkt als immer noch fälschlicherweise behauptet wird.

Damals zieht sich des Eispanzer gerade zurück. Der Damm des Schwarzen Meeres bricht zu dieser Zeit gerade zusammen, und überflutet viele menschliche Städte am beckengrund. Die Überlebenden wandern aus - auch nach Ägypten und Mesopotamien, und bringen den Mythos der Sintflut mit.

Auch das Mittelmeer sieht völlig anders aus, sicher kleiner, weil der Wasserstand viel niedriger war. Die heute öden Inseln im Mittelmeer sind der Ort von blühenden Hochkulturen(Malta, Kreta, usw)

In dieser Zeit ist das Klima auch in Ägypten noch ein völlig anderes, weil eiszeitlich geprägt. Und in dieser Zeit werden auch wahrscheinlich Monumente wie die alte Sphinx gebaut, die ja heute noch die Erosionsspuren von damals trägt.
Im Winter fällt dort Schnee, wahrscheinlich so wie im heutigen Atlas-Gebirge in Marokko.
Und genau da kann das Eis dazu benutzt worden sein, um Monumente zu bauen - überall auf der Welt - auch in Ägypten!

Denn die Welt hat eben nicht immer so ausgesehen wie heute. das zeigt sich klar aus weltweiten Untersuchungen, angefangen über Kernbohrungen in Grönland, Südamerika, bis hin zu Höhlenablagerungen in Israel...

Daher meine plausiblen Schlussfolgerungen, denn man in letzter Konsequenz all diese Dinge miteinander verknüpfen, um ein Bild von längst vergessenen Perioden der Menschheit zu bekommen!
ElLobo1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2018, 18:54   #17
querdenkerSZ
Foren-As
 
Registriert seit: 27.02.2009
Beiträge: 919
Standard

ElLobo1

Zitat:
oh mann, sowas schon wieder.
Blubber Blubber heul.....wie gehabt nur dämliche Behauptungen aus VTler-Geschwurbel ohne jeden Beleg und jeden Beweis......

Zitat:
Nur weil es in Ägypten heute kein Eis mehr gibt, sagt das ja nichts über seine (nähere ) Vergangenheit aus.
die üblichen Halbwahrheiten.......dummerweise geht so eine Vereisung aber nicht ohne Spuren die noch zig Jahrzehntausende sichtbar sind ab.....wo sind also die Moränen , die Kerbtäler und Urstromtäler des Schmelzwassers in Ägypten ?

Richtig es gibt keine

Zitat:
Das Klima während der Regentschaft der Pharaonen hat mehrmals verrückt gespielt - von der Austrocknung fast des gesamten Nils einschließlich des Fayum-Beckens, über den verheerenden Santorin-Vulkanausbruch samt den nachfolgenden "ägyptischen" Plagen, bis hin zu verheerenden Überschwemmungen war alles drin - geschichtlich belegt durch das auf und ab des Pharaonenreiches und auch durch Hieroglyphenhinweisen in Gräbern.
das gibt es Hyroglyphenhinweise auf eine Eiszeit...Wo?

Zitat:
Die Schneezone Ägypten, von der ich sprach, hat sich möglicherweise während des Baues der großen Pyramiden zugetragen - meiner Meinung nach erwiesenermaßen zu einem weit früheren Zeitpunkt als immer noch fälschlicherweise behauptet wird.
Wo und wie wird bewiesen das die Behauptungen falsch sind ausser in deinen Wünschen....

Zitat:
In dieser Zeit ist das Klima auch in Ägypten noch ein völlig anderes, weil eiszeitlich geprägt.
Beleg ?

Zitat:
Denn die Welt hat eben nicht immer so ausgesehen wie heute. das zeigt sich klar aus weltweiten Untersuchungen, angefangen über Kernbohrungen in Grönland, Südamerika, bis hin zu Höhlenablagerungen in Israel...
bestreitet ja niemand ddass sich das Klima ändert nur hinterläst es Spuren und wo gibt es welche die auf eine Eiszeit in Ägypten hinweisen?
querdenkerSZ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2018, 20:16   #18
basti_79
Administrator
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 11.046
Standard

Gut gebrüllt, Löwe!
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2018, 09:49   #19
ElLobo1
Gesperrt
 
Registriert seit: 21.12.2016
Ort: Wien, Österreich
Beiträge: 798
Standard

Zitat:
Zitat von basti_79 Beitrag anzeigen
Gut gebrüllt, Löwe!
Doch leider ohne Sinn oder auch nur einen einzigen realistischen Gedanken...
ElLobo1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2018, 09:58   #20
ElLobo1
Gesperrt
 
Registriert seit: 21.12.2016
Ort: Wien, Österreich
Beiträge: 798
Standard

Zitat:
Zitat von querdenkerSZ Beitrag anzeigen
ElLobo1





die üblichen Halbwahrheiten.......dummerweise geht so eine Vereisung aber nicht ohne Spuren die noch zig Jahrzehntausende sichtbar sind ab.....wo sind also die Moränen , die Kerbtäler und Urstromtäler des Schmelzwassers in Ägypten ?

Richtig es gibt keine


bestreitet ja niemand ddass sich das Klima ändert nur hinterläst es Spuren und wo gibt es welche die auf eine Eiszeit in Ägypten hinweisen?
Bewegst du dich auch einmal durch eiszeitliche Landschaften in echt hindurch? ich glaube nicht, wenn du so einen Unsinn schreibst.
In den norwegischen viddas(Naturparks der Hochländer) oder auch in den Alpen kannst du es beim zu Fuß Gehen spüren: Den Anstieg!
Der ist nämlich zwingend erforderlich für deine theoretisch angenommenen Moränen, Kerbtäler und Urstromtäler.

Die geografische Breite Ägyptens hat bei der letzten Eiszeit mit Sicherheit keinen hohen Eisschild zugelassen. Und das sicherlich vorhandene Eis der Randzone - hier spreche ich von Tundra - konnte ohne höhere Erhebungen auch nicht entsprechend fliesen, um solche Spuren in der Landschaft zu hinterlassen.

Wohl aber würde schon eine leichte Vereisung ausreichen, die Bautätigkeit mittels Schlitten zu erklären. Eine Vorstellung, welche sich in der Erinnerung über viele Generationen gehalten hat, und die dann auch in Steinrelief gestaltet wurde.
Womöglich haben das die Ägypter auch versucht nachzumachen, doch sicher mit bescheidenem Erfolg, da die Schlittengrundlage fehlte - der vereisungsfähige Untergrund!

Logisch durchdacht, oder?

Geändert von ElLobo1 (21.01.2018 um 10:00 Uhr).
ElLobo1 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:48 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.