:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Archäologie > Afrika > Ägypten

Ägypten Wozu dienten die Pyramiden wirklich? Wie alt ist die Sphinx? Woher stammt die Hochkultur Ägyptens?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.12.2017, 21:15   #101
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 9.606
Standard

Zitat:
Zitat von ElLobo1 Beitrag anzeigen
Und ich ignoriere die Fachliteratur nicht.....
Die Vermutung drängt sich auf, da Du ganz banale Umstände in Gizeh oder sonstwo in Ägypten nicht zu kennen scheinst.

Wenn man das Gestein an den Tempeln wiederfindet, bedeutet das doch, dass der Sphinx erst bei der Errichtung dieser Tempel ausgegraben wurde. Damit lösen sich alle Spekulationen über gaaanz Uralt in Nichts auf.

So arbeiten Wissenschaftler. Einfach 1 und 1 zusammenzählen.
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2017, 21:45   #102
ElLobo1
Gesperrt
 
Registriert seit: 21.12.2016
Ort: Wien, Österreich
Beiträge: 798
Standard

Zitat:
Zitat von perfidulo Beitrag anzeigen

Wenn man das Gestein an den Tempeln wiederfindet, bedeutet das doch, dass der Sphinx erst bei der Errichtung dieser Tempel ausgegraben wurde. Damit lösen sich alle Spekulationen über gaaanz Uralt in Nichts auf.

So arbeiten Wissenschaftler. Einfach 1 und 1 zusammenzählen.
Das gleiche Gestein in den Sphinxtempeln bedeutet nur, dass auch die Tempel in der gleichen Zeitperiode wie die Sphinx errichtet wurden.
Leider - oder praktischerweise für die Ägyptologen - sind auch die beiden Tempel in unmittelbarer Umgebung bar jeglicher Steintexte, was auch ihre Datierung verunmöglicht.

Natürlich wurden auch sie genau wie Pyramiden - von späteren Völkern für ihre Zwecke weiter verwendet, genau so wie etwa christliche Kirchen etwa in Konstantinopel als Moscheen weiter verwendet wurden, als daraus Istanbul geworden ist.

Nur weil sich dort jemand brüstet, diese Moscheen gebaut zu haben, sagt das ja nichts über die ursprüngliche Gebäudesubstanz aus - die natürlich aus einer ganz anderen Zeit stammt.

So ähnlich muss sich das auch auf dem Gizeh-Berg umgebenden Gelände abgespielt haben - nach der Reichsgründung zum vereinten Ägypten.
Und diese Theorie ist mindestens genauso plausibel wie jene, nachdem all das unter Cheops, verzeihung Khufu, errichtet worden ist. Meint Ihr nicht?

Geändert von ElLobo1 (28.12.2017 um 21:49 Uhr).
ElLobo1 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Unterirdische Geheimbasen HaraldL Area 51 10 03.08.2015 21:30
Forscher: Schlangen haben unterirdische Wurzeln Zeitungsjunge scienceticker.info 0 19.09.2012 02:02
Pflanzen rufen unterirdische Helfer Zeitungsjunge scienceticker.info 0 20.10.2008 15:50
Die unterirdische Stadt Derinkuyu und ihre 50 Nachbarstädte Zwirni Mysteriöse Orte 32 23.09.2007 00:59
Unterirdische Einrichtungen der FEMA HaraldL Verschwörungstheorien 3 12.11.2003 14:00


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:15 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.