:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Archäologie > Europa

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.07.2002, 19:55   #1
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 11.215
Standard Älteste Überreste menschlicher Vorfahren entdeckt

Die bislang ältesten Überreste von menschlichen Vorfahren hat ein internationales Forscherteam in Zentralafrika entdeckt. Die sechs fossilen Knochenstücke, darunter ein Schädel, seien sechs bis sieben Millionen Jahre alt, berichten die Forscher im Fachmagazin "Nature" (Bd. 418, S. 145 und 152). Vor einigen Monaten hatten amerikanische Paläontologen vormenschliche Fossilien aus Äthiopien mit einem Alter zwischen 5,2 und 5,8 Millionen Jahre beschrieben.
Das Team um Michel Brunet von der Universität Poitiers (Frankreich) grub die Knochen in der Djurab-Wüste in Tschad aus. Das Prunkstück der Funde, der Schädel, trage eine seltsame Mischung aus menschen- und affenähnlichen Merkmalen, sagen die Forscher: Das Schädeldach gleiche eher dem von Affen, die kleinen Zähne und die markanten Brauenwülste deuten dagegen auf die menschliche Linie. Die Forscher ordneten die Überreste einer bislang unbekannten Gattung zu, die sie "Toumaï" nannten. Diesen Namen geben Tschader den Kindern, die kurz vor der Trockenperiode zur Welt kommen, und er bedeutet so viel wie "Hoffnung des Lebens".

Die Funde würden zeigen, dass sich die evolutionären Linien von Schimpanse und Mensch früher getrennt haben als bislang angenommen, mindestens aber vor 7 Millionen Jahren, sagen die Forscher.


[Quelle : ddp/bdw - Marcel Falk; Bild: Mission Paléoanthropologique Franco Tchadienne]
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2002, 22:13   #2
Zwirni
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 20.04.2002
Beiträge: 3.540
Standard RE: Älteste Überreste menschlicher Vorfahren entdeckt

Der Schädel sieht ja freundlich aus
Zwirni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2002, 14:45   #3
Zwirni
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 20.04.2002
Beiträge: 3.540
Standard Neues vom Tschad-Schädel

Es soll sich hierbei um den Schädel eines Gorillas handeln:

http://news.bbc.co.uk/hi/english/sci...00/2125244.stm
Zwirni ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Älteste Schädel entdeckt Garret Außergewöhnliche Funde 7 18.02.2005 13:48
Älteste Speisekammer der Welt entdeckt Selena Kurioses 0 26.11.2003 17:10
Bisher älteste Häuser in Pompeji entdeckt nane Europa 0 19.09.2003 15:46
unsere potenten Vorfahren... Zwirni Kurioses 1 22.08.2003 23:21
Überreste der bislang ältesten Mumie entdeckt STF Ägypten 0 01.04.2003 18:43


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:11 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.