:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Grenzwissen kreuz & quer > Geomantie

Geomantie Heilige Linien, Erdstrahlen, Störzonen, Kraftplätze...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.11.2018, 21:39   #1
brasil2018
Grünschnabel
 
Registriert seit: 14.11.2018
Beiträge: 1
Standard geodätischer Mittelpunkt Südamerika

Bei der "Nacharbeitung" des letzten Urlaubes kam ich beim Punkt "geodätischer Mittelpunkt Südamerika" bei bzw. in Cuiaba auch auf die Frage der Ley Linien.
Nun kenne ich mich damit gar nicht aus und konnte leider keine Karte finden, auf der diese für Brasilien eingezeichnet sind. Kann da einer helfen?
brasil2018 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2018, 09:29   #2
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 9.599
Standard Phantasieprodukt

Zitat:
Zitat von brasil2018 Beitrag anzeigen
Bei der "Nacharbeitung" des letzten Urlaubes kam ich beim Punkt "geodätischer Mittelpunkt Südamerika" bei bzw. in Cuiaba auch auf die Frage der Ley Linien. Nun kenne ich mich damit gar nicht aus und konnte leider keine Karte finden, auf der diese für Brasilien eingezeichnet sind. Kann da einer helfen?
Da es sich um ein reines Phantasieprodukt handelt, kann es auf keiner Karte eingezeichnet werden.
https://rationalwiki.org/wiki/Ley_line
Zitat:
Philip Carr-Gomm and Richard Heygate describe the origin of ley lines in their "Book of English Magic": "Alfred Watkins, a landscape photographer in Herefordshire, noticed that ancient sites seemed to be aligned with others nearby. His idea was that our ancestors built and used prominent features in the landscape as navigation points. These features included prehistoric standing stones and stone circles, barrows and mounds, hill forts and earthworks, ancient moats, old pre-Reformation churches, old crossroads and fords, prominent hilltops and fragments of old, straight tracks. Watkins went on to suggest that that the lines connecting these ancient sites represented old trackways or routes that were followed in prehistoric times for the purposes of trade or religious rites, and in 1921 he coined the term 'ley lines' to describe these alignments."
https://www.livescience.com/41349-ley-lines.html
https://en.wikipedia.org/wiki/Ley_line


Die deutsche Wikipedia ist weniger entschieden
https://de.wikipedia.org/wiki/Ley-Linie
aber das Ergebnis bleibt.
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
geodätischer mittelpunkt, südamerika

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Weiße Zwerge: Ausgebrannte Sterne im Mittelpunkt Zeitungsjunge astronews.com 0 11.08.2010 19:40
Afrika und Südamerika gegen die USA transzendenz Politik & Zeitgeschehen 8 22.07.2006 17:39
Atlantis in Südamerika? Zwirni Atlantis 0 12.01.2006 00:37
Landwirtschaft in Südamerika bereits vor 10.000 Jahren Acolina Amerika 0 14.02.2003 17:43
Suche nach Beschreibungen des Unterweltzugangs in Südamerika Dragonhoard Mysteriöse Orte 5 12.08.2002 13:57


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:16 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.