:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Politik & Wirtschaft > Verschwörungstheorien > 9/11

9/11 Die Ereignisse des 11.9.2001

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.11.2006, 01:50   #21
RedneX
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

@Tarlanc

Danke für die Ausführung. Denoch, so glaube ich, Ist Rufmord/Rüfschädigung/ Lügen etc. sicherlich auch in Deutschland strafbar sofern jemand dadurch zu schaden kommt/ kommen kann und es natürlich auch ein Ankläger gibt.

Wenn ich hier in der Schweiz oder in Deutschland öffentlich auftrete und behaupte das die Merkel die Wahlen gefälscht hat. So denke ich, ist dies in beiden länder strafbar...glaube/ hoffe ich zumindest

Zitat:
kann in der Schwiez keine Äusserung verboten und kein Buch indiziert werden
Nun ganz so ist dies auch nicht...nicht alles darf gedruckt, gesagt werden. Es muss zumindest mal politisch korrekt sein und sollte einen sehr hohen Wahrheitsgehalt aufweisen..ansonsten kostet es das Print-Blatt oder die Person welche die Äusserung von sich gab, schnell mal ein paar 10000 Fränkli. Gab genug solche Juristischen Fälle.

Ich darf hierzulande auch keinem Polizisten sagen das er ein faules mieses Beamten-Schwein ist...könnte ja meine Meinung sein...geht aber unter Beleidigung und kostet mich ziemlich schnell mal ein paar Euro ....


Und ich glaube auch die Kunst darf sich hierzulande auch nicht mehr alles leisten...es gibt immer einen Weg jemanden zu verknacken wegen irgeneines Gesetzes/verstosses.

Schluss endlich gehts bei diesem Tread ja um eine Geschichte die als Wahr verkauft wird...meine Empfinden....Man soll glauben das die Bush Regierung knapp 3000 Menschen am 9/11 geopfert hat weil man beim Abriss sparen wollte. Dann wird noch ziemlich genau aufgeführt wie alles so ablief....würde ich diese Geschichte im TV/Zeitung oder auf dem Bahnhofplatz auf einem Podest von mir geben...mache ich mich sicherlich Strafbar wenn es jemand gibt welcher mich Anklagt wegen Verleugnung/Rufmord/Unterstellung etc.

Klar mann würde mich eher als Spinner aburteilen und mich Links liegen lassen...vielleicht.
Aber es gibt auch andere Behauptungen welche durchaus relevanten Schaden anrichten könnten bei einer Betroffener Person, Minderheit oder Institution.

Ich weiss noch was für Diskussionen bei der Mohamed Karikaturen losgerissen wurde. Einige fragten sich weshalb dies nicht strafbar sei....andere wiederum, warum dies strafbar sein soll, wenn ein Funken Wahrheit dahinter stecke so sei es doch nicht durchwegs gelogen....

Nun ehrlich gesagt frage ich mich schon auch weshalb einiges erlaubt ist und anderes wiederum nicht. Obwohl ich bei vielem sagen müsste...was solls, dem seine Meinung.

Also dürfte doch eigentlicher jeder in der Öffentlichkeit behaupten und sagen was er will, oder? Nein eben nicht....nur weil es keinen Ankläger gibt heisst es in vielen Fällen nicht automatisch das es erlaubt war

Und auch heisst es nicht automatisch nur weil es kein Gesetz gegen etwas gibt so ist es auch nicht strafbar...nun es gab ja und gibt immer wieder mal ein erstes mal....sowas kommt vor

Unsere Anwälte und Richter finden immer ein Strafmass wenn es sein muss.
  Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2006, 08:28   #22
Torsten Migge
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Torsten Migge
 
Registriert seit: 24.03.2002
Ort: "Mainhattan" Westend (Frankfurt a.M.) & Cali, Colombia (Kolumbien)
Beiträge: 2.136
Standard

Zitat:
Original von SAB
Die Sanierung des fundaments hätte warscheinlich nicht viel geld gekostet...
Aber die Sanierung des ganzen Hauses schon! Diese Stand nämlich an...
da das WTC schon eine Weile stand und auch "Feuersicher" war wurde in den Wände damals Asbest verbaut... Des zeuch ist schädlich und man hätte das ganze WTC ab und wieder aufbauen müssen um die Sanierungsarbeiten durch zuführen...
Nennt mich paranoid aber was liegt da näher als das ganze ding zu "sprengen" oder auch flugzeuge reinfliegen zu lassen...
Dann nenne ich Dich, wie gewünscht, als paranoid! Nämlich die angebliche Asbestverseuchung ist eine Mär - typische Behauptung etwaiger Verschwörungstheorertiker, resultierend aus Wisensdefiziten!

Fakt ist nämlich: Dass die Metallträger der WTC-Türme von der Baufirma "Tishman Reality and Construction Company" mit dem Baumaterial Vermiculit ummantelt worden waren, ein Produkt, das zuvor an so genannten Normbränden erprobt worden war! Und solche Normbrände erreichen nicht vergleichbare Temperaturen eines Kerosinbrandes (von ca. 1.100 Grad).

Ursprünglich hatte man für den Feuerschutz der Stahlträger eine Mischung vorgesehen, die rund 20 Prozent Asbest enthalten sollte. Aber Ende der sechziger Jahre entbrannte in den USA eine Diskussion darüber, ob Asbest Krebs erregt. Der Nordturm war bereits bis zum 40. Stockwerk errichtet, als man dann für die nächsten Etagen und für den zweiten Turm, dem Südturm, den vorher benannten Baustoff (Vermiculit) verwendete.

Folglich konnten lediglich die ersten 40 Etagen des Nordturms Asbest-"verseucht" sein!


Saludos!
__________________
"Politik ist die Unterhaltungsabteilung der Rüstungsindustrie"
Frank Zappa
Torsten Migge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2006, 11:02   #23
Tarlanc
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Tarlanc
 
Registriert seit: 14.10.2006
Ort: Neuhausen a. Rhf. (CH)
Beiträge: 4.138
Standard

Zitat:
Original von RedneX
@Tarlanc

Danke für die Ausführung. Denoch, so glaube ich, Ist Rufmord/Rüfschädigung/ Lügen etc. sicherlich auch in Deutschland strafbar sofern jemand dadurch zu schaden kommt/ kommen kann und es natürlich auch ein Ankläger gibt.
Wenn die Würde eines Menschen verletzt wird, führt dies in beiden Ländern zu Sanktionen. In Deutschland wird verboten, diese Meinung in Bild, Ton und Schrift zu verbreiten (also sie wird zensiert). In der Schweiz bekommt man den Prozess gemacht und muss mit hohen Strafen rechnen. Man darf aber dennoch die Meinung verbreiten. Nur ist niemand so dämlich, hohe Geldbussen zu riskieren, um seine Meinung kund zu tun, weswegen man sich hier lieber selbst zensiert, um einer Strafverfolgung zu entgehen.

Da in Foren keine Strafrechtlichen Sanktionen möglich sind, bleibt hier jedoch (in beiden Ländern) lediglich die Zensur oder die Sperrung eines Users, um Inhalte zu verhindern, welche gegen eine beliebige Rechtslage oder gegen die Forenregeln verstossen.

Zitat:
Zitat:
kann in der Schwiez keine Äusserung verboten und kein Buch indiziert werden
Nun ganz so ist dies auch nicht...nicht alles darf gedruckt, gesagt werden. Es muss zumindest mal politisch korrekt sein und sollte einen sehr hohen Wahrheitsgehalt aufweisen..ansonsten kostet es das Print-Blatt oder die Person welche die Äusserung von sich gab, schnell mal ein paar 10000 Fränkli. Gab genug solche Juristischen Fälle.
Jap, aber es durfte gedruckt werden. Es wird einfach sehr teuer oder endet im Gefängnis. Aber veröffentlichen kann man es dennoch.
Zitat:
Ich darf hierzulande auch keinem Polizisten sagen das er ein faules mieses Beamten-Schwein ist...könnte ja meine Meinung sein...geht aber unter Beleidigung und kostet mich ziemlich schnell mal ein paar Euro ....
Das tut es überall. Hat aber nichts mit Meinungsäusserung zu tun. Die Beleidigung eines Beamten im Dienst muss geahndet werden. Sonst würden die den ganzen Tag nur beschimpft.

Zitat:
Man soll glauben das die Bush Regierung knapp 3000 Menschen am 9/11 geopfert hat weil man beim Abriss sparen wollte. Dann wird noch ziemlich genau aufgeführt wie alles so ablief....würde ich diese Geschichte im TV/Zeitung oder auf dem Bahnhofplatz auf einem Podest von mir geben...mache ich mich sicherlich Strafbar wenn es jemand gibt welcher mich Anklagt wegen Verleugnung/Rufmord/Unterstellung etc.
Das würde den Tatbestand von Rufmord erfüllen, ja. Vorausgesetzt, es behauptet jemand, es sei so gewesen. Nur darüber zu diskutieren, ob es so gewesen sein könnte, ist noch kein Rufmord.
Aber es ist in solchen Fällen schon besser, sich zurückzuhalten und in einem Forum solche Threads zu verhindern. In letzter Zeit wurden viele Foren wegen ihrer Inhalte abgemahnt. Das ist ein neuer Sport unter Anwälten. Und es muss nur einer auf die Idee kommen, alle anzuklagen, welche dem Ruf der U.S. Regierung schaden wollen.

Aber schlimmer als Rufmord finde ich in diesem Zusammehang das Verbrechen wider der menschlichen Vernunft, solche Behauptungen überhaupt aufzustellen.
__________________
Even people who are a pain in the arse can stimulate new thinking.
Vaughan Bell, Institute of Psychiatry, London
Tarlanc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2006, 11:43   #24
RedneX
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

@ Tarlanc

Zitat:
Da in Foren keine Strafrechtlichen Sanktionen möglich sind, bleibt hier jedoch (in beiden Ländern) lediglich die Zensur oder die Sperrung eines Users, um Inhalte zu verhindern, welche gegen eine beliebige Rechtslage oder gegen die Forenregeln verstossen.
Nun so viel ich weiss gilt der Grundsatz "das Internet ist kein Straffreier Raum" heisst soviel das man auch hier sich an gewisse Gesetze halten muss. Ansonsten kann der forenbetreiber allenfalls auch einzelne User haftbar gemacht werden..habe ich mal im Tagesanzeiger gelesen.

Zitat:
Jap, aber es durfte gedruckt werden. Es wird einfach sehr teuer oder endet im Gefängnis. Aber veröffentlichen kann man es dennoch.
Kann ja die Bild oder sonst ein Blatt auch, oder? wer hindert die Printmedien in Deutschland was zu drucken? Zum Beispiel auch bücher wurden gedruckt...Ich errinnere mich wage an das Dieter Bohlen Buch...da wurden ganze Abschnitte im Nachhinein mit dem Filzstift durchgestrichen, weil es sonst juristische Probleme nachsich gezogen hätte.

Ich denke es gab im Deutschland auch schon manches Verfahren gegen Printmedien/Verteiler.

Zitat:
Das würde den Tatbestand von Rufmord erfüllen, ja. Vorausgesetzt, es behauptet jemand, es sei so gewesen. Nur darüber zu diskutieren, ob es so gewesen sein könnte, ist noch kein Rufmord.
Das ist es ja was ich bereits schon sagte...dieser Tread beruht nicht auf "könnte" sondern auf "es ist so" das geht durchaus über die freihe Meinungsäusserung hinaus..da behauptet wird das es sich so abgespielt hat.

Wir reden hier aneinander vorbei

Über etwas spekulieren..es zu hinterfragen etc. ist nicht dasselbe wie wenn man etwas behauptet es entspreche den Tatsachen. Um genau das geht es ja in dem Tread.

Zitat:
Und es muss nur einer auf die Idee kommen, alle anzuklagen, welche dem Ruf der U.S. Regierung schaden wollen.
Nun ja das gilt für jede Regierung. Aber es wird darauf hinaus laufen das Foren vermutlich strenger überwacht werden und ein Anzeige genau so schnell im Briefkasten sein kann als hätte ich den Nachbarn als dummer ignoranter Schweineprister bezeichnet...Voraussetzung... man kann es beweisen.

Einerseits ist es ja gut so..den das Internet soll auch kein Straffreier Raum sein wo sich Menschen mit Minderwertigkeitskomplexen austoben können und andere in den Dreck ziehen, lügen, beleidigen etc.


Zitat:
Aber schlimmer als Rufmord finde ich in diesem Zusammehang das Verbrechen wider der menschlichen Vernunft, solche Behauptungen überhaupt aufzustellen.
Nun ja in diesem Fall schon...doch in anderen fällen kann rufmord schnell mal auch Wirtschaftliche Konsequenzen nachsich ziehen kann. Rufmord ist nicht zu unterschätzen...es kann hässlichen Schaden anrichten...weshalb es auch Strafbar ist.
  Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2006, 14:05   #25
basti_79
Administrator
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 11.055
Standard

Hmm, Zensur und Indizierung sind nochmal unterschiedliche Dinge überigens.

In Deutschland gibt es den "Index für Jugendgefährdende Schriften". Ist ein Werk darin aufgeführt (was durch eine bestimmte Behörde entschieden wird), darf es nicht öffentlich beworben werden, nur Personen über 18 zugänglich gemacht werden etc.pp. - das ist also eine äußerst milde Form der Zensur, die den Begriff kaum rechtfertigt. Einzig und allein die Großindustrie könnte von mangelnder Werbung ernsthaft geschadet werden, pornographische oder politisch abstruse (wie das notorische von Norbert Marzahn) Werke z.B. werden ohnehin nicht öffentlich beworben.

Die "Beschlagnahmung" kann nur von einem Richter angeordnet werden, nur wenn die Schrift selber einen Straftatbestand begründet (Volksverhetzung wäre da ein typisches Delikt, oder Mordaufrufe, oder Tierpornos) und entspricht einer ernsthaften Zensur. Ein beschlagnahmtes Werk wissentlich zu besitzen ist strafbar. Beschlagnahmung wird äußerst selten angeordnet. Meines Wissens nach betrifft das in der gesamten Nachkriegsgeschichte maximal 100 Werke.
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2006, 15:45   #26
Tarlanc
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Tarlanc
 
Registriert seit: 14.10.2006
Ort: Neuhausen a. Rhf. (CH)
Beiträge: 4.138
Standard

Zitat:
Original von RedneX
Nun so viel ich weiss gilt der Grundsatz "das Internet ist kein Straffreier Raum" heisst soviel das man auch hier sich an gewisse Gesetze halten muss.
Klar. Aber Die Mods hier können nicht Bussgelder und Gefängnisstrafen verhängen. So meinte ich das. Sie können nur Beiträge editieren und User sperren.
Zitat:
Kann ja die Bild oder sonst ein Blatt auch, oder? wer hindert die Printmedien in Deutschland was zu drucken?
Sollte ein Magazin oder eine Zeitung wiederholt jugendgefährdende Inhalte haben, kann sie vorausindiziert werden. Das heisst, dass künftige Ausgaben automatisch auf dem Index sind. Der BRAVO drohte dies einige Male.
Zitat:
Zum Beispiel auch bücher wurden gedruckt...Ich errinnere mich wage an das Dieter Bohlen Buch...da wurden ganze Abschnitte im Nachhinein mit dem Filzstift durchgestrichen, weil es sonst juristische Probleme nachsich gezogen hätte.
Diese Schwärzung wurde zivilrechtlich eingeklagt. Das ist keine staatliche Zensur.

Zitat:
Über etwas spekulieren..es zu hinterfragen etc. ist nicht dasselbe wie wenn man etwas behauptet es entspreche den Tatsachen. Um genau das geht es ja in dem Tread.
Darum wurde der Threadersteller auch von Anfang an für seine Formulierungen angeprangert. Eigentlich könnte man den Thread auch löschen. Oder zumindest die Formulierungen im Eingangsthread abschwächen.
__________________
Even people who are a pain in the arse can stimulate new thinking.
Vaughan Bell, Institute of Psychiatry, London
Tarlanc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2006, 18:41   #27
Lawrence P. W.
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Lawrence P. W.
 
Registriert seit: 10.07.2004
Ort: dort
Beiträge: 3.594
Standard

Oha, ich muß ins Gefängnis, ich habe Dieter Bohlens literarisches Werk uncut... :heul:
__________________
Letztendlich muss jeder Atheist dran glauben
Der Glaube ist eine Realität von den Dingen, die wir hoffen.
Nietzsche "Gott ist tot" ............................................ Gott "Nietzsche ist tot"
Lawrence P. W. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2006, 20:37   #28
RedneX
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

@ Tarlanc

Zitat:
Klar. Aber Die Mods hier können nicht Bussgelder und Gefängnisstrafen verhängen. So meinte ich das. Sie können nur Beiträge editieren und User sperren.
Ist schon klar...ich sprach meinte auch nicht die Mods/Admin.

Zitat:
Sollte ein Magazin oder eine Zeitung wiederholt jugendgefährdende Inhalte haben, kann sie vorausindiziert werden. Das heisst, dass künftige Ausgaben automatisch auf dem Index sind. Der BRAVO drohte dies einige Male.
genau davon sprach ich...nicht von der Bravo...nur das es vorkommen kann...das die Behörden ohne vorherigen Vorfall nicht einfach so die Printmedien einziehen kann. Damit ist eben nicht gewährleistet das eben doch mal ein ein Blatt rausrutscht mit gesetzwidrigem Inhalt.

Was danach kommt ist zweite Reihe...der Schaden ist schon angerichtet.

Zitat:
Diese Schwärzung wurde zivilrechtlich eingeklagt. Das ist keine staatliche Zensur.
Ich mache da keinen Unterschied bei dieser diskussion...wir sprechen hier allgemein ob einer sich Strafbar macht wenn er öffentlich jemandem Schadet (Lügt) oder nicht. Ob es ein zivilverfahren gibt oder gleich der Staat kommt ist auch wieder zweite Reihe...eine Anklage ist erstmals eine Anklage....

Zitat:
Eigentlich könnte man den Thread auch löschen. Oder zumindest die Formulierungen im Eingangsthread abschwächen.
Oje...das gäbe viel Arbeit für Ihn alles in einer anderen Form zu schreiben...vor allem entspricht es ja dann nicht mehr seinem Weltbild....


@ Lawrence P. W

Zitat:
Oha, ich muß ins Gefängnis, ich habe Dieter Bohlens literarisches Werk uncut...
Na dann guten Aufenthalt...nimm das Buch mit, dann haste nebst der Bibel noch was anderes zum lesen ....vielleicht liegt auch noch ne Bravo rum...Vom Zellengenossen namens Knochenkotzer
  Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2006, 21:00   #29
Tarlanc
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Tarlanc
 
Registriert seit: 14.10.2006
Ort: Neuhausen a. Rhf. (CH)
Beiträge: 4.138
Standard

Zitat:
Original von Lawrence P. W.
ich habe Dieter Bohlens literarisches Werk uncut...
Wieso überrascht mich das bloss nicht?
__________________
Even people who are a pain in the arse can stimulate new thinking.
Vaughan Bell, Institute of Psychiatry, London
Tarlanc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2006, 21:06   #30
Lawrence P. W.
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Lawrence P. W.
 
Registriert seit: 10.07.2004
Ort: dort
Beiträge: 3.594
Standard

Bei deinem Helm und Frisur, sollte dich eigentlich auch nichts überraschen...
__________________
Letztendlich muss jeder Atheist dran glauben
Der Glaube ist eine Realität von den Dingen, die wir hoffen.
Nietzsche "Gott ist tot" ............................................ Gott "Nietzsche ist tot"
Lawrence P. W. ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Sehr interessante Auslegung von Kubrick "2001" Desert Rose Kurioses 23 25.02.2005 00:43
Geisterbilder Leicht Gemacht! KnubbL Psychologie & Parapsychologie 1 21.06.2003 11:21
Übertriebene Raektionen nach dem 11.9.2001 HaraldL Verschwörungstheorien 2 28.03.2003 13:02


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:47 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.