:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Esoterik & Religion > Prophezeiungen

Prophezeiungen Kannte Nostradamus unsere Zukunft? Wurden Katastrophen wie der Anschlag auf das World Trade Center vorhergesehen?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.08.2012, 10:07   #131
Tarlanc
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Tarlanc
 
Registriert seit: 14.10.2006
Ort: Neuhausen a. Rhf. (CH)
Beiträge: 4.135
Standard

Zitat:
Zitat von SchwarzerFuerst Beitrag anzeigen
Was wäre das für ein "Gott", der einen Stellvertreter braucht
Einer, dessen materielle Manifestation vor 2000 Jahren gestorben ist und der daher nicht mehr sein eigenes Sprachrohr sein kann. Darum hat er clevererweise vor seinem Ableben (und danach) seine Nachfolge geregelt und den Aposteln (und ihren Nachfolgern, den Päpsten) seinen Beistand in Form des heiligen Geistes zugesichert.

Gott braucht diesen Stellvertreter nicht. Aber seine Religion, respektive seine Gläubigen brauchen ihn. Diese suchen nach Führung und Halt und nach tagesaktuellen Auslegungen der heiligen Schrift.
__________________
Even people who are a pain in the arse can stimulate new thinking.
Vaughan Bell, Institute of Psychiatry, London
Tarlanc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2012, 10:10   #132
Chendal
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.11.2010
Beiträge: 103
Standard

In dem Zusammenhang ist auch was interessant: Ein Pfarrer damals glaubte die 4 Mädels wären nur Lügnerinnen und er fragte Conchita Gonzales: Wenn du einen Engel und einen Pfarrer gleichzeitig siehst, wen grüßt du zuerst ?
Conchita sagte sie wüßte es nicht, der Pfarrer meinte dann frage die heilige Muttergottes.
Conchita tat es (irgendwann paar wochen später bei der nächsten Erscheinung) und die heilige Muttergottes sagte folgendes:

Man soll zuerst den Pfarrer grüßen denn er steht höher als der Engel denn der Pfarrer hat die Gnade erhalten Brot und Wasser in Leib und Blut Christi zu verwandeln.

Als ich das las...habe ich überhaupt erst angefangen da mal drübernachzudenken was das überhaupt heißt. Und imgrunde hat das nur damit was zu tun dass die Apostel, ja quasi bei jeder Priesterweihe diese Gabe weitergeben. Die heutigen Pfarrer sind also quasi als direkte nachfahren der Apostel zu sehn.

Und da versteh ich was nicht: wenn ich mich entschieden hätte irgendwann Pfarrer zu werden, hätte ich quasi automatisch diese Gabe auch erhalten mit der Weihe und wäre automatisch ein Apostel Nachfolger geworden...in dem Sinne zumindest. Dann würde ich mir denken...das koennte ja dann theoretisch jeder werden...und man vertraut auf innerliche Prüfung des Gewissens ? Ob man deren Sache würdig ist usw... ?

also ich verstehe da vieles noch nicht...wie dieses oder jenes funktioniert usw...

Aber zum Glück kann da Tarlanc wesentlich mehr als ich zu sagen. DANKE !! Ich könnte vieles garnicht so gut erklären
Chendal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2012, 10:18   #133
Tarlanc
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Tarlanc
 
Registriert seit: 14.10.2006
Ort: Neuhausen a. Rhf. (CH)
Beiträge: 4.135
Standard

Zitat:
Zitat von Chendal Beitrag anzeigen
Und da versteh ich was nicht: wenn ich mich entschieden hätte irgendwann Pfarrer zu werden, hätte ich quasi automatisch diese Gabe auch erhalten mit der Weihe und wäre automatisch ein Apostel Nachfolger geworden...
Ja. Nur entscheidet man sich nicht einfach so, sein ganzes Leben in den Dienst an Gott und der Kirche zu stellen. Das ist eine sehr schwerwiegende und ziemlich endgültige Entscheidung, vor der man über Jahre (oft begleitet von Priestern) sein Gewissen erforscht. Und wenn die Antwort am Ende ein lautes "JA!" ist, dann kann man davon ausgehen, dass man berufen ist, sein Leben so zu leben. Und dass man den Beistand des heiligen Geistes hat. Sonst hätte man Zweifel.
__________________
Even people who are a pain in the arse can stimulate new thinking.
Vaughan Bell, Institute of Psychiatry, London
Tarlanc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2012, 11:21   #134
Chendal
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.11.2010
Beiträge: 103
Standard

Stimmt wenn man es so sieht dann sollte das passen. Klar schwarze Schafe gibts immer und überall, auch in der katholischen Kirche wie man gesehn hat, aber ich denke doch ein Großteil macht das aufrichtig, ehrlich und richtig. Obwohl das wirklich das schwerste ist was ich mir vorstellen kann - der Verzicht. Aus Liebe zu Gott auf alle weltliche Vorzüge zu verzichten (Familie, Kinder usw..) und ihm damit zu zeigen wie ehrfürchtig man ist und gläubig und wie ernst man es meint mit der Gnade die man als Priester erfährt.
Solche Leute haben eigentlich den höchsten Respekt verdient aber viele erkennen das heutzutage garnichtmehr

Geändert von Chendal (17.08.2012 um 11:23 Uhr).
Chendal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2012, 12:27   #135
Chendal
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.11.2010
Beiträge: 103
Standard

Hab mir grade das hier durchgelesen (5 Seiten - beachten):

http://www.focus.de/politik/ausland/...id_799800.html

Also es scheint als würde Putin noch in der Vergangenheit leben....alles sind Feinde...da mußte ich auch wieder an diese formulierung denken: wenn der kommunismus zurückkehrt

Putin denkt zumindest wohl schonmal so...na ma guggn was bei rauskommt.
Chendal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2012, 13:48   #136
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 11.164
Standard

Seit wann, bitte, will Putin Kommunismus?

Und zu Garabandal: Warum sollte ich da einem Buch mehr glauben als dem anderen? (Übrigens bezog sich meine Quelle auf das von dir genannte Buch - vllt. nur eine frühere Ausgabe? ) Warum sollte ich nicht glauben, dass die Recht haben, die sagen, die Anzahl der Päpste wurde im Nachhinein, als klar war, es wird mehr geben und drohte, dass sich die Prophezeiung als falsch herausstellte, verändert?

Das Prob ist, dass es da anscheinend keine ordentlich bezeugten Protokolle dieser Prophezeiung gibt. Aber so ist das nun mal mit Glauben und Religion. Jeder kann behaupten, was er will, widerlegen kann es ja sowieso keiner...
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2012, 10:38   #137
Chendal
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.11.2010
Beiträge: 103
Standard

Mir macht der Typ einfach Angst...der ist krass in jeder Hinsicht.

Das was prophezeit ist ist eh kaum zu glauben weil das viel zu extrem ist.
- Romney wird nächster Präsident (der ins Verderben geht warum auch immer)
- Attentat auf Papst irgendwann in 2012 oder danach
- Rußland greift Iran an
- damit beginnt ein großer Krieg (vorher knallts nochmal irgendwo in Persien in "kleinerem" Maße)
- Rußland besetzt viele Länder nachdem die Erdölregion fast komplett unter ihrer Kontrolle ist u.a. der norden Deutschlands wird russisch (im Süden bei Ulm verlieren sie gegen Österreich, Schweiz, Frankreich, Spanien und Deutschland)
- die südlichen truppen gehn dann nach norden und besiegen die russischen Truppen bei Köln
was so nebenbei noch ist:
- Ägypten verliert gegen russen..die Libyer schließen sich den russen an
- auch die italiener werden russich ohne schwertstreich (Italiener kämpfen nicht)

Während des großen Krieges kommt die Warnung von Gott...jeder der in der gnade gottes ist trägt danach ein ein leuchtendes kreuz auf der stirn für alle sichtbar...

wenn die Warnung kommt soll sich Joey nach Garabandel aufmachen, daß heißt das wunder wird vermutlich nur paar Tage nach der Warnung sein.

so die russen werden besiegt und paar Tage später schlagen sie mit atomwaffen zu als Racheakt. und da beginnt die große Not und die 3tägige vorhergesagt finsternis in der gott eingreift um die welt zu retten (sonst würde niemand überleben)...dafür ist gesagt dass ein Komet auf die Erde stürzt....ich vermute mal atlantik denn New York, Paris, London und rom sollen in Fluten untergehn. Laut Wikipedia sind alle Städte recht niedrig über dem Wasserspiegel.

Das waren jetzt alles nur Visionen, Prophezeihungen ....
Ich selbst habe dann einfach mal bei Wikipedia geschaut:

Wenn man eine moeglichst große Fläche vernichten will läßt man Atomwaffen nicht am Boden explodieren sondern in der Luft. Damit zerstört man doppelt soviel Fläche…
http://de.wikipedia.org/wiki/Kernwaffenexplosion

Der Boden wird dabei aber nicht verseucht….
Stimmt beispielsweise die Version von Fr. Stieglitz dann geht man davon aus dass USA von Rußland direkt und Europa von den U-Booten angegriffen wird.
Dann wären die größten Atombomben die europäische Städte treffen koennten 1 Megatonne:

Die größten Raketen sind in der russischen Borei Klasse. Die ist mit Bulawa Raketen bestückt:
http://de.wikipedia.org/wiki/Borei-Klasse

Bulawa Rakete hat max 1MT:
http://de.wikipedia.org/wiki/Bulawa_(Rakete)

Werden z.B. Städte mit +50.000 Einwohner anvisiert dann wäre in einem Radius von 20 KM alles zerstört bei einer Luftexplosion von 1MT….nur die Leute die weiter von großen Städten entfernt wohnen würden das überleben. Das wäre alles zeitlich moeglich in einer Nacht oder zweier, der Boden ansich wäre aber unverseucht und man koennte dann wenns vorbei ist trotzdem überleben….

Nun eine kleine Vermutung von mir:
Stürzt nun ein Asteroid auf die Erde (wies ja in der Bibel steht – z.B. in den Atlantik, um Babylon (New York) in Fluten zu versenken), dann vertreibt die Druckwelle erstmal alle giftigen Dämpfe. Sollte sich der Ablauf so ereignen wie das prophezeit ist dann ist aus meiner bescheidenen sicht der Asteroid sogar eher zur Reinigung da….also um nochmehr sterben zu verhindern.. Ich denke mal so Städte wie New York die dann überflutet würden, sind zu dem Zeitpunkt schon zerstört durch die Atombomben. Paris, London usw…dürften auch in Fluten versinken weil diese Städte alle recht niedrig liegen. Aber wie gesagt wären diese Städte dann eh schon zerstört. Alle kleineren Ortschaften wo in der Regel auch die Bauern wohnen dürften aber zum Großteil verschont bleiben womit die Versorgung weiterhin gesichert wäre.
Das paßt auch mit den andern Prophezeiungen zusammen in denen steht das nur kurz eine Hungersnot wäre und dann recht schnell viel Nahrung da wäre.

Und wenns ein Attentat auf den Papsst geben sollte würde das alles nichtmehr lange dauern, habe vor einiger Zeit das hier gefunden:

http://www.n-tv.de/panorama/Mord-an-...le5466686.html
So das war mal ne total freaky kurzübersicht von mir....und ich glaube davon nix bis ichs sehe...zudem kriegt man das meiste persönlich eh nicht mit wenns denn so kommen sollte...oder man ist so schnell weg dass es eh egal sein wird.

Und bei den ganzen Kram ist eigentlich voellig egal was wann wie passiert…..jeder sollte versuchen einfach nur ein guter Mensch zu sein.

Falls aber rußland den Iran angreift und ihr solltet im norden deutschlands wohnen...oder da bekannte verwandte haben...dann holt sie in den süden, wobei hier mit süden gemeint ist Frankfurt oder drunter....weit weg von großen städten ! Der dickste russische Keil wird von Dresden richtung Koeln marschieren...insgesamt 7 mio soldaten in 3 Stoßkeilen. dann hat der mittlere sagen wir mal 3 mio soldaten...wie breit ist dann so ein keil ? keine ahnung. also frankfurt liegt ca. 80km südlich der stoßrichtung wenn man ne linie zieht von dresden nach koeln. also vermute ich mal dass die russen nicht südlicher sein werden.

Was noch so zwischendurch alles sein soll:
- relativ früh zu anfang des krieges soll der strom ausfallen fast europaweit
- das heißt die städter haben als erste versorgungsprobleme und wandern aufs land...werden zum teil zu moerdern an bauern usw
- die leute mit kreuz auf der stirn werden zum teil zu gejagten die nicht in der gnade gottes sind usw....also anarchie pur quasi.

Großstädte sollten aber weitgehend leer sein einfach weil kein wasser und keine nahrung. usw...also vieles, vieles an kleinigkeiten. das hat jetzt auch nix konkret mit garabandel zu tun. Es paßt nur in sich zusammen wie ein mosaik.

wie gesagt abwarten und tee trinken....

Geändert von Chendal (20.08.2012 um 11:07 Uhr).
Chendal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2012, 11:14   #138
Chendal
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.11.2010
Beiträge: 103
Standard

eigentlich sollte man daraus mal einen endzeitroman machen oder Kinofilm, noch besser....umso schlimmer umso mehr umsatz an den kinokassen

achso ja...und ich glaube am 23.12.2012 passiert garnix besondres...
Chendal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2012, 12:14   #139
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 11.164
Standard

Diese "Prophezeiungen" höre ich bereits (bewusst) seit mind. 35 Jahren. Immer stand es kurz bevor... Und verging der anvisierte Zeitraum, ohne dass etwas geschah, wurde es kurz ruhig, dann kam nicht selten so etwas wie "ein paar gute Seelen konnten es noch mal abwenden / für Aufschub sorgen..." und dann ging das Spiel von neuem los... In leicht abgewandelter Form der aktuellen Situation angepasst.

Niemand kennt die Zukunft. Man kann aus der aktuellen Situation Wahrscheinlichkeiten für mögliche zukünftige Ereignisse ableiten, das war es dann aber auch schon.

Und mal so nebenbei, wenn einem Gott kein anderer Weg einfällt, seine Schäfchen auf den rechten Weg zu bringen, als Millionen leiden und ermorden zu lassen, dann ist er armseliger als die armseligsten Menschen, die ich kenne.

Diese "Visionen" entstammen sehr menschlichen Hirnen und sagen nur etwas über die Menschen aus, die sie haben, nichts über die Zukunft. Sie zeigen allerdings schön, was Religion und Glauben bei einem Menschen anrichten können.

Just my 2 cents.
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2012, 12:45   #140
Chendal
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.11.2010
Beiträge: 103
Standard

Ja und imgrunde alles nur Panikmache....
Deswegen lass ich mich da auch net verrückt machen. Aber heutzutage sind schon mehr solcher Leute unterwegs die "visionen" haben wie früher.

also hab ich irgendwie das gefühl...ist anscheinend auch grade in mode.
Chendal ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
2012, maya, prophezeiungen, schwingungserhöhung

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Prophezeiungen für 2006 voice Prophezeiungen 28 23.06.2006 20:21
Prophezeiungen für 2005 Vandraak Prophezeiungen 14 04.12.2005 18:28
Selbsterfüllende Prophezeiungen Acolina Prophezeiungen 0 08.01.2005 15:48
Prophezeiungen für 2004 Zwirni Prophezeiungen 160 13.11.2004 16:30


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:15 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.