:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Esoterik & Religion > Prophezeiungen

Prophezeiungen Kannte Nostradamus unsere Zukunft? Wurden Katastrophen wie der Anschlag auf das World Trade Center vorhergesehen?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.01.2003, 18:54   #1
Arthemis
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard 21.12.2012

Laut einer Berechnung eines Wissenschaftlers soll am 21.12.2012 etwas passieren. Nach seiner Berechnung (und auch einiger anderer) endet zu diesem Zeitpunkt der Maya-Kalender.Und zwar soll an diesem Datum (bzw. am Ende des Maya-Kalenders) genau das passieren, was auch schon vor 28500 Jahren passiert ist. Weiß vielleicht jemand da etwas Näheres ?? Oder hat jemand ein paar Quellen?? Außer dem üblichen Weltuntergangskram- und kometen?
  Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2003, 21:31   #2
GiminiC
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Keine Theorie und keine Quelle aber eine Idee.

Vielleicht endet dann das eine Zeitalter und unsere "alten Lehrmeister" kommen wieder zurück oder es ist der Zeitpunkt an dem sich der Mensch unabhängik von Zeit und Raum macht.
  Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2003, 23:14   #3
cHaos
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Re: 21.12.2012

Zitat:
Original von Arthemis
Laut einer Berechnung eines Wissenschaftlers soll am 21.12.2012 etwas passieren. Nach seiner Berechnung (und auch einiger anderer) endet zu diesem Zeitpunkt der Maya-Kalender.
Würde gern den Namen des Wissenschaftlers wissen !

In einem Buch - Der Götterplan - von Peter Fiebag steht was anderes.

Zitat:
Aber die Maya blickten auch in die Zukunft. die alte Urwaldmetropole Palanque birgt eine Hieroglyphenschrift, die auf das Jahr 4772 n. Chr. verweist. Hier geht eine 8000-Jahre-Periode zu Ende. Gleichzeitig findet das 80. Kalenderrunden-Jubiläum des Herrschers der Stadt, Pacals, am 23. Oktober 4772, acht Tage nach Ende der großen Periode statt.
hoffe das das weiter hilft !

ChH
  Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2003, 10:35   #4
Fixius
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Dieser mayakalender wird immer wieder mit den Kristallschädeln in verbindung gebracht.für nähere infos wendet euch doch an www.ika2012.de.vu
  Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2003, 10:53   #5
Arthemis
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Nun ja. Als alter Erich von Däniken-Fan ist mir das schon klar. Es hätte mich halt nur mal intressiert, ob andere auch schon etwas davon gehört haben. Egal in welcher Form. Und ob der ein oder andere auch daran glaubt? Und natürlich, woher oder worauf er diesen Glauben bezieht. Es muß ja nicht unbedingt der "Christopher-Floyd"-Komet aus "Maddrax" sein... (der kommt ja sowieso schon im Februar 2012..).Und mit den Kristallschädeln kann nun kein Wissenschaftler wirklich was anfangen. Kein Mensch weiß etwas Genaues. Wie üblich. Alles nur Vermutungen. Und die Namen der Berechner des Maya-Kalenders habe ich zur Zeit nicht zur Hand. Ich liefere sie aber nach.
  Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2003, 13:53   #6
Fixius
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

laut der maya selbst ist die existenz von (glaub ) 4 zeitlichen perioden dazuzuordnen. endet 1 cyklus dann befindet man sich in einer anderen epoche und im moment befinden wir uns in der letzten der 4 perioden.2012 läuft dieser kalender aus und nach dem majaglauben begint dann eine neue ordnung und schöpfung.

im entferntesten könnte man die sache vieleicht mit der sinnflut aus der bibel vergleichen alles hört auf zu existieren und es entsteht eine neue schöpfung oder alles existiert weiter und wir müssen uns nur einer neuen ordnung des universums unterwerfen.
  Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2003, 18:10   #7
nane
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

man sollte keine zeit damit verbringen - um etwas
anhand der verschieden auftauchenden zahlen zu erfahren.
das lenkt im wesentlichen nur ab

so blöd es sich anhören mag ..
nur wer es fühlt - kann es auch werten.
eine in diesem system bestehende lösungsmöglichkeit
bleibt ohne auflösung - unfassbar verschlossen.

es gilt einfach nur -
niemand kann es beschreiben -
niemand kann es verstehen -
alle "könnten" es fühlen.

also sucht besser nicht - was keiner erklären kann.
wäre schade um das dadurch verloren gebliebene.

umfassend beobachten "weltweit" durch alle weltlichen quellen
bestärkt und entwickelt das richtige gefühl.
  Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2009, 03:52   #8
Law
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von nane Beitrag anzeigen
man sollte keine zeit damit verbringen - um etwas
anhand der verschieden auftauchenden zahlen zu erfahren.
das lenkt im wesentlichen nur ab

so blöd es sich anhören mag ..
nur wer es fühlt - kann es auch werten.
eine in diesem system bestehende lösungsmöglichkeit
bleibt ohne auflösung - unfassbar verschlossen.

es gilt einfach nur -
niemand kann es beschreiben -
niemand kann es verstehen -
alle "könnten" es fühlen.

also sucht besser nicht - was keiner erklären kann.
wäre schade um das dadurch verloren gebliebene.

umfassend beobachten "weltweit" durch alle weltlichen quellen
bestärkt und entwickelt das richtige gefühl.

Hi Nane.

Ich bin schon wieder auf nen beitrag von dir gestoßen. Deine schreibweise und aussage ist sehr ausdrucksvoll Und das meine ich ernst.

Das ganze leben oder das halbe leben besteht ja aus suchen wenn man überhaupt beginnt zu suchen denn die meisten wollen nur schnuppern und gleich wieder in die traumwelt zurück und warten was passiert.

Was genau sollten wir beobachten? Das mit dem fühlen habe ich kein problem aber das mit dem sehen was ich nicht sehen kann bzw. keine ahnung habe wo ich jetzt hinsehen soll um das richtige zu sehen...

Ich würde mich mal gerne mit dir per msn unterhalten...

lg Law
  Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2009, 13:05   #9
HaraldL
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 18.08.2002
Beiträge: 3.133
Standard

Warum 2012? Den Bewußtseinswandel hätten wir 1989 mit dem Mauerfall beginnen sollen!
Übrigens: die Differenz zwischen 2012 und 1989 ist 23! Und spielt diese Zahl nicht in manchen Verschwörungstheorien eine bestimmte Rolle?
HaraldL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2009, 09:02   #10
ich kann sehen
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Die Zeichen der Zeit

Krieg gegen die Taliban, Konflikt zwischen Inden und Pakistan,
rauher Ton in der Türkei, die aggressionen im Iran/Irak, Agressor Israel,
Religionskonflikte, neu beginnenender Kalter Krieg zwischen den USA und Russland...
Es gibt so viele Hinweise in der heutigen Zeit auf zukünftikge Probleme in unserer Welt...
Dazu finden wir genug Seher die genau das vorhergesehen haben.
Doch die dazugehörigen Prophezeihungen gibt es nicht erst seit Gestern,
Sie liegen schon Jahre offen doch nicht viele Menschen konnten oder wollten so richtig daran glauben. Viel wird hinein interpretiert, doch was ist Wahr davon?
Es gibt zu viele Hinweise die auf das unvermeidliche schließen lassen.
Doch niemand will einen 3. Weltkrieg, gar einen Atomkrieg.
Letzteres lässt nur darauf schließen wie ausweglos sich einer der Parteien befinden muss. Und wir alle wissen das unbedachtes Temperament zu unüberlegten Handlungen führt. Es gibt schon heute eine dramatische Spannung zwischen den Morgen- und dem Abendland,
Kulturelles Unverständnis beider Parteien, geschürt von Fanatikern.

Diejenigen die sich darüber Sorge machen, beachten die täglichen Nachrichten aus dem Ausland Aufmerksam und mit Nachdacht.
Die Medien lassen nur das zum Volk was dem System nicht schadet.

Man nehme an:
Israel greift den Iran an weil es sich bedroht fühlt, Indien schießt Raketen auf Pakistan.... ergo werden die unterstützenden Länder in den jeweiligen Krisen zur Hilfe eilen...und schon haben wir den 3. Weltkrieg.

Was wird passieren???

Die Konflikte werden weltweit, in jedem Land, in jeder Stadt ausgetragen.
Die Herkunft jedes eigenen wird sein Verhängnis.

Es ist nicht nur die verfehlte Politik die daran Schuld ist.
Es sind die Vorurteile die jeden prägen.
Es ist gegenseitige Hass der Geschichte der keine Aufklärung in der Zukunft fand.

Letztendlich wird das was prophezeit wurde Wirklichkeit.
Wie wir von Albert Einstein wissen ist Zeit relativ.
Dass heißt wir können das absehbare abwenden,
doch vermeiden können wir es nicht!

Egal ob Christen, Juden oder Muslime
wir alle stehen am Ende genau sowie Gott uns geschaffen hat.
HILFLOS!
Wir werden dass tun was wir immer getan haben.
Doch wenn es soweit ist sollte jeder wissen,
das es keinen Ausweg gibt, kein Amt, kein Gericht und kein Gebet das dies stoppen wird.

Wir müssen wissen das ein Grenzenloser Hass über uns kommen wird
den wir selbst geschürt haben.

Wir müssen wissen das nichts was passiert reiner Zufall ist.

Und wir müssen erkennen das dass Leben wie es war
nie mehr sein wird!

Nostradamus , Baba Vanga, Irlmayr, die Hopi Indianer und die tibetanischen Palmblatt Bibliotheken und viele andere haben es vorausgesagt.

Wer genug Mumm und Geld hat flieht auf die Südhalbkugel.
Diejenigen die ohne Mittel sind sei viel Glück gewünscht.
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
2010, komet, weltuntergang

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zum Thema 2012 basti_79 Prophezeiungen 37 24.07.2009 17:41
was hat es mit dem jahre 2012 auf sich??? cuervo Prophezeiungen 70 19.05.2009 16:58
Was passiert 2012? Willi Prophezeiungen 17 18.02.2005 02:27
2003-2012 nubstyl0r Prophezeiungen 68 23.10.2004 13:05
22.Dezember.2012 Ghandi Verschwörungstheorien 45 06.06.2003 20:31


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:12 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.