:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Politik & Wirtschaft > Verschwörungstheorien > Hohle Erde

Hohle Erde Ist unsere Erde hohl, führen Öffnungen an den Polen in eine innerirdische Welt? Führen riesige Tunnelsystemen in innerirdische Reich wie Agarthi oder Shambala?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.06.2004, 17:40   #1
Zwirni
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 20.04.2002
Beiträge: 3.540
Standard Platygaeanism oder Die Erde ist eine Scheibe

Die Erde ist eine Scheibe

Ja, diese Theorie gibt es auch in heutiger Zeit noch - vorwiegend wohl zur Belustigung. Setzt man sich mit ihr jedoch näher Auseinander findet man eine durchaus interessante Details der Menschheitsgeschichte die bis in die Frühzeit der Menschheit reicht.

In vielen Völkern vor Beginn der Antike war die Erde in ihrem Glauben eine Scheibe. Bei den die Natur intensiv beobachtenden Griechen bekam sie erstmals nachweisbar eine Kugelform - hier ist vor allem Aristoteles (384-322 v. Chr.) zu nennen, der über die Kugelform der Erde sprach. Erastothenes (etwa 275-195 v. Chr.) berechnete sogar den Umfang der kugelförmigen Erde. Doch all diese Erkenntnis wurden vom gemeinen Volk nicht über längre Zeit überliefert. Zu Beginn der Ausbreitung des Christentums wurde die Erde erst eine zentral gelegene Scheibe, später eine zentral gelegene Kugel (Geozentrismus). Erst Nikolaus Kopernikus ( 1473 - 1543) brachte die Theorie hervor, dass die Erde sich als Kugel um die Sonne herum bewegt (Heliozentrismus). Nebenbei gesagt: in China ist in einigen Regionen die Erde noch bis ins 19. Jahrhundert hinein eine Scheibe gewesen - bei den Arabern war diese Theorie bereits um 800 eine Legende.

Bis Anfang des 19. Jahrhunderts glaubten die Menschen in Europa, dass im (europäischen) Mittelalter nur an eine Scheibe geglaubt wurde. Diese sei rund und bestünde an ihrem Rand aus steil abfallenden Wasserfällen die kein Mensch überqueren konnte. Deswegen wurde z.B. auch die Reise des Kolumbus nach Amerika für manche als unmöglich angesehen.

Der moderne Glaube an die Scheibenform der Erde korrigiert diese Ansicht: die Erde wird als flaches Pentragram angesehen - die Ecken würden durch ihre Verbindung jeweils einen Äquator bilden. Als Beweis für diese Theorie wird heute z.B. die Fälschung der Mondlandungen und die Fälschung aller anderen Reisen ins Weltall angesehen bei der ein Blick auf die kugelförmige Erde sichtbar wäre. Der Fachbegriff hierfür ist Platygaeanism.

Interessante Webseite hierzu: http://www.flat-earth.org/
Kurzfassung der Geschichte der Theorie von der Kugelform der Erde: http://www.schule-im-heithof.schulne...e-scheibe.html

Fehlt irgendwie nur noch eine Theorie über eine hohle Scheibe
Zwirni ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Lebt in der hohlen Erde eine andere Zivilisation? Seth Hohle Erde 78 10.09.2012 17:50
Frag astronews.com: Entfernt sich der Mond von der Erde oder kommt er ihr näher? Zeitungsjunge astronews.com 4 28.01.2008 18:46
Silberne Scheibe ist eher rund Zwirni UFOs - Die irdische Hypothese 0 31.05.2004 13:49
Eine einfache optische Täuschung oder ein Geist? Desert Rose Psychologie & Parapsychologie 1 07.03.2004 13:46
Genetische Scheibe StaVanGer Außergewöhnliche Funde 18 09.08.2003 20:51


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:24 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.