:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > UFO-Forschung und die Suche nach außerirdischer Intelligenz > Unbekannte Flugobjekte - Was steckt dahinter? > Unbekannte Flugobjekte - Die physikalischen Phänomene

Unbekannte Flugobjekte - Die physikalischen Phänomene Radarbilder und andere mit Messinstrumenten nachgewiesene Auswirkungen bei UFO-Erscheinungen.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.01.2003, 12:01   #61
Dragonhoard
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von Dragonhoard
 
Registriert seit: 02.03.2002
Beiträge: 1.434
Standard

Da hab ich ja wieder eine interessante Sache verpasst...

Auf einer der Seiten, ich glaube es war Neo Dys Search habe ich folgenden Link gefunden:

NEO Programm der Nasa, da gibts einen Orbit-Simulator auch für den 1991 VG.
Wenn ihr auf den >> Button klickt dann wird das zukünftige Orbit berechnet.
Was mir dabei aufgefallen ist, dass sich das Objekt auf beinahe der selben Unlaufbahn wie die Erde befindet. Soweit nichts aufregentes, Aber es bewegt sich mit der selben Geschwindigkeit wie die Erde und steht immer genau auf der anderen Seite des Orbits, also immer hinter der Sonne von der Erde aus gesehen. Das wäre zumindest eine sehr gute Möglichkeit es vor neugierigen Blicken zu verstcken. Der Abstand pendelt immer zwischen 1.9 und 2.1 AU also der doppelten Entfernung zwischen Erde und Sonne, dieser Abstand wird mit einer sehr gut eingependelten Umlaufbahn des Objeklts gewährleistet. Das wäre ein sehr großer Zufall, den dieser Punkt wäre auch kein stabiler Librationspunkt!

Damit möchte ich auch ein wenig die Erwartungen der Amateurastronomen und -funker bremsen. Wenn das Objekt exakt auf der anderen Seite der Sonne steht, wird es sehr sehr schwer ein klares Signal an die Sonde zu schicken, bzw. diese zu beobachten, man muß ja direkt an der Sonne vorbeischauen, dass ist schon bei Merkur schwierig, der ist aber sehr viel weiter weg. Die Radiostörung der Sonne wird wahrscheinlich eine "amateurhafte" Untersuchung des Objekts unmöglich machen, leider X( .
__________________
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt. Albert Einstein
Dragonhoard ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2003, 12:10   #62
Myticandy
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ist ja sehr interessant zu lesen und hört sich schon irgendwie nach Sonde an. Nur merkwürdig dass es zu dieser Sonde noch keinen Bericht im Fernsehen gibt.
Ein Asterioid ist es auch nicht dafür ist die Umlaufbahn zu stabil.

Viele Grüße
Andy
  Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2003, 12:27   #63
Dragonhoard
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von Dragonhoard
 
Registriert seit: 02.03.2002
Beiträge: 1.434
Standard

da hab ich was gefunden!

Das Objekt hat nicht die gleiche umlaufgeschwindigkeit wie die Erde!
Schaut euch mal den Orbit Simulator an und gebt als Zeitpunkt Anfang 2017 ein. Im Juli 2017 laufen die beiden Objekte nebeneinander mit einem Abstand von nur ca. 9 mio km.
__________________
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt. Albert Einstein
Dragonhoard ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2003, 12:30   #64
Myticandy
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Dann können ja die Hobbyastronomen und Funker im Jahre 2017 Kontakt zur Sonde aufnehmen

Würde mich echt interessieren was diese Sonde zu verbergen hat. Zu schade dass es kein Bild von 1991-VG gibt.

Viele Grüße
Andy
  Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2003, 12:41   #65
Dragonhoard
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von Dragonhoard
 
Registriert seit: 02.03.2002
Beiträge: 1.434
Standard

Nochwas kann man da probieren:

wenn man 1991 wählt, dann hat man das gleiche in grün, das ist ja gerade das Jahr in dem das Objekt entdeckt wurde.
Damals war der Abstand sogar noch geringer 0,011 AU =1,6 mio km.
Wenn es zu diesem Zeitpunkt eine Helligkeit von 20mag aufgewiesen hat, dann sehe ich für Amateurastronomie sowieso schwarz ...

Nach der Ephemeriden Berechnung (Bahnortbestimmung) hat das Objekt zur Zeit eine Helligkeit von 30,72 mag, das ist sehr sehr wenig.
__________________
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt. Albert Einstein
Dragonhoard ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2003, 12:52   #66
Myticandy
Gast
 
Beiträge: n/a
Unglücklich

Schade, dann müssen wir wohl auf die NASA warten oder irgendeine Firma die dieses Objekt erforscht
  Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2003, 19:19   #67
Myticandy
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Objekt 1991-VG

Hallo,

gibt es was neues über das Objekt 1991-VG welches ja eine Sonde sein soll und die Sonne umkreist?

Viele Grüße
Andy
  Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2003, 01:48   #68
Myticandy
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hier ich habe diesen Bericht über 1991-VG gefunden:

http://www.setv.org/online_mss/1991vg.pdf

Klingt interessant und die Forscher dort sagen dass es sich um eine außerirdische Sonde handeln könnte.

Viele Grüße
Andy
  Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2003, 12:52   #69
space-tom
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard RE: sonde von ET - alle 16 jahre ?

Sehr interessant.

Vor 12600 Jahren hatte das Sternbild genau jene Form wie sie durch die LDE-Signale angegeben wurden.!!
Das muß man sich einmal vorstellen: Das war die Zeit am Ende der letzten großen Eiszeit und am Anfang einer neuen Geschichte auf unsere Erde! Es war die Zeit der Pyramiden, der Sphinx und die Zeit in der die Stadt Tiahuanaco erbaut wurde!

Vielleicht muss man sich dabei auch mal folgende Gedanken machen:
Tiahuanaco wurde auch wieder zerstört und zwar mit ungeheurer Gewalt irgendwie durcheinandergewürfelt.

Dazu stehen doch in altindischen Texten auch über die Kämpfe der Götter mit ihren Städten am Himmel und in Indien existiert doch irgendwo ein Gebiet in dem eine atomare Explosion vermutet wird und die Reststrahlung heute noch gemessen werden kann.

Dann könnte man auch einige Aussagen aus der Bibel zu gemüte führen, z.b. den Turmbau von Babel. Da wollten die Menschen einen Turm bis in den Himmel bauen, aber nur bis "Gott" diesem Treiben Einhalt gebot und plötzlich allen Beteiligten eine andere Sprache gab und sie sich über die Erde zerstreuten....... Das muss aber auch nicht unbedingt nur eine andere Sprache gewesen sein, das könnte ja auch sein dass er Zwietracht säte oder ihnen ihr Wissen nahm und sie verwirrte, so Abschriften müssen doch, vor allem wenn sie wie die Bibel immer wieder neu abgeschrieben wurden und dabei sicher auch nach jeweiligem Machtverhältnis neu interpretiert wurde, auch nicht so wörtlich genommen werden.
Wer sagts denn dass das wirklich ein profaner Turm sein sollte? War das vielleicht einfach von den schreibern, bzw. den Abschreibern einer uralten gefundenen Schrift mit ihrem damaligen Wissen als Turm verstanden worden, wenn über die Raumfahrt geschrieben wurde?
Der "Liebe Gott", wer immer das damals war, dann aber nicht wollte dass die gemeinen Erdlinge sich im Universum herumtollen wollten? Daher nicht der Turm sondern die Raumfahrt verhindert wurde?

Vielleicht hat die Sonde auch heute noch diese Aufgabe indem sie die Aktivitäten auf der Erde und im nahen Weltraum verfolgt und sobald ein gewisser Level überschritten wird die Sanktionen erfolgen? So Quasi, da sieht die Maus den Himmel und schwupps kommt der Rasenmäher....
Es wäre also auch eine gewisse Vorsicht in der aktiven Suche nach ausserirdischen Intelligenzen am platze. Siehe der Zauberlehrling........

Und wer weiss was vielleicht vor der letzten Erdumfassenden Katastrophe war? Vielleicht eine immens weitere Kultur, die komplett (fast) vernichtet wurde und aus der einige wenige Überlebende mit NICHTS wieder neu anfangen mussten. Vielleicht haben diese oder einige Generationen später, einige Erzählungen festgehalten, die dann von Generation zu Generation weiter vervollständigt wurden, aber eigentlich dann irgendwann gar nicht mehr verstanden oder geglaubt wurden, jahrhunderte verschollen, dann wieder von irgendjemand gefunden und wieder umgeschrieben und wieder verschollen ........bis....nach tausenden von Jahren wieder gefunden und ....... irgendwann zu einer Religion bzw. Gruppen-Meinung um die Macht zu erreichen und zu erhalten, "Mundgerecht" zuwegegeschrieben wurde und daraus die verschiedenen Weltreligionen entstanden sind.

Alles was Erfolg hat wird kopiert, warum also sollte das erfolgreichste konzept, die Religion, also nicht kopiert werden?

Dieser Vorgang ist doch auch heute noch zu Beobachten, überall entstehen von cleveren "Heilsverkündern" wieder neue "Glaubensgemeinschaften" die zumeist dem "Oberhirten" erst mal ihr "Scherflein" abgeben müssen um vom irdischen Ballast befreit in die Ewige"Glücksseligkeit" eingehen zu können.
Der Dummen sind viele, jeden morgen stehen solche auf, man muss sie nur finden.....
Denen wird dann die ECHTE Religion eingehämmert, die auf Wort und Strich und Komma genau befolgt werden muss.......und für mich das erstaunliche, die glauben dann nach kurzer Zeit den ganzen Sch.... auch noch mit Überzeugung.

Na ja, bin jetzt vielleicht ein bisschen in´s Minenfeld abgewichen, aber ein paar Gedanken in diese Richtung lohnt sich sicher auch...

Grüsse von ... 8) ...tom... 8)
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mars: Sonde findet Salzablagerungen Zeitungsjunge astronews.com 0 25.03.2008 20:50
neues von der Opportunity- Sonde gumpensund Mission Mars 7 03.08.2005 15:45
Alle 62 Millionen Jahre schkl Katastrophen und Kataklysmen vor unserer Zeit 1 19.03.2005 17:13
funkamateur-sonde zum mars nane Mission Mars 2 07.01.2005 16:01


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:28 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.