:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Archäologie > Paläo-SETI

Paläo-SETI Waren die Götter Astronauten? Haben Außerirdische in ferner Vergangenheit maßgeblichen Einfluss auf die menschliche Entwicklung genommen? Cargo-Kulte, Dogon-Mythologie, Erich von Däniken...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.02.2018, 14:34   #21
querdenkerSZ
Foren-As
 
Registriert seit: 27.02.2009
Beiträge: 917
Standard

perfidulo

Zitat:
Aber im Gegensatz zu Bremer, der immer noch im Geschäft ist, denkt er sich das nicht selbst aus, sondern kupfert fasziniert von irgendwelchen anderen ab
Er kuperft ja nicht nur ab sondern fabuliert dann noch einen noch grösseren Irrsainn dazu...wie seine Eiszeit in Ägypten nur so dünn vereisst das es Schliiten mit bis zu 70 Tonnen schweren Steinen trägt aber keinerlei Gletscherspuren hinterläst......
Abgekupfert ist, die Sphinx müste schon vor dem Ende der letzten Eiszeit gestanden haben wegen der aneblichen Wassererrosion an ihr...........

Zitat:
so wie wir früher Däniken angehimmelt haben
bei mir war da mit 13 schon schluss als er Behauptungen aufstellte und mit Bildern belegte die so garnicht das gezeigt haben was er beschrieb...und dann noch Raumschiffe aus Perry Rhodan im Buch auftauchten...
querdenkerSZ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2018, 14:38   #22
Lawrence P. W.
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Lawrence P. W.
 
Registriert seit: 10.07.2004
Ort: dort
Beiträge: 3.384
Standard

Zitat:
Zitat von basti_79 Beitrag anzeigen


Ja, das ist so eine Macke der westlichen Kultur. Die andere Seite der Medaille sind z.B. Christen, die die gesamte Welt auf einen "Gott" zurückführen. Da steckt meiner Meinung nach genau derselbe Vorgang dahinter: Einer versteht etwas nicht, dann sagt der "Da steckt bestimmt Wuwu dahinter!" und alle anderen nicken bedächtig, weil sie den nicht kränken wollen. So funktioniert Religion nun einmal.

Ja, das ist so eine Macke der westlichen Kultur. Die andere Seite der Medaille sind z.B. Atheisten, die die gesamte Welt auf keinen "Gott" zurückführen. Da steckt meiner Meinung nach genau derselbe Vorgang dahinter: Einer versteht etwas nicht, dann sagt der "Da stecken bestimmt nur Naturgesetze dahinter!" und alle anderen nicken bedächtig, weil sie den nicht kränken wollen. So funktioniert Atheismus nun einmal.
__________________
Letztendlich muss jeder Atheist dran glauben
Der Glaube ist eine Realität von den Dingen, die wir hoffen.
Nietzsche "Gott ist tot" ............................................ Gott "Nietzsche ist tot"
Lawrence P. W. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2018, 15:08   #23
basti_79
Administrator
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 10.128
Standard

Zitat:
Zitat von Lawrence P. W. Beitrag anzeigen
Da steckt meiner Meinung nach genau derselbe Vorgang dahinter: Einer versteht etwas nicht, dann sagt der "Da stecken bestimmt nur Naturgesetze dahinter!" und alle anderen nicken bedächtig, weil sie den nicht kränken wollen. So funktioniert Atheismus nun einmal.
Kleine, aber bedeutende Unterschiede:
  1. Naturgesetze sind keine ethischen, moralischen oder sonstwie mit meinetwegen juristischen, soziologischen oder historischen Mitteln erfassbaren Richtlinien für menschliches (oder tierisches) Verhalten - Religionen haben demgegenüber solche Inhalte.
  2. Niemand behauptet, dass es über die Naturgesetze hinaus nichts wichtiges (oder entscheidendes) gäbe, oder ähnliches. Ganz im Gegenteil. Die meisten "überzeugten Naturwissenschaftler", die ich kenne, lieben gutes Essen, Kunst und Musik und andere Menschen.
  3. Dass Naturgesetze auch beschreiben, wie sich das, was Religiöse "den Schöpfungsakt" nennen, abgespielt haben mag (was man, Missverständnis vorausgesetzt, dafür halten kann, dass "hinter allem nur Naturgesetze stecken"), ist meiner Meinung nach gerade kein Argument für oder gegen religiösen Glauben - trotzdem sich religiöse Menschen anscheinend gerade davon häufig angegriffen fühlen.
  4. "Respekt" oder "Ansehen" spielen in der Naturwissenschaft eine untergeordnete Rolle. Ebensowenig kann man aufrichtig neugierige Menschen dadurch kränken, dass man ihnen die Wahrheit erzählt.
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2018, 15:31   #24
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 9.121
Standard

Zitat:
Zitat von Lawrence P. W. Beitrag anzeigen
"Da stecken bestimmt nur Naturgesetze dahinter!" und alle anderen nicken bedächtig, weil sie den nicht kränken wollen. So funktioniert Atheismus nun einmal.
Es ist irgendwie beruhigend, dass man die Religion und die Pfaffen aus der Naturwissenschaft verdrängen konnte.

Denken wir nur daran, welchen flächendeckenden Schaden sie im Mittelalter anrichten konnten, bis man auf den Trichter kam. Die Griechen und Römer waren da schon weiter gewesen.Kann

Wenn ich mir vorstelle, dass man sich bei CERN die Experiment vom Vatikan genehmigen lassen müsste und dann jedesmal ein Pope mit einem Wedel Weihwasser verspritzt.

Und wenn das Experiment schief geht, war es der sündige Lebenswandel der Wissenschaftler.

Kann das ernsthaft jemand wiederhaben wollen?
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2018, 15:51   #25
basti_79
Administrator
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 10.128
Standard

__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2018, 16:22   #26
ElLobo1
Foren-As
 
Benutzerbild von ElLobo1
 
Registriert seit: 21.12.2016
Ort: Wien, Österreich
Beiträge: 747
Standard

Herrlich, wie man hier immer wieder beobachten kann, wie von einem Thema abgelenkt wird, wenn meine Ideen nicht konkret wiederlegt werden können, anstatt zuzugeben, dass etwas wahres dran sein muss.

Andererseits, auch das ist dann ein Beweis für meine Thesen
Man muss nur die Forensprache richtig verstehen lernen...
__________________
Die Geschichte der Menschheit ist eine nähere Betrachtung wert!
ElLobo1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2018, 20:06   #27
Lawrence P. W.
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Lawrence P. W.
 
Registriert seit: 10.07.2004
Ort: dort
Beiträge: 3.384
Standard

Zitat:
Zitat von ElLobo1 Beitrag anzeigen
Herrlich, wie man hier immer wieder beobachten kann, wie von einem Thema abgelenkt wird, wenn meine Ideen nicht konkret wiederlegt werden können, anstatt zuzugeben, dass etwas wahres dran sein muss.

Andererseits, auch das ist dann ein Beweis für meine Thesen
Man muss nur die Forensprache richtig verstehen lernen...
Du hast es trefflich erfasst...
__________________
Letztendlich muss jeder Atheist dran glauben
Der Glaube ist eine Realität von den Dingen, die wir hoffen.
Nietzsche "Gott ist tot" ............................................ Gott "Nietzsche ist tot"
Lawrence P. W. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2018, 20:13   #28
MJ01
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von MJ01
 
Registriert seit: 09.08.2010
Ort: Nähe St. Pölten/Lilienfeld in Niederösterreich
Beiträge: 1.875
Standard

Zitat:
Zitat von Lawrence P. W. Beitrag anzeigen
Du hast es trefflich erfasst...
Nun, es haben hier einige ihre speziellen Probleme. Und da sie sonst niemand verstehen würde (armer, armer Teddybär), müssen sie hier über ihre speziellen Probleme immer wieder diskutieren, egal welcher Thread es gerade ist...


Geändert von MJ01 (08.02.2018 um 20:17 Uhr).
MJ01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2018, 13:34   #29
ElLobo1
Foren-As
 
Benutzerbild von ElLobo1
 
Registriert seit: 21.12.2016
Ort: Wien, Österreich
Beiträge: 747
Standard

Ja, Religion war schon immer ein großes Thema - und es lassen sich auch viele Bauwerke in der Geschichte damit erklären, sicher diese Linien eingeschlossen...
__________________
Die Geschichte der Menschheit ist eine nähere Betrachtung wert!
ElLobo1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2018, 13:47   #30
ElLobo1
Foren-As
 
Benutzerbild von ElLobo1
 
Registriert seit: 21.12.2016
Ort: Wien, Österreich
Beiträge: 747
Standard

Hier sind Filmeindrücke des Cahuachi - Stufenpyramidentempels:

https://www.youtube.com/watch?v=YrQ6P0EXkXA

Und hier eine Drohnenansicht:

https://www.youtube.com/watch?v=rLi--rgxQ20
__________________
Die Geschichte der Menschheit ist eine nähere Betrachtung wert!

Geändert von ElLobo1 (09.02.2018 um 13:56 Uhr).
ElLobo1 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
LKW-Fahrer beschädigt Erdbilder bei Nazca basti_79 Amerika 1 31.01.2018 09:44
Skizzenbuch der Götter (Nazca / Nasca) DarkSunshine Amerika 25 30.10.2010 16:42
Nazca: Bergbau für Farbenpracht Zeitungsjunge scienceticker.info 0 30.01.2008 12:20
stromausfall ursache neu betrachtet nane Die Sonne 10 27.05.2005 18:03


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:33 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.