:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Archäologie > Paläo-SETI

Paläo-SETI Waren die Götter Astronauten? Haben Außerirdische in ferner Vergangenheit maßgeblichen Einfluss auf die menschliche Entwicklung genommen? Cargo-Kulte, Dogon-Mythologie, Erich von Däniken...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.07.2004, 13:43   #1
Zwirni
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 20.04.2002
Beiträge: 3.540
Standard Das "Alien" in der Mastaba von Ptahhotep

Ptahhotep, seines Zeichens Wesir und Bürgermeister während der Regentschaft von Pharao Asosi oder auch Djedkare (2388-2355) in Ägypten, lebte gegen Ende der 5. Dynastie (wahrscheinlich ca. 2465-2325). In diesem Zeitraum entstand auch seine Mastaba in der sich heute auf einem der Reliefs scheinbar ein typischer Grey finden lässt.



Von diesem "Grey" (eine der heutzutage bekannten aber unbewiesenen Alien-Rassen) auf dem Relief sind bis vor wenigen Monaten nur 3 Bilder bekannt gewesen. Allesamt zeigen scheinbar einen Alien, der - anders als sonst üblich auf ägyptischen Reliefs und Hieroglyphen - den Betrachter direkt ansieht.

Diese 3 Bilder wurden z.B. in The shadow of the pyramids abgebildet. Die Mastaba ist - wie Recherchen von Interessierten ergaben - heute der Öffentlichkeit zugänglich. Da müsste sich doch auch ein neues Bild finden lassen? In All of Egypt - einem Touristenbuch - gibt es schließlich neuere und bessere Bilder des Reliefs.

Und so findet sich auch des Rätsels Lösung: der scheinbare Alien ist in Wirklichkeit eine triviale Wasserspende, ein Brunnen, der im Relief dank der beiden scheinbaren Augen wie ein Alien erscheint.





Ptahhotep ist übrigens auch bekannt für seine Lehren, die jedoch einen gesonderten Thread füllen könnten

http://abductee.alien.de/ancient/
http://www.catchpenny.org/alien.html
http://bleedingeyeballs.com/basenjiart/ptahhotep01.htm
http://homepage.ruhr-uni-bochum.de/I...is/mastaba.htm
http://www.darkstar1.co.uk/cosmicegypt.html
Zwirni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2004, 19:56   #2
Sereck
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 25.09.2002
Beiträge: 2.496
Standard

siehst du wie einfach es ist manch vermeintliche rätsel in ihre bestandteile zu zerlegen!
ein unscharfes oder falsch interpretiertes bild und schon sieht man etwas das nicht da ist!

Däniken hat sich oft in solcherlei rätsel verrannt!
Sereck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2004, 00:25   #3
Alhym
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Da sag ich einfach nur mehr:

  Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2004, 08:57   #4
Katsumoto
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.05.2004
Beiträge: 229
Standard

Ich frag mich,wenn die alten Ägypter wirklich kontakt mit ausserirdischen hätten, dannn müsste es über sie doch viel mehr Bilder und Hyroglyphen geben
Katsumoto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2004, 11:12   #5
Stuss
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Das sieht eher wie ne Vase oder ein Krug aus oder sowas. Wieso man die schwarzen Flächen mit den Augen eines Grey gleichsetzt versteh ich auch nicht (bei den abgebildeten Menschen ist das Haar schwarz und nicht die Augen). Da könnte man genau so gut eine Eule oder ein Rieseninsekt hinein interpretieren.
  Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2004, 16:49   #6
Sereck
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 25.09.2002
Beiträge: 2.496
Standard

@Katsumoto

Zitat:
Ich frag mich,wenn die alten Ägypter wirklich kontakt mit ausserirdischen hätten, dannn müsste es über sie doch viel mehr Bilder und Hyroglyphen geben
genau das soll ja der fall sein!sie sollen ja die götter der vergangenheit gewesen sein!
Sereck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2004, 13:04   #7
foxmulder
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ich glaube,dass die Ausserirdischen früher mehr oder weniger als Götter identifiziert wurden!Ich meine wir haben heut zu Tage nur mehr/anderes Wissen und interpretieren die Sachen vielleicht anders.Für mich gibt es viele Beweise für den Kontakt mit Ausserirdischen!Schon alleine von dem damaligem Wissen der Hochkulturen und den Geschichten die sie erzählen.Natürlich kann es auch andere Erklärungen geben,ist halt Ansichtssache!
  Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2004, 15:27   #8
Katsumoto
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.05.2004
Beiträge: 229
Standard

und Glaubenssache?
Katsumoto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2004, 17:03   #9
ReneK
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.09.2004
Ort: Graz
Beiträge: 175
Ausrufezeichen @foxmulder/Sereck

Da dies hier mehr zu einer "Glaubensfrage" wird ein kleiner Denkanstoss meinerseits:

Nehmen wir an es waren Extraterristrische Lebewesen (schönes wort, gell?) in früherer Zeit auf unserem Planeten.

Würde sich dann aus dem großen, oft zitierten, aber auch oft "ausgebesserten", Buch (=> Bibel!) nicht ergeben das die E.T.'s ziemlich ähnlich wie wir ausgesehen haben?

z.b. lasset uns den Menschen nach unserem (! mehrzahl) Ebenbild schaffen.

Folge:
=> die jungs (E.T.'s) würden wir auf Zeichnungen nicht von "normalen" Menschen unterscheiden können.

Und da es eigentlich in allen "Kulturen/Religionen" in diesem Punkt übereinstimmungen gibt (wobei natürlich jede Religion behauptet ihre wäre die alleinige Wahrheit) bin ich mal davon überzeugt das so manchens "Phantastische" in der Vergangenheit durch E.T.'s einen "gemeinsamen Nenner" erfahren würde.
ReneK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2005, 11:59   #10
WhizZLe
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von WhizZLe
 
Registriert seit: 26.09.2005
Beiträge: 294
Standard

Zitat:
Ich frag mich,wenn die alten Ägypter wirklich kontakt mit ausserirdischen hätten, dannn müsste es über sie doch viel mehr Bilder und Hyroglyphen geben
Es gab im alten Ägypten immer wieder änderungen der Glaubensrichtungen, teils aus Landesinternen Problemen, teils durch die Besatzungsmächte (Rom, Alex der Mittelgroße) und immer wieder kam es vor das Abbilder von Gottheiten und Religiöse Texte von den Wänden "entfernt" wurden.

Aber mal ganz blöd gefragt, wie irdisch ist ein Mann mit Hundekopf oder eine Frau mit Katzenkopf? Wobei ich anmerken muß das der Bastet-Glaube spontan in einer späteren Dynastie entstand und seine Ursprünge immer noch schleierhaft sind.
Die Archäologie beruft sich da auf die Feldzüge gegen die Nubischen Reiche, worauf die Katze ihren Weg ins obere Nildelta nahm, als Mitbringsel und Geschenk an den Pharao.
__________________
Es gibt keine Schildkröten...
Was ist der Unterschied zwischen einer Ente?
Alle wollen ein Stück vom Kuchen aber du darfst nicht mal am Teller lecken...
WhizZLe ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Insektoides Alien Nagerfreund Entführungen im Zusammenhang mit dem UFO-Phänomen 19 02.07.2007 11:25
Wie schmeckt ein Alien?! WhizZLe Kurioses 18 05.12.2005 09:51
Alien So-ReN Die Suche nach außerirdischer Intelligenz 13 20.07.2004 04:24
Alien das__LICHT Außergewöhnliche Funde 5 08.06.2003 13:15


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:37 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.