:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Archäologie > Paläo-SETI

Paläo-SETI Waren die Götter Astronauten? Haben Außerirdische in ferner Vergangenheit maßgeblichen Einfluss auf die menschliche Entwicklung genommen? Cargo-Kulte, Dogon-Mythologie, Erich von Däniken...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.10.2006, 07:49   #21
Llewellian
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Llewellian
 
Registriert seit: 05.01.2004
Beiträge: 4.313
Standard

Tarlanc liegt mit seiner Theorie gar nicht mal so falsch. Die Datierungen für versch. Teile von Stonehenge sind tatsächlich unterschiedlich und das Ganze Bauwerk wurde (zumindest das ist gesichert) über einen Zeitraum von 500-1000 Jahre immer wieder umgebaut und vergrössert.

http://de.wikipedia.org/wiki/Stonehenge
Llewellian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2006, 10:09   #22
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 9.489
Standard

Zitat:
Original von TarlancDarum halte ich auch jede Alien-Hypothese für unwahrscheinlich. Denn wieso sollten sie so kleine Steine auf die Kreise legen, wo sie doch Raumschiffe und hervorragendes Werkzeug haben? Da wären alle Kreise so gut ausgebaut wie die Hauptkreise im Innern.
Vor allem wären die Steine vermutlich ordentlich zugeschnitten (Quaderförmig, zylindrisch) und sauber aufgestellt. Mit einem anständigen Fundament im Boden und ordentlich miteinander verzahnt.
Man kann natürlich die "Cargo-Theorie" heranziehen, wonach die Menschen eine technische Struktur der Aliens nachbauen wollten. Und dabei das Orginal nicht ganz trafen, Aber dann haben sie die Steine selbst geschleppt.
Oder die Aliens haben Werkzeug zum Steinebrechen und Transportieren vergessen. Und das wurde solange benutzt, bis die Atombatterie alle war. Vielleicht waren sogar Menschen als "Baggerfahrer" angelernt worden, die bisher nicht entdeckte oder wieder zerstörte Steinbauten bauen mußten. So ein Gerät, siehe Phaser in Star Trek, kann recht handlich sein, aber es muß halt alle paar 100 Jahre in die Inspektion.
Vielleicht fanden die Menschen früher die perfekt eckigen Klötze nicht so elegant und haben einfach in ihrem Sinne hübschere Steine hergestellt.
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2009, 03:18   #23
Leader
Benutzer
 
Registriert seit: 05.07.2009
Beiträge: 62
Standard

Beton- oder Stahlkern in Stonehenge?
Leader ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2009, 18:25   #24
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 9.489
Standard

Zitat:
Zitat von Leader Beitrag anzeigen
Ist es wirklich Stonehenge ---- oder einer der Nachbauten, die natürlich in moderenen Baustoffen ausgeführt werden.

In dem Link hat wieder nur einer dutzende nette Fotos aus den Anden eingestellt.
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2009, 19:43   #25
-CC-
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.02.2009
Beiträge: 491
Standard

Kombiniert man die Aussage, dass sich Touristen vor 100 Jahren mit einem Hammer Souvinirs aus den Steinen schlugen, mit dem Alter:

http://de.wikipedia.org/wiki/Stonehenge#Ausgrabungen

Und bedenkt man, das solche Steine, einige Esoteriker mögen es mir verzeihen, nicht von alleine über der Grasnarbe schweben, so kann man doch davon ausgehen, dass manchmal mit einem künstlichen Fundament aus Beton nachgeholfen werden musste, um diese Monoliten wieder so aufzustellen wie es von den Erbauern vielleicht gedacht war.

-CC-
-CC- ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2009, 12:46   #26
Alex2000
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Das sogen. Geheimnis um Stonehenge wurde schon im Jahr 2000 aufgedeckt.
Es handelte sich hierbei um das Grab, von wie man vermutet, daß es ein Clanoberhaupt war. Außerhalb von Stonehenge wurden knapp 2 Jahre später auch 300 Häuser ausgegraben, was zu dieser Zeit wie man vermutet einer Stadt nah kam.
Als nicht geheimnisvolles, zumindest inzwischen nicht mehr.
Alex
  Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2009, 12:52   #27
Tarlanc
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Tarlanc
 
Registriert seit: 14.10.2006
Ort: Neuhausen a. Rhf. (CH)
Beiträge: 4.133
Standard

Zitat:
Zitat von Alex2000 Beitrag anzeigen
Es handelte sich hierbei um das Grab, von wie man vermutet, daß es ein Clanoberhaupt war.
Ein Grab für einen einzelnen Menschen? Dafür dürfte der Aufwand doch etwas hoch sein. Und das Bauwerk zu einmalig. Wäre ein Clanoberhaupt mit solchem Prunk beerdigt worden, würde man noch mehr ähliche Bauwerke des gleichen Clans erwarten.
Zitat:
Außerhalb von Stonehenge wurden knapp 2 Jahre später auch 300 Häuser ausgegraben, was zu dieser Zeit wie man vermutet einer Stadt nah kam.
Das wusste ich noch nicht. Gibt es Berichte der Ausgrabung?
__________________
Even people who are a pain in the arse can stimulate new thinking.
Vaughan Bell, Institute of Psychiatry, London
Tarlanc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2009, 13:04   #28
Alex2000
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Er war eigentlich wie man herausfand mehr als nur ein einfaches Oberhaupt.
Den ganzen Goldschmuck und allem Grabbeigaben nach geht man davon aus, daß er vom Festland kam, wie jemand zu dieser Zeit von Festland dorthin gelangte und warum er dort landete ist leider immer noch ein Geheimnis. Man konnte durch Computer auch nachstellen wie er ungefähr ausgesehen haben muß.
Es gab eine Fernsehdokumentation darüber und irgendwo stand auch einmal ein Bericht über die Ausgrabungen der Häuser, weiß aber nicht mehr wo.
Womit Stonehenge also in dem Sinn doch noch ein kleines Geheimnis hat.
Gruß Alex

Geändert von Alex2000 (31.07.2009 um 13:08 Uhr).
  Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2009, 13:08   #29
Tarlanc
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Tarlanc
 
Registriert seit: 14.10.2006
Ort: Neuhausen a. Rhf. (CH)
Beiträge: 4.133
Standard

Zitat:
Zitat von Alex2000 Beitrag anzeigen
Den ganzen Goldschmuck und allem Grabbeigaben nach geht man davon aus, daß er vom Festland kam,
Kannst du bitte die Quelle für diese Information angeben? Vielleicht den Namen des Archäologen-Teams oder die Fernsehsendung oder Publikation? Oder weisst du nichts genaueres?
Ich möchte das gerne nachlesen. Das scheint für die Diskussion hier wichtig zu sein.

EDIT: Ah, du schriebst ja, du weisst nicht mehr wo. Dann such ich mal auf eigene Faust. Wenn dir doch noch was einfällt: Bitte hier posten.

EDIT2: Für die Theorie eines langsamen Wachstums von Stonehenge und einer Begräbnisstelle für viele Generationen (statt für einen Einzelnen) finde ich ausreichend Quellen. Aber nicht für ein einzelnes Clanoberhaupt oder ausgegrabene Goldschätze.
siehe aktuelle Literatur:
Pearson MP, Chamberlain A, Jay M, et al. (2009): Who was buried at Stonehenge? In: ANTIQUITY 83(319), S. 23-39.
Jones D (2008 ): New light on Stonehenge. In: SMITHSONIAN 39(7), S. 36-46

Meintest du mit dem Grab vielleicht diesn Fund hier?
http://www.freerepublic.com/focus/news/739159/posts
__________________
Even people who are a pain in the arse can stimulate new thinking.
Vaughan Bell, Institute of Psychiatry, London

Geändert von Tarlanc (31.07.2009 um 13:53 Uhr).
Tarlanc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2009, 13:58   #30
Alex2000
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Früher gab es mal bei T-O eine Seite mit Videofilmen, hieß Diamond, da waren auch Dokumentationen dabei, eine davon handelte sich um Stonehenge. Wohin die Filmseite inzwischen verschwunden ist, weiß ich leider nicht.
Aber es war auch kein unbekannter Dokumentationssender, bloß fällt mir der Namen nicht mehr ein. Ich weiß aber noch, daß sie auch einen Bericht über das Grab von dem Vater von Alexander dem Großen brachten und auch noch andere ziemlich interessante Dokumentationen.
Gruß Alex
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:33 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.