:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Archäologie > Paläo-SETI

Paläo-SETI Waren die Götter Astronauten? Haben Außerirdische in ferner Vergangenheit maßgeblichen Einfluss auf die menschliche Entwicklung genommen? Cargo-Kulte, Dogon-Mythologie, Erich von Däniken...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.06.2003, 08:46   #11
sys
Benutzer
 
Registriert seit: 16.05.2003
Beiträge: 85
Standard

Wenn ich solche Dinge lese, wie lightwarrior sie aus der Bibel zitiert hat kann ich nur immer wieder zu der selben Meinung kommen, dass die Bibel nix weiter als ein schönes Geschichtenbuch mit Gesetzesentwürfen ist um den Menschen damals (und teils heute noch) Regeln aufzustellen für ihre Gesellschaft.

Ist doch prima, oder? Mann muss sich für nichts rechtfertigen und kann Fragen einfach ausser Kraft setzen mit "Es ist Gottes Wort, was hier geschrieben steht". Der Mensch an sich ist doch haltlos und was wäre besser, ihn bei Laune zu halten, als ein höheres Wesen welches Regeln aufstellt nach denen er zu leben hat?

Was ist einfacher als eine Exekutive zu erschaffen, die all die vielen Gesetzesbrecher verfolgt und bestraft? Die Leute durch Furcht vor der Hölle vom Gesetzesbruch abzuhalten.

Das soll nicht heissen, dass ich die Bibel verteufel. ;-)

Ich bin halt nur der Meinung, dass an der Bibel rein gar nichts Heiliges ist.

Aber ich werde den Teufel tun und jemandem versuchen seinen Glauben abzusprechen.

Ich musste das einfach mal los werden, wo hier gerade so über den Teufel diskutiert wird.

Gruß,

Sys
sys ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2003, 11:07   #12
lightwarrior
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

hmm, heilig in welchem sinne? meines erachtens nach ist der koran viel effizienter verfasst, obwohl er manchmal zu einer mit den tageshoroskopen aus des SZ identischen ausdrucksweise zurückgreift - toll formuliert aber nicht wirklich was aussagend. er läßt aber mehr platz für die eigenen gedanken und stellt weniger zwangsvorschriften, wie´s die bibel tut. zugegeben, im mittelalter war das heilige buch zur züchtung einer gefügigen gesellschaft äußerst hilfreich, doch im millenium der informationsflut sind diese "spielregeln" überhollt. andererseits stehen ne menge sinnvolle ideen dort drin, die frage ist wie es umgesetzt wird. gebe dir vollkommen recht, sys, es macht NULL sinn jemanden sein glauben abzusprechen:
"man kann menschen was mit gewalt nehmen, doch nichts mit gewalt geben!"
lightwarrior´sche weisheit


das heilige buch kann meinetwegen um 60-80% reduziert werden, wenn es sich als eine moralische stütze betrachten möchte, der rest ist das beste geschichtsbuch das je geschrieben wurde...lol...denke explizit an das st.thomas

http://www.gwdg.de/~rzellwe/nhs/node85.html
http://home.t-online.de/home/wolfgan...n/eig-thom.doc
http://www.gwdg.de/~rzellwe/nhs/nhs.html

aber mitraism und die albigenser find ich faszinierender:
http://www.heiligenlexikon.de/index....Albigenser.htm

und zum abschluß noch eine interessante aufstellung, dem eigentlichen foren-thema entsprechend - http://www.theol.uni-freiburg.de/per...ntin/engel.htm
  Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2003, 19:04   #13
Serg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ich bin nicht der Meinung, dass auf meiner Schulter entweder Gott oder Teufel sitzt. Wir(Menschen) sind von Natur aus böse und zerstörerisch. Und wir haben keine Auswahl auf den Weg, den wir gehen. Wir werden immer sündigen und auf dem falschen Pfad des Lebens bleiben. Wir werden niemals dafür bestraft. Denn wer soll uns bestrafen? Der lieber Gott, der selber so ist, wie wir!
Er gab uns seine Gene und das Leben, um das Böse in uns zu erforschen. Er hat uns mit Seuchen, Überflutungen bestraft, als wir Sünden begangen haben. Doch letztendlich hat er eingesehen, dass die Menschen das Gute im Leben niemals verstehe werden.
Wir sind aus dem Bösen erschaffen worden. Die ganze Welt das ganze Universum, alles ist dunkel(Weltall) und zerstörerisch(dunkele Materie).
Wir mussten auf dem Weg unserer Entwicklung so viel zerstören, um fortschrittlicher zu bleiben.
  Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2003, 19:21   #14
lightwarrior
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard


bist du schlecht drauf oder bloß mit dem falschen fuß afgestanden?

kann weder zustimmen daß mir menschen von grund auf böse sind - schau nem neugeborenen in die augen und du wirst das ganze universum & dessen liebe darin sehen - noch daß wir keinen freien willen besitzen. den exakt dieser leitet jeden einzelnen deiner gedanken! mal ne frage - was ist böse an ghandi? oder tolkien? oder vivaldi? oder dalai lama? oder ..pff, die könnte ich dir beliebig weiterführen..doch dies ist nicht meine aufgabe! es ist deine! wenn du deine augen nicht öffnest bzw. dazu nicht den willen hast, bleibst ein lebenlang eine "graue kreatur", ein zuschauer! es geschieht von alleine, das ist die intuition, aber diese richtig erkennen und deuten liegt an dir! lies mal "bestellungen beim universum" oder "die prophezeihungen von celestine", darin steht einiges über intuitives handeln.

niemand wird böse oder gut, sondern bloß rein geboren!

und noch was - ALLES IM LEBEN KOMMT ZURÜCK, OB GUT ODER BÖSE! also gründlich nachdenken, was man weitergibt!
  Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2003, 21:14   #15
Sereck
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 25.09.2002
Beiträge: 2.497
Standard

tja ich wüsste nicht das ich von grund auf böse bin.
und ich denke das es niemand hier im forum oder sonst wo ist.
wie es lightwarrior hier sagte haben wir einen freien willen.
und genau dieser hat uns den fortschritt ermöglicht.
nicht die macht der zerstörung.
aber muss ich serg in diesem punkt zustimmen.
sie gehört nun mal zu unserem leben dazu.
Sereck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2003, 02:50   #16
Serg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Auf jeden Fall werde ich in den Augen eines Neugeborenen die Liebe sehen.
Doch das liegt in unserer Natur dieses Wunder mit ganz anderen Augen zu betrachten.
In diesem kurzen Augenblick der Erleuchtung sehen wir unsere Zukunft und werden mit aller Macht
alles tun, um sie zu sichern.
Ich habe meine Augen schon längst geöffnet und ich sehe die Welt mit anderen, wie du sie siehst.
Wir werden nicht rein geboren. Wir werden mit gen. Krankheiten oder anderen Defekten in unserem Erbgut geboren.
Und wodurch entstehen diese? Durch die Menschen, die unsere Zukunft sichern wollen! klingt paradox, ist aber so!
Du wirst in deinem Leben viele Wege gehen und intuitiv entscheiden, ob dieser oder andere Weg für dich der richtig ist.
Doch wo landest du später am Ende deines Weges?....im Sarg! Und wenn du nicht im Sarg landest, dann ist deine Seele rein!
Ich möchte nun niemanden von Grund auf als BÖSE einstufen. War nur eine Überlegung.
  Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2003, 15:39   #17
lightwarrior
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

schön gesagt, das mit dem sarg...lol...doch würde ich nicht unbedingt die krankheiten des körpers mit denen der seele vergleichen - und eben diese kommt rein zur welt! wenn der körper stirbt, bleibt sie noch eine weile bei ihm und bedankt sich für das schöne leben...zumindest nach einer alten keltischen saage..die kraft der gedanken versetzt berge, daher finde ich es wichtig positiv zu denken...auch wenn diese aussage mittlerweile durch möchtegern gurus und mental-trainer an kraft verloren hat
  Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2003, 20:22   #18
Sereck
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 25.09.2002
Beiträge: 2.497
Standard

ich muss dir zustimmen lightwarrior.
alle köperlichen krankheiten haben keinen einfluss auf unsere seele.
allerdings wird unser ganzes leben denoch durch einflüsse von aussen bestimmt.
auch unsere persönlichkeit wird durch die einflüsse bestimmt,sprich unsere seele.
doch am ende bleibt wieder nur die seele das stimmt schon.
und egal wer auch satan ist oder war er entscheidet nicht mehr über unser leben sondern nur wir selbst.
Sereck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2003, 21:35   #19
lightwarrior
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard



schöner hätt ichs nicht formulieren können. ist ein sehr heikeles thema und fordert trotzdem so kraft- und gefühlvolle aussagen..;-)..langsam leuchtet mir ein, warum ein irischer dichter und pfarrer sagte, dass der tod eine unserer leidenschaften sei.
  Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2003, 23:46   #20
Serg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
alle köperlichen krankheiten haben keinen einfluss auf unsere seele.

allerdings wird unser ganzes leben denoch durch einflüsse von aussen bestimmt.
auch unsere persönlichkeit wird durch die einflüsse bestimmt,sprich unsere seele.
doch am ende bleibt wieder nur die seele das stimmt schon.
und egal wer auch satan ist oder war er entscheidet nicht mehr über unser leben sondern nur wir selbst.
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Frag astronews.com: Warum wird im Weltall keine Kernenergie eingesetzt? Zeitungsjunge astronews.com 0 07.07.2008 13:50
Frag astronews.com: Warum wird im Weltall keine Atomenergie eingesetzt? Zeitungsjunge astronews.com 0 21.04.2008 14:53
Warum es nicht nur große Käfer gibt Zeitungsjunge scienceticker.info 0 28.03.2008 19:00
Warum überhaupt ein Bund mit Gott "JAHWEH"? Björn Religion 36 23.09.2007 01:53
Warum nicht sie selber fragen? Elting Die Suche nach außerirdischer Intelligenz 66 29.08.2007 00:01


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:20 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.