:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Archäologie > Paläo-SETI

Paläo-SETI Waren die Götter Astronauten? Haben Außerirdische in ferner Vergangenheit maßgeblichen Einfluss auf die menschliche Entwicklung genommen? Cargo-Kulte, Dogon-Mythologie, Erich von Däniken...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.12.2006, 16:59   #1
Moredread
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.12.2006
Beiträge: 417
Standard Maori Mythen beschreiben Jupiter-Ringe

Aus den alten Überlieferungen der neuseeländischen Ureinwohner soll, so berichtet Yuri N. Morizov in der aktuellen Ausgabe des "Mysteries"-Magazins, Wissen der Maori über das Ringsystem des Jupiters hervorgehen, obwohl dieses von der modernen Astronomie erst 1974/79 durch die Sonden "Pioneer 11" und "Voyager 1" entdeckt und bestätigt wurde.

Quelle: http://www.sagenhaftezeiten.com/inde...f6446e016c12e5

Weiterführende Links:

http://www.freenet.de/freenet/wissen...ff465e1f4.html
http://paranews.net/beitrag.php?cid=5548
http://www.mysteries-magazin.com/ind...a0299032d95576
Moredread ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2006, 18:36   #2
basti_79
Administrator
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 10.129
Standard

Ich finde den Autor nicht mit google außerhalb von Artikeln, die diesen Blurb beschreiben, und offensichtlich alle voneinander abgeschrieben sind.
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2006, 19:48   #3
Moredread
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.12.2006
Beiträge: 417
Standard

Tja, ich hoffte, das hier jemand noch etwas mehr wüsste. Nun, warten wir es mal ab.
Moredread ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2006, 10:03   #4
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 9.121
Standard Adlerblick statt Alien

Als Quelle wird "Elsdon Best" angegeben, ein neuseeländischer Forscher in Polynesien. Google spuckt jede Menge Hinweise auf seine Taten und Werke aus. Einfach mal lesen.

http://www.teara.govt.nz/NewZealande.../Standard/2/en

Dasselbst gibt es Informationen zu Maori-Mythen.

Da sitzt er in Persona links:


Aber alles ganz banal

Zitat:
"It is assuredly a fact," says Elsdon Best, "that in former times the average Maori knew much more about the stars than does the average man among us." One other advantage the Maori apparently had in his naked-eye study of the stars was his possession of extraordinarily keen eyesight. There is evidence of his being able to see some of Jupiter's satellites and more than seven of the Pleiades, while his name for Saturn, Parearau ("surrounded by a headband") indicates that perhaps he was even able to see its rings, a distinction apparently shared by the Babylonians.
Quelle

Adlerblick statt Alien. Aber gewisse Zeitschriften sind in den Medien und Foren, was dem Absatz gewiss förderlich war.

Wirklich schade, daß die Bibliothek von Neuseeland das genannte Buch nicht hat ("The Astronomical Knowledge of the Maori")

Aber da gibt es das Ganze als Scan

Ist doch heutzutage alles ganz einfach.

So ganz klar scheint es aber nicht zu sein:

Zitat:
PAREARAU represents one of the planets. Four old natives in different localities of the Bay of Plenty applied the name to Jupiter. Stowell says that it is Saturn; that Parearau is a descriptive name for that planet, and describes its appearance, surrounded by a ring. The word pare denotes a fillet or headband; arau means "entangled" - perhaps "surrounded" in this case, if natives really can see the pare of Saturn with the naked eye. If so, then the name seems a suitable one.
Wenn es Saturn wäre, wäre die Meldung nur heiße Luft.

Aber ein schönes Beispiel, wie die Esos und Paras arbeiten. Irgend ein altes Buch nehmen, selektive Wahrnehmung einschalten und schon sind die Aliens in der Spur.

Aber eine Bitte hätte ich: Bitte verbreitet dieses Posting in möglichst vielen Parawissenschaftlichen Foren.
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2006, 10:30   #5
Llewellian
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Llewellian
 
Registriert seit: 05.01.2004
Beiträge: 4.313
Standard

Elsdon Best war fleissig. Wir listen etwa 100 Bücher von ihm.

Das Buch auf das du verweist haben wir in der 1922, der 1975er und 1986er Ausgabe.

http://www.amazon.com/astronomical-k...dp/0477013244/


http://www.amazon.co.uk/astronomical...dp/0477013244/

Wobei fast alle Bücher von ihm als absolute Sammlerstücke gelten und von den uns angeschlossenen Buchhandlungen als "Seltene Exemplare" für um die 300-1000 EUR über den Tisch gehen.
Llewellian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2006, 10:42   #6
Moredread
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.12.2006
Beiträge: 417
Standard RE: Adlerblick statt Alien

Zitat:
Original von perfidulo
Aber eine Bitte hätte ich: Bitte verbreitet dieses Posting in möglichst vielen Parawissenschaftlichen Foren.
Hmm... ok, mach ich.
Moredread ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.12.2006, 09:29   #7
Dieter Bremer
Gesperrt
 
Registriert seit: 22.09.2006
Beiträge: 725
Standard

Warum so kompliziert?

Damals genügte ein Blick zum Himmel, um den großen Ring zu sehen.

Kein Wunder übrigens, denn von der Heldentat des Hakawau und "seinem einzigen Gefährten" erzählen die Maori dieselbe Geschichte, wie sie weltweit vom Atlantisbezwinger erzählt wird.

Dieter
Dieter Bremer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.12.2006, 11:42   #8
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 9.121
Standard

Lieber Atlantis-Dieter

Du hast unter Garantie nicht die Maori-Mythen gelesen, die Elsdon Best in seinen Werken auswertet und die dank der Unterstützung der neuseeländischen Regierung sogar als PDF verfügbar sind.
Du hast mal wieder "Ring" gelesen und "klick -> die Raumstation"

Die Maori beziehen sich ganz eindeutig auf Planeten, die sie zur Navigation benutzen. Eine Raumstation in erdnaher Umlaufbahn wäre für die Navigation im Pazifik ziemlich wertlos. Bitte komme jetzt nicht mit den GPS-Satelliten.
Nur gibt es Unklarheiten unter den Forschern über eine mögliche Verwechlung von Saturn und Jupiter.
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.12.2006, 13:28   #9
Moredread
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.12.2006
Beiträge: 417
Standard

Zitat:
Original von Dieter Bremer
Damals genügte ein Blick zum Himmel, um den großen Ring zu sehen.
Kurios, Dieter. Dabei hat Frank dir sogar eine Formel genannt, mit der man berechnen konnte, wie groß dieser Ring für das Auge gewesen wäre. Von wegen, da genügt ein Blick

Es hat schon eine gewisse Penetranz, mit der Du in zig Threads mitmischst, die nix mit Deinem Atlantis Ding zu tun haben. Jaja, ich weiß, aus Deiner Sicht schon. Die hast aber nun mal nur Du inne..

ciao

JM
Moredread ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Cassini: Ringe um Saturnmond Rhea? Zeitungsjunge astronews.com 0 07.03.2008 20:30
Jupiter: Wie Stürme auf Jupiter entstehen Zeitungsjunge astronews.com 0 30.01.2008 20:22
Moderne Mythen: Vampir in Birmingham? Desert Rose Kryptozoologie 4 11.05.2005 09:53
Mars Mythen UrsulaU Mission Mars 16 29.12.2002 22:59


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:25 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.