:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Erde, Weltraum & Forschung > Rund um Naturwissenschaft

Rund um Naturwissenschaft Neue Technologien, Physik, Chemie, Neue Energien, Tesla & Co ...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.08.2018, 10:40   #1
Hochdeutscher
Grünschnabel
 
Registriert seit: 14.08.2018
Beiträge: 9
Standard Was ist eigentlich Naturwissenschaft

Ich wollte hier eigentlich nur darauf hinweisen, dass die Menschen auf den Schulen angelogen und verblödet werden.

Und ich möchte gerne versuchen zu erklären, wie das geschieht und Beispiele nennen. Die größte Lügerei, Propaganda und Verblödung findet allerdings im Fach GEschichte statt, aber darauf gehe ich hier nicht ein, weil es hier um Naturwissenschaft dreht.

Mit Wissenschaft ist Wissen gemeint. Also etwas was tatsächlich so ist. Und mit so einem Wissen kann man etwas anfangen. Die meisten Menschen lernen heute einen Beruf, mit dem sie praktisch nichts anfangen können. Also wenn hier alles zusammenbricht, haben die keine Funktion. Und naturwissenschaftliches Wissen und dazu gehört auch handwerkliches Wissen ist hingegen sehr nützlich, um beispielsweise etwas herzustellen oder zu reparieren oder aufzubauen.

Das was heute als Wissenschaft beworben wird, beispielsweise im Fernsehen, hat mit Wissenschaft überhaupt nichts zu tun. Zum Beispiel die sog. Relativitätstheorie - so wie sie dargestellt wird, ist eine Lüge. Und ich kann das auch belegen. Jeder Mensch da draußen, der selbständig denken kann, aber davon gibts wahrscheinlich nicht so viel, kann das verstehen was ich hier gleich sagen werde.

Um nämlich zu verstehen, warum die Relativitätstheorie eine Lüge sein MUSS, muss man lediglich verstehen, was Zeit eigentlich ist. Das versuche ich kurz zu erklären. Zeit ist eine gleichförmige Bewegung. Ursprünglich die Bewegung der Erde um die eigene Achse. Dabei werden Strecken zurückgelegt, die man in Grad unterteilt. Was viele nicht wissen, dass ein Grad aus 60 Minuten und eine Minute aus 60 Sekunden besteht. Das ist eine Streckenangabe. Das heißt Zeit ist eine gleichförmige Bewegung, die ich als Standard setze, eine bestimmte Einheit gebe (rein willkürlich) und danach mit anderen Bewegungen miteinander vergleiche.

Auf Deutsch heißt das, wenn ich sage, dass ein mann die 100 m in 10 Sekunden gelaufen ist, dass während der Mann eine Strecke von 100 m zurückgelegt hat, die Erde sich um 10 Sekundengrad gedreht hat. Das ist Zeit. zeit hat weder was mit Vergangenheit und Zukunft zu tun noch mit irgendwelchen Zeitreisen. Was gar nicht möglich ist.

Der Vorteil des anderen Schwachsinns, den die Relativitätstheorie postuliert, mit Ausnahme der richtigen Grundlagen, die allerdings schon Newton kannte, haben den Vorteil, dass sie erstens kein mensch beweisen kann, also auch nicht widerlegen kann und sie keinerlei praktischer Bedeutung haben.

Jetzt behaupten irgendwelche Leute, ja, durch die Relativitätstheorie konnten wir irgendwas besser berechnen, aber das ist Schwachsinn, weil man benutzt mathematische Formeln, nicht die Relativitätstheorie, also wenn Mathematiker Schwachsinn in eine mathematische Formel pressen, die halbwegs richtige Ergebnisse liefert (mit der Natur verglichen), dann spricht das nicht so sehr für die Qualität der Relativitätstheorie, sondern für die Qualität der Mathematiker, die auf Grundlage von Schwachsinn mathematische Modelle geliefert haben, mit denen man dennoch etwas halbwegs Richtiges berechnen kann.

Das ist meine Ansicht dazu. Ich muss dazu sagen, ich bin kein Naturwissenschaftler, es kann auch sein, dass ich im Detail falsch liege, aber prinzipiell ist es eindeutig eine Lüge und Verblödung. Zeit kann zum Beispiel nicht langsamer oder schneller ablaufen, weil die Erde dreht sich immer gleich schnell und das ist die Zeit. Der Raum kann sich auch nicht so krümmen, dass egal von welcher Richtung eine Masse kommt, diese ständig gleich angezogen wird. Außerdem ist das Wort Raum physikalisch überhaupt nicht definiert.

WArum macht man das? Ich versuche es zu erklären, die Sklaven sollen davon abgehalten werden, Naturwissenschaftler zu werden, indem sie Theorien vorgesetzt bekommen, die kein Mensch verstehen kann. Aus dem einfachen Grund, weil sie falsch sind.

Mal abgesehen davon, dass der Schulunterricht extrem schlecht ist. Und die Bücher extrem schlecht sind. Auch das geschieht mit Absicht.

Ich spreche jetzt von öffentlichen Schulen, was auf Privatschulen passiert, kann ich nicht beurteilen, aber dort wird mit Sicherheit effektiver und anders unterrichtet. Auch mit völlig anderem Unterricht und Unterrichtsmaterial.
Hochdeutscher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2018, 10:42   #2
Groschenjunge
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Groschenjunge
 
Registriert seit: 07.02.2005
Ort: DesinfoCenter Nord
Beiträge: 5.455
Standard

Zitat:
Zitat von Hochdeutscher Beitrag anzeigen
Zum Beispiel die sog. Relativitätstheorie - so wie sie dargestellt wird, ist eine Lüge. Und ich kann das auch belegen.
Dann mach dazu einen neuen Thread auf und zeige deine Beweise. Ansonsten: was möchtest du denn nun diskutieren?
__________________
"Der frühe Vogel mag vielleicht den Wurm fressen, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse." Vince Ebert
Groschenjunge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2018, 10:47   #3
Hochdeutscher
Grünschnabel
 
Registriert seit: 14.08.2018
Beiträge: 9
Standard

Zitat:
Zitat von Groschenjunge Beitrag anzeigen
Dann mach dazu einen neuen Thread auf und zeige deine Beweise. Ansonsten: was möchtest du denn nun diskutieren?
Schwachsinn.
Hochdeutscher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2018, 10:52   #4
Groschenjunge
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Groschenjunge
 
Registriert seit: 07.02.2005
Ort: DesinfoCenter Nord
Beiträge: 5.455
Standard

Zitat:
Zitat von Hochdeutscher Beitrag anzeigen
Schwachsinn.
Du bettelst ja geradezu nach einer Sperrung. Hinweis: obiges lass ich noch einmal durchgehen, ab dann aber erfolgt die erste Verwarnung.
__________________
"Der frühe Vogel mag vielleicht den Wurm fressen, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse." Vince Ebert
Groschenjunge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2018, 10:56   #5
Hochdeutscher
Grünschnabel
 
Registriert seit: 14.08.2018
Beiträge: 9
Standard

Zitat:
Zitat von Groschenjunge Beitrag anzeigen
Du bettelst ja geradezu nach einer Sperrung. Hinweis: obiges lass ich noch einmal durchgehen, ab dann aber erfolgt die erste Verwarnung.
Ich würd dich nich sperren, wenn ich was zu sagen hätte.
Hochdeutscher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2018, 11:09   #6
Lawrence P. W.
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Lawrence P. W.
 
Registriert seit: 10.07.2004
Ort: dort
Beiträge: 3.554
Standard

Im Bereich Schulkritik sehe ich mit einem hiesigen Forenmitglied doch gewissen Minimalkonsens.
__________________
Letztendlich muss jeder Atheist dran glauben
Der Glaube ist eine Realität von den Dingen, die wir hoffen.
Nietzsche "Gott ist tot" ............................................ Gott "Nietzsche ist tot"
Lawrence P. W. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2018, 11:12   #7
Hochdeutscher
Grünschnabel
 
Registriert seit: 14.08.2018
Beiträge: 9
Standard

Zitat:
Zitat von Lawrence P. W. Beitrag anzeigen
Im Bereich Schulkritik sehe ich mit einem hiesigen Forenmitglied doch gewissen Minimalkonsens.
warum sie offensichtlich keine kritik erhalten, wird ja wohl klar. das heißt falls sie überhaupt eine andere person sind als groschenroman oder wie der sich nennt.
Hochdeutscher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2018, 12:05   #8
basti_79
Administrator
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 10.972
Standard

Zitat:
Zitat von Hochdeutscher Beitrag anzeigen
Ich wollte hier eigentlich nur darauf hinweisen, dass die Menschen auf den Schulen angelogen und verblödet werden.
Dass das der Fall ist, ist offensichtlich. Die Beispiele, die Du gewählt hast, zeigen aber, dass Du nicht wirklich über das nachgedacht hast, was Du geschrieben hast.

Zitat:
Die größte Lügerei, Propaganda und Verblödung findet allerdings im Fach GEschichte statt, aber darauf gehe ich hier nicht ein, weil es hier um Naturwissenschaft dreht.


"Geschichte" ist im Grunde (man vergleiche z.B. Assmann) immer der Versuch einer Rechtfertigung der gegenwärtigen Herrschaft und derer Motive. Man sollte aber berücksichtigen, dass Geschichtswissenschaft auch naturwissenschaftliche Aspekte hat.

Zitat:
Die meisten Menschen lernen heute einen Beruf, mit dem sie praktisch nichts anfangen können.
Man nennt es "Entfremdung" (des Arbeiters von den Früchten seiner Arbeit).

Zitat:
Zum Beispiel die sog. Relativitätstheorie - so wie sie dargestellt wird, ist eine Lüge. Und ich kann das auch belegen.
Mach' doch mal.

Das was Du weiter unten ausgeführt hast, taugt z.B. nicht als Beleg, das sind ja einfach nur (recht naive) Ausführungen, wie Du Dir vorstellst, wie die Welt funktionieren würde. Es ist gerade Aufgabe der Naturwissenschaft, solche Fragen zu klären. Du hast also schon einmal das richtige Forum gefunden.

Zitat:
Der Vorteil des anderen Schwachsinns, den die Relativitätstheorie postuliert, mit Ausnahme der richtigen Grundlagen, die allerdings schon Newton kannte, haben den Vorteil, dass sie erstens kein mensch beweisen kann, also auch nicht widerlegen kann und sie keinerlei praktischer Bedeutung haben.
  1. Sind die Aussagen der Relativitätstheorie widerlegbar, was sie nach Popper
    zu Wissenschaftlichen macht.
  2. Hat man oft (und ohne Erfolg) versucht, sie zu widerlegen.
  3. Praktische (d.h. merkliche) Bedeutung haben die von der Relativitätstheorie vorhergesagten Effekte z.B. bei GPS, bei HF-Technik und in der Chemie

Zitat:
Ich muss dazu sagen, ich bin kein Naturwissenschaftler, es kann auch sein, dass ich im Detail falsch liege, aber prinzipiell ist es eindeutig eine Lüge und Verblödung.
Erstens merkt man das, und zweitens könntest Du auch Deinen Ton mäßigen.

Zitat:
WArum macht man das? Ich versuche es zu erklären, die Sklaven sollen davon abgehalten werden, Naturwissenschaftler zu werden, indem sie Theorien vorgesetzt bekommen, die kein Mensch verstehen kann. Aus dem einfachen Grund, weil sie falsch sind.


Hast Du hier gerade zwischen den Zeilen gesagt, dass Du die Relativitätstheorie nicht verstehst? Das ist genau das, was ich als Antwort geschrieben hatte.

Das läuft so leider nicht. Wenn Du "Naturwissenschaftler werden" willst (was ist das eigentlich? Eine Zuschreibung von Anderen? Eine Geisteshaltung? Ein Glaube?), musst Du Dich einfach nur an bestimmte Regeln halten.

https://www.youtube.com/watch?v=iMNE-CixXxg

Zitat:
Ich spreche jetzt von öffentlichen Schulen, was auf Privatschulen passiert, kann ich nicht beurteilen, aber dort wird mit Sicherheit effektiver und anders unterrichtet. Auch mit völlig anderem Unterricht und Unterrichtsmaterial.
Nein, eher nicht. Ich stimme Dir zu, dass die miesen Schulen für einen Großteil des Leids auf der Welt Ursächlich sind, aber Du verkennst die Prozesse, oder Du beschreibst sie falsch. Die heutige Form von Naturwissenschaft hat z.B. dieselben Ursachen wie das Versagen der Schulen, ist aber nicht die direkte Ursache davon. Korrelation ist nicht Kausation. Dass in den Schulen (mitunter) diese Form von Naturwissenschaft gelehrt wird, mag Dir zwar vielleicht nicht gefallen, es ist aber nicht der Kern des Problems der Schulen.

Wenn Du weiter in dem Tempo postest, drehen wir Dir den Hahn erstmal für ein paar Tage ab.
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2018, 18:30   #9
Sakslane
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Sakslane
 
Registriert seit: 27.11.2006
Ort: Tartu, Estland
Beiträge: 3.192
Standard

Zählt das noch zum Sommerloch oder ist das ein normaler Fall von Dunning-Kruger?
Zitat:
Zitat von Hochdeutscher Beitrag anzeigen
Zum Beispiel die sog. Relativitätstheorie - so wie sie dargestellt wird, ist eine Lüge.
Falsch. Die Relativitätstheorie ist eine Theorie (darauf hättest du vielleicht noch selbst kommen können), und sie steht im Einklang mit Beobachtungen.
Zitat:
Und ich kann das auch belegen.
Falsch. Nein, kannst du offenbar nicht. Zumindest das hast du mit deinen Aussagen belegt.
Zitat:
Jeder Mensch da draußen, der selbständig denken kann, aber davon gibts wahrscheinlich nicht so viel, kann das verstehen was ich hier gleich sagen werde.
...und ad absurdum führen. Ich denke, das können durchaus einige.
Zitat:
Um nämlich zu verstehen, warum die Relativitätstheorie eine Lüge sein MUSS, muss man lediglich verstehen, was Zeit eigentlich ist. Das versuche ich kurz zu erklären. Zeit ist eine gleichförmige Bewegung.
Falsch. Zeit ist keine Bewegung. Bewegungen sind Vorgänge, bei denen eine Position von der Zeit abhängt. Das bedeutet aber nicht, dass die Zeit die Bewegung ist.
Zitat:
Ursprünglich die Bewegung der Erde um die eigene Achse. Dabei werden Strecken zurückgelegt, die man in Grad unterteilt. Was viele nicht wissen, dass ein Grad aus 60 Minuten und eine Minute aus 60 Sekunden besteht. Das ist eine Streckenangabe. Das heißt Zeit ist eine gleichförmige Bewegung, die ich als Standard setze, eine bestimmte Einheit gebe (rein willkürlich) und danach mit anderen Bewegungen miteinander vergleiche.

Auf Deutsch heißt das, wenn ich sage, dass ein mann die 100 m in 10 Sekunden gelaufen ist, dass während der Mann eine Strecke von 100 m zurückgelegt hat, die Erde sich um 10 Sekundengrad gedreht hat.
Falsch. Falls es dir noch nicht aufgefallen ist: Eine volle Umdrehung hat 360 Grad (die dann jeweils in 60 Minuten unterteilt sind), die Umdrehung der Erde braucht aber knapp 24 Stunden (etwas weniger), die ihrerseits in 60 Minuten unterteilt sind. Pro Stunde dreht sich die Erde also etwas mehr als 15 Grad, pro Minute daher mehr als 15 Bogenminuten. Gleiches gilt für die Sekunden.
Zitat:
Das ist Zeit. zeit hat weder was mit Vergangenheit und Zukunft zu tun noch mit irgendwelchen Zeitreisen. Was gar nicht möglich ist.
Falsch. Zeit definiert ja gerade eine Relation zwischen Zukunft und Vergangenheit. Genau genommen besteht die Vergangenheit aus den Ereignissen, die einen Einfluss auf die Gegenwart haben können. Die Zukunft dagegen besteht aus den Ereignissen, auf die man von der Gegenwart aus Einfluss nehmen kann.
Zitat:
Der Vorteil des anderen Schwachsinns, den die Relativitätstheorie postuliert, mit Ausnahme der richtigen Grundlagen, die allerdings schon Newton kannte, haben den Vorteil, dass sie erstens kein mensch beweisen kann, also auch nicht widerlegen kann und sie keinerlei praktischer Bedeutung haben.
Falsch, siehe Beitrag von Basti.
Zitat:
Jetzt behaupten irgendwelche Leute, ja, durch die Relativitätstheorie konnten wir irgendwas besser berechnen, aber das ist Schwachsinn, weil man benutzt mathematische Formeln, nicht die Relativitätstheorie, also wenn Mathematiker Schwachsinn in eine mathematische Formel pressen, die halbwegs richtige Ergebnisse liefert (mit der Natur verglichen), dann spricht das nicht so sehr für die Qualität der Relativitätstheorie, sondern für die Qualität der Mathematiker, die auf Grundlage von Schwachsinn mathematische Modelle geliefert haben, mit denen man dennoch etwas halbwegs Richtiges berechnen kann.
Falsch. Diese Formeln folgen aus der Relativitätstheorie. Und die Tatsache, dass sie funktionieren, belegt, dass die Relativitätstheorie diese Vorgänge korrekt beschreibt.
Zitat:
Das ist meine Ansicht dazu. Ich muss dazu sagen, ich bin kein Naturwissenschaftler...
Erstaunlicherweise ist das die erste zutreffende Aussage in deinem Beitrag. Wobei, die hättest du dir auch sparen können, das ist nämlich offensichtlich.
Zitat:
...es kann auch sein, dass ich im Detail falsch liege, aber prinzipiell ist es eindeutig eine Lüge und Verblödung.
Falsch. Wobei, bei dir scheint letzteres gewirkt zu haben.
Zitat:
Zeit kann zum Beispiel nicht langsamer oder schneller ablaufen, weil die Erde dreht sich immer gleich schnell und das ist die Zeit.
Falsch, siehe oben.
Zitat:
Der Raum kann sich auch nicht so krümmen, dass egal von welcher Richtung eine Masse kommt, diese ständig gleich angezogen wird. Außerdem ist das Wort Raum physikalisch überhaupt nicht definiert.
Falsch. Natürlich sind Raum bzw. Raumzeit physikalisch definiert - ersteres sogar schon bei Newton.
__________________
There's plenty of room at the bottom. (Richard Feynman)
Sakslane ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2018, 19:17   #10
Lawrence P. W.
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Lawrence P. W.
 
Registriert seit: 10.07.2004
Ort: dort
Beiträge: 3.554
Standard

Zitat:
Zitat von basti_79 Beitrag anzeigen
Dass das der Fall ist, ist offensichtlich. Die Beispiele, die Du gewählt hast, zeigen aber, dass Du nicht wirklich über das nachgedacht hast, was Du geschrieben hast.



"Geschichte" ist im Grunde (man vergleiche z.B. Assmann) immer der Versuch einer Rechtfertigung der gegenwärtigen Herrschaft und derer Motive. Man sollte aber berücksichtigen, dass Geschichtswissenschaft auch naturwissenschaftliche Aspekte hat.

Man nennt es "Entfremdung" (des Arbeiters von den Früchten seiner Arbeit).

Mach' doch mal.


Das was Du weiter unten ausgeführt hast, taugt z.B. nicht als Beleg, das sind ja einfach nur (recht naive) Ausführungen, wie Du Dir vorstellst, wie die Welt funktionieren würde. Es ist gerade Aufgabe der Naturwissenschaft, solche Fragen zu klären. Du hast also schon einmal das richtige Forum gefunden.


  1. Sind die Aussagen der Relativitätstheorie widerlegbar, was sie nach Popper
    zu Wissenschaftlichen macht.
  2. Hat man oft (und ohne Erfolg) versucht, sie zu widerlegen.
  3. Praktische (d.h. merkliche) Bedeutung haben die von der Relativitätstheorie vorhergesagten Effekte z.B. bei GPS, bei HF-Technik und in der Chemie

Erstens merkt man das, und zweitens könntest Du auch Deinen Ton mäßigen.



Hast Du hier gerade zwischen den Zeilen gesagt, dass Du die Relativitätstheorie nicht verstehst? Das ist genau das, was ich als Antwort geschrieben hatte.

Das läuft so leider nicht. Wenn Du "Naturwissenschaftler werden" willst (was ist das eigentlich? Eine Zuschreibung von Anderen? Eine Geisteshaltung? Ein Glaube?), musst Du Dich einfach nur an bestimmte Regeln halten.

https://www.youtube.com/watch?v=iMNE-CixXxg

Nein, eher nicht. Ich stimme Dir zu, dass die miesen Schulen für einen Großteil des Leids auf der Welt Ursächlich sind, aber Du verkennst die Prozesse, oder Du beschreibst sie falsch. Die heutige Form von Naturwissenschaft hat z.B. dieselben Ursachen wie das Versagen der Schulen, ist aber nicht die direkte Ursache davon. Korrelation ist nicht Kausation. Dass in den Schulen (mitunter) diese Form von Naturwissenschaft gelehrt wird, mag Dir zwar vielleicht nicht gefallen, es ist aber nicht der Kern des Problems der Schulen.

Wenn Du weiter in dem Tempo postest, drehen wir Dir den Hahn erstmal für ein paar Tage ab.
Jap, da ist Mr. "Minimalkonsens"...
__________________
Letztendlich muss jeder Atheist dran glauben
Der Glaube ist eine Realität von den Dingen, die wir hoffen.
Nietzsche "Gott ist tot" ............................................ Gott "Nietzsche ist tot"
Lawrence P. W. ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Geisteswissenschaft, Strukturwissenschaft und Naturwissenschaft in der Schule basti_79 Bildung und Schulen 0 05.02.2016 13:07
Naturwissenschaft Projekt MarciXY Rund um Naturwissenschaft 5 07.12.2013 17:57


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:51 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.