:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Esoterik & Religion > Religion

Religion Von Animismus bis Zen...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.10.2018, 19:42   #1
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 11.183
Daumen hoch Kirche darf Konfessionsfreie nicht mehr diskriminieren

Es geht voran, langsam, aber immerhin

Kirche darf bei Einstellungen nicht auf Religionszugehörigkeit pochen
Zitat:
Das Bundesarbeitsgericht, bei dem der Fall der Sozialpädagogin im Jahr 2016 gelandet war, rief den Europäischen Gerichtshof an - und der fällte im April 2018 ein Urteil zugunsten der Klägerin: Eine Religionszugehörigkeit bei Einstellungen dürfe nur zur Bedingung gemacht werden, wenn dies für die Tätigkeit objektiv geboten und damit wesentlich und entscheidend für die konkrete Arbeit ist. Ob dies der Fall ist, müsse von Gerichten überprüfbar sein. [...] Nach Ansicht des Bonner Arbeitsrechtsprofessor Gregor Thüsing, der die Kirchen in der Vergangenheit auch vor Gericht vertrat, könnte es zu "einer Neuausrichtung des kirchlichen Arbeitsrechts" kommen, von dem Hunderttausende Menschen betroffen sind.
Siehe auch: Jobs bei der Kirche - Kirchenzugehörigkeit ist keine Pflicht
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2018, 21:27   #2
basti_79
Administrator
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 10.933
Standard

Wohin dürfen denn Menschen ihre Remonstrationsansprüche richten, die z.B. wegen solcher Reglungen die entsprechenden Berufe nicht ergriffen haben?
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2018, 00:21   #3
Lawrence P. W.
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Lawrence P. W.
 
Registriert seit: 10.07.2004
Ort: dort
Beiträge: 3.549
Standard

Eine Referentin ohne Kirchenzugehörigkeit, will als Referentinfür Kirche sprechen.

Ja, nee ist klar.

Da sind schon erhebliche Zweifel in der Intention der Bewerbung, wie stellt die sich ihren Job überhaupt vor?

Kann man sich jetzt also einklagen, ja?

Tja Basti, dann klag dich mal als Torwart bei Bayern München ein, ohne Mitglied in dem Verein zu sein...
__________________
Letztendlich muss jeder Atheist dran glauben
Der Glaube ist eine Realität von den Dingen, die wir hoffen.
Nietzsche "Gott ist tot" ............................................ Gott "Nietzsche ist tot"

Geändert von Lawrence P. W. (26.10.2018 um 00:23 Uhr).
Lawrence P. W. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2018, 08:03   #4
Sakslane
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Sakslane
 
Registriert seit: 27.11.2006
Ort: Tartu, Estland
Beiträge: 3.182
Standard

Zitat:
Zitat von Lawrence P. W. Beitrag anzeigen
Tja Basti, dann klag dich mal als Torwart bei Bayern München ein, ohne Mitglied in dem Verein zu sein...
So weit ich weiß, ist es durchaus üblich, Sportler von anderen Vereinen "abzuwerben" oder "einzukaufen", die in anderen Vereinen tätig sind - und damit logischerweise nicht dem eigenen angehören.

Ich bin mir sicher, dass z.B. auch Pastafarianer dem gegenüber offen wären. Warum sollte das also nicht auch für andere Kirchen gelten sollen?
__________________
There's plenty of room at the bottom. (Richard Feynman)
Sakslane ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2018, 09:12   #5
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 9.560
Standard

Zitat:
Zitat von Sakslane Beitrag anzeigen
So weit ich weiß, ist es durchaus üblich, Sportler von anderen Vereinen "abzuwerben" oder "einzukaufen", die in anderen Vereinen tätig sind - und damit logischerweise nicht dem eigenen angehören.
Soll das heissen, dass eine evangelische Kirche mit Personalengpass nun einen katholischen Pfarrer anwerben kann? Oder einen Imam? Oder einen Rabbiner?
Als Atheist macht man sich auf der Kanzel natürlich auch gut.
Ich wollte schon immer den Christen die Bibel erklären.
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2018, 11:09   #6
basti_79
Administrator
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 10.933
Standard

Zitat:
Zitat von perfidulo Beitrag anzeigen
Soll das heissen, dass eine evangelische Kirche mit Personalengpass nun einen katholischen Pfarrer anwerben kann? Oder einen Imam? Oder einen Rabbiner?
Habt Ihr eigentlich den Artikel gelesen, oder denkt Ihr Euch einfach nur etwas aus?

Es geht z.B. um Stellen in Kindergärten oder im "sozialen Dienst", wo die Kirchen in manchen Bundesländern derzeit ein Monopol haben und in den anderen quasi Eines.

Zitat:
Als Atheist macht man sich auf der Kanzel natürlich auch gut.
Ich wollte schon immer den Christen die Bibel erklären.
Warum sind Weltanschauungsgemeinschaften eigentlich nicht zur Gegendarstellung verpflichtet?
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2018, 10:19   #7
Venkman
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von Venkman
 
Registriert seit: 18.08.2016
Ort: Stilles Örtchen
Beiträge: 1.224
Standard

Zitat:
Zitat von Lawrence P. W. Beitrag anzeigen
...
Tja Basti, dann klag dich mal als Torwart bei Bayern München ein, ohne Mitglied in dem Verein zu sein...
Wobei ich ihn eher auf dem Posten von Herrn Hoeneß sehe...
__________________
"Es ist eine ewige Erfahrung, daß jeder Mensch, der Macht in Händen hat, geneigt ist, sie zu mißbrauchen. Er geht soweit, bis er Schranken findet."
- Charles Baron de Montesquieu -
Venkman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2018, 00:21   #8
Lawrence P. W.
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Lawrence P. W.
 
Registriert seit: 10.07.2004
Ort: dort
Beiträge: 3.549
Standard

Zitat:
Zitat von Venkman Beitrag anzeigen
Wobei ich ihn eher auf dem Posten von Herrn Hoeneß sehe...
Stimmt, jedoch ist Hoeneß Vereinsmitglied...
__________________
Letztendlich muss jeder Atheist dran glauben
Der Glaube ist eine Realität von den Dingen, die wir hoffen.
Nietzsche "Gott ist tot" ............................................ Gott "Nietzsche ist tot"
Lawrence P. W. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2018, 10:05   #9
basti_79
Administrator
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 10.933
Standard

Ihr habt das Problem immer noch nicht verstanden, oder? Es geht um die Sache mit den säkulären Jobs, also z.B. Krankenpflege, Kinderpflege, Wohnungshilfe oder dergleichen. Priester sind ein Randaspekt.

Bei Hoeneß und anderen Fußballmanagern kommt ja dazu, dass die selber nicht Fußball spielen (Die meisten sind wohl ehemalige Spieler, aber selbstverständlich können sie nicht so gut spielen wie die Spieler in den Spitzenmannschaften ihrer Vereine).

Was noch dazukommt: Euch scheint es nur um (soziale) Autoritäten zu gehen (Priester, Fußballmanager). Was steckt dahinter, wenn nicht Sehnsucht nach Autorität? Und warum muss ausgerechnet der unselige ( ) Uli Hoeneß als Beispiel für Eine herhalten?

Ist es nicht viel eher so, dass mit diesem Beispiel der Eindruck vermittelt werden soll, dass es auch falsche Autoritäten gibt? Dass das der Fall ist, ist ja jedem Menschen, der bei Verstand ist, klar. Was macht jetzt aber die Kirchen so besonders, dass das ausgerechnet an diesem Fall diskutiert werden muss? Warum diskutieren wir nicht z.B. über falsche Bundeskanzler oder Ministerpräsidenten, falsche Professoren, falsche Eltern, falsche Geliebte oder falsche Internetnutzer?
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Konfessionsfreie zeigen hohe Wertorientierung Acolina Religion 36 20.11.2017 01:12
Köln: Erdogan darf nicht übertragen werden basti_79 Justiz 1 31.07.2016 15:02
Atheisten und Konfessionsfreie weltweit verfolgt Acolina Religion 58 08.01.2015 12:40
Die Katolische Kirche und das (nicht-)Urchristentum. Sajuuk Religion 1 20.12.2014 04:56
Frag astronews.com: Warum fanden keine Mondlandungen mehr statt? Ist es nicht mehr in Zeitungsjunge astronews.com 0 06.03.2012 13:40


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:36 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.