:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Archäologie > Afrika > Ägypten

Ägypten Wozu dienten die Pyramiden wirklich? Wie alt ist die Sphinx? Woher stammt die Hochkultur Ägyptens?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.01.2018, 10:35   #11
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 9.280
Standard

Zitat:
Zitat von ElLobo1 Beitrag anzeigen
...... dich nicht mit aussagekräftigen Filmaufzeichnungen auseinandersetzen willst,...
Etwa so aussagekräftig, wie Deine famosen Brunnenschächte, die sich als das seit Jahrzehnten bekannte "Osiris-Grab" entpuppt haben, megalithische Steinplatten, die lediglich Schiefer waren....

Ich führe kein Protokoll über Deine Flops. Ich fühle mich nur in der Pflicht, Deinen unqualifizierten Unsinn nicht einfach stehen zu lassen.

Von "topaktuell" kann ohnehin nicht die Rede sein. Mag sein, dass die Filmchen frisch zusammengetackert sind. Die Behauptungen sind uralt und wurden schon als Druckwerk durchgenudelt. Nun ist eben das neue Medium dran. So ein Film aus Archivmaterial ist rasch und billig herzustellen.
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!

Geändert von perfidulo (29.01.2018 um 10:39 Uhr).
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2018, 10:39   #12
querdenkerSZ
Foren-As
 
Registriert seit: 27.02.2009
Beiträge: 917
Standard

ElLobo1

Zitat:
Theoretisch kann jeder alles behaupten wie die Archäologen. Doch die Praxis wiederlegt ja solche unsinnigen Theorien sehr schnell
eben versuch deine dummen Ideen doch mal selbst in der Praxis ....behau deine Steine mit Werkezeugen aus Holz ( die muste deine einegebildete weltweite Megakultur ja haben umd das Fehlen von Artefakten zu erklären ) dann packst du so einen Stein von 3-70 Tonnen auf deinen Schlitten und versuchst die Fuhre auf dem Eis stehend anzuschieben.....ohne Stahlspikes unter den Füssen.....und falls du das schaffen solltest versuch den Brocken mal da hinzu bekommen wo er hin soll...nicht zu vergessen es geht auch noch nen Berg hoch

und statt mal mit Beweisen zu kommen oder ne Antwort auf gestellte Fragen kommen nur Gegenfragen oder der nächste Unsinn oder Vorwürfe wie der :

Zitat:
Du siehst den Zusammenhang nur deshalb nicht, weil du Scheuklappen trägst
querdenkerSZ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2018, 12:54   #13
ElLobo1
Foren-As
 
Benutzerbild von ElLobo1
 
Registriert seit: 21.12.2016
Ort: Wien, Österreich
Beiträge: 785
Standard

Zitat:
Zitat von perfidulo Beitrag anzeigen
Etwa so aussagekräftig, wie Deine famosen Brunnenschächte, die sich als das seit Jahrzehnten bekannte "Osiris-Grab" entpuppt haben...
Deine Aussagen bleiben sehr oft rätselhaft!
Was haben die vielen quadratischen Löcher zwischen der Sphinx und der großen Pyramide mit dem Osiris-Grab zu tun, das ja nur ein einziges quadratisches Loch für sich beansprucht?
ich glaube oft du weißt gar nicht wovon du selber sprichst...
Und wenn du dann von unqualifiziertem Unsinn sprichst, kannst du dich ja deshalb nur selber meinen. Hand aufs Herz, mein lieber...
__________________
Die Geschichte der Menschheit ist eine nähere Betrachtung wert!

Geändert von ElLobo1 (29.01.2018 um 12:56 Uhr).
ElLobo1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2018, 13:03   #14
ElLobo1
Foren-As
 
Benutzerbild von ElLobo1
 
Registriert seit: 21.12.2016
Ort: Wien, Österreich
Beiträge: 785
Standard

Zitat:
Zitat von querdenkerSZ Beitrag anzeigen
ElLobo1

eben versuch deine dummen Ideen doch mal selbst in der Praxis ....behau deine Steine mit Werkezeugen aus Holz
Auch das ist der übliche Unsinn, der dann kommt, wenn wenn einem die eigenen Ideen zur Praxis ausgehen.

Werkzeuge aus holz müssen nur den Archäologen zufolge alle Primitiven Menschen vor dem Ägyptischen zeitalter gehabt haben, denn sie behaupten ja, es hätte nichts anderes gegeben.

ich sage immer, dass schon vermeintliche Steinzeitkulturen über Metallene Werkzeuge verfügt haben, die ja auch schon für den Zusammenhalt der Megalithbauwerke gesorgt haben(Metallklammen, deren Aushöhlungen wir noch heute sehen!)

Der einzige Grund, warum wir keine alten Metallwerkzeuge und Waffen finden ist der, dass sich Metall im Laufe von sehr vielen tausenden Jahren restlos zersetzt!
Der moderne mensch(unsere Rasse(ja, auch schon vor 50000 und 100000 Jahren), war nie primitiv und einfallslos...
Das vergesst ihr immer, denn ihr ihr lässt euch von dem Trugschluss leiten: Was nicht gefunden wurde, hat auch nie existiert!

Hier müsste endlich ein Umdenken beginnen
__________________
Die Geschichte der Menschheit ist eine nähere Betrachtung wert!
ElLobo1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2018, 15:38   #15
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 9.280
Standard

Zitat:
Zitat von ElLobo1 Beitrag anzeigen
Deine Aussagen bleiben sehr oft rätselhaft!
Nur für Leute, die es nicht gelernt haben zu denken.

Würdest Du Dich umfassend mit den Themen, die Du anbringst, befasst haben, würdest Du es verstehen. Aber Du gackerst, wie ein blindes Huhn, das ein Korn gefunden hat.

Das nervt, wenn man das alles seit Jahren kennt.
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2018, 15:43   #16
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 9.280
Standard

Zitat:
Zitat von ElLobo1 Beitrag anzeigen
Der einzige Grund, warum wir keine alten Metallwerkzeuge und Waffen finden ist der, dass sich Metall im Laufe von sehr vielen tausenden Jahren restlos zersetzt!
Tut es eben nicht. Eisen ist unter sauerstoff-freien Bedinungen ausgesprochen haltbar. Die Hochkultur wird auch rostfreien Stahl gehabt haben oder andere haltbaren Legierungen. Auch Bronze ist beständig.

Sie dürften auch Verbundwerkstoffe gehabt haben, weil das Material spart und einen elastischen Kern (Metall) gegen Korrossion schützt.

Also lies mal ein Buch über Werkstoffkunde bevor du solche Sprüche klopfst.
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2018, 15:49   #17
querdenkerSZ
Foren-As
 
Registriert seit: 27.02.2009
Beiträge: 917
Standard

perfidulo

Zitat:
Also lies mal ein Buch über Werkstoffkunde bevor du solche Sprüche klopfst.
hab ich ihm schon zigfach gesagt aber da ist er ja wie bei jeder Widerlegung komplett lernresitent .....nichtmal seine eigene Widersprüche erkennt er an das hat inzwischen echte "Bremerische Ausmasse "erreicht
querdenkerSZ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2018, 16:02   #18
basti_79
Administrator
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 10.358
Standard

Zitat:
Zitat von perfidulo Beitrag anzeigen
Die Hochkultur wird auch rostfreien Stahl gehabt haben oder andere haltbaren Legierungen.
Rostfreier Stahl ist (allerhöchstwahrscheinlich) wirklich erst in der Neuzeit entwickelt worden. Das Metall Chrom ist sehr wenig "edel" und tritt daher überhaupt nur vereinzelt gediegen auf. "Legierungsforschung" ist auch ein neues Konzept, Bronze, Messing und andere Legierungen waren Zufallsfunde (die sich auch, gegeben den entsprechenden Stand des Wissens und der Technik, erklären lassen).

Um überhaupt Stahl zu gewinnen, ist schon krasser Aufwand nötig, die ältesten Funde von Stahl waren sogenannte "Wootzkuchen" (Rohstoff für "Damaszenerstahl") - und auch diese Methode war wohl ein "Glückstreffer", der entsprechend tradiert wurde. Die (sicherlich späteren) "Rennöfen" zeigen schon deutlichere Anzeichen von Methodik und Tradition.

Die einzige Methode, die bis zur Entwicklung des modernen "Frischens" denkbar war, war die Reduktion von Eisenerz im festen Zustand.
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2018, 17:23   #19
ElLobo1
Foren-As
 
Benutzerbild von ElLobo1
 
Registriert seit: 21.12.2016
Ort: Wien, Österreich
Beiträge: 785
Standard

Es redet ja niemand von hochwertigen metallen.
Einfache Gusseisenlegierungen etwa könnte es leicht über die Zeiten hinweg gegeben haben.
Lässt sich relativ leicht aus Gesteinen erhitzen und gewinnen.
Und zur Steinbearbeitung eignet sich hervorragend kristalliner Sand etwa. So kann mit einfachen Mitteln ein Maximum erzielt werden. Ganz ohne Hochtechnik oder so.
__________________
Die Geschichte der Menschheit ist eine nähere Betrachtung wert!
ElLobo1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2018, 17:38   #20
querdenkerSZ
Foren-As
 
Registriert seit: 27.02.2009
Beiträge: 917
Standard

ElLobo1

Zitat:
Es redet ja niemand von hochwertigen metallen.
Einfache Gusseisenlegierungen etwa könnte es leicht über die Zeiten hinweg gegeben haben.
wiedermal die Methode Dachdecker ?
und wo sind jetzt dieWer zeuge deiner Megakult geblieben?

Zitat:
Und zur Steinbearbeitung eignet sich hervorragend kristalliner Sand etwa. So kann mit einfachen Mitteln ein Maximum erzielt
stimmt und trotzdem hast du mehrfach bestritten das so Pyramiden und andere Grossbauten dr Antike erbaut wurden...

ohne moderen Werkzeuge ging das doch niemals sagt einem doch die Logik und der gesunde Menschenverstand usw..........

Aber gleich behauptest du sicherlich das hast dU n ie gesagt wir verstehen dich falsch oder verlangst einen Beleg......kannst du gerne bekommen...sobald du endlich die von dir geforderten Belge erbringst
querdenkerSZ ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Nachfrage "pulverisierter Beton" Lupo 9/11 21 07.01.2013 07:45
Pulverisierter Beton Lupo 9/11 2 03.01.2013 12:10
Mond: Geformt durch Kollision mit zweitem Mond? Zeitungsjunge astronews.com 0 04.08.2011 10:40
Beton aus Mondstaub Zeitungsjunge scienceticker.info 0 05.06.2008 13:51
Wo es Statuen drückt Zeitungsjunge scienceticker.info 0 19.03.2008 15:51


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:57 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.