:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Esoterik & Religion > Religion

Religion Von Animismus bis Zen...

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.01.2018, 21:44   #11
Sakslane
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Sakslane
 
Registriert seit: 27.11.2006
Ort: Tartu, Estland
Beiträge: 2.891
Standard

Zitat:
Zitat von Lawrence P. W. Beitrag anzeigen
Könnt ihr mal wieder jemanden seine eigene Erkenntnis nicht lassen?
Das ist ein Wissenschaftsforum. Hier kann jeder gerne seine wissenschaftlichen Erkenntnisse diskutieren - er muss sie nur belegen.
__________________
There's plenty of room at the bottom. (Richard Feynman)
Sakslane ist offline  
Alt 10.01.2018, 23:01   #12
Lawrence P. W.
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Lawrence P. W.
 
Registriert seit: 10.07.2004
Ort: dort
Beiträge: 3.237
Standard

Zitat:
Zitat von Lupo Beitrag anzeigen
Wenn ich bedenke, dass du Lehrer bist, könnte ich mich glatt auf bastis Seite schlagen....
Tja, wenn ich bedenke, dass du Moderator bist, könnte ich mich doch glatt auf mandens Seite begeben...

Zitat:
Das ist ein Wissenschaftsforum. Hier kann jeder gerne seine wissenschaftlichen Erkenntnisse diskutieren - er muss sie nur belegen.
... um letztenendes zu erfahren, dass man eigentlich gar nichts weiß...
__________________
Letztendlich muss jeder Atheist dran glauben
Der Glaube ist eine Realität von den Dingen, die wir hoffen.
"Gott ist tot" Nietzsche ............................................ "Nietzsche ist tot" Gott

Geändert von Lawrence P. W. (10.01.2018 um 23:04 Uhr).
Lawrence P. W. ist offline  
Alt 11.01.2018, 05:00   #13
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 10.929
Standard

Zitat:
Zitat von manden1804 Beitrag anzeigen
Das Universum kann NUR von einer unvorstellbar überlegenen Existenz
erschaffen worden sein , die ich Schöpferexistenz des Universums nenne .
Echt die einzige Möglichkeit, die dir einfällt? Nicht sehr einfallsreich, oder?

Zitat:
Zitat von manden1804 Beitrag anzeigen
Mehr ist von ihr selbst NICHT erkennbar .
Aber mit dem , was wir u.a. von ihr haben - mit Vernunft , Logik und Moral -
könnten wir erkennen , was sie von uns möchte :
wir Menschen müssen hier lernen , wirklich harmonisch mit unserer Schöpferexistenz und ihrer Schöpfung zusammenzuleben .
Erreicht die Menschheit irgendwann ( in weiter Ferne ) das Lernziel , darf sie
auf ein wahres ewiges Leben hoffen .
Hast du mal nachts in den Sternenhimmel geguckt? Nicht in der Stadt, weit draußen auf dem Meer oder hoch oben auf einem Berg? Auf das Universum bezogen ist das, was du da siehst, ungefähr ein Sandkorn von ... hm... ziemlich vielen Allen auf diesem Planeten verfügbaren? Ich habe nicht nachgezählt

Und nun stell dir mal vor, was du da alles nicht siehst. All die unzähligen Planeten z.B.

Und jetzt stell dir mal vor, was du, ja selbst die ganze Menschheit, in diesem Universum für einen Stellenwert haben.

Genau. Eine einzelne Mikrobe in deinem Enddarm hat einen unvergleichbar, unbeschreibbar größeren Stellenwert für dich, als die ganze Menschheit für dieses unvorstellbar große Universum. Wenn dieser hübsche Planet und alles, was da drauf so kreucht und fleucht, gleich mit einem netten Krabumm futsch wäre, was würde das fürs schöne Universum da draußen bedeuten? Genau. Nix. Bezogen auf all die Krabumms, die da jeden Augenblick statt finden Nicht mal der berühmte Sack Reis... Was rede ich, nicht mal ein Reiskorn

Etwas mehr Bescheidenheit wäre also angebracht, denke ich.

Es ist ziemlich wahrscheinlich, unglaublich wahrscheinlich geradezu , dass du diesem Universum - und erst recht einem etwaigen Schöpfer dieses (den es aber ebenso wenig braucht wie dich ) - deutlich mehr am Arsch vorbei gehst, als dir diese eine Mikrobe in deinem Enddarm je könnte.

Nur mal so.

Aber wenn es dich glücklich macht, dich so unglaublich wichtig zu nehmen, bitte Mich machen rosarote Pummeleinhörner mit Regenbogenflatulenz sehr glücklich. Ich liebe sie! (Puh, habe ich echt vergessen, hier im Forum ein Herz-Smiley einzubauen? Ich bin so unromantisch... ts ts ts ...)

Vllt. waren die Dinos ja intelligent genug, um wie du zu denken Die waren immerhin zum Teil unglaublich groß und stark und wichtig. Beherrschten alles... Bis zu diesem kleinen, völlig unerheblichen Krabumm damals auf jeden Fall...
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline  
Alt 11.01.2018, 08:08   #14
Lupo
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Lupo
 
Registriert seit: 19.10.2007
Beiträge: 6.521
Standard

Zitat:
Zitat von Lawrence P. W. Beitrag anzeigen
Tja, wenn ich bedenke, dass du Moderator bist, könnte ich mich doch glatt auf mandens Seite begeben...
Hahaha

DA bist du doch längst.
__________________
"Die Psychiater hatten einige Spezialausdrücke für meinen Fall. Naja, ich hatte auch einige Spezialausdrücke für die Psychiater." (Charles Bukowski)
Lupo ist gerade online  
Alt 11.01.2018, 08:33   #15
Sakslane
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Sakslane
 
Registriert seit: 27.11.2006
Ort: Tartu, Estland
Beiträge: 2.891
Standard

Zitat:
Zitat von Lawrence P. W. Beitrag anzeigen
... um letztenendes zu erfahren, dass man eigentlich gar nichts weiß...
Das wäre dann der nicht-wissenschaftliche Ansatz. Wissen ist eben das, was man nicht nur glaubt oder vermutet.
__________________
There's plenty of room at the bottom. (Richard Feynman)
Sakslane ist offline  
Alt 11.01.2018, 13:34   #16
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 10.929
Standard

Zitat:
Zitat von Sakslane Beitrag anzeigen
Das wäre dann der nicht-wissenschaftliche Ansatz. Wissen ist eben das, was man nicht nur glaubt oder vermutet.
Ob sie es je verstehen, Sakslane?

Das Problem mit dem Wissen ist ja, es ist a) aufwändig zu erwerben, b) kommt dann noch nicht mal immer das raus, was man gern hätte

Da ist Glauben und sich einfach was ausdenken, was einem in den Kram passt, doch viel schöner.

Ich frage mich ja immer wieder, warum man in ein Forum geht, dessen Regeln man gar nicht akzeptieren will? Das ist wie einen Freund besuchen, der einen bittet, in seiner Wohnung nicht zu rauchen, und sich mit einer dicken Zigarre mitten ins Wohnzimmer zu setzen. Und dann beleidigt zu sein, wenn der Freund protestiert und sich ellenlang drüber auszulassen, wie wohltuend man doch Zigarrenrauch findet.
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline  
Alt 11.01.2018, 15:01   #17
Lawrence P. W.
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Lawrence P. W.
 
Registriert seit: 10.07.2004
Ort: dort
Beiträge: 3.237
Standard

Zitat:
Zitat von Acolina Beitrag anzeigen
Ob sie es je verstehen, Sakslane?

Das Problem mit dem Wissen ist ja, es ist a) aufwändig zu erwerben, b) kommt dann noch nicht mal immer das raus, was man gern hätte

Da ist Glauben und sich einfach was ausdenken, was einem in den Kram passt, doch viel schöner.

Ich frage mich ja immer wieder, warum man in ein Forum geht, dessen Regeln man gar nicht akzeptieren will? Das ist wie einen Freund besuchen, der einen bittet, in seiner Wohnung nicht zu rauchen, und sich mit einer dicken Zigarre mitten ins Wohnzimmer zu setzen. Und dann beleidigt zu sein, wenn der Freund protestiert und sich ellenlang drüber auszulassen, wie wohltuend man doch Zigarrenrauch findet.
Als leidenschaftlicher Nichtraucher kann ich dir nur sagen, wenn man sich hier alleine nur über vermeintliche Richtigkeiten austauscht (Himmel nehmen wir als blau wahr, es ist 14.01 Uhr, als ich dies schrieb), ist da keine Dynamik und keine Diskussion, kein Vorankommen.
Für unser Leben sind viel wichtiger die Dinge, die wir mit Wissen nicht erfassen können, als die, die wir bereits meinen erfasst zu haben.
__________________
Letztendlich muss jeder Atheist dran glauben
Der Glaube ist eine Realität von den Dingen, die wir hoffen.
"Gott ist tot" Nietzsche ............................................ "Nietzsche ist tot" Gott

Geändert von Lawrence P. W. (11.01.2018 um 15:05 Uhr).
Lawrence P. W. ist offline  
Alt 11.01.2018, 15:03   #18
Lawrence P. W.
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Lawrence P. W.
 
Registriert seit: 10.07.2004
Ort: dort
Beiträge: 3.237
Standard

Zitat:
Zitat von Lupo Beitrag anzeigen
Hahaha

DA bist du doch längst.
Tja, nur wenn dein Zweitname Basti ist...
__________________
Letztendlich muss jeder Atheist dran glauben
Der Glaube ist eine Realität von den Dingen, die wir hoffen.
"Gott ist tot" Nietzsche ............................................ "Nietzsche ist tot" Gott
Lawrence P. W. ist offline  
Alt 11.01.2018, 15:47   #19
basti_79
Lebende Moderatoren-Legende
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 9.686
Standard

Zitat:
Zitat von Acolina Beitrag anzeigen
Ich frage mich ja immer wieder, warum man in ein Forum geht, dessen Regeln man gar nicht akzeptieren will? Das ist wie einen Freund besuchen, der einen bittet, in seiner Wohnung nicht zu rauchen, und sich mit einer dicken Zigarre mitten ins Wohnzimmer zu setzen. Und dann beleidigt zu sein, wenn der Freund protestiert und sich ellenlang drüber auszulassen, wie wohltuend man doch Zigarrenrauch findet.
Ja, genau so ist das. Man könnte es Eitelkeit oder Hochmut nennen, oder ganz Fachbegriffe dafür definieren, aber auch das ändert ja nichts an der Sache. Die Frage ist, meiner Meinung nach, wie man mit solchen Situationen umgeht.
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline  
Alt 11.01.2018, 17:11   #20
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 10.929
Standard

Zitat:
Zitat von Lawrence P. W. Beitrag anzeigen
Für unser Leben sind viel wichtiger die Dinge, die wir mit Wissen nicht erfassen können, als die, die wir bereits meinen erfasst zu haben.
Dinge, die wir mit unserem Wissen nicht erfassen können, können wir nicht wissen, bringen ergo auch keinerlei Erkenntnis-/Wissensgewinn. Ganz einfach, weil dann niemand weiß, ob es nun so ist oder nicht.

Es geht auch gar nicht darum, dass es hier nur um Dinge gehen soll, die man schon weiß. Darum dreht es sich ja logischerweise auch nicht in der Wissenschaft. Es geht darum, dass man zu Dingen, die man nicht weiß, falsifizierbare Thesen aufstellt, nach Belegen sucht usw.

Kurz: Es geht um die wissenschaftliche Herangehensweise, um die Bereitschaft, Überzeugungen, Glauben, Nichtwissen usw. wissenschaftlich zu hinterfragen. Und klar zwischen Spekulation und belegtem Wissen zu unterscheiden. Steht aber alles in den Forenregeln.
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline  
Thema geschlossen

Lesezeichen

Stichworte
schöpferexistenz, universum

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
WAS WàHRE Alice Cullen Atlantis 149 07.12.2010 17:41
Wahre Tausendsassas Zeitungsjunge scienceticker.info 0 29.03.2010 14:20
Wahre Coolness... da kami Kurioses 3 28.09.2006 23:58
Die wahre Geschichte Moses Sumer Kurioses 2 28.08.2003 21:25


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:23 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.