:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Archäologie > Afrika > Ägypten

Ägypten Wozu dienten die Pyramiden wirklich? Wie alt ist die Sphinx? Woher stammt die Hochkultur Ägyptens?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.01.2018, 19:09   #11
basti_79
Administrator
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 10.347
Standard

Äh, ja, wieder im Kreis gedacht. Wie die Ägypter das genau gemacht haben, lässt sich wohl nicht mehr feststellen, aber ich könnte mir schon vorstellen, dass man da irgendein Instrument verwendet hat, anstatt die Steine einfach nur in die Hand zu nehmen. Einen Stock z.B., an dem man den Stein festgebunden hat.

Zitat:
Durch Versuche konnte festgestellt werden, dass mit der Steinhammermethode etwa 12 cm³ pro Minute abgeschlagen werden konnten. Das ergäbe an einem 8-Stunden-Tag 6000 cm³ Volumen beziehungsweise in einem Jahr, bei Unterstellung von 300 Arbeitstagen, 1,8 m³. Bei einer Anzahl von 130 ägyptischen Steinhauern benötigte man nach dieser Berechnung knapp unter einem Jahr zur Herstellung der vorhandenen Gräben.[4]
https://de.wikipedia.org/wiki/Unvoll...isk_von_Assuan
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2018, 19:48   #12
ElLobo1
Foren-As
 
Benutzerbild von ElLobo1
 
Registriert seit: 21.12.2016
Ort: Wien, Österreich
Beiträge: 785
Standard

Zitat:
Zitat von perfidulo Beitrag anzeigen
Aber wie das bei Fachaufsätzen in Spezialzeitschriften so ist. Man bekommt allenfalls den Abstract zu sehen und muss den ganzen Beitrag für 59 $ kaufen. Aber schon da steht, dass die Werkzeuge keinesfalls rund, sondern natürlich spitz waren.
Soll ich jetzt drüber lachen oder was????
Um zu wissen, dass ein Steinbearbeitungsgerät spitz anstatt rund sein muss, brauche ich nicht 59 Euro für irgendeinen Geheimbericht ausgeben!!!

Und wenn so die Ägyptologen arbeiten, dann sind sie wirklich selber schuld daran, dass ihnen niemand glaubt...
__________________
Die Geschichte der Menschheit ist eine nähere Betrachtung wert!
ElLobo1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2018, 19:51   #13
ElLobo1
Foren-As
 
Benutzerbild von ElLobo1
 
Registriert seit: 21.12.2016
Ort: Wien, Österreich
Beiträge: 785
Standard

Zitat:
Zitat von basti_79 Beitrag anzeigen
Wie die Ägypter das genau gemacht haben, lässt sich wohl nicht mehr feststellen, aber ich könnte mir schon vorstellen, dass man da irgendein Instrument verwendet hat, anstatt die Steine einfach nur in die Hand zu nehmen. Einen Stock z.B., an dem man den Stein festgebunden hat.
Das muss aber jetzt wehtun, mir recht geben zu müssen
Und man würde sogar größere und präzisere Instrumente für die vorhandenen Ergebnisse brauchen, da kannst Du sicher sein.
__________________
Die Geschichte der Menschheit ist eine nähere Betrachtung wert!
ElLobo1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2018, 20:56   #14
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 9.275
Standard

Zitat:
Zitat von ElLobo1 Beitrag anzeigen
Und wenn so die Ägyptologen arbeiten, dann sind sie wirklich selber schuld daran, dass ihnen niemand glaubt...
Es ist wieder nur ein neuerliches Zeichen Deiner Naivität, dass Du mit den Gepflogenheiten in der wissenschaftlichen Welt einfach nicht vertraut bist.

Gute Fachliteratur hat ihren Preis, weil da eine Menge Arbeit darinsteckt.

Nur die Esp-Spinner können ihre Elaborate kostenlos ins Netz stellen. Oder sie finanzieren sich über die Masse (Taschenbücher, DVDs) mit reisserischen Titeln.

Aber da die Erkenntniss für trivial hältst, können wir jetzt davon ausgehen, dass die Granitbearbeitung der Pyramiden von den Ägyptern mit spitzen Steinen erledigt wurde - ohne eine nicht nachweisbare uralte Zivilisations?

Oder hast Du in einem Deiner Videos ein anderes "Geheimnis" gefunden?
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2018, 23:21   #15
ElLobo1
Foren-As
 
Benutzerbild von ElLobo1
 
Registriert seit: 21.12.2016
Ort: Wien, Österreich
Beiträge: 785
Standard

Wozu könnte Altertumsforschung bitte gut sein, wenn sie nur geheim publiziert wird zu Wucherpreisen?
Ich muss mich da wirklich sehr wundern.
Viel wahrscheinlicher ist es doch, dass sie selbst ihr Unwissen verheimlichen wollen, weil sie die Auseinandersetzung mit der breiten Öffentlichkeit scheuen wollen.
Wenn dem so ist, dann sollte auch darüber nachgedacht werden, ihnen ihre Gelder zu entziehen, denn sie setzen sich dann nicht zur Förderung von Wissen ein, sondern agieren eher als Geheimbund.
Solche Wissenschaftler braucht die Gesellschaft sicher nicht, zumal sie ja von ihren Geldern lebt...

Wirklich gute Wissenschaftler gehen da einen ganz anderen Weg. Und da denke ich etwa an Osirisnet, einer 3D-Simulation, mit der gratis das Tal der Könige besucht werden kann.
Oder GIZA 3D, ebenfalls eine tolle Simulation, mit der man das gesamte Gizeh-Plateau besuchen kann, und zwar mit allen neu gebauten tempeln, einschließlich den Pyramiden, die natürlich auch von Innen besucht werden können.

Und nicht zuletzt muss Ubisoft erwähnt werden, eine Firma, die demnächst einen wissenschaftlich unterstützten Fachlehrgang direkt im alten Ägypten der Kleopatra-Zeit anbieten wird.

Aber dafür braucht man natürlich das entsprechende Equipment.

Es geht also auch anders, perfidulo!!!
__________________
Die Geschichte der Menschheit ist eine nähere Betrachtung wert!

Geändert von ElLobo1 (06.01.2018 um 23:28 Uhr).
ElLobo1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2018, 01:00   #16
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 9.275
Standard

Du versucht krampfhaft von der Aussage abzulenken, dass selbst Du zugeben muss, dass die Ägyper durchaus in der Lage waren Granit zu bearbeiten. Keine 10.000 Jahre alte Hochkultur wird gebraucht.
Zitat:
Zitat von ElLobo1 Beitrag anzeigen
Wozu könnte Altertumsforschung bitte gut sein, wenn sie nur geheim publiziert wird zu Wucherpreisen? Ich muss mich da wirklich sehr wundern. Viel wahrscheinlicher ist es doch, dass sie selbst ihr Unwissen verheimlichen wollen, weil sie die Auseinandersetzung mit der breiten Öffentlichkeit scheuen wollen.
Kompleter Blödsinn. Nichts ist geheim, sonder alles öffentlich. Wer das Werk nicht kaufen will, kann es in einer Bibliothek kostenlos einsehen, notfalls in Fernleihe.
Zitat:
Zitat von ElLobo1 Beitrag anzeigen
Wenn dem so ist, dann sollte auch darüber nachgedacht werden, ihnen ihre Gelder zu entziehen, denn sie setzen sich dann nicht zur Förderung von Wissen ein, sondern agieren eher als Geheimbund. Solche Wissenschaftler braucht die Gesellschaft sicher nicht, zumal sie ja von ihren Geldern lebt...
Das ist Blödsinn eines Laien, der es nicht besser weiss.
Zitat:
Zitat von ElLobo1 Beitrag anzeigen
Wirklich gute Wissenschaftler gehen da einen ganz anderen Weg. Und da denke ich etwa an Osirisnet, einer 3D-Simulation,
All diese Visualisierungen beruhen auf den Datensammlungen der verpönten Wissenschaftler.

Die angemessene Präsentation von Ausgrabungen in eine Wissenschaft für sich und da hat man in den letzen 150 Jahren eine Menge hinzugelernt. Stichwort: Museumspädagogik.

Die Hauptarbeit machen die Wissenschaftler, die ihre Ergebnisse zeitgemäß präsentieren. Bei Gräbern mit verwinkelten Gängen kommen 3D-Projektionen natürlich gut.

Dazu kümmern sich Wissenschaftler um experimentelle Archäologie. Das heisst sie probieren aus, was sie ermittelt haben. Immerhin konnte man schon seetüchtige Schiffe in Ägypten rekonstruieren. Also ganz falsch können sie nicht liegen.

Steineklopfen ist natürlich nicht so spektaklär.

Du solltest Dich vielleicht erst wieder zu Wort melden, wenn Du dich sachkundig gemacht hast. Mit jedem Beitrag machst Du Dich lächerlicher.
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2018, 11:50   #17
MJ01
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von MJ01
 
Registriert seit: 09.08.2010
Ort: Nähe St. Pölten/Lilienfeld in Niederösterreich
Beiträge: 1.875
Standard

Zitat:
Zitat von basti_79 Beitrag anzeigen
Äh, ja, wieder im Kreis gedacht. Wie die Ägypter das genau gemacht haben, lässt sich wohl nicht mehr feststellen, aber ich könnte mir schon vorstellen, dass man da irgendein Instrument verwendet hat, anstatt die Steine einfach nur in die Hand zu nehmen. Einen Stock z.B., an dem man den Stein festgebunden hat.
https://de.wikipedia.org/wiki/Unvoll...isk_von_Assuan

Korrekt, diese Darstellung von "Steinhämmer aus dem Basaltgestein Dolerit" ist viel plausibler als die von Perfidulo genannte und die neben der reinen Spekulation des Wissenschaftlers dazu auch noch was kostet.
Zitat:
Um dies zu vermeiden, müssen die Arbeiter den Stößel kurz vor dem Aufprall auf einen Abwärtswurf losgelassen haben und ihn dann beim Rückprall gefangen haben.
Also der Wissenschaftler hatte wahrlich noch nie einen Hammer in der Hand.

Und auch die Rundlinge waren nicht immer nur rund als sie gefunden wurden:
MJ01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2018, 13:28   #18
Lawrence P. W.
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Lawrence P. W.
 
Registriert seit: 10.07.2004
Ort: dort
Beiträge: 3.462
Standard

Zitat:
Zitat von perfidulo Beitrag anzeigen
Du versucht krampfhaft von der Aussage abzulenken, dass selbst Du zugeben muss, dass die Ägyper durchaus in der Lage waren Granit zu bearbeiten. Keine 10.000 Jahre alte Hochkultur wird gebraucht.

Du solltest Dich vielleicht erst wieder zu Wort melden, wenn Du dich sachkundig gemacht hast. Mit jedem Beitrag machst Du Dich lächerlicher.
Ich denke, du bist doch hier für den Humor zuständig...
__________________
Letztendlich muss jeder Atheist dran glauben
Der Glaube ist eine Realität von den Dingen, die wir hoffen.
Nietzsche "Gott ist tot" ............................................ Gott "Nietzsche ist tot"
Lawrence P. W. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2018, 13:45   #19
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 9.275
Standard

Zitat:
Zitat von MJ01 Beitrag anzeigen
Korrekt, diese Darstellung von "Steinhämmer aus dem Basaltgestein Dolerit"....
Mit der Angabe der Quellen Deiner Weisheit hast Du es nicht so?

Die Website von Gitta Warnemünde wäre ein erfreuliches Gegengewicht zu dem Müll der Esoteriker über "ungelöse Geheimnisse"

Leider habe ich das Bild mit dem "Steinwerkzeug" nicht gefunden, aber sehr plausibel sieht es nicht aus.

Nicht für Dolerit. Um Dolerit so formschön herzurichten, müsste man ja ein noch härteres Gestein haben. Und die abgebildeten Meissel kann man bei Granit im wahrsten Sinne des Wortes knicken.
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!

Geändert von perfidulo (07.01.2018 um 14:00 Uhr).
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2018, 13:52   #20
ElLobo1
Foren-As
 
Benutzerbild von ElLobo1
 
Registriert seit: 21.12.2016
Ort: Wien, Österreich
Beiträge: 785
Standard

Zitat:
Zitat von MJ01 Beitrag anzeigen

Also der Wissenschaftler hatte wahrlich noch nie einen Hammer in der Hand.
Das fällt mir als Mann der Praxis immer wieder auf.
Da wird seitenlang und Artikellang über etwas spekuliert, von dem der Schreiber nicht die geringste Ahnung hat. Und das wird dann auch noch als Wissenschaft verkauft...
Und noch schlimmer, gibt es viele Leute, die darauf auch noch hinein fallen!
__________________
Die Geschichte der Menschheit ist eine nähere Betrachtung wert!
ElLobo1 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Tee-Thema basti_79 Alternative Heilverfahren 14 20.03.2013 19:19
Zum Thema 2012 basti_79 Prophezeiungen 37 24.07.2009 17:41
Thema OBE unwissender Psychologie & Parapsychologie 29 25.08.2007 16:16
die presse zum thema nane Verschwörungstheorien 0 17.02.2003 05:40


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:43 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.