:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Archäologie > Afrika > Ägypten

Ägypten Wozu dienten die Pyramiden wirklich? Wie alt ist die Sphinx? Woher stammt die Hochkultur Ägyptens?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.12.2017, 10:21   #31
Lupo
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Lupo
 
Registriert seit: 19.10.2007
Beiträge: 6.777
Standard

Zitat:
Zitat von Lupo Beitrag anzeigen
Im Artikel steht der Satz komplett.
DU hast den entscheidenden Teil weggelassen, niemand sonst.
Weshalb zitierst du dann Sätze sinnentstellend?
Zitat:
Zitat von MJ01 Beitrag anzeigen
FALSCH!

Nein, das ist nicht falsch.

Im Artikel schrieb ich und das ist auch völlig korrekt.
Wenn du dich jetzt dahinter verstecken willst, dass du nur die Spielchen des Focus nachspielst.
Lass stecken.....
__________________
"Die Psychiater hatten einige Spezialausdrücke für meinen Fall. Naja, ich hatte auch einige Spezialausdrücke für die Psychiater." (Charles Bukowski)
Lupo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.12.2017, 14:15   #32
derwestermann
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von derwestermann
 
Registriert seit: 26.08.2008
Beiträge: 334
Standard

Zitat:
Zitat von MJ01 Beitrag anzeigen
Auch hier:
Also bei Wikipedia steht zu lesen:
Zitat:
Das Eis des bestehenden Eisschilds ist mindestens 110.000 Jahre alt
https://de.wikipedia.org/wiki/Gr%C3%...cher_Eisschild

Oder der hier:
Zitat:
Behauptung: „Grönland war früher eine grüne Insel“
Fakt ist: Dass Grönland im Mittelalter grüner und wärmer war als heute, sagt wenig über den gegenwärtigen weltweiten Klimawandel
Antwort:* Es stimmt, dass die Region um den Nordatlantik zu Beginn des zweiten Jahrtausends eine relativ warme Phase erlebte. In einigen Regionen der Welt war es damals tatsächlich ähnlich warm wie heute, in anderen Teilen der Welt war die Temperatur dagegen geringer; insgesamt war daher der Durchschnitt der Erdtemperatur zu jener Zeit niedriger als Ende des 20. Jahrhunderts. Doch „grün“ war Grönland selbst damals nur an den Küsten, der grönländische Eisschild auf dem Großteil der Insel existiert seit mindestens 400.000 Jahren.
https://www.klimafakten.de/behauptun...e-gruene-insel
__________________
Der sicherste Beweis für Ausserirdisches Leben ist, daß noch niemand versucht hat mit uns Kontakt aufzunehmen....
derwestermann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.12.2017, 14:23   #33
ElLobo1
Foren-As
 
Benutzerbild von ElLobo1
 
Registriert seit: 21.12.2016
Ort: Wien, Österreich
Beiträge: 785
Standard

Dabei vergisst Du aber den Faktor Meeresströmungen miteinbeziehen.
Es wäre möglich, dass durch Eisschmelze der Salzwassergrad im Meer gesunken ist, was wiederum eine Änderung etwa des Golfstromes nach sich ziehen hätte können.
Angenommen, er wäre vielleicht mehr nach Norden gelenkt worden, dann wäre auch ein weiterer Küstenstreifen des damaligen "Greenlandes" wirklich grüner gewesen, weshalb der Name wiederum seine richtige Bedeutung gehabt hätte, selbst wenn der landeinwärts gelegene Eiskern des Grönlandeises sicher nicht abgetaut wäre, doch bis dorthin hätten sich die Entdecker vermutlich gar nicht hinbegeben, waren doch die Wikinger als Küstenvolk bekannt.

Warum werden denn immer alte Schilderungen so hingestellt, als ob die menschen damals dümmer gewesen wären, oder generell die Unwahrheit behauptet hätten.

Schwankungen des Golfstromes könnten gar nicht mehr nachgewiesen werden, wodurch sich auch keine Überprüfung ergeben würde, wodurch dieses Szenario daher genauso wahrscheinlich ist, als dass die alten Wikinger schlichtweg gelogen hätten...

Doch ich denke, dass man alten Überlieferungen durchaus mehr Glauben schenken könnte.
__________________
Die Geschichte der Menschheit ist eine nähere Betrachtung wert!
ElLobo1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.12.2017, 14:40   #34
derwestermann
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von derwestermann
 
Registriert seit: 26.08.2008
Beiträge: 334
Standard

Nö, vergesse ich nicht:
Zitat:
Doch „grün“ war Grönland selbst damals nur an den Küsten
Siehe Zitat in meinem vorherigen Beitrag.
__________________
Der sicherste Beweis für Ausserirdisches Leben ist, daß noch niemand versucht hat mit uns Kontakt aufzunehmen....
derwestermann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.12.2017, 16:12   #35
MJ01
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von MJ01
 
Registriert seit: 09.08.2010
Ort: Nähe St. Pölten/Lilienfeld in Niederösterreich
Beiträge: 1.875
Standard

Zitat:
Zitat von derwestermann Beitrag anzeigen
Ja, dem WIKI-Artikel glaube ich, obwohl er nach der berechtigen Ansicht eines Experten hier, lediglich "popuärwissenschaftliche Literatur" ist, die sich mindestens jedes halbe Jahr ändert. Und die Infos werden lediglich von nichtwissenschaftlichen Personen geschrieben, geben somit nur eine Meinung wieder.
Und wenn man beide Artikel vergleicht, steht schon in den zitierten Textpassagen ein Widerspruch. Das Eis ist entweder 110.000 oder 400.000 Jahre alt. Also was jetzt?
Also man kann daher davon ausgehen, dass hier unterschiedliche Publikationen unterschiedlich bewertet wurden und der Rest reine Vermutungen sind.
MJ01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.12.2017, 16:42   #36
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 9.275
Standard

Zitat:
Zitat von MJ01 Beitrag anzeigen
Das Eis ist entweder 110.000 oder 400.000 Jahre alt. Also was jetzt?
Vielleicht wurde an verschiedenen Stellen gemessen?
Wie bestimmt man das Alter von Eis? Jahresringe zählen oder auf organische Reste hoffen (C14)? Beides nicht besonders exakt bei den langen Zeitspannen.
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.12.2017, 16:59   #37
MJ01
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von MJ01
 
Registriert seit: 09.08.2010
Ort: Nähe St. Pölten/Lilienfeld in Niederösterreich
Beiträge: 1.875
Standard

Zitat:
Zitat von perfidulo Beitrag anzeigen
Wie bestimmt man das Alter von Eis? Jahresringe zählen oder auf organische Reste hoffen (C14)? Beides nicht besonders exakt bei den langen Zeitspannen.
Laut WIKI Jahresringe:
Zitat:
Je tiefer eine Jahresschicht im Eis liegt, desto älter und dünner ist sie, da das Gewicht der darüber liegenden Schichten sie zusammendrückt und zur Seite fließen lässt. Untersucht man diese einzelnen Schichten, kann man sehr genaue Informationen zu ganz bestimmten Jahren herausfinden, indem man die Schichten von oben abzählt. Die Dicke der einzelnen Jahresschichten gibt dabei Hinweise auf die jeweilige Niederschlagsmenge.
Sprich im Winter kommt es zu größeren Schneemengen, die dann im Sommer zusammenschmelzen. Womit es zu unterschiedlichen Farbmuster kommt. Wobei man eher im Zentrum des Eisflusses messen muss. Am Rande des Eisgletschers könnten sich die Schichten durchmischen und Fehler provozieren.

Geändert von MJ01 (25.12.2017 um 17:02 Uhr).
MJ01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.12.2017, 17:09   #38
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 9.275
Standard

Zitat:
Zitat von ElLobo1 Beitrag anzeigen
Warum werden denn immer alte Schilderungen so hingestellt, als ob die menschen damals dümmer gewesen wären, oder generell die Unwahrheit behauptet hätten.
Ganz einfach: Weil es nie von denen aufgeschrieben wurde, die es möglicherweise beobachtet haben.
Es wurde generationenlang mündlich überliefert mit allen denkbaren Fehlerquellen.
Man knobelt heute noch, was der Heilige Brendan tatsächlich gesehen hat.
https://de.wikipedia.org/wiki/Brendan_der_Reisende
Und das sind nur ein paar Jahrhunderte.

Über die 10.000 Jahre alte Hochkultur gar nicht zu reden.
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.12.2017, 17:10   #39
MJ01
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von MJ01
 
Registriert seit: 09.08.2010
Ort: Nähe St. Pölten/Lilienfeld in Niederösterreich
Beiträge: 1.875
Standard

Zitat:
Zitat von Lupo Beitrag anzeigen
Nein, das ist nicht falsch.

Im Artikel schrieb ich und das ist auch völlig korrekt.
Wenn du dich jetzt dahinter verstecken willst, dass du nur die Spielchen des Focus nachspielst.
Lass stecken.....
OK, wenn Du kleinlich bist und dich auf Spitzfindigkeiten berufen willst...
Tatsache ist, dass der Fokus-Artikel genau mit dieser Überschrift wirbt und dann Wissenschaftsskeptikerbashing betreibt..
Wenn das keine manipulative Techniken sind?
MJ01 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:42 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.