:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Politik & Wirtschaft > Bildung und Schulen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.01.2018, 14:21   #1
basti_79
Administrator
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 10.939
Standard West-Schulen narzisstischer als Ost-Schulen?

In gewohnt hysterischem Habitus hier bei Telepolis ein Beleg für die Behauptung, Schulen würden Symptome von Persönlichkeitsstörungen erzeugen oder hervorheben.

Pädagogen und ihre geisterwissenschaftlichen Unterstützer müssen jetzt natürlich in einer Art Verbeugung den Fallrückzieher machen: Ja, damals wäre das so gewesen, heute sei aber alles anders, im Übrigen könne und müsse alles weitergehen wie bisher, was ja auch die Mehrheit schon immer so gewollt habe, woran deswegen auch kein Zweifel sein könne.

Und natürlich wären alle Pädagogen die allerbesten Schulkritiker überhaupt. Was man ja auch an der Zahl der in Kraft gesetzten Reformen erkennen könne. Der Hinweis darauf, es würde sich um "verkappten Antikommunismus" handeln, der das deutlich erkennbare Ziel hätte, den Bildungsendsieg in Frage zu stellen, ist nicht mehr fern.

Witzig, dass ausgerechnet diejenigen mit den passenden Diagnosen (die natürlich niemals offiziell werden dürfen) sich zu den Gewinnern zählen...

https://www.heise.de/tp/features/Pan...n-3952431.html
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2018, 17:09   #2
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 9.566
Standard

Zitat:
Zitat von basti_79 Beitrag anzeigen
In gewohnt hysterischem Habitus .....
Nach kanpp 30 Jahren haben wir einige Generationen Schüler durchgenudelt.
Ost oder West spielt da kaum noch eine Rolle, zumal auch die Lehrer längst ausgetauscht wurden. Viele aus dem Westen haben sn den neuen Hochschulen im Osten studiert, mit Professoren aus dem Westen, weil dort die Betreuung besser, die Zimmer billiger usw. waren.

Und dann sind jede Menge MigrantInnen in den Klassen.

Es ist irgenwie hohl, ewig auf dem Ost/West-Gegensatz herumzureiten.

In der Lausitz und im Erzgebirge versuchen sie sich jetzt auf ihre Weise eine eigene Idendität zu formulieren. Vom Trutzgau Thüringen mal ganz abgesehen.
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2018, 15:43   #3
basti_79
Administrator
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 10.939
Standard

Zitat:
Zitat von perfidulo Beitrag anzeigen
Nach kanpp 30 Jahren haben wir einige Generationen Schüler durchgenudelt.
Ost oder West spielt da kaum noch eine Rolle, zumal auch die Lehrer längst ausgetauscht wurden. Viele aus dem Westen haben sn den neuen Hochschulen im Osten studiert, mit Professoren aus dem Westen, weil dort die Betreuung besser, die Zimmer billiger usw. waren.
Das ist irgendwie undeutlich. Wer hat da wen "durchgenudelt", was heißt das, was für Ergebnisse hätte man erwartet und welche hat man erhalten?

Zitat:
Und dann sind jede Menge MigrantInnen in den Klassen.
Whataboutism?

Zitat:
Es ist irgenwie hohl, ewig auf dem Ost/West-Gegensatz herumzureiten.
Zur Erinnerung: das ist eine deskriptive Studie, d.h. man hat Unterschiede in der (wie auch immer, aber auf jeden Fall strukturell erzeugen) Realität gefunden, nicht etwa versucht, irgendwelches Handeln zu rechtfertigen oder zu begründen.

Zitat:
In der Lausitz und im Erzgebirge versuchen sie sich jetzt auf ihre Weise eine eigene Idendität zu formulieren. Vom Trutzgau Thüringen mal ganz abgesehen.
Was soll das heißen, und wie ordnest Du diese Tatsache ein?

Kannst Du einen Beleg für Deine Behauptung bringen?
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Demokratisierung von Schulen: echte Schülerforderungen basti_79 Bildung und Schulen 17 08.02.2018 09:35
Rassimus in Schulen: Beutelsbacher Konsens 4tw! basti_79 Bildung und Schulen 33 13.03.2016 17:32
So-als-ob-Schulen basti_79 Bildung und Schulen 7 12.02.2016 12:39
Rassismus in den Schulen basti_79 Bildung und Schulen 56 02.12.2014 14:56


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:32 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.