:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Archäologie > Atlantis

Atlantis Gab es dies sagenumwobene Reich? Wo lag es? Gibt es Auswirkungen bis zum heutigen Tag? Wie beeinflusste es unsere Entwicklung?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.05.2013, 20:56   #31
aule
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ich verstehe, Du hast mein vollstes Beileid.
Wer die Wahrheit nicht sehen will, der muss eben mit der Lüge leben, ahmen.
ende....
  Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2013, 22:39   #32
Lawrence P. W.
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Lawrence P. W.
 
Registriert seit: 10.07.2004
Ort: dort
Beiträge: 3.554
Standard

Zitat:
Zitat von aule Beitrag anzeigen
,,Scheisse auf deine Bibel", dies erklärt doch viel mehr, denn diese Ereignisse führten zu dem was in der Bibel steht. Komprente?
Welch wissenschaftlicher "Beitrag" ausgewogen, sachlich, wenn auch anrüchig.
Kann man das auch mit "deinem Buch machen".
__________________
Letztendlich muss jeder Atheist dran glauben
Der Glaube ist eine Realität von den Dingen, die wir hoffen.
Nietzsche "Gott ist tot" ............................................ Gott "Nietzsche ist tot"
Lawrence P. W. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2013, 22:56   #33
Analogie
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.03.2009
Beiträge: 169
Standard

Zitat:
Zitat von cicero Beitrag anzeigen
Was dachtest Du denn?
Nun, ich dachte mir schon, dass sich deine Ausführungen wieder völlig falsch gelesen habe.

Jetzt haben wir also möglicherweise sogar mehrere lokale Fluten, bei denen dann sowohl die "Proto"-Griechen als auch Atlantis verschwanden. Und wir haben weitere Platon-Fluten, denen du das Etikett "mythisch" aufklebst.

Also für mich riecht das Gebilde streng und zwar nach Mythos: der benötigt keine zwei (oder gar mehr) Fluten, um sowohl Alt-Griechenland als auch Atlantis untergehen zu lassen - schwubs und weg. Das ist die einfachste Lösung.

PS: Hast du vielleicht schon mal überlegt, ob die "Kombination von Sachen, die nicht zusammen gehören" bereits auf deiner Seite entstanden sein könnte? Offenbar, sonst hättest du ja nicht nachträglich mit "mythisch" etikettiert.

Ana
Analogie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2013, 23:13   #34
cicero
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von cicero
 
Registriert seit: 02.12.2006
Beiträge: 306
Standard Ohne Grenzen ...

@Analogie:

> Nun, ich dachte mir schon, dass sich deine Ausführungen wieder völlig falsch gelesen habe.
> ...
> PS: Hast du vielleicht schon mal überlegt, ob die "Kombination von Sachen, die nicht zusammen gehören" bereits auf deiner Seite entstanden sein könnte? Offenbar, sonst hättest du ja nicht nachträglich mit "mythisch" etikettiert.


Ich bemühe mich ja ernsthaft um einen verständlichen Stil - darum, nicht betriebsblind Wissen vorauszusetzen, das nicht jeder hat, und darum, erklärend und einführend zu schreiben.

Aber die Vielfalt des menschlichen Irrtums ist nun einmal grenzenlos ...

Bei 90% aller Leser meiner Atlantis-Bibel-Seite gehe ich davon aus, dass sie diese Seite entweder verdammen werden oder sie zum Anlass nehmen werden, mehr über die Sache zu erfahren ... aber ich glaube nicht, dass bei der Mehrheit der Leser derselbe Wissenstand da ist, den ich in die Seite hinein gesteckt habe, dass also die Mehrheit der Leser sich das kurz durchliest und ständig dazu nickt. Bis jetzt habe ich nur eine einzige solche Rückmeldung (von einem englischsprachigen Skeptiker mit Skepsis-Blog, der kennt sich aus).
cicero ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2013, 23:56   #35
Tarlanc
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Tarlanc
 
Registriert seit: 14.10.2006
Ort: Neuhausen a. Rhf. (CH)
Beiträge: 4.135
Standard

Zitat:
Zitat von cicero Beitrag anzeigen
Und dann sage ich: Atlantis passt hier aber nicht ins Schema, weil von Platon auf eine Zeit vor der Deukalion-Flut datiert.
Und JETZT kommst Du und sagst: Dann würde die Datierung der Deukalion-Flut und die Datierung von Platons Atlantis ja der Bibel-Sintflut widersprechen!
Und da sage ich nur trocken: Ganz genau. Was dachtest Du denn? Dass das alles zusammenpasst?! Genau darum geht es doch, dass es das eben nicht tut.
Ah, das also ist des Pudels Kern. Du hast dir eine Geschichte ausgedacht, mit der Atlantis irgendwie in den Rest der griechischen Mythologie passt, hast nun aber das Problem, dass sich das mit der Bibel beisst, die du ja eigentlich auch als Tatsachenbericht sehen müsstest, wenn du schon Mythen aus anderen Kulturkreisen als akkurate Beschreibungen der Weltgeschichte siehst.
Und deswegen musst du einen unausgereiften Artikel schreiben, in dem du die Bibel und jede wörtliche Auslegung derselben in Fettdruck und möglichst polemisch als 'pseudowissenschaftlich' kennzeichnest, damit deine Geschichte noch irgendwie zu retten ist.

Was ist denn mit der Sintflut des Gilgamesh? Die müsste deutlich vor 4000 v.Chr passiert sein.
__________________
Even people who are a pain in the arse can stimulate new thinking.
Vaughan Bell, Institute of Psychiatry, London
Tarlanc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2013, 00:15   #36
cicero
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von cicero
 
Registriert seit: 02.12.2006
Beiträge: 306
Standard Pure Phantasie

@Tarlanc:

> ... wenn du schon Mythen aus anderen Kulturkreisen als akkurate Beschreibungen
> der Weltgeschichte siehst ...

Bitte keine haltlosen Phantasien über mich entwickeln.

Mein Artikel behandelt:
- Biblische Mythen als Mythen.
- Griechische Mythen als Mythen.
- Wissenschaftlich vorgetragenen Atlantis-Thesen als wissenschaftlich vorgetragene Atlantis-Thesen (sowohl pro als auch contra Existenz, beides im Artikel drin).

Und wo ist jetzt das Problem?

Dein Problem scheint (ich vermute das nur) darin zu bestehen, dass Du Atlantis für einen Mythos von derselben Qualität hältst wie die "übliche" griechische Mythologie. Das ist aber gewiss nicht der Fall, denn auch für den Fall, dass Atlantis eine vollkommene Erfindung ist, gehört es nicht in die Reihe der griechischen Mythen, sondern ist ein Kunstmythos, also etwas völlig anderes.
cicero ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2013, 09:54   #37
Tarlanc
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Tarlanc
 
Registriert seit: 14.10.2006
Ort: Neuhausen a. Rhf. (CH)
Beiträge: 4.135
Standard

Zitat:
Zitat von cicero Beitrag anzeigen
Und wo ist jetzt das Problem?
An der Stelle, an der du die Verwendung biblischer und andere Überlieferungen als pseudowissenschaftlichen Quatsch bezeichnest und die wörtliche Auslegung von Platons Atlantis-Gleichnis als wissenschaftliche Theorie.
Sonst hab ich kein Problem damit.
Zitat:
Dein Problem scheint (ich vermute das nur) darin zu bestehen, [b]dass Du Atlantis für einen Mythos von derselben Qualität hältst wie die "übliche" griechische Mythologie.
Nein, er ist deutlich anderer Qualität. Es ist ein Schauplatz für ein Gleichnis, das nur in das antike griechische Weltbild passt, weil sein Autor aus dieser Welt stammt. Es hat damit ungefähr die gleiche Qualität wie Dantes Purgatorium oder Voltaires El Dorado.
__________________
Even people who are a pain in the arse can stimulate new thinking.
Vaughan Bell, Institute of Psychiatry, London
Tarlanc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2013, 11:37   #38
cicero
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von cicero
 
Registriert seit: 02.12.2006
Beiträge: 306
Standard Huch?

@Tarlanc:

> ... an der du die Verwendung biblischer und andere Überlieferungen
> als pseudowissenschaftlichen Quatsch bezeichnest und
> die wörtliche Auslegung von Platons Atlantis-Gleichnis als wissenschaftliche Theorie.

Huch? Tue ich das? Ich finde es nicht. Bitte bitte hilf mir.
Wo sage ich das im Artikel, dass die wörtliche Auslegung wissenschaftliche Theorie sei?

> Nein, er ist deutlich anderer Qualität.
> Es ist ein Schauplatz für ein Gleichnis, das nur in das antike griechische Weltbild passt,
> weil sein Autor aus dieser Welt stammt. Es hat damit ungefähr die gleiche Qualität wie
> Dantes Purgatorium oder Voltaires El Dorado.

Deine Meinung. Ich halte jetzt mal nicht mehr dagegen.
Ich schreibe gerade ein ganzes Buch genau zu dieser Frage.
Deshalb fange ich jetzt gar nicht erst an.
Sonst kommen wir vom hundertsten ins tausendste.
cicero ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2013, 11:51   #39
Tarlanc
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Tarlanc
 
Registriert seit: 14.10.2006
Ort: Neuhausen a. Rhf. (CH)
Beiträge: 4.135
Standard

Zitat:
Zitat von cicero Beitrag anzeigen
Huch? Tue ich das? Ich finde es nicht. Bitte bitte hilf mir.
Wo sage ich das im Artikel, dass die wörtliche Auslegung wissenschaftliche Theorie sei?
In deinem 'wissenschaftlichen' Teil nimmst du die Atlanter als ein real existierendes seefahrendes (und seekriege führendes) Volk an, auf das sich Platon bezieht. Du räumst zwar ein, dass es in der heutigen archäologischen Rekonstruktion anders heissen könnte, aber nicht, dass sich Platon nicht auf ein tatsächlich existierendes Volk bezog.
__________________
Even people who are a pain in the arse can stimulate new thinking.
Vaughan Bell, Institute of Psychiatry, London
Tarlanc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2013, 12:10   #40
cicero
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von cicero
 
Registriert seit: 02.12.2006
Beiträge: 306
Standard Alles richtig

@Tarlanc:

> In deinem 'wissenschaftlichen' Teil nimmst du die Atlanter als ein real existierendes
> seefahrendes (und seekriege führendes) Volk an, auf das sich Platon bezieht. Du räumst
> zwar ein, dass es in der heutigen archäologischen Rekonstruktion anders heissen könnte,
> aber nicht, dass sich Platon nicht auf ein tatsächlich existierendes Volk bezog.

Äh, um genau zu sein referiere ich hier nur, welche wissenschaftlichen Atlantis-Hypothesen es gibt. Da muss man "wissenschaftlich" nicht in Anführungszeichen schreiben. Kritik bitte an die Autoren richten, die ich im Artikel ja auch nenne. Und ja: Das ist eine wissenschaftliche Minderheitsmeinung - muss ich das extra dazu schreiben?

*Puuuuh*, und ich dachte schon, ich hätte irgendwo den Eindruck erweckt, die 9000 Jahre seien wirklich wahr ... da habe ich ja doch alles richtig gemacht :-)
cicero ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
atlantis, bibel, platon, pseudowissenschaft

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bibel-Code: Entschlüsselungen aus der Bibel? Scott82 Prophezeiungen 37 15.11.2009 13:24
Neue Atlantis-Hypothese: Atlantis = Sizilien cicero Atlantis 2 03.03.2008 20:31
Wer hat die Bibel geschrieben ? Tim Religion 53 15.04.2005 16:50
Bibel 2.0 Zwirni Kurioses 4 26.10.2004 21:33
Die Bibel Zwirni Paläo-SETI 13 14.11.2002 17:15


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:34 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.