:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Archäologie > Paläo-SETI

Paläo-SETI Waren die Götter Astronauten? Haben Außerirdische in ferner Vergangenheit maßgeblichen Einfluss auf die menschliche Entwicklung genommen? Cargo-Kulte, Dogon-Mythologie, Erich von Däniken...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.10.2002, 16:25   #1
merlin
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.09.2002
Beiträge: 104
Standard Gab es Menschen vor den Menschen?

ein interresanter beitrag.
http://www.allmystery.de/special/261002.shtml#oben
was sagt ihr dazu?????
merlin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2002, 17:16   #2
Amorph
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.09.2002
Beiträge: 323
Standard

Der Artikel ist gut.
Allerdings wurde schon mehrmals über verschollene Zivilisationen diskutiert:
Eiszeitzivilisation
Etwas anderes Thema aber überleg mal
Zivi unter der Erde

Auch die Ägypter berichten von einer Ziv Generationen älter als die Ägypter selber. Ebenso die Maya, ...., und dutzende andere alte Zivs.
Und die Beweise sind langsam erdrückend.
Da findet man menschliche Gegenstände, älter als wir uns vorstellen, ebenso uralte Fußabdrücke in Kreidestein, datiert auf ein paar Millionen Jahre. Und die Wissenschaft behauptet tatsächlich, es sei Irrsinn, dass der Mensch genau so alt ist, wie bisher angenommen!
Amorph ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2002, 13:35   #3
voice
Foren-As
 
Registriert seit: 07.10.2002
Beiträge: 945
Standard

Ich sage nun einfach mal ja, ob sie allerdings menschen genannt wurden überlasse ich euch, ihr bezeichnet eine andere ur irdische rasse ja als vampire, obgleich sie nicht so heisen und nie blut getrunken haben, das der heutige mensch ihnen andichtet, aber das ist ein anderes kapittel.

es gibt wesen auf dem planeten die fast so alt sind wie der planet selbst und dann gibt es "menschen" die zwar auf die erde gehören aber nicht von dieser erde, es sind überbleibsel von einer erde vor dieser in einem temporären gfüge entstandenen planeten, und dann gibt es noch die menschen die wir so kennen die sich aus einigen anderen wesen gebildet oder vermischt oder ............... haben aber diese erde mit diesen menschen passt nicht zusammen,

fragt ihr euch denn manchmal nicht warum oder wiso ? was ist denn wenn ihr die fragen auf alles kennt ? ist man dann zufrieden ? nein ,

viele von euch spüren es in sich die unruhe und das verlangen aus dem wunsch heraus anders zu sein oder mehr zusein oder einfach zu wissen wer man ist,

aus diesem 0gefüh0l 0heraus entwickel0t der mens0ch so ein0iges und es sind auch schöne sachen dabei wie bücher oder musik doch meistens verwendet man sein wek nur um zu zerstören ,Pha und das ist es oder ?

der mensch schreit nach seiner freiheit, doch seltsam je freiher man ihn lässt um so unglücklicher wird er, also doch wieder führung ? was mag das woll für eine menschenrasse gewesen sein die sich diesen scherz einfallen hat lassen ?


ich weissssssssssssss es und wenn ihr etwas überlegt kommt ihr ganz alleine darauf aber vorsicht je mehr antworten man kennt um so brüchiger wird das gebilde das man dem mensch als realität hinstellt und man beginnt zu sehn , für viele ist das nicht gerade ernüchternd was sie da zu sehne bekommen aber kopf hoch ihr seid nicht allein

voice
.:: wie oft mus man sterben um zu leben ::.
voice ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2002, 13:55   #4
Dragonhoard
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von Dragonhoard
 
Registriert seit: 02.03.2002
Beiträge: 1.434
Standard

@voice:
Ich muß sagen viele deiner Ideen sind nciht schlecht.
Aber würde es dir was ausmachen, wenn du sie ein wenig kryptischer beschreibst. Das Forum ist ja dazu da um über solche Ideen zu diskutieren. Dafür sollten die Mtglieder auch die Ideen kennen. Was ich nicht möchte, dass es vermehrt Postings nach dem Motto: Ich kenne die Lösung aber ich sag´s euch nicht.

Vielleicht kannst du ja z.B. deine Gedanken zum Thema "Vampire" die du am Anfang angeschnitten hast, ein wenig ausführlicher beschreiben.
__________________
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt. Albert Einstein
Dragonhoard ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2002, 15:57   #5
Fixius
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

@Dragonhoard

lass mal sie (oder es ) weiß wahrscheinlich auch nicht mehr iw ejeder andere hier vieleicht sogar noch weniger.

sagt viel aber anderer seits doch nix

also was solls
  Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2002, 11:17   #6
voice
Foren-As
 
Registriert seit: 07.10.2002
Beiträge: 945
Standard

ja ihr habt vieleicht beide recht, und ich demke ich sollte so schreiben das jeder es versteht also so wie jeder andere auch schreibt.

fixius ich bin sehr beeindruckt von dir !! da bin ich noch garnicht lange hier und hab auch noch nicht viel geschrieben und doch kannst du sagen was ich bin und das ich keine ahnung hab toll das heist ja, das du eine überaus hohe menschenkenntniss haben musst um so zu schreiben, weist du die person die schreibt ,der text selbst ist fasst so etwas wie musik und da gibt es die unterschiedlichsten menschen dazu, die einen gehen rein weil jeder geht, die anderen gehen rein und hören die musik und nur ein paar gehen hinein und verstehen was das stück einen sagen will, so ist es mit dem der es schreibt auch,er kann nur schreiben und es wird text, er kann aber auch so schreiben das es text ist der etwas sagen will und nicht nur im scheinbaren text auftaucht, also musst du ihn ja erst mal lesen können um zu wissen was dir der text sagebn will, vom nur lesen alleine geht das nicht du must das unscheinbare sehen das nicht augenscheinliche erkennen um den text zu verstehn, sonst gehört man leicht zu denen die einen text oder ein musik stück nur lesen oder hören, doch wenn man nach so kurzer zeit wie du jemanden so genau einschätzen will dürfte es für dich ja überhauptkein problem sein auch zu verstehn was ich schreibe und was es bedeuten soll,

nicht jeder kann es denn es ist wie eine fremdsprache die auch nur die lesen können die sie verstehn so verhält es sich auch bei dem was ich schreibe wenn du die "fremdsprache " kannst wirst du sie auch verstehn, sonst sagen dir die worte und sätze nichts aus und man kann aus unwissenheit heraus auf die meinungen andere zurückgreifen die sie ebenfalls nicht verstehn "fremdsprache"
es ist aber kein problem dies zu lernen nur dan daf man nicht so bequem sein und mit seinen worten das wiedergeben das nur als text irgendwo stand und man es schön verpackt wieder von sich gibt, nein man muss lernen die bedeutung eines satzes zu erkennen der augenscheinlich nichts aussagt. viele schreiben nur und machen sich deren bedeutung keine gedanken, doch ich bin hierher gekommen weil hier doch sehr viele sind die schreiben können und auch wissen wie sie ihre information hinein bringen um verstanden zu werden einige sind zwar noch dabei sich zu verbessen aber im grunde haben sie es verstanden wie es geht und versuchen es wenigstens. es gibt hier so viele beiträge die sehr schlau klingen und absolut beeindrucken weil sie anscheinend genau das wiedergeben das man denkt zu verstehn, doch kann man so eine fremdsprache wird man feststellen das es nur sätze sind ohne ohne etwas zu vemitteln zu wollen da sie ja nur geschrieben wurden.

also werd ich halt versuchen auch für dich so zu schreiben das du es etwas verstehst und nicht nur "musik " hörst

dein (es) voice

..:Sie kennen das lied doch keiner singt es ::..
voice ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.12.2002, 14:21   #7
Fixius
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

@voice

anhand deiner überaus begabten wortwahl würde ich mal spekulieren das leute die viel sagen und im grunde genommen für weniger begabte leute nix aussagen demzufolge nicht mehr wissen als diese weniger begabten leute da für weniger begabte leute die schreibweise bzw die ausdrucksweise der begabten unverständlich und sinnlos ist demzufolge sind begabte leute für unbegabte leute ebenfalls unbegabt da sie nicht versuchen sich auf der ebene der unbegabten zu erklären
aus diesem kühlen grunde können unbegabte manchmal dazu neigen leute einschätzen zu können
  Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2003, 11:26   #8
Willi
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.12.2002
Ort: Oberbayern
Beiträge: 363
Standard

@fixius

Gut gebrüllt, Löwe....äh, Fixius
Willi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2003, 13:35   #9
Nik
Foren-As
 
Benutzerbild von Nik
 
Registriert seit: 11.05.2002
Beiträge: 924
Frage Wer weiß

Zitat:
Original von Amorph
Und die Beweise sind langsam erdrückend.
Da findet man menschliche Gegenstände, älter als wir uns vorstellen, ebenso uralte Fußabdrücke in Kreidestein, datiert auf ein paar Millionen Jahre. Und die Wissenschaft behauptet tatsächlich, es sei Irrsinn, dass der Mensch genau so alt ist, wie bisher angenommen!
Zitat:
Original von voice
ich weissssssssssssss es und wenn ihr etwas überlegt kommt ihr ganz alleine darauf aber vorsicht....
Wenn es so viele Beweise gibt und sogar "Wissende", dann könnt ihr mir vielleicht sagen, warum keine versteinerten Knochen dieser Menschen gefunden wurden, wo wir doch Millionen von Knochen von Millionen Jahre alten Lebewesen finden, alles nur Fehlinterpretationen, oder an der falschen Stelle gesucht ?
__________________
Wenn man sich für einen Skeptiker hält, tut man gut daran, gelegentlich auch an seiner Skepsis zu zweifeln.
Sigmund Freud
Nik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2003, 15:39   #10
Zwirni
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 20.04.2002
Beiträge: 3.540
Standard RE: Wer weiß

Zitat:
Original von Nik
Wenn es so viele Beweise gibt und sogar "Wissende", dann könnt ihr mir vielleicht sagen, warum keine versteinerten Knochen dieser Menschen gefunden wurden, wo wir doch Millionen von Knochen von Millionen Jahre alten Lebewesen finden, alles nur Fehlinterpretationen, oder an der falschen Stelle gesucht ?
Versteinerte Knoche wurden (scheinbar) schon gefunden, jedoch werden diese Funde wegen eventuell fehlerhaften Messmethoden und Fehlinterpretationen ziemlich mißtrauisch betrachtet. Ein gutes Beispiel ist der versteinerte Finger, der eigentlich auch die Fehldeutung eines simplen Steins sein könnte. (zu finden bei Acolina unter "Vor unserer Zeit"). Weitere "Beweise" für eine viel frühere Existenz von Menschen (oder zumindest intelligenten Lebewesen) könnten versteinerte Hämmer, Goldketten und gar (scheinbar) Millionen Jahre alte Fußabdrücke sein. Doch auch bei diesen gibt es größtenteils Zweifel an der Echtheit oder am bestimmten Alter.

versteinerte menschliche Objekte ?
uralte menschliche Fußspuren neben Dinosauriern
andere Diskussion in diesem Forum

Zitat:
@fixius

Gut gebrüllt, Löwe....äh, Fixius
Das nenn ich mal einen Griff ins Klo ...
Zwirni ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
menschen und drachen psi Paläo-SETI 92 29.11.2008 10:53
Menschen mit UFO-Sichtungserfahrungen (ZfA) T.A. Günter Wer sind die UFO-Melder und -Sichter? 23 29.06.2007 14:38
menschen im all tumigsu Raumfahrt 17 03.06.2007 21:42
überlegene Menschen Zwirni Diverses 0 20.05.2003 15:14


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:35 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.