:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Politik & Wirtschaft > Verschwörungstheorien

Verschwörungstheorien Bilderberger, New World Order, Schattenregierungen, Weltregierung oder gar Weltdiktatur?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.04.2004, 09:44   #1
STF
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Kriegsverbrechen in VIETNAM: Apokalypse Now

Das der Vietnamkrieg gewalttätig und sinnlos war ist heute
jedem klar. Aber es gibt immer noch Leute die damals bei der
sog. Tigerforce waren und mit SS-und Nazimethoden dem damaligen FEIND (viele unschuldige Zivilisten) zu Leibe rückten.

Aber damals gehörte das zur Misssion wie viele GI´s , die heute darüber berichten oder Aussagen machen.



Hier ein Link zum ganzen Artikel bei Spiegel.de
Apokalypse Now
  Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2004, 18:21   #2
Sereck
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 25.09.2002
Beiträge: 2.497
Standard

bei lesen diese artikel kam mir ehrlich gesagt das kotzen.
die angeblichen befreier waren hier auch nur schlächter.

sicherlich ist das hier in keinster weise mit dem holocaust zu vergleichen aber es ist denoch nicht weniger verwerflich.
ich finde das diese männer für ihre taten endlich zur verantwortung gezogen werden sollten.

denn sie sind und bleiben kriegsverbrecher!
Sereck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2004, 22:40   #3
da kami
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von da kami
 
Registriert seit: 06.08.2003
Ort: Come from Banana Republic
Beiträge: 4.760
Standard

jepp, aufhängen...und ihre Befehlsgeber sofern sie noch leben auch.
__________________
Yes you can me.
Der Freiheit eine Gasse!
Ron Paul Revolution
da kami ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2004, 01:54   #4
Robinski
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Starke Worte!

Ich denke man muss sich von dem Bild freimachen, es gäbe einen sauberen Krieg, wo nur eben grade soviel getötet wird wie es sein muss, um die "gute Sache" durchzusetzen. Das Wesen des Krieges ist nun mal, dass das gesellschaftliche Tötungstabu und alle Normen durch regressive Verhaltenmechanismen mit zusätzlicher Verstärkung durch Belohnung ersetzt werden. Damit sind soche scheinbaren Auswüchse nicht die Ausnahme sondern die Regel. Überspitzt gesagt: wer tagelang zum Töten motiviert oder gezwungen wird, dem kann man nicht vorwerfen, wenn er "zur Informationsgewinnung", "zur Sicherheit" oder "aus Versehen" ein paar Frauen/Alte/Kinder foltert oder tötet. Was ja auch bei den regulären Kampftruppen vorgekommen ist und in jedem Krieg seit dem vorkommt. (Warum ist es eigentlich verwerflich einen 12-jährigen zu töten, aber ok einen 18-jährigen, den man in eine Uniform gesteckt hat?) Derjenige der einen Krieg beginnt, muss konsequenterweise so etwas von Anfang an mit einplanen und ist auch dafür verantwortlich. Nur das sich diese Leute noch weniger aufhängen lassen, als ihre Untergebenen...

Robinski
  Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2004, 04:13   #5
da kami
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von da kami
 
Registriert seit: 06.08.2003
Ort: Come from Banana Republic
Beiträge: 4.760
Standard

was ist daran verwerflicher ein baby zu töten als einen bewaffneten zu erschießen der sonst auch schießt? fragst du das ernshaft?
__________________
Yes you can me.
Der Freiheit eine Gasse!
Ron Paul Revolution
da kami ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2004, 09:38   #6
Tim
Foren-As
 
Registriert seit: 17.06.2002
Beiträge: 704
Standard

Auf wenn dies kras klingt. Wer einen Krieg führt, anfängt und wie die ganzen ausreden noch heisen mögen, dem ist es schei.... egal wer da alles ums Leben kommt. Krieg bedeutet Macht, Geld, Arbeitsplätze, Gier usw.
Und solange wie es Waffen jeglicher Art noch auf diesem Planeten gibt, wird es immer weiter Kriege geben. Und wenn die Lage sich etwas entspannt hat, wie nach dem "Kalten Krieg", sucht man eben solange um einen neuen anzufangen. (siehe Irak)
__________________
Traue niemandem nur Dir selbst
Tim ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2004, 11:34   #7
Bundy
Foren-As
 
Benutzerbild von Bundy
 
Registriert seit: 18.07.2003
Beiträge: 939
Standard

@Robinski

Mir leuchtet das nicht ganz ein. Könntest du mal erleutern wie man aus Versehen Frauen und Kinder foltern kann???
Bist du sicher, daß du weist wovon du schwafelst?
__________________
______________________________________
...unterwegs im Auftrag des Herrn
Bundy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2004, 12:12   #8
Robinski
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

@ Bundy
Wenn das "aus Versehen" geschieht, nennt man das "Kollateralschaden". Oder um in Vietnam zu bleiben: zB Du kommst als Soldat an ein Erdloch, in dem könnten (auch weibliche) Soldaten sitzen oder auch nicht. In dem Moment nimmst Du "den Feind" und seine Familie längst nicht mehr als Menschen wahr, sonst könntest Du sie nicht töten und das hast Du getan und wirst Du tun (müssen). Entweder Du schaust jetzt in das Erdloch und riskierst verletzt zu werden oder Du wirfst eine Granate rein. Die Hemmschwelle ist minimal: Du hast bereits Vater und Sohn (möglicherweise) getötet (im "ehrlichen" Kampf, nur um im Bild zu bleiben, auch wenn es den nie gibt oder gab) und jetzt wegen Mutter und Kind das eigene Leben riskieren? Ebenso könnte Dein Leben davon abhängen, jemandem Schmerzen zuzufügen, wobei man das natürlich erst "hinterher" weiß. Wie hoch ist deine Hemmschwelle, zu foltern, wenn Du vorher 10mal getötet hast? Solche Grausamkeiten werden in jedem Krieg früher oder später passieren. Das geht ganz schnell, fast von alleine! Ich denke in 10 Jahren werden wir ähnliche Enthüllungen über den Irakkrieg hören, weil einige Beteiligte nachts nicht mehr schlafen können. Das die zitierten Geschehnisse zT. von den Voresetzten befohlen bzw geduldet wurden zeigt ja, das die für die Kriegsprofis nichts besonderes darstellt, sondern einfach nur eine von vielen "Optionen". Wenn normale Leute dann davon hören sind sie ganz entsetzt. Hätten sie sich vorher informiert, wären sie das nicht. Ich hoffe ich habe mich verständlich ausgedrückt.

@da kami
Ist es in Ordnung die 10 Bewaffnete Familienväter aus einem Gunship heraus zu töten, die mich nicht mal sehen können? Darf ich eine bewaffnete weibliche Soldatin erschiessen, die mich angreift, wenn sie schwanger ist? Darf ich es nicht, wenn sie mich nicht angreift, aber es später tun könnte? Es gibt diese (Kriegsfilm-) Situation: ich und der Feind stehen uns gegenüber - er schießt - ich auch - ich töte ihn, bin aber moralisch unschuldig - einfach nicht. Als guter Soldat musst Du möglichst viele Feinde erscchiessen, zerfetzen, egal wie und dabei möglichst wenig eigene Leute sterben lassen. Das schafft man nur durch Meuchelmord, nie im fairen Kampf. Damit Du mich nicht mißverstehst: natürlich ist es unglaublich bestialisch ein Baby zu töten, im Kontext eines Krieges nicht "die" große Peversion, dass ist _der Krieg_ an sich. Du wirst nie eine saubere Trennung zwischen "zu Recht" und "zu Unrecht" getöteten finden können. In dem Moment, wo Du einige zu unrecht Getötete in Kauf nimmst, bist ein Mörder. Ich behaupte, jeder Krieg zieht solche oder ähnliche Geschehnisse nach sich. Deswegen scheint mir deine Empörung über die bösen Einzeltäter etwas weltfremd. "An den nächsten Baum mit ihm" hilft uns da nicht weiter.
  Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2004, 13:50   #9
Bundy
Foren-As
 
Benutzerbild von Bundy
 
Registriert seit: 18.07.2003
Beiträge: 939
Standard

Mir ging es nicht ums Töten. Das gehört dazu, und natürlich macht es den Krieg aus.
Es ging um deine Wortwahl. Wie kann man aus Versehen Frauen und Kinder foltern? (nicht töten)
__________________
______________________________________
...unterwegs im Auftrag des Herrn
Bundy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2004, 14:49   #10
Unwissenheit
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ich glaube, dass die Soldaten, in diesen Augenblicken nicht mehr die Kontrolle über sich selbst hatte, ihr gesamter gestauter Hass entlud sich an Ihren Opfern, und es war ihnen in diesem Augenblick egal, ob es Männer, Frauen oder Kinder waren. Solche Vergewaltigungen und Vestümmelungen gab es in allen Kriegen, und werden auch von Menschen begangen, die vorher nie Gewaltätig waren oder auch nur daran gedacht haben jemanden zu quälen oder zu vergewaltigen.

Des weiteren, glaube ich auch, dass solche Gräultaten oft im Zusammenhang mit Alkokohol oder Drogenkonsum begangen werden.
Zum Beispiel wurden im Vietnam die Elitesoldaten oft unter Drogen gesetzt um Sie länger wach zu halten oder auch zu größerer Aggresivität anzustacheln.
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Video der Woche #8: Die Apokalypse ? im Detail Zeitungsjunge Fischblog 0 29.06.2008 16:00
Schöne Spinnen aus Vietnam daspixel Kurioses 19 15.08.2006 15:36
Projekt Apokalypse Skandanog Prophezeiungen 0 28.12.2003 13:02


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:43 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.