:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > UFO-Forschung und die Suche nach außerirdischer Intelligenz > Unbekannte Flugobjekte - Was steckt dahinter?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.03.2003, 21:47   #21
Sereck
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 25.09.2002
Beiträge: 2.497
Standard

nun selbst wenn es eine sichtung war die bereits zwei jahre zurückliegt dann ändert scih trotzdem nichts an den aktuellen begebenheiten.tatsache ist nun mal das es da ein riesiges ufo gab und das es gefilmt wurde.ob das nun gestern,letzte woche oder vor zwei jahren war.
ander tatsache das es eine sichtung gab ändert es nichts!
oder etwa doch???
Sereck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2003, 22:28   #22
Zwirni
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 20.04.2002
Beiträge: 3.540
Standard

Doch. wenn es vor 2 Jahren war ist die Theorie der Wetterbalone falsch ...
Zwirni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2003, 22:38   #23
KamiKatze
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

also in beiden fällen trifft die tehorie mit dem wetter ballong nciht da zum einen vor 2 jahren dort keiner entlang flog und auch aktuell keiner dort in er region entlangflog
  Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2003, 22:47   #24
Pedro
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Pedro
 
Registriert seit: 15.03.2002
Beiträge: 165
Standard

Zitat:
Original von KamiKatze
(...) siehe da der berührt ncoh nciht mal die nähe von peru (...)
Nicht mal in der Nähe würde ich nicht sagen. Wenn ich das richtig einschätze ist der Ballon an der nähsten Stelle von Peru 100 bis 200 Kilometer entfernt. Das ist nicht viel wenn man sich klar macht mit welchen Streckenverhältnissen man hier zu tun hat.
Und da dieser Ballon sehr hoch fliegt kann ich mir schon vorstellen das man über diese Entfernung Sichtkontakt hat. Zu mal man in einer Einstellung des Videos sieht, dass das Objekt sehr horizontnah steht, was bedeuten kann, dass das Objekt weit weg ist. Wenn das Objekt jetzt noch in südlicher Richtung stand ist die Einschätzung mit dem Ballon gar nicht mal so realitätsfremd. Weiß jemand die Himmelsrichtung in der das Objekt stand?
Pedro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2003, 23:38   #25
KamiKatze
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

also ich würde eher sagen, das es sich um 1000 - 2000 km handelt also es it ein riesen entfährnung, in etwa sie entfähnung texas nach washington also rechne es dir mal aus 100 - 200 km also selbst bei der entfähnung wäre es viel kleiner dieses objegt also wenn ich mir die video bilder anschaue und es auf 100 - 200 km setze und mit einer Highttech Viedeo ausrüstung zomme müste es dennoch eine größe von min 10 - 30 heiss luftballongs gewsen sein und das kommt nicht hin und ich glaube mich zu ensinnen das es am nörtlichen nacht himmel gesichtet wurde also kann dies dann auch nciht hinhauen
  Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2003, 16:58   #26
Pedro
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Pedro
 
Registriert seit: 15.03.2002
Beiträge: 165
Standard

1000 bis 2000 km schließe ich aus. Ich habe mal Peru deutlicher eingezeichnet und einen Maßstab, der laut meinem Kartenmaterial korrekt ist, eingefügt. Dann sieht man warum ich 100 - 200 km schätze.
Pedro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2003, 17:56   #27
KamiKatze
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

so hier mal ne weltkarte 20° S liegt direkt auf dem Tropic of Capricom schau dir die karte an und bedenke der ort der liegt sehr weit im norden und zwar fast an der grenze zu quator nähmlich im amazonas.



Als vergleich kann man hier richtig gut deutschland nehmen. also ich denke mal nciht das deutschland nur von nord nach süd 100 -200km groß ist also die entwährnung dürfte in etwa 2- 3 fache länge nord süd deutschlands entsprechen.
  Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2003, 22:04   #28
Pedro
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Pedro
 
Registriert seit: 15.03.2002
Beiträge: 165
Standard

Wenn das so ist kommen da noch ein paar 100 Kilometer drauf und dann sollte ein Ballon trotz großer Höhe nicht mehr überhalb des Horizontes auftauchen. Aber wenn das Objekt sowieso im Norden stand wäre es geologisch eine absolute Unlogik den Ballon als Verursacher in Betracht zu ziehen.
Pedro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2003, 10:53   #29
Alien Searcher
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo,
ich habe jetzt mal die Flugbahn auf meinem Schulatlas eingezeichnet. Dann habe ich möglichst genau nach dem Maßstab ausgemessen. Also ich komme so auf 500 bis 600 Kilometer. Ich denke nicht, dass man aus dieser Entfernung noch einen Wetterballon oder ähnliches entdecken kann.

Ich wohne in Süddeutschland, ca. 50km von Stuttgart entfernt. Wenn ich auf einen Hügel in der Nähe steige, sodass ich die Häuser überblicke, kann ich zwar bis Stuttgart sehen. Aber die Flugzeuge, die dort auf dem Fulghafen starten und landen kann ich auch nur bei sehr guten Wetterverhältnissen sehen.

Da das Objekt Nachts beobachtet wurde, glaube ich persönlich nicht, dass es ein Ballon war. Der Grund dafür dürfte klar sein.


Ich habe es leider auf N24 nicht gesehen, habe mir aber jetzt mal das Video heruntergeladen. Also ich weis nicht so richtig, was ich davon halten soll. Auf der einen Seite ist sehr unscharf und verwackelt, aber auf der anderen Seite erinnert mich das Objekt ein wenig an die UFO's von Belgien (1990 glaube ich).

Ich werde mal schauen, ob ich dafür noch weitere Info's finde. Bei meinem Onkel werde ich auch kurz vorbeischauen, da er Bilder, Videos und Berichte zu UFO-Sichtungen sammelt, vielleicht finde ich da ähnliches.

AlienSearcher
  Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2003, 15:51   #30
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 11.186
Standard

Zitat:
Original von Alien Searcher
...aber auf der anderen Seite erinnert mich das Objekt ein wenig an die UFO's von Belgien (1990 glaube ich).
...genau das war auch mein erster Gedanke bei dem Video, das Objekt erinnert sehr an die Bilder der Dreiecksufos von Belgien .... hmmm, müsste ich jetzt nachgucken, sind die nicht auch teilweise angeblich sehr langsam geflogen, gar "stehen geblieben"??
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Sternentor von Peru? Jacky Außergewöhnliche Funde 44 12.03.2009 20:06
"Meteorit" schlägt in Peru ein - 600 erkrankt Llewellian Astronomie 11 07.10.2007 10:43
Die Big Birds von Peru Zwirni Außergewöhnliche Funde 5 17.03.2006 17:32
Neue Info zum Riesenufo? Myticandy Unbekannte Flugobjekte - Was steckt dahinter? 3 31.05.2004 13:34
Mumien aus der Inka-Zeit in Peru entdeckt Zwirni Amerika 0 06.03.2004 15:43


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:18 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.