:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Grenzwissen kreuz & quer > Sterbeforschung

Sterbeforschung Reinkarnation, Nahtoderlebnisse und Vergleichbares sind hier an der richtigen Stelle.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.09.2014, 16:26   #281
Nik
Foren-As
 
Benutzerbild von Nik
 
Registriert seit: 10.05.2002
Beiträge: 922
Standard

Zitat:
Zitat von Groschenjunge Beitrag anzeigen
“Wenn ich zum Beispiel vermute “Im Kühlschrank könnte noch Bier sein” und ich gucke nach, dann betreibe ich im Prinzip schon eine Vorform von Wissenschaft. Großer Unterschied zur Theologie. Da werden Vermutungen in der Regel nicht überprüft. Wenn ich also nur behaupte “Im Kühlschrank ist Bier”, bin ich Theologe. Wenn ich nachschaue, bin ich Wissenschaftler. Wenn ich nachsehe, nichts finde und trotzdem behaupte, es ist Bier drin – dann bin ich Esoteriker!”
Aja, gefällt mir.

Zitat:
Zitat von Lupo Beitrag anzeigen
Da ich ja mal Germanistik studiert habe, interessieren mich sprachliche Finessen immer noch sehr.
Klär mich auf, wieso das nur mehr als nur ein wenig ist
Dann ist dir ja sicherlich die Ausschließlichkeit des Wortes "nur", auf das Genannte aufgefallen, was ein "ein wenig" nicht macht?
Ich hab übrigens keine Germanistik studiert.

Zitat:
Zitat von Lupo Beitrag anzeigen
Liegt das nicht auf der Hand?
Natürlich noch lebende Verwandte.
__________________
Wenn man sich für einen Skeptiker hält, tut man gut daran, gelegentlich auch an seiner Skepsis zu zweifeln.
Sigmund Freud
Nik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2015, 11:47   #282
Nik
Foren-As
 
Benutzerbild von Nik
 
Registriert seit: 10.05.2002
Beiträge: 922
Standard

Ein "Peak in Darien" Fall.

Zitat:
Sterbende wird - ohne vom Tod ihrer Schwester zu wissen - von ihr ins Jenseits begleitet

Die Chirurgin, Frau Barrett, wurde am 12.1.1924 in den Operationsraum gerufen, um Doris zu helfen, ihr Kind zur Welt zu bringen. Das Kind wurde gesund geboren, aber die Mutter, Doris, hatte eine schwere Blutung, die nicht zu stoppen war und sie lag im Sterben.

Während die umstehenden Ärzte dies mit ansehen mussten, beobachteten sie, wie Doris angespannt in einen Teil des Raumes blickte und ein Lächeln in ihr Gesicht kam. Doris sagte dann: „Oh, wie schön, wie wunderschön!“ „Was ist wunderschön?“, fragte die Ärztin. „Was ich sehe.“, antwortete Doris leise. „Was siehst du?“ „Eine wunderbare Helligkeit; wunderschöne Wesen“, sagte die Sterbende und richtete ihre Blicke noch intensiver auf die Stelle des Raumes.

In einem freudigen Schrei rief Doris dann: „Es ist Vater; er ist so froh, dass ich komme. Alles wäre perfekt, wenn nur W. (ihr Ehemann) auch mitkäme.“

Das Neugeborene wurde nun zu ihr gebracht. Sie schaute es interessiert an und fragte: „Meint ihr, ich sollte um des Babys willen bleiben?“. Dann wendete sie sich wieder ihrer Vision zu und sagte zu den Umstehenden: „Ich kann nicht bleiben. Wenn ihr sehen könntet, was ich sehe, wüsstet ihr, dass ich nicht bleiben kann.“ Zu ihrem Vater sagte sie: „Ich komme“. Dann wendete sie sich kurz der Ärztin zu und sagte: „Er ist so nah“ und sah gleich wieder in den Raum und beschrieb, was sie sah: „Vida ist bei ihm“. „Vati, du möchtest dass ich komme. Ich komme“, sagte sie noch.

Vida war Doris Schwester, die drei Wochen vorher gestorben war. Da Doris vor ihrer Niederkunft in schlechter gesundheitlicher Verfassung war, hatte man ihr nichts vom Tod ihrer geliebten Schwester erzählt. Demnach hätte Doris ihre vermeintlich noch lebende Schwester Vida nicht an der Seite ihres verstorbenen Vaters sehen dürfen, wenn die Vision ihrem irdischen Bewusstsein entspränge.

Solche Fälle, in denen der Sterbende Erscheinungen von Personen sieht oder mit ihnen spricht, von deren Tod er normal noch keine Kenntnis hat, nennt man „Peak in Darien“-Fälle nach einem gleichnamigen Buch von Frances Power Cobbe, die sich auf ein Gedicht von John Keates bezieht. Der Sterbende erkennt die Tatsache des Todes der ihm Erschienenen und zeigt gelegentlich auch seine Verwunderung über den Tod der Person. Er hat sich sicher nicht den Tod dieser Personen gewünscht und daher halluziniert und man darf sich darüber wundern, auf welchem Weg er die Kenntnis gewonnen haben mag. Da überwiegend Verstorbene als Erscheinung gesehen werden, passt das Auftreten unerwartet Gestorbener gut mit der Überlebenshypothese zusammen. Der vorliegende ist nicht der einzige solche Fall. Weitere findet man bei Currie (Currie 1985, S. 161), bei Barrett (Barrett 1926, S. 25), bei Baird (Baird 1943, S. 81, 83, 87, 88), bei Mattiesen (Mattiesen 1987, I S. 85, III S. 388), bei Jakoby (Jakoby 2000, S. 90), auf einer Internetseite von Michael Prescot (s. u.) und Literaturangaben bei Currie (Currie 1985, S. 370) und Braude (Braude 2003, S. 410).

Die Chirurgin berichtete ihrem Mann von dieser außergewöhnlichen Geschichte. Als Physikprofessor und Mitglied der königlichen Gesellschaft der Wissenschaften in Dublin war er, William Barrett, nicht leicht von Paranormalem zu überzeugen. Aber dieses Ereignis beeindruckte ihn so sehr, dass er eine systematische Untersuchung von Sterbebettvisionen unternahm (Barrett 1926). Es wurde die erste ihrer Art, die feststellte, dass die Sterbenden oft klar bei Sinnen sind. Seine Fallsammlung enthält Beispiele, in denen Krankenhauspersonal oder Angehörige die Visionen Sterbender miterlebt haben und bezeugen konnten.
__________________
Wenn man sich für einen Skeptiker hält, tut man gut daran, gelegentlich auch an seiner Skepsis zu zweifeln.
Sigmund Freud
Nik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2015, 12:15   #283
Groschenjunge
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Groschenjunge
 
Registriert seit: 07.02.2005
Ort: DesinfoCenter Nord
Beiträge: 5.448
Standard

(ein "Peak in Darien" Fall.)
Zitat:
Da Doris vor ihrer Niederkunft in schlechter gesundheitlicher Verfassung war, hatte man ihr nichts vom Tod ihrer geliebten Schwester erzählt.
Das kann man 90 Jahren wie genau verifizieren?
-gj
__________________
"Der frühe Vogel mag vielleicht den Wurm fressen, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse." Vince Ebert
Groschenjunge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2015, 14:01   #284
Frank64
Benutzer
 
Registriert seit: 25.08.2014
Ort: Süddeutschland
Beiträge: 34
Standard

… je mehr man die Orientierung zu unserer Realität hier aufgibt, je mehr öffnet sich die Wahrnehmung … ob bewusst oder unbewusst herbeigeführt …

Deshalb kann auch dieser Prozess bewusst oder unbewusst gesteuert werden.
Frank64 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2015, 15:25   #285
Tarlanc
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Tarlanc
 
Registriert seit: 14.10.2006
Ort: Neuhausen a. Rhf. (CH)
Beiträge: 4.133
Standard

Zitat:
Zitat von Nik Beitrag anzeigen
Demnach hätte Doris ihre vermeintlich noch lebende Schwester Vida nicht an der Seite ihres verstorbenen Vaters sehen dürfen, wenn die Vision ihrem irdischen Bewusstsein entspränge.
Wieso nicht? Was spricht dagegen?

Wenn sie schon halluziniert, dann kann muss das Gesagte und Gesehene nicht zwingend Sinn ergeben. Sie könnte auch Donald Duck oder sich selber in der Vision sehen. Oder sie könnte irgendwelche Namen rufen, die sie nicht kennt.
__________________
Even people who are a pain in the arse can stimulate new thinking.
Vaughan Bell, Institute of Psychiatry, London
Tarlanc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2015, 11:33   #286
Nik
Foren-As
 
Benutzerbild von Nik
 
Registriert seit: 10.05.2002
Beiträge: 922
Standard

Zitat:
Zitat von Tarlanc Beitrag anzeigen
Wieso nicht? Was spricht dagegen?
Warum dann explizit Geschehnisse, die nicht gewusst worden sein können und nicht irgendwelches sinnlose Zeug?
__________________
Wenn man sich für einen Skeptiker hält, tut man gut daran, gelegentlich auch an seiner Skepsis zu zweifeln.
Sigmund Freud
Nik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2015, 12:41   #287
Tarlanc
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Tarlanc
 
Registriert seit: 14.10.2006
Ort: Neuhausen a. Rhf. (CH)
Beiträge: 4.133
Standard

Zitat:
Zitat von Nik Beitrag anzeigen
Warum dann explizit Geschehnisse, die nicht gewusst worden sein können und nicht irgendwelches sinnlose Zeug?
Wenn sie nicht gewusst gewesen sein können, dann ist es sinnloses Zeug.
__________________
Even people who are a pain in the arse can stimulate new thinking.
Vaughan Bell, Institute of Psychiatry, London
Tarlanc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2015, 13:06   #288
Groschenjunge
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Groschenjunge
 
Registriert seit: 07.02.2005
Ort: DesinfoCenter Nord
Beiträge: 5.448
Standard

Zitat:
Zitat von Frank64 Beitrag anzeigen
… je mehr man die Orientierung zu unserer Realität hier aufgibt, je mehr öffnet sich die Wahrnehmung … ob bewusst oder unbewusst herbeigeführt …
Wer für alles offen ist, ist nicht ganz dicht? -gj
__________________
"Der frühe Vogel mag vielleicht den Wurm fressen, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse." Vince Ebert
Groschenjunge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2015, 13:19   #289
Nik
Foren-As
 
Benutzerbild von Nik
 
Registriert seit: 10.05.2002
Beiträge: 922
Standard

Zitat:
Zitat von Tarlanc Beitrag anzeigen
Wenn sie nicht gewusst gewesen sein können, dann ist es sinnloses Zeug.
Jo, wenns für dich so ist, jeder darf glauben was er will.

Zitat:
Zitat von Groschenjunge Beitrag anzeigen
Wer für alles offen ist, ist nicht ganz dicht? -gj
Wer sich über einen Anderen derart erheben muss, erniedrigt sich selbst?
__________________
Wenn man sich für einen Skeptiker hält, tut man gut daran, gelegentlich auch an seiner Skepsis zu zweifeln.
Sigmund Freud

Geändert von Nik (29.05.2015 um 13:22 Uhr).
Nik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2015, 18:50   #290
SchwarzerFuerst
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von SchwarzerFuerst
 
Registriert seit: 17.08.2002
Beiträge: 1.645
Standard

Zitat:
Zitat von Frank64 Beitrag anzeigen
… je mehr man die Orientierung zu unserer Realität hier aufgibt, je mehr öffnet sich die Wahrnehmung … ob bewusst oder unbewusst herbeigeführt …

Deshalb kann auch dieser Prozess bewusst oder unbewusst gesteuert werden.
Diese Behauptung ist schlicht und einfach falsch, es geht nicht um Wahrnehmung, sondern um deren Interpretation.
Also muß es richtig heißen,
um so mehr man die Orientierung zu unser Realität aufgibt, um so mehr bietet sich Beliebigkeit der Interpretation der Wahrnehmung der Realität!
__________________
AMEN
SchwarzerFuerst ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ufo - Entführung & Nahtod claus53 UFOs - Die außerirdische Hypothese 7 30.08.2012 19:36
Haben Menschen keine anderen Phantasien? SBurak Die Suche nach außerirdischer Intelligenz 31 29.10.2010 13:59
Frag astronews.com: Warum wird beim Mars Science Laboratory auf ein Sky Crane-Konzept Zeitungsjunge astronews.com 1 28.08.2009 12:59
Frag astronews.com: Warum erscheinen Uranus und Neptun blau? Zeitungsjunge astronews.com 0 07.05.2008 13:11


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:35 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.