:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Politik & Wirtschaft > Politik & Zeitgeschehen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.11.2017, 02:10   #21
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 11.164
Standard

Was Merkel angeht, Totgesagte leben länger

Ich konnte ihr nie viel abgewinnen, aber seit ihrer Entscheidung zu den Flüchtlingen damals, hat meine Abneigung ihr gegenüber zumindest einen Knacks bekommen Und inzwischen bewundere ich schon, wie sie diesen Kindergarten da aushält und managt. Nicht dass ich nachher noch aus Protest Merkel wähle

Ich denke ja, die SPD wird am Ende doch noch in der GroKo landen. Vielleicht auch eine Minderheitsregierung so lange dulden, bis die Umfrageergebnisse günstig für Neuwahlen sind. Aber es würde mich überraschen, wenn Letzteres Merkel mitspielt. Aber keine Ahnung, nur bei all dem Popcorn, das das abverlangt, passe ich echt bald durch keine Tür mehr
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2017, 03:40   #22
Torsten Migge
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Torsten Migge
 
Registriert seit: 24.03.2002
Ort: "Mainhattan" Westend (Frankfurt a.M.) & Cali, Colombia (Kolumbien)
Beiträge: 2.136
Standard

Zitat:
Zitat von Lupo Beitrag anzeigen
2) Was soll bei Neuwahlen groß anderes bei rumkommen?
Naja, man weiss es nicht. Aber wenn man sich das Wahlergebnis im Vergleich zu den diversen vorhergehenden Umfragewerten anschaut, weist es schon einige Diskrepanzen auf, die darauf schliessen lassen, dass viele Wähler taktisch gewählt haben müssen: die haben sich gesagt, Merkel macht das sowieso, also muss man jetzt so wählen, dass starke Koalitionspartner entstehen.
Beispielsweise dümpelten die Grünen vor der Wahl bei 5% rum, so dass sie Angst haben mussten, nicht an der 5%-Hürde zu scheitern. Bei der Wahl haben sie dann deutlich mehr Stimmen gekriegt. Bei der FDP ähnlich.

Ob diese Wähler bei Neuwahlen wieder taktisch wählen würden/werden, ist fraglich. Klar würde die CDU wieder stärkste Partei, nur mit wie viel Prozent?
Eine neue Wahl kann bspw. eine Jamaika-Koalition vollkommen ausschliessen und nur noch entweder/wieder eine grosse Koalition zulassen, oder ganz anderes ... bspw. eine Koalition aus CDU, CSU & AfD Das will natürlich keiner, aber Ideologisch würde es zusammen passen. Ich schrieb ja schon mal, dass die AfD da steht, wo noch vor 10 Jahren die CDU (und besonders die CSU) stand...
__________________
"Politik ist die Unterhaltungsabteilung der Rüstungsindustrie"
Frank Zappa
Torsten Migge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2017, 03:47   #23
Torsten Migge
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Torsten Migge
 
Registriert seit: 24.03.2002
Ort: "Mainhattan" Westend (Frankfurt a.M.) & Cali, Colombia (Kolumbien)
Beiträge: 2.136
Standard

Zitat:
Zitat von Acolina Beitrag anzeigen
Was Merkel angeht, Totgesagte leben länger
Halte ich für das wahrscheinlichste bzw. wird wohl so werden - leider!
Nach wie vor halte ich Merkel für die grösste Katastrophe für Deutschland seit dem ollen Adolf


Saludos!
__________________
"Politik ist die Unterhaltungsabteilung der Rüstungsindustrie"
Frank Zappa
Torsten Migge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2017, 13:40   #24
Nobby Nobbs
Foren-As
 
Benutzerbild von Nobby Nobbs
 
Registriert seit: 29.06.2013
Beiträge: 660
Standard

Zitat:
Zitat von Acolina Beitrag anzeigen
...Und inzwischen bewundere ich schon, wie sie diesen Kindergarten da aushält und managt. Nicht dass ich nachher noch aus Protest Merkel wähle
Sehe ich auch so. Ich frage mich eh schon einige Zeit, welche der (selbst-)herrlichen Männergestalten, die in den letzten Jahren so neben ihr ins Politikrampenlicht getreten sind, überhaupt so einen Job hingekriegt hätten, ohne die Bodenhaftung zu verlieren. Wenn ich den Seehofer sehe, zum Beispiel, wird mir nicht besser.
Nobby Nobbs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2017, 13:47   #25
Venkman
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von Venkman
 
Registriert seit: 18.08.2016
Ort: Stilles Örtchen
Beiträge: 1.172
Standard

Zitat:
Zitat von Nobby Nobbs Beitrag anzeigen
...überhaupt so einen Job hingekriegt hätten, ohne die Bodenhaftung zu verlieren. Wenn ich den Seehofer sehe, zum Beispiel, wird mir nicht besser.


Die Bodenhaftung hat sie deshalb nicht verloren, weil sie die Probleme schönredet, das hat aber nichts mit Probleme bewältigen, die nunmal ein Kanzler/-in als Aufgabe hat zu tun.

Du meintest wohl eher, wer es geschafft hat/hätte noch schlechter als die Merkel zu regieren?
Da fällt mir nur "Goldkettchengerd" (SPD) ein und selbst der hatte nicht solch ein desatröses Wahlergebnis hingelegt.
Also ist "Mutti" im schlecht regieren momentan die Führende...

Schlechtestes Wahlergebnis seit 1949... Das sagt eigentlich alles, oder?

Guckst Du hier:
http://www.spiegel.de/politik/deutsc...a-1169586.html
__________________
"Es ist eine ewige Erfahrung, daß jeder Mensch, der Macht in Händen hat, geneigt ist, sie zu mißbrauchen. Er geht soweit, bis er Schranken findet."
- Charles Baron de Montesquieu -

Geändert von Venkman (23.11.2017 um 13:57 Uhr).
Venkman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2017, 15:34   #26
Archimedes
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Archimedes
 
Registriert seit: 21.10.2009
Ort: Rübennasenhausen
Beiträge: 4.385
Standard

Zitat:
Zitat von Venkman Beitrag anzeigen
Also ist "Mutti" im schlecht regieren momentan die Führende...
Das ist bei ihr schon die ganze Zeit so.
Ich denke aber, ihr ist es bewußt, dass sie mit Äusserungen zu Problemen der "kleinen Leute" sparsam umgehen sollte.
Derzeit würde sie sich vermutlich um Kopf und Kragen reden.
Ihre "Raute" ist ein deutliches Zeichen dafür, dass ihre Statements durchchoreografiert sind. Als "Ausgangsstellung" sozusagen, als Pose um nicht aus der Fassung zu geraten. Früher mit ihrer Legostein-Frisur hatte sie das noch nicht gemacht. Gut möglich, dass ihr ein Coach dazu geraten hat.

Manchmal bricht aber doch die wahre Angela Merkel hervor.
Das Internet sei für uns alle Neuland,
Bei Furcht vor Überfremdung müsse man jemanden mit der Blockflöte holen, die Beschreibung, wie man Kartoffeln stampft oder (in Gegenwart von Barack Obama) warum sie sich am 9. November 1989 nicht gefreut hat.
Das lässt tief blicken.
Neulich auch das hämische Grinsen, als sie nach dem Abbruch der Sondierungen verkündete, dass sie ja weiter geschäftsführend im Amt bleibt.
Hoffentlich passiert in den "schwierigen Wochen" nichts Unvorhergesehenes.
Die Dame ist einfach unberechenbar.
Archimedes ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2017, 11:07   #27
Nobby Nobbs
Foren-As
 
Benutzerbild von Nobby Nobbs
 
Registriert seit: 29.06.2013
Beiträge: 660
Standard

@Venkman, mir ging es um Alternativen die gegenwärtig verfügbar sind und sie ersetzen könnten. Die sehe ich leider nicht zur Zeit.
Frischen Wind fände ich ja auch gut, aber diese lauen Lüftchen, die da so durch die Niederungen der Politiklandschaft wehen oder wie kleine Wirbelstürme um sich selbst kreisen, kann ich noch weniger ernst nehmen als "Mutti".
Welcher der gegenwärtig tätigen Politiker könnte es denn besser?
Lindner, dessen Werbeplakate auch für einen Modeversand getaugt hätten?
Nobby Nobbs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2017, 12:11   #28
Venkman
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von Venkman
 
Registriert seit: 18.08.2016
Ort: Stilles Örtchen
Beiträge: 1.172
Standard

Zitat:
Zitat von Nobby Nobbs Beitrag anzeigen
@Venkman, mir ging es um Alternativen die gegenwärtig verfügbar sind und sie ersetzen könnten. Die sehe ich leider nicht zur Zeit.
Ich auch nicht da ich den kompletten "Stab" um "Merkel" nicht kenne. Bin mir aber sicher das es in den Reihen der CDU einige Führungspersönlichkeiten gibt.. Nur muß vorher Frau Merkel einsehen das sie eben als Kanzlerin besser zurücktreten sollte.

Zitat:
Zitat von Nobby Nobbs Beitrag anzeigen
Welcher der gegenwärtig tätigen Politiker könnte es denn besser?
Lindner, dessen Werbeplakate auch für einen Modeversand getaugt hätten?
Der "Lindner" kommt mir irgendwie zu gecastet vor. Wahrscheinlich um den weiblichen Wählern das "Östrogen" bei der Wahl einschießen zu lassen. Ich denke mal seine Wähler waren größtenteils weiblichen Geschlechts...
Als "Kanzler" könnte ich den nicht ernst nehmen, aber das steht ja auch nicht zur Debatte.

Eigentlich fand (obwohl ich kein SPD Anhänger bin) den "Schulz" anfangs nicht schlecht. Auch die Art wie er mit den Medien kommuniziert hat. Irgendwie schien er mir mehr am Volk dran, als Mutti mit ihrer Pose (Raute) und diesen abgedroschenen "Jo wir schaffen das!" ... (Einen Schei..dreck hat sie geschafft!)
__________________
"Es ist eine ewige Erfahrung, daß jeder Mensch, der Macht in Händen hat, geneigt ist, sie zu mißbrauchen. Er geht soweit, bis er Schranken findet."
- Charles Baron de Montesquieu -
Venkman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2017, 15:53   #29
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 9.529
Standard

Welch ein oberflächliches Geschwafel!
Das was die Parteien wollen, bzw. durchsetzen wollen, spielt keine Rolle mehr?
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2017, 16:09   #30
Venkman
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von Venkman
 
Registriert seit: 18.08.2016
Ort: Stilles Örtchen
Beiträge: 1.172
Standard

Zitat:
Zitat von perfidulo Beitrag anzeigen
Das was die Parteien wollen, bzw. durchsetzen wollen, spielt keine Rolle mehr?
Hat das je eine Rolle nach dem Wahlkampf gespielt?
Anders gefragt. Wann hat jemals eine Partei ihre "Wahlversprechen" erfüllt?

btw. Wie es im Moment ausschaut wirds wohl doch noch zu einer Koalition zwischen CDU/SPD kommen. Die SPD will nun intern darüber abstimmen...
Das ist ja auch der einzige Weg damit "Schulz" nicht endgültig sein Gesicht verliert.

Somit dürfte "Lupo" mit seiner Aussage, "es ist erst vorbei wenn die dicke Frau gesungen hat" recht behalten. (#6)
__________________
"Es ist eine ewige Erfahrung, daß jeder Mensch, der Macht in Händen hat, geneigt ist, sie zu mißbrauchen. Er geht soweit, bis er Schranken findet."
- Charles Baron de Montesquieu -

Geändert von Venkman (24.11.2017 um 16:13 Uhr).
Venkman ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Affenzirkus Bundestag basti_79 Politik & Zeitgeschehen 5 03.07.2017 21:00
Petition im Bundestag gegen Homöopathie-Erstattung Acolina Alternative Heilverfahren 62 03.09.2015 18:03
Fraktionen wollen Rederecht im Bundestag beschneiden Leon300 Politik & Zeitgeschehen 2 15.04.2012 20:46
Wahlen zum 16. deutschen Bundestag Tylion Politik & Zeitgeschehen 13 28.08.2005 17:31


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:36 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.