:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Politik & Wirtschaft > Politik & Zeitgeschehen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.12.2017, 06:57   #1
HaraldL
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 18.08.2002
Beiträge: 2.909
Standard Presse- und Redefreiheit

Was beinhaltet Pressefreiheit und was nicht? Steht eine verbindliche Rechtschreibung, vor allem wenn diese nicht auf demokratischem Weg festgelegt wurde, im Widerspruch zur Pressefreiheit? Gehört es zur Redefreiheit, daß manches schlechtes Deutsch immer wieder vorangebracht wird ( Beispiele: immer wieder hört man "in 2016" an Stelle von "2016" oder "im Jahre 2016") oder daß unkontrolliert Anglizismen und Abkürzungen eingeführt werden? Gehört zur Pressefreiheit auch die Verbreitung von "Fake News"?
HaraldL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2017, 10:19   #2
Lupo
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Lupo
 
Registriert seit: 19.10.2007
Beiträge: 6.454
Standard

Zitat:
Zitat von HaraldL Beitrag anzeigen
Was beinhaltet Pressefreiheit und was nicht?
Hier findest du Antworten auf deine Fragen.
https://de.wikipedia.org/wiki/Pressefreiheit


Wenn du dazu mal etwas diskutieren möchtest, lass es uns wissen.
__________________
"Die Psychiater hatten einige Spezialausdrücke für meinen Fall. Naja, ich hatte auch einige Spezialausdrücke für die Psychiater." (Charles Bukowski)
Lupo ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2017, 17:34   #3
HaraldL
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 18.08.2002
Beiträge: 2.909
Standard

Warum zählt das mit der Rechtschreibung nicht unter Pressefreiheit?
HaraldL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2017, 18:44   #4
basti_79
Lebende Moderatoren-Legende
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 9.419
Standard

Zählt es doch. Der Staat verbietet niemandem, beliebig "falsch" geschriebene Sprache zu drucken o.Ä. - das kann man z.B. an Mundart-Medien sehen.
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.01.2018, 13:42   #5
derwestermann
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von derwestermann
 
Registriert seit: 26.08.2008
Beiträge: 203
Standard

Oder eben den Rechtschreibfehlern, die man täglich in Presseberichten und Kommentaren findet.
__________________
Der sicherste Beweis für Ausserirdisches Leben ist, daß noch niemand versucht hat mit uns Kontakt aufzunehmen....
derwestermann ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Das wird der galaktischen Presse gar nicht gefallen! universumkeeper Die Suche nach außerirdischer Intelligenz 11 08.12.2015 03:42
keine Beachtung in der Welt-Presse!!! MICHIK UFOs - Die irdische Hypothese 3 08.03.2012 21:43
die presse zum thema nane Verschwörungstheorien 0 17.02.2003 06:40


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:12 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.