:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Esoterik & Religion > Esoterik

Esoterik Alle esoterischen Themen, die sonst nirgendwo reinpassen...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.03.2005, 20:12   #1
Mondgestirn
Gast
 
Beiträge: n/a
Ausrufezeichen Blockaden durch 3. Person verursacht?

Liebes Forum,

ich bin gerade neu und habe eine Frage,...mein Mann und ich wünschen uns seit Jahren ein Kind.
Ich war dann auch schwanger von ihm im letzten Jahr verlor das Kind im 4. Monat aber. Danach liess mein Mann sich mehrfach untersuchen und es hiess erst er seit fruchtbar, dann wieder unfruchtbar, das wechselte ständig.
Wir verloren die Hoffnung, ich lernte durch Zufall eine Frau kennen die Seherin ist und die mir sagte, ohne von allem zu wissen, daß jemand meinen Mann und mich blockiert mit Absicht, und zwar jemand, der sich mein Freund nennt, aus Neid, Eifersucht und Gier.
Dieser Jemand war mal Geistheiler, fungiert aber wohl zwischenzeitlich als schwarzer Magier offenbar.

DIe Frage ist nun, kann man und wenn ja wie, diese Belegungen brechen?
Was kann man dagegen tun?
Diese Seherin sagte, sie sähe die beiden Kinder, die durch meinen Mann und mich kommen sollen und sie warten schon seit 2 Jahren, aber sie können nicht kommen, nicht etwa weil wir biologisch dazu nicht fähig wären oder es der falsche Zeitpunkt sei, sondern weil uns jemand blockiere.
doch wie wir das brechen könnten, das vermochte mir die Seherin nicht zu sagen.

Kennt sich jemand mit so etwas zufällig aus und kann Tips geben oder ist dies einfach nur an den Haaren herbeigezogen? ist sowas generell übehaupt denkbar???

Ich danke im Vorfeld.

Mondgestirn
  Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2005, 21:42   #2
Tylion
Foren-As
 
Registriert seit: 21.02.2004
Beiträge: 546
Standard

Mondgestirn,
was nun diesen (ehemaligen) Geistheiler anbelangt und in wie fern es "offenbar" ist, dass er ein schwarzmagier ist vermag ich nicht zu sagen.

Ich glaube am stärksten beeinflusst du dich selber und bevor du die schuld bei dritten suchst fang bei dir selber an. Ich kann da einfach mal die Geschichte meiner Eltern Erzählen:
Meine Eltern bekamen zuerst meine große Schwester als sie noch bei den Eltern meines Vaters wohnten, da war es nicht gerade toll. Die Eltern meines Vaters machten meinen Eltern allerhand Stress und das leben mehr und mehr unschön. Dazu kam das die Wohnung die sie im Dachgeschoss hatten nicht sehr groß war. Sie wünschten sich noch ein Kind aber es kam keines. Meine Mutter hatte mehrere Fehlgeburten in dieser zeit. Es war einfach kein "Platz" für noch ein Kind. Ich glaube nicht, dass meine Großeltern als gläubige Katholiken vom Dorf irgentwelche schwarzmagischen Dinge gemacht haben. In der Situation war einfach für ein weiters Kind kein Platz. Irgentwann zogen meine Eltern auf massiven Druck meiner Mutter mit dem Vorwand eines Jobwechsels aus und in eine eigende Wohung in einer nahen Großstadt.
9,5 Monate später wurde ich geboren...

Also bevor du anfängst irgentwelche Schutzrituale zu machen oder die Schuld bei anderen zu suchen rate ich dir dein Leben und deine Situation zu reflektieren und dich zu fragen ob es nicht an sowas psychosomatischen wie oben liegen kann.
Dein Mann scheint ja nicht unfruchtbar zu sien(er hat dich ja schonmal geschwängert)
Tylion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2005, 23:15   #3
Mondgestirn
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

äh danke für das statement, ich hätte wohl erwähnen solllen, dass ich mich seit jahren mit meinem dasein auseinandergesetzt habe mit meiner eigenen kindheit, welche fehler meie eltern an mri begangen haben und dass ich reflektiert habe, ich war auch schon selberbei einem heiler zuvor und habe dort eine rueckfuehrung gemacht und es spricht nichts aber auch gar nichts dagegen, dass ich kinder bekommen oder in die weltsetzen darf oder nicht darf.
es ist alles im gruenen bereich und ich bin auch wohlgemerkt hier niemand, der nicht fähig wäre zunächst die fehler bei sich zu suchen.

also erwähne ich nun dass ALLES im vorfeld versucht, untersucht wurde, sei es biologisch, medizinisch, psychologisch als auch medial.
von daher: meine frage ist so pragmatisch wie ich sie eingangs stellte:
ich WEISS dass ein dritter daran beteiligt ist, da es mehrfach von anderen bestätigt wurde.
ich selber weiss es auch, was mich daran eher interessiert ist in diesem MAGIEFORUM, ob es nun möglichkeiten gibt, das band zu kappen oder eben nicht.

das ist schon alles.

ich bitte von psychologischen anschauungen abstand zu nehmen, denn ich habe mich nicht an ein psychologieforum gewandt, sondern an ein magieforum, was eigentlich impliziert, dass ich alles andere schon abgewägt habe. nicht wahr?

ich danke fuers zuhören;-)

und wenn jemand noch mal sich die mühe machen möchte auf meine konkrete frage einzugehen, bin ich wirklich dankbar.

in diesem sinne wuensche ich noch einen zauberhaften abend ;-)
mondgestirn

ach ja ps.: und ich bitte ....also echt: wir leben nicht in einer 1 zimmer kaschemme, sondern haben vor 2 jahren geheiratet, haben viel platz, haben alles getan für raum und kinder, es ist alles da. es mangelt im grunde an nichts, weder am finanziellen, weder an liebe, weder an zeit, weder an räumlichkeiten....also echt!
  Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2005, 00:48   #4
Tylion
Foren-As
 
Registriert seit: 21.02.2004
Beiträge: 546
Standard

entschuldige Mondgestirn,
ich wusste nicht, dass du dir so sicher bist.
Ebenso wusste ich nicht, dass wir ein Magieforum sind aber ich lerne gerne jeden Tag dazu...
Tylion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2005, 13:04   #5
Mondgestirn
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

na gut kein magie aber immerhin esoterik forum und aus eigener erfahrung...in der esoterik geht es meist um geistige dinge...

ich danke dennoch. gruss mondgestirn
  Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2005, 13:58   #6
Salystra
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Es mag jetzt vielleicht ein wenig zu einfach klingen aber: Betet woran auch immer Ihr glauben mögt !
Die Kraft des Lichtes ist stärker als die Kraft der Finsternis, das ist meine feste Überzeugung. Wenn ihr der Blockierung keinen Raum gebt, wenn Ihr an das Licht glaubt - dann hat nichts Böses Macht über Euch.
Da Glaube aber etwas ist, was man nicht erlernen kann, klingt mein Rat sicher einfacher und unwarscheinlicher als er gemeint ist.
Vielleicht kann Euch jemand helfen.... (z.B. ein Pfarrer) wobei ich natürlich weiss, dass es wenige geben wird, die dazu in der Lage sind. Aber das heisst nicht, dass Ihr, wenn Ihr Hilfe braucht, die nicht auch finden werdet.
  Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2005, 19:00   #7
gumpensund
Gast
 
Beiträge: n/a
Pfeil

fallen mir gerade spontan ein paar allgemein nützliche Punkte ein ...

+ ein "Schutzschild" an der Haustür und evtl im Schlafraum
... je nach Geschmack nach bayerischen, indianischen oder anderen Vorbildern

+ alte unerwünschte Schwingungsmuster des Hauses vermindern.
Bude ausmisten, dann auflockern (etwa Tommeln), ausleiten (Räuchern / Lüften) und
neu aufladen (Licht / Gesang) ... auch dafür gibt es bayerische und andere wirksame Vorbilder

+ die Übung des persönlichen "Lichtschutz- Mantels"

+ Haus und Garten nach Feng Shui- Gesichtspunkten überprüfen.
Besonders wichtig im Hinblick ... die schützende "Schildkröte" an der Rückseite
des Hauses und das Bagua- Feld "Kinder / Kreativität" im Westen ...

Das Schlafzimmer sollte wenigstens auf die Haupt- Punkte überprüft werden.
Passt das Feld / die Himmelsrichtung zu den Bewohnern ... stimmt die Farbe
und die Zuordnung zu den Elementen ... ?

Ziemlich garantiert liegen da Schwächen, die nicht mit den Bewohnern
und deren Plänen harmonieren.
Da kann man mit Umgestaltung / Hilfsmitteln einiges kompensieren

Abgesehen von allerlei nützlichen Nebeneffekten hätten es dann auch fremde,
unerwünschte Schwingungen viel schwerer, zur Wirkung zu kommen.

+

Den Versuch einer Einflußnahme Dritter direkt abzublocken, halte ich
für etwas knifflig und für eine Ferndiagnose schlecht geeignet.

Je nachdem über welche Mittel ein angenommener Dritter verfügt,
kann das simpel sein oder auch den praktischen Rat von Profis nötig machen
und somit den Ratschlag eines einfachen Reinigungs- Roboters überfordern ...

+
  Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2005, 19:08   #8
da kami
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von da kami
 
Registriert seit: 06.08.2003
Ort: Come from Banana Republic
Beiträge: 4.760
Standard

Weniger über Magie grübeln und mehr poppen könnte auch helfen

(Mein ich ganz ernst...und zwar entspannt und nur aus Spaß an der Freude und weil ihr euch gernhabt, ohne verkrampften Zeugungswillen...)


@kami, weniger schrieben , mehr nachdenken
(edit by Der Admin)

---

Ode an den unbekannten Admin:

is halt mei meinung, muss dir net gefallen :P
__________________
Yes you can me.
Der Freiheit eine Gasse!
Ron Paul Revolution
da kami ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2005, 20:25   #9
gumpensund
Gast
 
Beiträge: n/a
Pfeil

ja klar ... Kinder bekommen zu "üben", kann auch einige Freude machen ...
aber falls es da hapert, würde man sich ja eher an ein Tantra- Forum wenden ...

Auch Salystras Vorschlag hat ja einiges für sich ...
ist halt unser Problem der näheren Abschätzung, was davon gut ankommt ...
da so knifflige Fragen oft als erstes mal von "Grünschnäbeln" stammen,
die man eben noch nicht genügend kennt ...
falls man nicht so zwischen den Zeilen lesen kann oder mag ...

Drum haben sich Salystra und ich auch auf allgemein Nützliches und
Bewährtes beschränkt ... was eine Anregung beinhaltet, kein Patentrezept.

+

@ dakami : ich konnte speziell in diesem Forum noch nicht bemerken,
daß zu viel über "Magie" gegrübelt wird. Eher sehe ich einigen bedauerlichen Mangel
an Vorstellungskraft und Verständnis über die Auswirkungen der Naturgesetze
auf unser Alltagsleben ...

Möglicherweise plagen sich einige Nichtwissende auch mit einer eher
unpraktischen Definition des Begriffes Magie. Falls ich es mal hilfsweise
als Summe all dessen definiere, was prima funzt, aber von einigen Mitglieder
und Mods noch nicht als Naturgesetz erkannt wurde, so fällt da sicherlich
auch Feng Shui in diese große Schublade ...

Aber ... sagen wir "praktische Magie im Alltag" gehört nun mal in ein GW- Forum
mindestens so sehr, wie der an anderer Stelle von dir bejubelte
Meinungsaustausch über Politik und Geschichte ... oder ?

+
  Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2005, 22:39   #10
da kami
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von da kami
 
Registriert seit: 06.08.2003
Ort: Come from Banana Republic
Beiträge: 4.760
Standard

Ich definiere Magie persönlich anders (und Feng shui ist für mich definitiv keine) aber das ist auch nicht von Belang.

War als schlichte Meinungsäusserung gedacht, à la "gehs locker an und grübel nicht so viel" nicht als Angriff oder Verbot zu grübeln...reine Erfahrung dass Grübeln bei solchen Dingen eher schadet als nützt.

Aber hätt ich mir ja denken können...

---

Nachtrag:

Lieber unbekannter Admin,

du kannst ganz ganz toll sachlich begründen. Mindestens so toll wie ich.
__________________
Yes you can me.
Der Freiheit eine Gasse!
Ron Paul Revolution
da kami ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zur Person EvD basti_79 Paläo-SETI 80 02.03.2011 12:51
Merkwürdige Luftzüge - Wodurch verursacht? TriFieldMeter Psychologie & Parapsychologie 4 27.11.2006 18:31
Wurde der Krieg zwischen Kuba und den USA von einem Reporter verursacht? HaraldL Verschwörungstheorien 2 19.12.2003 08:36
UMTS verursacht Übelkeit und Kopfschmerzen Acolina Medizin 0 06.10.2003 17:50


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:45 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.