:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Archäologie > Atlantis

Atlantis Gab es dies sagenumwobene Reich? Wo lag es? Gibt es Auswirkungen bis zum heutigen Tag? Wie beeinflusste es unsere Entwicklung?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.02.2007, 05:27   #1
Kekzcorp87
Gast
 
Beiträge: n/a
Reden Antarktis - Atlantis?

Hi,

Habt ihr mal drangedacht das möglicherweise die Antarktis der Untergegangene Kontinent/Zivilisation etc. Atlantis sein könnte?

Was dafür sprechen könnte:

- Unter dem Eis befindet sich Festland (Nach Texten in Wikipedia, ca. 13,2 Millionen km²).

- Es wird immer gesagt, es sei versunken. Es könnte aber auch möglicherweise gemeint sein, dass Eis den Kontinent bedeckt hat. Das ist auch eine Art unterzugehen Eis<--->Wasser^^.

- Wenn ihr die Erzählungen und die Karten von Platon über Atlantis mit der Antarktis vergleicht, dann sehe ich ein paar Übereinstimmungen. (Vergleicht bitte mal auf Wikipedia die beiden Artikel miteinander.)

- Platon erzählte von einer Großen Seemacht, die von Westeuropa bis Tyrrhenien und Nordafrika bis nach Ägypten alles beherrschte und sei im Begriff gewesen, auch Griechenland zu unterwerfen (was aber nicht klappte). Ich finde rein optisch ist die Antarktis der Perfekte Kontinent, man kommt fast überall hin, ohne große Umwege fahren zu müssen.

- Die Zahlreichen Rohstoffvorkommen in der Antarktis, von denen Platon erzählte. Aber das ist kein besonderes Argument dafür, weil es andere Kontinente mit mehr Vorkommen gibt.^^

Was dagegen sprechen könnte:

- Die Jahreszahlen die Platon erwähnt stimmen nicht mit der Eisbildung auf dem Kontinent Antarktis überein. Es sei denn man würde sagen, dass es sich um eine Hochkultur handelte die schon vor der Eisbildung dort lebte, aber das wäre so 55 Millionen Jahre früher gewesen. Und die Geschichte von Platon würde dann wiederrum nicht stimmen..Was ich persönlich nicht glaube und für Fantasterei halte...=D

-Keine Ahnung. Alles rein Spekulativ^^

Denkt mal darüber nach und sagt mir was ihr davon haltet^^

MFG Kekzcorp87
  Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2007, 08:57   #2
daspixel
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 30.09.2004
Beiträge: 2.440
Standard

Schon mal das hier komplett durchgelesen?
__________________
You can say I hate you in Helvetica. You can say it with Helvetica Extra Bold if you want to be really loud!
daspixel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2007, 18:47   #3
Alpstein
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.11.2005
Beiträge: 347
Standard

Laut Platon ist Atlantis an einem Tag, bzw. einer Nacht untergegangen. Das Eis der Antarktis hat sicherlich etwas länger gebraucht um zu entstehen... Übrigens ist der Eispanzer erst vor ca. 5. Mio Jahren entstanden.

Zitat aus Wikipedia:

Zitat:
Vor etwa 30 Millionen Jahren traten erste nennenswerte Eisfelder auf, vor ca. 25 Millionen Jahren, an der Wende der erdgeschichtlichen Epochen von Oligozän und Miozän, öffnete sich zwischen der Antarktis und Südamerika die Drakestraße. Die dadurch ausgelöste Bildung des Zirkumpolarstroms verstärkte den Prozess der Vereisung, die bis dahin den Kontinent bedeckenden Wälder wurden verdrängt. Erst seit etwa fünf Millionen Jahren ist der Kontinent von einem dicken Eispanzer nahezu vollständig bedeckt.
Wo man Atlantis auch immer suchen mag, die Antarktis ist mit Sicherheit der Ort auf diesem Planeten der am wenigsten dafür in Frage kommt... Da würde ich vorher sogar Herr Bremers Raumstation für wahrscheinlicher halten...
Alpstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2007, 19:17   #4
Llewellian
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Llewellian
 
Registriert seit: 05.01.2004
Beiträge: 4.313
Standard

Ausserdem ist die Antarktis nun wirklich von Europa einer der Punkte die am Weitesten auf dem Erdball entfernt liegen....
Llewellian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2007, 13:39   #5
cicero
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von cicero
 
Registriert seit: 02.12.2006
Beiträge: 306
Standard RE: Antarktis - Atlantis?

Zitat:
Original von Kekzcorp87
Habt ihr mal drangedacht das möglicherweise die Antarktis der Untergegangene Kontinent/Zivilisation etc. Atlantis sein könnte?
Das ist natürlich die Hypothese von Rand und Rose Flem-Ath!
Unter Annahme einer Erdkrustenverschiebung etc. pp.
Ich halte das für ziemlich abwegig.

Wenn Du einen realistischen Eindruck davon erhalten willst,
wie man die einzelnen Bausteine der Atlantis-Erzählung unter
der Annahme einer Existenz von Atlantis im Kontext der Zeit
interpretieren könnte, empfehle ich folgendes Buch:
Mit Herodot auf den Spuren von Atlantis
Viel Spaß damit!
cicero ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2007, 18:49   #6
Alpstein
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.11.2005
Beiträge: 347
Standard

Und schon wieder ein Thread für Eigenwerbung genutzt... X(
Alpstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2007, 19:05   #7
cicero
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von cicero
 
Registriert seit: 02.12.2006
Beiträge: 306
Standard

Zitat:
Original von Alpstein
Und schon wieder ein Thread für Eigenwerbung genutzt... X(
Immerhin: Ich habe eine wichtige Info beigetragen (Flem-Ath),
und einen guten Tipp gebracht.

Oder glaubst Du an die Erdkrustenverschiebung?
Welche Bücher würdest Du denn alternativ einem Flem-Ath-Anhänger
sonst empfehlen, damit er eine realistischere Vorstellung bekommt?
Nur keine Hemmungen ...
cicero ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2007, 20:07   #8
Alpstein
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.11.2005
Beiträge: 347
Standard

Nein ich glaube nicht an die Erdkrustenverschiebung oder diesen Flem-Ath (wer immer das auch ist...). Die Antarktis kommt aus oben genannten Gründen schlichtweg nicht in Frage.

Seit 5 Mio. Jahren ist sie mit einem dicken Eispanzer bedeckt --> da kann sich keine Zivilisation entwickelt haben... Zumindest keine wie von Platon beschrieben...

Da muß ich keine Bücher dazu lesen.

Und wieso kommst du mit überhaupt mit "Flem-Ath"? Wo steht daß der Threadersteller ein Anhänger dieser These ist?
Alpstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2007, 20:27   #9
cicero
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von cicero
 
Registriert seit: 02.12.2006
Beiträge: 306
Standard

Zitat:
Original von Alpstein
Da muß ich keine Bücher dazu lesen.
... tja, Du! Aber andere?

Zitat:
Original von Alpstein
Und wieso kommst du mit überhaupt mit "Flem-Ath"? Wo steht daß der Threadersteller ein Anhänger dieser These ist?
Stimmt! Da war nur von der Antarktis die Rede.
Aber die Flem-Aths sind die einzigen, von denen
ich diese Hypothese je gehört habe. Insofern ...
cicero ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2007, 11:56   #10
Dieter Bremer
Gesperrt
 
Registriert seit: 22.09.2006
Beiträge: 725
Standard

Vielleicht kann ja Cicero erklären, wie hoch denn "das Gebirge im Norden von Atlantis" gewesen sein muss, wenn die Seefahrer "südlich der Insel" den Großen Bären nicht mehr gesehen haben?

Hier gibt es meiner Ansicht nach nur einen logischen Schluss: Die ERdachse war vor der Atlantiskatastrophe anders geneigt, DESHALB konnte man den Großen Bären nicht sehen.

Dass es eine Erdkrustenverschiebung tatsächlich gibt, wurde ja erst kürzlich wieder bestätigt: Aufgrund eines Seebebens im Indik wurde die Erdachse um 8 cm verschoben. Nicht viel, aber es war ja auch nur EIN Beben und nicht eine weltweite Katastrophe wie beim Atlantisuntergang.
Dieter Bremer ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Neue Atlantis-Hypothese: Atlantis = Sizilien cicero Atlantis 2 03.03.2008 20:31
Gigantischer Krater unter dem Eis der Antarktis? Acolina Unsere Erde - Beobachtungen, Bedrohungen & Katastrophen 10 29.06.2006 15:11
Antarktis Klimamotor für den Süden Jeanny Naturphänomene 1 11.01.2005 13:40
Admiral Byrd, Antarktis Stuss Geheimgesellschaften 8 27.02.2004 09:23
Ölförderung & Antarktis Myticandy Verschwörungstheorien 2 18.03.2003 23:12


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:02 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.