:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Politik & Wirtschaft > Verschwörungstheorien

Verschwörungstheorien Bilderberger, New World Order, Schattenregierungen, Weltregierung oder gar Weltdiktatur?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.06.2004, 10:50   #1
Desert Rose
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Linux auf dem Vormarsch in Irak

Ist das jetzt gut ) oder schlecht , oder egal ? Ich selbst kenne leider nur Windoof ... äh, Windows. :P

Zitat:
Last Updated: Thursday, 24 June, 2004, 04:40 GMT 05:40 UK

Iraqis get a taste for Linux

By Clark Boyd
Technology correspondent



A group of Iraqi computer enthusiasts are advocating the use of the operating system Linux to rebuild their country.

Ashraf Hasson and Hasanen Nawfal are both natives of Baghdad.

Like many 20-somethings, Hasson and Nawfal grew up nurturing passions for computers and for programming.

Both of them are firm believers in open source software. Unlike expensive proprietary software, open-source software can be freely distributed and modified, as long as the modifications are shared with other users.

They are particularly fans of Linux operating system.

These two Linux enthusiasts, though, did not even know one another before the ousting of Saddam Hussein.

But soon after Saddam fell, they found each other online, in a Linux forum hosted by Iraqi expatriates and started thinking about they could do.

"Every country has a Linux users group except Iraq, so I thought, maybe Iraq deserves to have a Linux users group," said Ashraf Hasson.

"We started sending e-mails, and trying to figure out how to help Iraqi people here to know about Linux, educate them, spread the word. And so we did."
.....
Weiter geht es hier



In einem früheren Artikel hieß es...

Zitat:
Linux darf nicht in den Irak

Windows ist gleichbedeutend mit Computer

01.06.2004 14:42 | von silicon.de

Die IT steht im Irak noch in vielerlei Hinsicht ganz am Anfang der Entwicklung. Nach jahrzehntelanger Unterdrückung der Wirtschaftsentwicklung durch das Regime von Saddam Hussein keimt jetzt das Interesse bei Studenten und Konsumenten an der Computerei auf. Auf den Märkten in Bagdad sind Rechner schon für rund 150 Dollar zu haben. Problematisch sind nach wie vor jedoch flächendeckende Internetanschlüsse und vor allem der Zugang zu Open Source-Software.

So müsse sich die Erkenntnis, dass es auch eine Alternative zu Windows gibt, erst noch durchsetzen, erklärte ein Informatikstudent aus dem Irak. Für die Heimanwender sei ein Computer bislang gleichbedeutend mit dem Windows-Betriebssystem. Doch auch professionelle User schrecken noch vor der unter Umständen günstigeren Open-Source-Alternative zurück.

Das mag zum Teil auch damit zusammenhängen, dass auf dem Schwarzmarkt beinahe jedes gängige Programm für rund einen Dollar zu haben ist. Um bei den frisch gebackenen Anwendern im Irak auch ein Bewusstsein für Open Source-Software aufzubauen haben jetzt zwei Studenten die 'Iraqi Linux User Group' ins Leben gerufen.

Nach Angaben der Initiatoren der Linux User Group müsste eigentlich derzeit jeder, der eine Linux-Distribution in den Irak schickt, die Erlaubnis des Department of Commerce einholen. Grund dafür sei eine starke Verschlüsselung in Linux-Systemen, die nach Ansicht der Amerikaner auch für terroristische Zwecke missbraucht werden könnte. Microsoft-Produkte und Suns Solaris hingegen dürfen gemäß den US-Handelsbestimmungen ohne Sondergenehmigung eingeführt werden, wie das Linux Journal mitteilte.

Obwohl es recht einfach sei, Linux-CDs in den Irak hinein zu bekommen, erfahren irakische Unternehmen große Hindernisse, wenn sie mit US-Firmen bei modernen Projekten zusammen arbeiten wollen, die alle bis zu einem gewissen Grad Verschlüsselungen verwenden. Dennoch könnten Linux-Distributionen auch ohne amerikanische Erlaubnis in den Irak gelangen, da es auch viele Möglichkeiten zum herunterladen außerhalb der USA gebe, wie zum Beispiel die Distribution Suse, und für diese gelte die US-Regelung nicht. Dennoch will die irakische User Group, die derzeit vor allem an chronischem Geldmangel leidet, Linux perspektivisch auf alle Server im Irak bringen.
Quelle
  Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2004, 23:26   #2
Zwirni
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 20.04.2002
Beiträge: 3.540
Standard RE: Linux auf dem Vormarsch in Irak

Passt irgendwie dazu:

Zitat:
Die US-Regierungs-Organisation CERT („Computer Emergency Readiness Team”), eine Partnerschaft des aufgrund der Anschläge vom 11. September 2001 eingerichteten Department of Homeland Security sowie öffentlicher Einrichtungen, rät aufgrund zahlreicher Sicherheitslücken vom Einsatz des Internet Explorers ab und empfiehlt den Einsatz sicherer Browser.

Konkret geht es im „Solution”-Abschnitt der Vulnerability Note um eine der in den letzten Wochen aufgetauchten Sicherheitslücken im Internet Explorer, bekannt als Download.Ject. Es wurden zahlreiche Webserver mit Microsofts Internet Information Server (IIS) dahingehend manipuliert, dass diese die PCs der Internet-Explorer-Anwender vollautomatisch infizieren. Aufgrund des wiederholten Auftretens vergleichbarer Sicherheitslücken im Internet Explorer rät das UC-CERT daher:
Zitat:
Zitat:

Use a different web browser
There are a number of significant vulnerabilities in technologies relating to the IE domain/zone security model, the DHTML object model, MIME type determination, and ActiveX. It is possible to reduce exposure to these vulnerabilities by using a different web browser, especially when browsing untrusted sites. Such a decision may, however, reduce the functionality of sites that require IE-specific features such as DHTML, VBScript, and ActiveX. Note that using a different web browser will not remove IE from a Windows system, and other programs may invoke IE, the WebBrowser ActiveX control, or the HTML rendering engine (MSHTML).
[..]
http://www.computerbase.de/news/soft...rnet_explorer/

Zwirni ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
SCO vs. Linux Zwirni Verschwörungstheorien 16 27.02.2006 09:03
Neue Zeckenplage auf dem vormarsch voice Naturphänomene 0 29.08.2005 15:31
Albanische Drogenmafia auf dem Vormarsch Prophet Politik & Zeitgeschehen 0 08.02.2005 22:06
Krätze wieder auf dem Vormarsch Desert Rose Medizin 0 15.03.2004 20:52
Nanotechnik auf dem Vormarsch voice Rund um Naturwissenschaft 5 28.02.2003 14:59


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:55 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.