:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Grenzwissen kreuz & quer > Kornkreise

Kornkreise Sichtungen, Symbolik, Ursachen...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.10.2017, 17:53   #21
Groschenjunge
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Groschenjunge
 
Registriert seit: 07.02.2005
Ort: DesinfoCenter Nord
Beiträge: 5.305
Standard

Zitat:
Zitat von mycea Beitrag anzeigen
und ja, die konversation zwischen uns hat keinen sinn mehr, nach deiner definition. denn ich kann dir keien beweise liefern.
Es geht doch nur um ein einfaches Kochrezept. Was unterscheidet erkennbar einen von Menschen gemachten KK von einem, der von einem Alien erstellt wurde?
Mehr wollte Venkman doch gar nicht wissen, wenn ich seine Frage:
Zitat:
Keineswegs, ich bin sehr interessiert wenn du Bildmaterial vorlegen kannst welches belegt, das "dieser" Kornkreis unmöglich von Menschenhand erschaffen sein kann.
richtig verstanden habe.
__________________
"Der frühe Vogel mag vielleicht den Wurm fressen, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse." Vince Ebert
Groschenjunge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2017, 18:32   #22
Venkman
Foren-As
 
Benutzerbild von Venkman
 
Registriert seit: 18.08.2016
Ort: АБСУРДИСТАН
Beiträge: 542
Standard

Zitat:
Zitat von mycea Beitrag anzeigen
... somit gibts auch kein bild von mir.
Warum nur überrascht mich das jetzt nicht...?


@groschi:

Ja, du hast meine Frage ganz richtig verstanden, also drück ich mich doch nicht so missverständlich aus.
__________________
„Wir werden von Desinformation und Halbwahrheiten geradezu überschüttet.“
- Jack Nicholson - (Süddeutsche Zeitung 23. Januar 2008)
Venkman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2017, 18:37   #23
Nobby Nobbs
Foren-As
 
Benutzerbild von Nobby Nobbs
 
Registriert seit: 29.06.2013
Beiträge: 578
Standard

Soweit ich weiß, sind es ist es weniger das Aussehen und die Gestaltung, was die Kreise nach ihren Produzenten unterscheiden soll (bis auf die durch Menschen nicht erreichbare Genauigkeit der nichtmenschlichen Kreise ), sondern durch behauptete Dinge wie:

- nicht umgeknickte sondern gebogene Stengel,
- vornehmlich durch Mikrowellen in den Knoten gebogene Stengel,
- vorhandende Rest(wasauchimmerfürwelche)strahlung,
- weißes Pulver im Zentrum des Kreises,
- Erinnerungsmünzen im Zentrum des Kreises, die dann aber weg sind,
- fliegende leuchtende Kugeln.

Die Liste ist sicher nicht abschließend und die darin aufgeführten Punkte sind in der Regel unbelegte Behauptungen diverser Kornkreisexperten auf Alpenparlament.tv, crop.fm etc. oder werden aus "Gutachten" und "Messberichten" zitiert, die auf wenige vorhandene Textquellen dieser Art zurückgehen und die irgendwie reihum gereicht werden.

Tags wären hier
- Andreas Müller (deutscher Experte),
- Die neue Feldordnung (lustiger Film),
- BLT Research Team ( die mit den Gutachten)
- einschlägige ESO-Seiten im Netz (Vorsicht, manchmal mit braunem Schatten).

Jedenfalls dürfte es schwer werden, KK nach optischen Kriterien in "gute" und "schlechte" zu trennen. Ich glaube, da sind sich nicht mal die Freaks einig.
Nobby Nobbs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2017, 18:45   #24
Groschenjunge
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Groschenjunge
 
Registriert seit: 07.02.2005
Ort: DesinfoCenter Nord
Beiträge: 5.305
Standard

Zitat:
Zitat von Venkman Beitrag anzeigen
... also drück ich mich doch nicht so missverständlich aus.
Nein, das war für mich klar und verständlich. Mal davon abgesehen warte ich schon länger auf eine "Bastelanweisung", wie man echte von den falschen KK lediglich anhand eines Bildes unterscheiden kann.
Bislang Fehlanzeige.

Wahrscheinlich haben viele KK Befürworter einfach nicht die nötige Phantasie, denn ein altes Kinderspielzeug, der Spirograph, kann selbst in Kinderhänden echt tolle Muster hervorzaubern.
siehe Wiki: https://de.wikipedia.org/wiki/Spirograph_(Spielzeug)

oder auch https://atomicscout.wordpress.com/20...th-spirograph/


Okay, gilt nicht für alle KK, aber jeder sollte doch erkennen, wie mit einfachsten Mitteln komplizierte Muster gebildet werden. Dann noch skalieren und ein wenig an der eigenen Fertigungstechnik feilen und Bingo!

Nachtrag:
Ein fertiger:
__________________
"Der frühe Vogel mag vielleicht den Wurm fressen, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse." Vince Ebert
Groschenjunge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2017, 18:58   #25
mycea
Benutzer
 
Registriert seit: 05.10.2017
Beiträge: 30
Standard

@venkman

schön, dass du mein zitat aus dem zusammenhang reißt und bewertest.

du hast einen völlig anderen zusammenhang, für mein in den raum stellen, dass nicht alle komplexen kk von menschen gemacht sind, genommen. nämlich ich soll dir sagen welche kreise merkmale aufzeigen, die ich als nicht menschenmöglich beurteile.

das war aber gar nicht die ausgangslage, warum sich meine fast überzeugung von alle sind menschengemacht zu, es könnte sein das nicht, verändert hat.

es lag nämlich nicht an den kreisen, sonder am zuluguru.
wenn du liest, steht das dort als mein letzter gedankengang, warum es sein könnte, dass nicht alle komplexen menschengemacht sind.

ist n unterschied oder?

@nobbinobbs. - ja, dies punkte die du aufführst, sind wohl punkte die für ein phänomen spechen würden. aber auch im artikel von venkman wird beschrieben, dass kornkreismacher dinge hineinlegen, um die leute noch ein bisschen mehr auf trapp zu halten. oder die halme keine anomalie aufzeigen, diese veränderung normal für umgeknicktes korn sei, sich aber nur keiner die mühe gemacht hat, korn außerhalb des kreises genau anzusehen, wie es sich verhält etc.
man müsste den schitt, selber untersuchen. da aber wohl keiner groß die mittel und die zeit hat, bleibt immer im raus, das diese und jene seite fakes verbreitet, methoden unwissenschaftlich sind. etc.. das alte problem...


lg
mycea

Geändert von mycea (09.10.2017 um 19:03 Uhr).
mycea ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2017, 21:00   #26
Nobby Nobbs
Foren-As
 
Benutzerbild von Nobby Nobbs
 
Registriert seit: 29.06.2013
Beiträge: 578
Standard

Zitat:
Zitat von mycea Beitrag anzeigen
.. das alte problem...
Das ist es, worauf ich aufmerksam machen wollte.
Es gibt keine Fremde Macht/menschlich Unterscheidungsmerkmale, was Inhalte oder Form betrifft.
Es gibt nur behauptete Anomalien bei der Entstehung, keine belastbaren Belege für irgendwas.
So sad.
Nobby Nobbs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2017, 21:26   #27
mycea
Benutzer
 
Registriert seit: 05.10.2017
Beiträge: 30
Standard

@nobbi nobbs.

ja, da sind wir konform.
es gibt leut, die das machen und können. dafür haben wir belege. zu den anomallien etc. haben wir belge, welche aber wohl unseriös oder nicht wissenschaftlich sind, bzw. fake sein könnten.
auch das interview von venkman, könnte in der aussage verfälscht worden sein. was der interviewte ja auch sagt, dass es ihm unterstellt wird.

somit bleibt so gut wie immer das: es könnte nicht gescheit gemacht worden sein, es könnte verfälscht sein, oder gar gefälscht. im endeffekt kannst dir über bilder und videos keine gewissheit mehr holen, dass das was da gezeigt wird, echt ist. falsches zeitalter dafür... schade eigentlich.

ich bin also von meiner these, umso komplexer umso unwahrscheinlicher, dass von menschen, durch gute argumente eher weggekommen. was aber eben noch bleibt ist die sache mit dem zulumann. und auch die frage, warum sich keine kornkreismachen mal sackrisch herhauen und n kreis fehlerhaft ist - es müsste dann sozusagen ein unfertiger, unsymmetrischer gefunden werden... außer der traktor wird angeschmissen.

nach wie vor, falls man sich wirklich die mühe machen will, rauszufinden ob es eine chance gibt, dass noch was anderes dahintersteckt, außer menschen, müsste man sich auf die suche nach überlieferungen machen, in anderen kulturen. wie lang ist da phänomen schon auf der erde, und in welcher form.

hast du dich mit den indizien, dass - gesichtete kugeln - anomalie am korn- etc... beschäftigt und rausgefunden, ob das alles nicht haltbar war?
dass sich grünes korn regeneriert ist nachvollziehbar. wenn dies aber auch bei trockenen getreide der fall wäre. dann müsst man nochmal genauer nachgraben... das sind eben alles dinge, wo uns das tiefere wissen fehlt.

ich versteh nur nicht, und find es echt krank, dass wenn es nur von menschen ist, sich so ein hype und ganze vereine zur forschung entwickeln. wie in dem bericht von vankman steht, sind ja auch biologen, und andere wissenschaftler mit am start. man müsste davon ausgehen, dass diese wissen, welche messgeräte und welche struktur der halme, was wann aussagen. oder?

aber wie gesagt, weißt du mehr was die "belege der profraktion" betrifft?

lg
mycea
mycea ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2017, 07:43   #28
Groschenjunge
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Groschenjunge
 
Registriert seit: 07.02.2005
Ort: DesinfoCenter Nord
Beiträge: 5.305
Standard

Zitat:
Zitat von mycea Beitrag anzeigen
ich versteh nur nicht, und find es echt krank, dass wenn es nur von menschen ist, sich so ein hype und ganze vereine zur forschung entwickeln. wie in dem bericht von vankman steht, sind ja auch biologen, und andere wissenschaftler mit am start.
"Wissenschaftler" und "Biologe" sind keine geschützten Berufsbezeichnungen. Es darf sich jeder so nennen, jeder, zumindest hier in D. Als erstes muss man hinterfragen, welche Kompetenzen diese Menschen haben.


Zitat:
Zitat von mycea Beitrag anzeigen
man müsste davon ausgehen, dass diese wissen, welche messgeräte und welche struktur der halme, was wann aussagen. oder?
Messgeräte sind einfach nur Messgeräte und keine heilige Bibel. Der alte Wahlspruch der Techniker heißt: "Wer misst, misst Mist." Nur weil der Begriff Messgerät auftaucht, ist das noch kein Beleg dafür, dass man etwas messen kann, was mit dem Thema selber zu tun hat. Weiterhin benötigt man Erwartungswerte. Will sagen, ohne zu wissen, wie es vor dem Kornkreis um die Messwerte stand, ist nahezu jede Messung völlig sinnlos, selbst wenn sie zum Problem an sich passen würde.

Kleines Beispiel: die Polizei misst deine Geschwindigkeit mit 145 km/h. Und nun? Was bedeutet das?
__________________
"Der frühe Vogel mag vielleicht den Wurm fressen, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse." Vince Ebert
Groschenjunge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2017, 17:08   #29
mycea
Benutzer
 
Registriert seit: 05.10.2017
Beiträge: 30
Standard

hey groschenjunge,

hmm, grundsätzlich find ich deinen einwand gut "gedacht". und grudsätzlich mit einzubeziehen ja. welche leute nennen sich laut dieser artikel so, sozuzugen. ist der der dr. der biologie oder hans huber, der gern in der natur ist, und sich als biologe bezeichnet. also eine fehler davon auszugehen, dass biologe ein dr. der biologie ist, bzw. dies zumindest studiert hat. danke für den hinweis.

aber es zu extrem zu sehen, dass man eben gleich davon ausgeht, dass sich dort nur hans hubers tummeln, die die wünschelruten schwingen. wäre das andere extrem.

ich hatte hier im forum um die erdstelle aus österreich was gepostet. da wurde auch eine frau dr. genannt, welche wohl eine kohiphähe auf ihrem gebiet ist. ich hab es noch nicht überprüft, wer die gute frau ist. will sagen, dass sich durchaus auch professionelle personen an solchen orten und themen finden lassen.
man muss wohl von fall zu fall gucken und nicht verallgemeinern.

biste mit mir?

lg
mycea
mycea ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2017, 17:29   #30
Groschenjunge
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Groschenjunge
 
Registriert seit: 07.02.2005
Ort: DesinfoCenter Nord
Beiträge: 5.305
Standard

Zitat:
Zitat von mycea Beitrag anzeigen
aber es zu extrem zu sehen, dass man eben gleich davon ausgeht, dass sich dort nur hans hubers tummeln, die die wünschelruten schwingen. wäre das andere extrem
Es ging mir nicht um Extreme, sondern um das Hinterfragen der Kompetenzen. Nehmen wir mal Artur Fischer (der mit dem Dübel), ein Schlosser, der Weltgeschichte schrieb. Es gibt Menschen, die ohne irgendwelche Papiere und Titel ein enormes Fachwissen besitzen.
Es geht um das, was jemand schreibt und dass man das überprüfen und hinterfragen muss.
Gerade im Bereich Messtechnik tummeln sich viele, die einen Ausschlag eines Zeigers als was auch immer werten. Daher mein Beispiel mit der Polizei. Was sagt es denn aus, wenn sie dich mit 150 km/h gemessen hat? Nur, dass du eben 150 km/h gefahren bist, nicht mehr und auch nicht weniger. Es sagt nichts darüber aus, welche Geschwindigkeit man hätte fahren dürfen.
Eine Messung ist ohne Vergleichswerte und Erwartungswerte einfach nur verplemperte Zeit. Genau das ist bei den KK das Thema.
__________________
"Der frühe Vogel mag vielleicht den Wurm fressen, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse." Vince Ebert
Groschenjunge ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Liste von Kornkreisen in Deutschland HaraldL Kornkreise 1 26.08.2016 13:47
Ein paar Thesen zur Zukunft der Schulen basti_79 Bildung und Schulen 0 19.02.2016 14:40
Die Thesen von Erich von Däniken Donatra UFO-Sichtungen 91 03.07.2015 07:45
Fragen zur Entstehung von Kornkreisen HaraldL Kornkreise 109 26.08.2013 00:40
Büchertips zu Kornkreisen gumpensund Kornkreise 3 11.12.2005 14:34


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:53 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.