:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > UFO-Forschung und die Suche nach außerirdischer Intelligenz > Unbekannte Flugobjekte - Was steckt dahinter?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.11.2006, 22:28   #11
Renatus
Lebende Foren-Legende
 
Registriert seit: 04.01.2005
Ort: NRW/
Beiträge: 1.107
Standard RE: UFO Sichtungen

Zitat:
Wie geschah die Vorhersage? Visionen? Vorahnungen? Träume?
Das war folgendermaßen und vollzog sich über einen Zeitraum von 3 Monaten. Es sind Zeichen aufgetaucht die sich die Hand gaben - also..
Wir bezogen eine neue Wohnung und brauchten Bilder für die Wände, also schaute ich mal was wir noch so haben. Doch irgendwie gefielen mir die alten Bilder nicht mehr und ich fand 2 neue leere Rahmen mit Papier-inlays die ich kurzerhand herausnahm und rückseitig bemalte. Ich suchte mir aus den Abtönfarben 2 Farben für die Elemente Wasser und Erde, blau und Honig habe ich für o.k. befunden und überlegte nun was ich ausdrücken will in diesen Bildern.

Da holte ich dann weit aus und tauchte in die Elemente ein die mich bald zu dem führten was ich wirklich wollte. Ich wollte das ich nicht mehr so alleine mit meinen Erlebnissen bin und andere an meinen Erfahrungen Teilhaben lassen, sofern es sich um gute Freunde handelt. Normalerweise, würde ich wahrscheinlich leicht seufzend sagen. " Das wird eh nichts " Doch mein Gefühl an diesem Tag war ein ganz anderes. Es hat mich angewiesen einen Acker über 2 Bilder zu malen, mir dem Gedanken die Erde zu schaffen - wobei man noch an soo viele andere Dinge dachte die die Erde betreffen, wie z.B. das der Acker wenn er bewässert wird, fruchtbar ist und Früchte bringt. Also malte ich mit blau einen Fluss über beide Bilder der die Erde Fruchtbar macht. Nur so symbolisch nicht großartig detailiert...
Dann malte ich auf einem Bild, an einem Flussufer einen Pilz, da er nur seine Fruchtkörper über der Erdoberfläche hat und darünter wesentlich größer ist. Was ich nicht mehr malte...
Wie die Realität in meinen Augen auch ist. Zu sehen ist viel, doch wie es wirklich ist sieht man erst wenn man buddelt.

Auf dem anderen Bild malte ich einen keimenden Samen, als Zeichen für den Beginn einer neuen Zeit und einen Satz menschliche Chromosomen zeichnete ich noch , jedoch nur mit Bleistift - kaum sichtbar , wie in der Wirklichkeit eben.

Doch bei all dieser Ursprünglichkeit der Elemente und dem Kreislauf des Lebens im Miniformat. Hatte ich dann das Bedürfnis Piktogrammartige Symbole in das Bild zu zeichnen, geometrische Formen die den Ursprung im Kosmos symbolisieren sollen um somit die Brücke zu schlagen, zum zentralen Sinn des Bildes. Wenn ich sie jetzt betrachte sehen die Piktogramme aus wie Kornkreise, welche ich zum Zeitpunkt des entstehen garnicht kannte. Das Bild entstand 1994 und die ersten Kornkreisbilder lernte ich erst um 2000 kennen. Da ich dachte - Huch - das sind aber kreative Gärtner - beim ersten Blick auf ein Kornkreisbuch. Mir ist die ähnlichkeit zu meinen Piktogrammen sofort aufgefallen und nun sollen die Kornkreise auch noch Metapara sein. Na ja - ich weiss nicht warum aber das ist was - was ziemlich viel verbindet.

Jedenfalls entstand das Bild, welches aus zweien besteht wie im Rausch unter der Anwendung einer Symbolik welche bald Wirkungen erzielte.

Etwa 6 Wochen später. Ich war damals Filialleiter in einem Fachgeschäft für U.S.Sport Equipment auf der Umsatzstärksten Strasse Europas - Bläh! Setzte sich die bereits von mir in Vergessenheit geratene Idee mit dem Kontakt und dem Bild auf ungeahnte weise fort. Das war so... Wir haben Ware bekommen und ich war ständig auf dem Weg, die neue Ware zu kontrollieren und vom Verkaufsraum in das Lager zu bringen, während mein Mitarbeiter und Freund mir den Rücken freihielt und die Kunden bediente. Dann auf der Treppe zum Lager sprach eine sehr vertraute Stimme zu mir, wie eine optimalversion meiner Stimme eben. Die da sagte - so in der Art.
" Das ist er, dein Freund, er ist der richtige - er wird uns sehen können, wir kommen, sag ihm folgendes...
Er soll dich Sylvester besuchen kommen und er wird uns sehen.

Tja - was soll ich sagen. Ich kannte solche Eingebungen nun schon, doch sie überraschen mich immer aus neue, Ohne darüber nachzudenken ging ich zu ihm und sagte sowas wie " Komm Sylvester zu mir und du kannst was sehen was du dein leben nicht mehr vergessen wirst " es geht um Ufos und und und...
und im nächsten Moment wurde ich wieder "wach" und entschuldigte mich schon für den Blödsinn den ich Sekunden zuvor noch von mir gelassen habe.

Ich hatte halt meine Zweifel ob ich nicht doch bekloppt bin und wollte vorsorglich lieber wieder alles zurücknehmen. Wir vergaßen die Angelegenheit - bis dann der Sylvesterabend gekommen ist inkl. dieser 4 Scheiben, die wir alle recht lange und deutlich sehen konnten. Wie ein Parade vorbeiflug - Da ist mir alles wieder eingefallen, das Bild, die Gedanken, und meinem Freund sogar die Voraussage welche ich während der Arbeit von mir gab, wobei er dann nach der Sichtung, kaum noch zu beruhigen war. Wie konnte das alles sein ? Woher konnte ich das Wissen?

Ich glaube das ging nur weil ich es reinen Herzens gebraucht habe um meinem Leben weiterhin einen Sinn zu geben, das es sich lohnt - weiterhin der Augenöffner zu sein - was ansich eine Fruchtlose und Brotlose Kunst ist.

Doch in dem Fall hat es sich gelohnt und es gab noch mehr was zu erzählen wäre. Wie ich überhaupt an den Laden/Job gekommen bin ist schon ne Story für sich, da mich ein "Geistwesen" zu dem Laden führte und mir diesen als meine neue Aufgabe vorstellte. Ich war noch in einem anderen Job und wurde dann abgeworben um den Lagen zu führen, wo mich das Geistwesen des Nachts hinführte. und das dann nach der Sichtung der Vater meines Freundes starb, der mir vorher noch zu verstehen gab, das er auch einer von "uns " sei.

Eigentlich gäbe mein Leben genug Stoff für ne Serie im TV, wenn man alles berücksichtigt und ausmalt reicht sie bestimmt 24 Monate. Spass bei Seite - das war ne runde Sache.

Herzliche Grüße

Renatus
Renatus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2006, 19:20   #12
Professor-Sage
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.09.2006
Beiträge: 117
Standard RE: UFO Sichtungen

Das klingt tatsächlich sowohl unglaublich als unwarscheinlich. Doch trotzdem... wenn du uns alle hier reinlegen wolltest, hättest du dir zimelich viel Mühe gemacht (du hättest dir nicht wenig wissen erwerben müssen). Allerdings fehlt dirdazu wiederum das Motiv, folglich muss deine Geschichte (und alle anderen die du in diesen Froum zum besten gegeben hat)soweit wahr sein. Doch was könnte dann passiert sein? Eine aneinanderreihung von träumen un Zufällen wäre theoretisch möglich, aber4 praktisch ziemlich unwarscheinlich.... Wenn ich allerdings so darüber nachdenkenke will ich an Außerirdische nicht so recht glauben. Ich will damit sagen: Wo läge IHR Motiv? Ich kann mir kaum vorstellen, dass die uns aus purer Lustigkeit an der Freude helfen. Und was ist so besonderes an dir? Bitte entschuldige, ich will dich nicht beleidigen, ich will damit nur sagen, warum sie gerade dir, z.B. im Job helfen? Auch hier kann ich mir nicht vorstellen, dass das ausgewürfelt wird. Andererseits, wären Aliens wiederum die warscheinlichste von allen Erklärungen (die mir einfallen würden). Fragen über fragen, aber keine Antworten (ich komm mir vor wie in ner Klassenarbeit ). Faszit: Ich glaube dir, allerdings ist noch alles offen. Ich würde ungern eine Möglichkeit ausschließen.

Könntest du mir das Jahr mitteilen, in welchen du die Sichtung dieser Himmelscheiben gemacht hast?
Professor-Sage ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2006, 18:45   #13
Renatus
Lebende Foren-Legende
 
Registriert seit: 04.01.2005
Ort: NRW/
Beiträge: 1.107
Standard RE: UFO Sichtungen

Zitat:
Wenn ich allerdings so darüber nachdenkenke will ich an Außerirdische nicht so recht glauben.
Genau das will ich nämlich auch nicht.
Dieses lapidare Außerirdischengeblubber
- geht mir sowas von auf die

Das kann sich keiner vorstellen....
Aber - ich habe auch keine praktischer Bezeichnung für dieses ganze Brimbamborium.
Dieser Begriff Außerirdisch assoziiert mit sich selbst Begriffe wie in der Geisterwelt nur eben technisiert und irgendwie auch spirituell. Das ist unglaublich viel auf einmal um es einfach so zum Leben dazu zunehmen. Es ist Segen und Fluch zugleich.
Ich will es mir selbst auch nicht umbedingt glauben, das das wirklich alles so - und genau deswegen - so vorgekommen ist. Das wäre anmaßend !
Ich bin ratlos - aber kein Opfer. Irgendwie gibt es so ein Spiel des Lebens doch niemand hat die gültigen Regeln greifbar
:heul:
Ich finde es nett das du mir glaubst,

doch im Grunde wäre es mir lieber du würdest selbst mal eine Kleinigkeit in der Art erleben und das Glauben wäre unnötig.
Das Leben ist noch lang und bestimmt auch spannend, vielleicht ergibt sich eine Sichtung von einem Ufo? Oder etwas anderem, harmlosen, unheimlichen,,,

Zitat:
Bitte entschuldige, ich will dich nicht beleidigen, ich will damit nur sagen, warum sie gerade dir, z.B. im Job helfen?
Vor allem war ich in dem alten sehr glücklich und wechselte auch ein Jahr später wieder zu ihm. Das war mir da alles ein bisschen seltsam, nicht nur wegen den seltsamen Umständen sondern wegen den Leuten selber. Das kann ich hier alles garnicht schreiben - die waren seltsam.

Ich war gerade von der Bundeswehr zurück, wo es auch seltsam gewesen ist und hatte einen Aushilfsjob im Sporthandel der für 3 - 4 Monate o.K. war. In der kurzen Zeit hatte ich äußerst positive Resonanz erzeugt und wurde auch von einer japanischen Wirtschaftgröße gelobt. In unserem Haus schlug es Wellen und ich fragte mich abends, während einer Meditation, wie es nun mit mir weiterginge. Eine Karriere bis zum Abteilungsleiter war zwar nie mein Plan - doch es bot sich an ....

Was dieser positive Schub nach der tristen BW Zeit zu bedeuten hat und was das überhaupt alles miteinander zu tun hat ??? ich kann nur sagen was ich ahnte und wünschte und was dann gekommen ist. Da ging eins aufs andere nur was die Chronologie anging, was nun als nächstes kommt, wie lange noch und so - das wusste ich nie genau. Ob es nun noch eine Woche oder ein Jahr dauert, bis das irgendwie vermittelte Wissen, bzw. Visionen etc. in die phys. Welt rutscht. Das wusste ich nie.

Das ist aus meiner Perspektive, welche die nächste wäre - unerklärlich aber nicht unbedingt außerirdisch.

Wenn du sowas siehst verliehrt das denken uber Ufos einen Teil seines technologischen Charakters und du siehst es eher wie etwas spirituelles - na ja - kommt auf den Flieger an. Aber so ein paar hatten schon eher was von einer religiösen Erfahrung als von einer Sci-Fi Live Geschichte.
Aber Marienerscheinungen waren es auch nicht

Herzliche Grüße

Renatus
Renatus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2006, 18:14   #14
Professor-Sage
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.09.2006
Beiträge: 117
Standard RE: UFO Sichtungen

Nun ich bin Atheist, ich glaube nicht ich weiß. Und was ich nicht weiß, das glaube ich nicht, sondern ich versuche es zu ergründen. Das was die Welt an nicht wissenschaftlichen Phänomenen erlebt, nennt sie paranormal, do sobald wir es erklären können verliert es seinen Status, woraus folgt das nichts wirklich paranormal ist. Was ich damit sagen will: Das, was du erlebt hast, mag momentan nicht erklärbar sein aber ich verwette meine Bücher drarauf, dass hinter diesen Dingen entweder ein Naturphänomen oder eine nichtmenschliche Intilligenz steckt oder das es von dir selbst ausgeht. Unser Unterbewusstsein weiß oft mehr als wir. Wer weiß, vielleicht sind deine Visionen auf eine stärkere Bindung zum Unterbewusstsein zurückzuführen, welche vielleicht aufgrund einer genetischen Mutation entstanden ist (wir haben gerade die Grundgenetik in Bio). Wenn ich raten müsste, würde ich auf zweites Tippen, aber das ist nur gereaden, weder geglaubt, noch gewusst (obwohl meine dritte Theorie auch was für sich hat).

PS: Es können auch immer noch andere ihre Sichtungen melden, es ist nicht so als wär das eine geschlossenen Gesellschaft!
Professor-Sage ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2006, 20:36   #15
Renatus
Lebende Foren-Legende
 
Registriert seit: 04.01.2005
Ort: NRW/
Beiträge: 1.107
Standard RE: UFO Sichtungen

Das komplette Statement von dir war sehr helle
Ich habe auch schon darüber nachgedacht das es eventuell von mir selbst ausgeht und ich den "schuldigen" in anderen Dimensionen suche. Doch da gibts son paar Dinge, die kann ich einfach nicht und sie sind doch passiert. Darum hatte dieser Gedankengang auch seine relativ weiten Grenzen,- aber nicht weit genug um an mir selbst im Hirn herumzuoperieren und noch so andere Sachen, wie Massen -Halluzinationen auslösen

Was aber noch o.k. wäre sind nahezu 100%ige vorraussagen um z.B. x-beliebige Unternehmensinternas wie Klüngel, Beziehungskisten, HR-aktivitäten, Stellenabbau, Beförderungn, Fusionen, Schließungen, Korruptionen... nur weil ich mit einem einzigen Mitarbeiter/in Kontakt hatte. Die Komplette Firma mit allem was sie ist - ist in jedem X- beliebigen Mitarbeiter herauszulesen - ich weis auch nicht wie ich das beschreiben kann. Aber ich habe schon oft Dinge über Unternehmen gesagt die ich garnicht wissen kann - aber zugetroffen haben bzw. noch eintrafen. Der Lauf der Dinge eben.

Ich halte das Paranormale auch eher für was normales als für was besonders aufregendes, denn Geister etc. sieht man auch nicht alle Tage. Paranormale Fähigkeiten kann man bewusst ausbauen und ein Talent war irgendwie in meinem Basispaket enthalten. Doch es dauert ewig bis man es sicht nicht selbst immer ausredet, das man was kann - was man doch nicht können dürfte. Man schämt sich, fühlt sich unnormal, verkauft sich unter Wert - weil man nicht auffallen will. Es war eine schlimme Zeit.

Gut das dies nun alles vorbei ist und ich sagen kann, das es normal ist sensitiv zu sein. Ich bin zwar kein Atheist aber auch nicht einer Religion angehörig. Ich glaube auch an das was ich glaube zu Wissen Denn Wissen tue ich eigentlich nichts, ich denke nur immer das alles so ist ...
Ich denke also bin ich - irgendeinen spirituellen, geistigen nicht religiösen Sinn muss das Leben doch haben

:::und da sich bei mir soviel komisches und auch kosmisches Zeug abspielte, welche bei näherer Betrachtung verdammte Ähnlichkeit mit den Geschichten aus alten Büchern und Hinterlassenschaften vergangener Kulturen haben. Bin ich der Meinung das alte Kulturen von dem gleichen Zeug redeten wie ich und andere mit ähnlichen Erfahrungen. Darum glaube ich den ganzen Mumpiz in der Bibel .etc nur in diesem Verständnisrahmen. Kontakt mit Gott = Kontakt mit Paranormalem = Kontakt mit seinem Wesenskern, oder so ! Es war immer dasselbe was die Menschen jeder Epoche entrückte - doch das hat noch keinen vernünftigen Namen um es zu handeln.

Also nennen wir sie weiterhin Aliens, weil es so schön gruselig klingt und man viel aus dem TV damit assoziiert was dank der Special FX heute gut simulierbar wird...



Herzliche Grüße

Renatus
Renatus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2006, 19:06   #16
Professor-Sage
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.09.2006
Beiträge: 117
Standard RE: UFO Sichtungen

Das erinnert mich an eine kleine Hypothese, die mir mal in den Sinn gekommen ist: Vor einem Jahr musste ich mit einen freund, einen Vortrag über das Thema Zeit als physikalische Größe machen. Damals haben wir uns auch mit dem Thema Zeitreisen beschäftigt, ob sie möglich sind oder nicht. Damals kamen wir, aufgrund verschiedner Paradoxien zu dern Schluss, sie wären nicht möglich. Allerdings fiel mehr hinterher folgende physikalische (und logisch klingende) Hypothese ein: Wenn man die Position eines jeden Teilchens im Universum kennt, so kann man auch seine bewegung vorhersagen. Sprich: Wenn man alles weiß, kann man in die Zukunft sehen, was beduetet, dass die Zukunft vorherbestimmt ist, was Zeitreisen möglich machen würde. Allerdings ist es nur möglich alles zu wissen, wenn das Universum endlich ist, ist es aber unendlich, so kann keine Intilliegenz alles wissen (und wir Menschen sowieso nicht). Dann ist mir Einsteins Raltiovitätstheorie eingefallen, und zwar speziell der Teil, indem erwähnt wird, dass die Geschwindigkeit der Zeit sich in der Nähe von Massepunkten ändert, d.h. man macht in der Nähe des Erdkerns sozusagen eine kleine Zeitreise (diese Theorie wurde mithilfe von Atomuhren bewiesen). Also drehen wir das ganze um: Zeitreisen sind möglich ergo ist Zukunft vorhebestimmt ergo ist das Universum endlich. Da nun Raum und Zeit sich ähnlich sind kann man vermuten, dass, wenn das Universum endlich ist, es die Zeit auch ist. Nun kann die Zeit aber nicht endlich sein, denn es muss ja immer etwas danach kommen, die einzigste Lösung wäre, das die Zeit in sich gekrümmt, sprich dass sich die Geschichte des Universums in einer Dauerschleife wiederholt (man könnte das ganze Zeitring taufen). Nun muss ja irgendwer den Zeitring, samt Universum und dazugehröhige Geschichte erschaffen haben, denn von selbst entseht sowas nicht. Als einzigstes käme ein gottgleiches Wesen imfrege, das außerhalb der Zeit existieren muss (weil es diese ja dann erschafften hat), d.h. es war schon immer da, und es wird auch immer da sein, und es lebt im undendlichem Nichts (weil es ja auch dass Universum erschaffen hat). Warum es das getan hat, darüber kann man Spekulieren, aber (um endlich zum Punkt zu kommen, meine Finger tun mir langsam weh) vielleicht ist es dieses Wesen, dass, warum auch immer, in das Leben der Menschen eingreift (laos auch in das deinige). Haken an der Theorie: Ich weiß nicht genau, wie eng Raum und Zeit zusammenhänge, ob sie wirklich die gleiche Größe haben. Aber sollte ich (unerwarteter Weise) recht haben, so würde das einiges, auch unseren Fal erkären!
Professor-Sage ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
UFO-Sichtungen von Astronomen HaraldL UFO-Sichtungen 0 11.06.2005 15:03
Es gab UFO-Sichtungen auf Sternwarten! HaraldL UFO-Sichtungen 2 21.07.2004 12:58
Sichtungen rund um die ISS Zwirni Unbekannte Flugobjekte - Die physikalischen Phänomene 2 18.06.2003 12:29
UFO-Sichtungen in Jugoslawien elchupa UFO-Sichtungen 6 21.03.2002 18:25


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:22 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.