:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Politik & Wirtschaft > Verschwörungstheorien

Verschwörungstheorien Bilderberger, New World Order, Schattenregierungen, Weltregierung oder gar Weltdiktatur?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.02.2003, 18:45   #1
HaraldL
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 18.08.2002
Beiträge: 3.133
Standard Die Lügen der Landkarten

Neben Nachrichten sind Landkarten das am meisten der Zensur unterlegene Objekt:
Dieser auf den ersten Blick unbekannte Aspekt kann leicht erklärt werden, denn jedes Objekt, dessen Existenz die Obrigkeit geheim halten möchte oder nicht publik machen möchte, wie Militäranlagen, Sendeeinrichtungen, Gefängnisse, Konzentrationslager oder auch geheime Produktionsanlagen nimmt ein Stück Land in Anspruch und wenn es auch nur der Eingang zu einen Tunnel ist!
Auch werden immer irgendwelche Straßen und Bahnanschlüsse benötigt, welche irgendwo mit den öffentlichen Netzen verknüpft werden müssen. Und hier setzt die hohe Kunst der Kartenzensierer ein: wie stelle ich die zu vertuschende Anlage auf einer Landkarte dar, ohne dass sie verdächtig wirkt. Die Möglichkeit einfach sie als "Sperrgebiet" einzuzeichnen, zu dem eine Straße führt, ist nicht unbedingt die Beste, denn "Sperrgebiete" lenken die Neugier auf den aufmerksamen Betrachter. Dies gilt aber auch für die Möglichkeit kein Sperrgebiet einzutragen und nur die Zufahrtswege einzuzeichnen, denn Straßen und Bahnlinien, welche im Nichts enden, sind auch verdächtig.
Oft zeichnet man deshalb in den Karten bei geheimzuhaltenden Objekten oft im weiten Umkreis davon überhaupt nichts ein.
Vor einigen Jahren gab es mal durch zensierte Landkarten einen amüsanten Vorfall: um eine Militärbasis im Hunsrück zu vertuschen, wurde das Gelände als Wald vermerkt. Das Ganze wäre auch immer gut gegangen, wenn nicht ein übereifriger Beamter einmal die Besitzverhältnisse in den Waldgebieten geprüft hätte und sich über diesen anscheinend herrenlosen Wald gekümmert hätte...
Da stellt sich sowieso die Frage: in wie weit darf ich Landkarten von Deutschland herausbringen? Müssen diese erst irgendeiner Behörde zur Überprüfung verlegt werden? Wenn ja, welcher?
Darf ich vom Ausland selbsterstellte Landkarten (zum Beispiel an Hand von "Spot" und "Landsat" - Bildern) erstellen? ( Eigentlich könnte es doch den deutschen Behörden egal sein, ob ich hochauflösende Karten von Russland oder China herausbringe)
HaraldL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2004, 22:47   #2
erbsenzaehler
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard RE: Die Lügen der Landkarten

Die "Kartenfälschungen" beziehen sich nicht nur auf militärische Anlagen.

Das beste Beispiel hierfür dürfte wohl auch die ehemalige DDR sein. Um die Fluchtversuche ausreisewilliger Bürger zu verhindern, wurden Landkarten der DDR und insbesondere von Ost-Berlin verfälscht. Aus Angst davor, dass diese zur Fluchtvorbereitung genutzt werden könnten, endeten grenznahe Straßen irgendwo im Nichts, fluchtbegünstigende Bau- und Wohngebiete wurden kurzerhand als Wald eingezeichnet und sogar die Lage der Grenze wurde in einigen Fällen weiter ostwärts verschoben.

Wer noch im Besitz alter DDR - Karten mit Grenzbezug ist, sollte diese mal sehr genau prüfen.

Allerdings waren diese Karten überhaupt nicht mehr dazu geeignet, eine Fluchtvorbereitung, geschweige denn eine Flucht selbst zu verhindern. Wer wirklich Karten zur Fluchtvorbereitung brauchte, ließ sich welche von der Westverwandschaft beim nächsten Besuch mitbringen.

Wer sich für das Thema interessiert, dem kann ich nur das Buch "Kartenverfälschung als Folge übergroßer Geheimhaltung?" von Dagmar Unverhau empfehlen (erschienen im LIT - Verlag, ISBN- Nr: 3-8258-5964-9). Ist wirklich sehr interessant.
  Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2004, 09:25   #3
sys
Benutzer
 
Registriert seit: 16.05.2003
Beiträge: 85
Standard

hmmm es gibt doch diese geodatenserver mit luftaufnahmen von ganz deutschland.

sind da wohl diese stellen auch ausgelassen?

wär doch bestimmt mal ganz witzig wenn man in der landkarte ein waldstück hat und beim deodatenserver schöne große hallen oder ähnliches findet.
sys ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2004, 03:17   #4
schkl
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

wobei wir wieder beim thema schulwissenschaft angelangt wären.
die zensur kennt keine grenzen...
  Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2004, 12:28   #5
Alhym
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Schulwissenschaft und Zensur von Landkarten hat genauso viel gemeinsam wie Apfel und Dachstuhl.

1. Natürlich müssen geheime, militärische Anlagen und sonstige Geheimanlagen von Landkarten zensiert und weggelassen werden. Würdet ihr wollen, dass eure Geheimtelefonnummer trotzdem ins Telefonbuch aufgenommen wird? Auch Zensur? :/ Schulwissenschaft? :/ *lol*

2. Jeder, der den Unterschied zwischen Karte und Plan kennt, weiß, dass wir auch keine Stadtpläne bekommen, sondern immer nur Stadtkarten. Karten an sich sind schon extrem abstrahiert und vereinfacht, generalisiert. Straßen werden absichtlich zu breit dargestellt oder ein wenig verschoben, ebenfalls Häuser, Kirchen werden auch nur mit einem Symbol gekennzeichnet...das geht einfach nicht anders bei Karten, das muss so sein. Zensur? Nein, eine praktische Notwendigkeit.

3. Wenn jetzt irgendwer nochmal "böse Schulwissenschaft" total zusammenhanglos sagt, schrei ich glaub ich *g*
  Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2004, 13:59   #6
schkl
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

die zensur bezieht sich nicht nur auf landkarten, ok?
was das mit der schulwissenschaft zu tun hat?
das zieht sich durch alle bereiche. beispiele finden sich im ganzen forum hier.
  Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2004, 16:06   #7
Alhym
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Na dann kannst du doch sicher reichlich Threads hier verlinken oder Beispiele nennen und nicht mit einem kryptischen Antwort einen "Beweis" darlegen...

Wieso reagieren viele Leute hier allergisch auf Schulwissenschaft, Wissenschaft oder das Wort Regierung? Seltsam, sehr sehr seltsam
  Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2004, 21:56   #8
schkl
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

ich will dir dabei nichts unterstellen, aber gwisse sachen beruhen auf lebenserfahrung.
auf regierungen reagieren vielleicht deshalb soviele allergisch weil
sich manche davon ziemlich verarscht fühlen.
und fühlen beruht eher weniger nach dem schulwissenschaftlichen prinzip.

punkt
  Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2004, 11:48   #9
HaraldL
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 18.08.2002
Beiträge: 3.133
Standard

Wenn Ihr noch eine Landkarte der DDR westdeutscher Produktion (zum Beispiel Shell-Atlas) aus der Zeit, als es die DDR noch gab, habt, dann werdet ihr die Autobahn zwischen Bautzen und Weißenberg als gesperrte Strecke eingezeichnet finden. Was sich dort wirklich befand, findet ihr auf http://www.autobahn-online.de/a4geschichte.html und auf http://www.autobahn-online.de/images/gallerie.html. Hättet Ihr das gedacht?


Getredespeicherhalle auf den zu DDR-Zeiten gesperrten Autobahnabschnitt östlich von Bautzen

Interessant ist auch das Gebiet nördlich der A6 zwischen Landstuhl und Kaiserslautern. Dort findet Ihr in den Karten eine für den Kfz-Verkehr gesperrte Schnellstraße eingezeichnet. Diese Schnellstraße ist die Zufahrt zum US-Militärstützpunkt Ramstein (der immer noch auf den Karten fehlt!).
Der Flugplatz in Ramstein entstand aus einen von der Deutschen Wehrmacht auf der Autobahn westlich von Kaiserslautern eingerichteten Militärflugplatz und die gesperrte Schnellstraße zum Flughafen (die heute als "Privatstraße des Bundes" fungiert), ist die ehemalige Autobahn!

Werft mal einen Blick in die Landkarten, ihr werdet manch interessantes entdecken!
HaraldL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2004, 22:16   #10
blizz
Gast
 
Beiträge: n/a
Pfeil bezüglich zensur

also die zensur beginnt da wo wir als einzelpersonen gezielt falsch oder gar nicht informiert werden bezüglich informationen des kollektivs.

damit meine ich das ich als person meine tel.nr. geheim behalten darf, da es meine privatsphäre schützt. jedoch wenn staatliche (kollektive) sachen geheimgehalten werden, die uns alle betreffen empfinde ich es als zensur und teilweise auch ungerecht.
jedoch ist die zensur teils auch auf unseren schutz ausgelegt

naja, bin schon müde
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Die Sterne lügen doch Tylion Astrologie 51 15.04.2007 13:30


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:46 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.