:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Politik & Wirtschaft > Politik & Zeitgeschehen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.09.2018, 18:49   #11
basti_79
Administrator
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 10.942
Standard

Wie jeder mitbekommen haben dürfte, wurde die Beförderung zurückgenommen. Maaßen darf dennoch im inneren Zirkel der Macht verweilen, wenn auch jetzt ohne formale Daseinsberechtigung. Er soll jetzt zum "Frühstücksdirektor" zbV unter Horst Seehofer werden.

Die Presse folgt der Linie der CDU/CSU und stellt dieses Ergebnis als großes Zugeständnis der Kanzlerin der Wahlbevölkerung und der SPD gegenüber dar. Da darf man schon mal nach dem Wohlbefinden fragen.

Andere sind schon weiter und diagnostizieren das Ende der GroKo. Dafür, dass sich das nicht mehr so lang hinzieht, bräuchte es jedoch denkende Parlamentarier, solche sind derzeit nicht verfügbar. Es dürfte jedoch das erste Mal in der Geschichte der Bundesrepublik sein, dass die Opposition im Bundestag die Möglichkeit hat, die Regierung zu stürzen. Für die Kanzlermehrheit fehlen den demokratischen Parteien und den Fraktionslosen exakt 137 Sitze, d.h. etwas mehr als die Hälfte der CDU-Fraktion oder fast die ganze SPD-Fraktion. Die AfD könnte auch mitmischen.

Die Vertrauensfrage wird nicht gestellt, da Merkel Vertrauen erzeugt, indem sie Dinge falsch macht. Andere Leute würden so Vertrauen verspielen. Bei Merkel funktioniert das anders herum.

https://www.tagesschau.de/inland/maassen-groko-103.html
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2018, 18:56   #12
Venkman
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von Venkman
 
Registriert seit: 18.08.2016
Ort: Stilles Örtchen
Beiträge: 1.236
Standard

Zitat:
Zitat von basti_79 Beitrag anzeigen
Die Vertrauensfrage wird nicht gestellt, da Merkel Vertrauen erzeugt, indem sie Dinge falsch macht. Andere Leute würden so Vertrauen verspielen. Bei Merkel funktioniert das anders herum.
Und auch mit ein Grund, warum die "Leute" entweder politikverdrossen sind oder mit Schildern "Merkel muß weg" rumrennen. (Ob der/die Nachfolger/-in dann eine "andere" Politik fahren würde, wag ich zu bezweifeln.)

Vorallem, was für eine Politik?
Für wen?
Fürs Volk?
__________________
"Es ist eine ewige Erfahrung, daß jeder Mensch, der Macht in Händen hat, geneigt ist, sie zu mißbrauchen. Er geht soweit, bis er Schranken findet."
- Charles Baron de Montesquieu -
Venkman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2018, 19:30   #13
basti_79
Administrator
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 10.942
Standard

Zitat:
Zitat von Venkman Beitrag anzeigen
Und auch mit ein Grund, warum die "Leute" entweder politikverdrossen sind oder mit Schildern "Merkel muß weg" rumrennen.
Sicher, die "Causa Maaßen" ist einer der Gründe dafür.

Zitat:
(Ob der/die Nachfolger/-in dann eine "andere" Politik fahren würde, wag ich zu bezweifeln.)
Wie könnte man das denn überhaupt sicherstellen? Rein theoretisch gesprochen.

Zitat:
Vorallem, was für eine Politik?
Keine Ahnung, was die Pfeife vorher versprechen wird, da kann man ein paar wohlbekannte Sprechblasen einsetzen: Sicherheit, hartes Durchgreifen, Widerstand gegen Unterwanderung, Bildung, Verkehr, Wirtschaft usw.

Ich bin mir aber sicher, dass man den Unterschied zu Merkels Position in Haaresbreiten wird messen müssen, um zu einem von 0 unterscheidbaren Ergebnis zu kommen.

Zitat:
Für wen?
Fürs Volk?
Ich würde sagen, der Bundeskanzler ist erst einmal denen, die ihn wählen, verpflichtet. D.h. jedem gegenüber, der bei der Bundestagswahl wählen darf. Das sind, per Definition, die "Deutschen im Sinne des Grundgesetzes". Die Frage ist subtiler, als es ausschaut, man betrachte etwa die Anomalie "Russlanddeutsche". In zweiter Linie jedem, der sich auf dem Staatsgebiet der Bundesrepublik aufhält.

Wir sind uns einig, dass die so genannte Politik des Merkel-Regimes überhaupt niemandem genutzt hat, außer ein paar Bonzen. Solche "Politik" hat auch schon Louis XIV. genutzt.
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2018, 16:32   #14
basti_79
Administrator
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 10.942
Standard

Ach, der Maaßen ist übrigens immer noch im Amt.

http://www.spiegel.de/kultur/gesells...a-1234702.html

Damit sieht das Ganze immer mehr mehr nach einer Aktion der CDU gegen die SPD aus.
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2018, 16:24   #15
basti_79
Administrator
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 10.942
Standard

Nachdem die Wahlen in Hessen und Bayern jetzt vorüber sind, lässt man den Maaßen ins offene Messer laufen und ihn einfach irgend etwas erzählen. Der Anstoß, den man daran nehmen muss, reicht dann aus, um ihn in den einstweiligen Ruhestand zu versetzen. Damit ist auch der Seehofer wieder fein raus, und es kann alles weitergehen wie bisher.

http://www.fr.de/politik/maassen-aff...eten-a-1614630

http://www.tagesschau.de/eilmeldung/maassen-273.html

Ein bisschen komisch daran ist, dass Maaßen sich nicht entblödet hat, sich als Opfer einer linken Verschwörung innerhalb der Bundesregierung darzustellen. Ob er damit bei der AfD punkten kann?
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2018, 19:26   #16
Lupo
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Lupo
 
Registriert seit: 19.10.2007
Beiträge: 6.915
Standard

Zitat:
Zitat von basti_79 Beitrag anzeigen

Ein bisschen komisch daran ist, dass Maaßen sich nicht entblödet hat, sich als Opfer einer linken Verschwörung innerhalb der Bundesregierung darzustellen.
Naja, er kann ja schließlich nicht darüber reden, welche Aushifsnazis sich verschworen haben, ihn ins Amt zu heben.

Man sollte sich übrigens nicht am Auge rumfummeln, nachdem man Chilis klein geschnitten hat.....gar nicht gut....
__________________
"Die Psychiater hatten einige Spezialausdrücke für meinen Fall. Naja, ich hatte auch einige Spezialausdrücke für die Psychiater." (Charles Bukowski)
Lupo ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2018, 00:11   #17
basti_79
Administrator
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 10.942
Standard

Zitat:
Zitat von Lupo Beitrag anzeigen
Naja, er kann ja schließlich nicht darüber reden, welche Aushifsnazis sich verschworen haben, ihn ins Amt zu heben.


Ist was dran.

Wegen der Chilis: Ja, tatsächlich.
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2018, 21:56   #18
basti_79
Administrator
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 10.942
Standard

Ein weiteres Armutszeugnis für die Geisteswissenschaftler:

Zitat:
Für den Verfassungsschützer kommt die Gefahr nicht von rechts, sie kommt von links. Historikern dürften diese Gedankenfiguren durchaus vertraut sein: Sie stammen aus der Semantik des Bürgerkriegs.
Wer die letzten 70 Jahre nicht unter einem Stein gelebt hat, weiß, dass z.B. entsprechend der "Extremismustheorie" einige Bonzen durch Verkehrung von Begriffen vortäuschen, über Vernunft oder Gewissen zu verfügen.

Was noch dazukommt: trotzdem die Verhältnisse allgemein bekannt sind, sind Historiker - neben ihren Kollegen aus angrenzenden Fächern - ungefähr die Letzten, die sich in irgendeiner Art und Weise politisch betätigen. Die wissen nämlich genau, dass sie kein Futter mehr bekommen, wenn sie die Hand beißen, die sie füttert. Irgendwie schade, dass es für Leerkräfte kein der Befangenheit entsprechendes Kriterium gibt, nach dem man über deren Tauglichkeit entscheiden kann. So kann da dann doch alles weitergehen wie bisher.

https://www.zeit.de/kultur/2018-11/h...-verschwoerung
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
vier thesen zu kornkreisen mycea Kornkreise 121 06.02.2018 19:12
Causa C. basti_79 Justiz 0 09.06.2016 17:25
Ein paar Thesen zur Zukunft der Schulen basti_79 Bildung und Schulen 0 19.02.2016 14:40
Die Thesen von Erich von Däniken Donatra UFO-Sichtungen 91 03.07.2015 07:45
Zu Hrn. Geises Thesen über Gebäudekomplexe auf dem Mond Franz Braun Verschwörungstheorien 3 26.07.2003 15:49


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:03 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.