:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > UFO-Forschung und die Suche nach außerirdischer Intelligenz > Die Suche nach außerirdischer Intelligenz

Die Suche nach außerirdischer Intelligenz Methoden, Ergebnisse & Konsequenzen, falls wir fündig werden oder gefunden werden...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.03.2006, 01:39   #1
Leon300
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von Leon300
 
Registriert seit: 17.01.2006
Ort: Bananenrepublik, Demokratische Diktatur, EU-Diktatur, Land der niederen Antifanten
Beiträge: 1.159
Idee Zusammentreffen mit Alien im Wald

Zitat:
Wesen vermittelte Zeugen Wissen

Nacogdoches/USA - Wie der Website UFOInfo.com berichtet wurde, traf ein Mann nahe dem texanischen Nacogdoches einen Alien im Wald. Das kleine Geschöpf soll Informationen über die Mysterien der Welt wie dem Bigfoot und die Pyramiden vermittelt haben.

Anfang Januar, der genaue Tag ist leider unbekannt, war David Salomen mit seinem Fahrrad am späten Abend nahe dem Texanischen Nacogdoches unterwegs gewesen. Sein Weg führte ihn auch durch einen abgelegenen Wald. Doch plötzlich wurde sein unbeschwerter Ritt auf seinem Rad jäh unterbrochen, als er eine seltsame kleine Gestalt erblickte die nur wenige Meter vor ihm auf dem Weg vor trat.

David Salomen beschrieb das Wesen als klein und von weißer Hautfarbe, weithin soll die hagere Gestalt auch die typischen großen dunklen Augen besessen haben. Bei dem Anblick des kleinen Außerirdischen hatte dem Zeugen die Panik gepackt, dennoch floh er nicht - auch als er plötzlich eine Stimme in seinem Kopf hörte, die von dem seltsamen Wesen zu kommen schien.

Die Stimme fragte David, ob sich der Außerirdische mit ihm "verbinden dürfe". Der Zeuge sagte ja, woraufhin ihm das kleine Wesen etliches an Wissen über vergangene Zivilisationen, Pyramiden, die Nephilim, den Bigfoot, Champ, Nessie und viele weitere Mysterien unserer Zeit vermittelte.

Während dass kleine Wesen mit David kommuniziert haben soll, erfuhr er auch dessen Name: "Magnuss", soll dieser gelautet haben.

Dem Zusammentreffen im Wald sollten noch etliche weitere folgen.

An einem weiteren Tag, übertrug Magnuss dem Zeugen gerade weitere Informationen und bei dieser Gelegenheit hatte David das Wesen nach Atlantis und weiteren Mysterien gefragt, doch Magnuss antwortete, dass es nicht gut sei diese "Dinge" naher zu erörtern.
(MF)

Quelle:
ufoinfo.com
Quelle: www.paranews.net

direkte Quelle: www.paranews.net/beitrag.php?cid=3223

Die ursprüngliche Quelle: www.ufoinfo.com
Leon300 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2006, 11:56   #2
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 9.145
Standard RE: Zusammentreffen mit Alien im Wald

Na dann wird es ja bald einen neues Buch mit Enthüllungen zu den besagten Themen geben. Mit den Ghostwriter-Honoraren finanzieren die Außerirdischen den Treibstoff nach Hause. Da es sehr weit heim ist, werden wir noch viele Jahre mit solchen Geschichten beglückt.
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2006, 17:58   #3
Leon300
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von Leon300
 
Registriert seit: 17.01.2006
Ort: Bananenrepublik, Demokratische Diktatur, EU-Diktatur, Land der niederen Antifanten
Beiträge: 1.159
Standard

Keine Ahnung, ob es stimmt.
Eins ist aber sicher:

Genau wie bei UFO-Sichtung, kann auch bei solchen dingen, ein Teil, bestimmt nicht erklärt werden.
Also, gibt es hier die Möglichkeit: Lügengeschichte oder die Wahrheit

Was ich damit sagen will:

Naja, es besteht die Möglichkeit, dies als Wahrheit zu sehen.
Leon300 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2006, 22:06   #4
Nemo
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.12.2005
Beiträge: 460
Standard

Wenn diese Person soviel Wissen erhalten haben soll - warum erfahren wir dann nicht viel mehr als den Namen des Außerirdischen, der nebenbei auch noch sehr irdisch klingt ?

gruß Nemo
Nemo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2006, 11:31   #5
Leon300
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von Leon300
 
Registriert seit: 17.01.2006
Ort: Bananenrepublik, Demokratische Diktatur, EU-Diktatur, Land der niederen Antifanten
Beiträge: 1.159
Standard

lol

Ja, wer mit so einer Geschichte kommt, kann man sagen, unglaubwürdig ist er schon, besonders wenn er nicht alles auspackt.
Und das mit dem Namen.

Ansonsten, genau sagen, bei diesen Informationen, ob es stimmt oder nicht, ist nicht möglich.
Leon300 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2006, 15:40   #6
Renatus
Lebende Foren-Legende
 
Registriert seit: 04.01.2005
Ort: NRW/
Beiträge: 1.107
Standard

Da haben wir es schon - "auspacken" !

Echt positiv belegt dieses Wort.

Da hat man doch vorab schon richtig Freude daran,
wenn man Weltweit jeder noch so anders gestrickten Person,
diesen ganzen Kram erklären darf
Man hat ja sonst keine Hobbies !

Herzliche Grüße

Renatus
Renatus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2006, 15:52   #7
Leon300
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von Leon300
 
Registriert seit: 17.01.2006
Ort: Bananenrepublik, Demokratische Diktatur, EU-Diktatur, Land der niederen Antifanten
Beiträge: 1.159
Standard

Wenns dich stört, Anworte doch einfach nicht!
Ich werde schon merken, mit keinen postings, das alles unter aller Kanone ist.

OK?
Leon300 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2006, 17:02   #8
Renatus
Lebende Foren-Legende
 
Registriert seit: 04.01.2005
Ort: NRW/
Beiträge: 1.107
Standard

Wie meinst du das ?

"Unter aller Kanone!"
Kann doch sein.

Ich halte es sogar durchaus für möglich, das bei Treffen ein gewisses Wissen vermittelt wird. Doch dder Zeuge kann mit dem Wissen, im Moment wahrscheinlich selber noch nicht soviel anfangen.
Das sind doch komplexe Infos, die kann man nicht so eben ausplaudern.

Obwohl ich Paranews für ne Dependance der Gebrüder Grimm halte -
halte ich die Story für möglich.
Nur ob sie dort so passiert ist - wer weiss das schon.

Herzliche Grüße

Renatus
Renatus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2006, 20:58   #9
Nemo
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.12.2005
Beiträge: 460
Standard

Zitat:
Original von Renatus
Ich halte es sogar durchaus für möglich, das bei Treffen ein gewisses Wissen vermittelt wird. Doch dder Zeuge kann mit dem Wissen, im Moment wahrscheinlich selber noch nicht soviel anfangen.
Dann hätte der Außerirdische sein Wissen genausogut dem Hund des Waldgängers sein Wissen anvertrauen können. Was bringt Wissen wenn man es nicht versteht und schon gar nicht in der Lage ist es weiterzugeben?

Würdest du dir die Mühe machen Lichtjahre weit zu reisen, nur um dann dein Wissen einem außerirdischen Karnickel anzuvertrauen? Dazu noch das nächst beste das dir im Wald gerade über den Weg läuft ?

Ist es nicht wesentlich wahrscheinlicher das die Geschichte mal wieder die eines Spinners ist der auf sich Aufmerksam machen will und sich Wichtig tun will? Der nebnbei bemerkt auch noch ziemlich phantasielos zu sein scheint...

Zitat:
Da hat man doch vorab schon richtig Freude daran,
wenn man Weltweit jeder noch so anders gestrickten Person,
diesen ganzen Kram erklären darf
Man hat ja sonst keine Hobbies !
>Welchen Nutzen zieht ein Außerirdischer daraus einer Person die eine solche Einstellung vertreten würde sein Wissen zu vermitteln?<

Die Person müsste ihr erworbenes Wissen ja nur einmal niederzuschreiben - ob man dies dann für glaubwürdig halten würde wäre jedem selber überlassen. Bisher erhält man aber nicht viel mehr Infos als den Namen des Außerirdischen...
Sorry - aber jedes Kleinkind könnte sich eine bessere Geschichte ausdenken....
Ich kann nicht verstehen wie ein eine solche Story vom Hocker reißen kann...

gruß Nemo
Nemo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2006, 22:01   #10
Renatus
Lebende Foren-Legende
 
Registriert seit: 04.01.2005
Ort: NRW/
Beiträge: 1.107
Standard

Entschuldige meinen unqualifizierten Kommentar.

Zitat:
Dann hätte der Außerirdische sein Wissen genausogut dem Hund des Waldgängers sein Wissen anvertrauen können. Was bringt Wissen wenn man es nicht versteht und schon gar nicht in der Lage ist es weiterzugeben?
Der Kerl hat sich nicht für den Hund entschieden, weil er auf 4 Beinen Läuft und dem Alien das Halsband nicht gefallen hat.
Ne ma ernsthafter...
Das Wissen bringt dem Mann und somit den Menschen in seinem Umfeld etwas.
Somit wird ebenso ein neues Bewusstsein der gesamten Menschheit eingeleutet.
Da sowas absolut kein einzelfall ist. Der Wandel im Bewusstsein geht nicht von jetzt auf gleich, so rapp zapp. Das hat Zeit und brauch es auch.
Wenn du damit was anfangen kannst ?
Wenn nicht - ich könnte es verstehen.

Der Kontakter hat jetzt erstmal genug mit sich selbst zu tun. Der hat bestimmt keinen Bock aus irgendwelchen sensiblen Themen wie sowas, eine Ulknummer zu machen.
Kontakter und Entführte haben eins was heute kaum ein Mensch mehr hat.
Sie haben Zeit und Geduld.

Zitat:
Würdest du dir die Mühe machen Lichtjahre weit zu reisen, nur um dann dein Wissen einem außerirdischen Karnickel anzuvertrauen? Dazu noch das nächst beste das dir im Wald gerade über den Weg läuft ?
Warum sind Lichtjahre von Entfernungen weit weg, wenn du sofort dort sein kannst ?
Du hast dich nicht einen Meter bewegt.
Schon mal was von Raum-Zeit Faltung gehört ?

Woher weisst du ob er das erste beste ausserirdische Karnickel war ?
Der Alien hat auch nicht von sich erzählt sondern von der Geschichte seines gegenübers, der ein Mensch war und auf der Erde lebt. Somit ist er nicht ebenmalkurz vorbeigeflogen sondern, ist mit der Erde auf unbekannte Art bereits über sehr lange Zeit mit ihr verbunden.

Woher weist du das sie nicht schon länger mit Ihm arbeiten und ihn anscheinend wahllos geschnappt haben ?
Kann es nicht auch ein zufälliges Treffen gewesen sein und der Alien hatte eigentlich anderes zu tun ?

Zitat:
Ist es nicht wesentlich wahrscheinlicher das die Geschichte mal wieder die eines Spinners ist der auf sich Aufmerksam machen will und sich Wichtig tun will? Der nebnbei bemerkt auch noch ziemlich phantasielos zu sein scheint...
Es ist genau so wahrscheinlich wie es unwahrscheinlich ist.
Und nochmal :
Mit solchen Stories macht sich niemand wichtig!
Wenn mal einer spinnt, will er uns eigentlich auf ein Problem aufmerksam machen.
Was ebenso ein Klischee ist, welches zu schnell herangezogen wird.
Niemand ist so blöd und versucht damit Aufmerksamkeit zu erregen.
Das wäre doch ein Eigentor auf ganzer Linie.
Beschäftige dich mal unbefangen mit der Thematik.

Zitat:
Die Person müsste ihr erworbenes Wissen ja nur einmal niederzuschreiben - ob man dies dann für glaubwürdig halten würde wäre jedem selber überlassen. Bisher erhält man aber nicht viel mehr Infos als den Namen des Außerirdischen...
Woher will die Person Wissen ob er das erworbene Wissen zu diesem Zeitpunkt richtig interpretieren würde?
Vielleicht ist er schlau genug zu schweigen, da er weiss das er ein Mensch ist der Fehler macht und man ihn dafür an den Pranger stellen würde. EGAL - wie wahr und unwahr das Ergebnis sein wird.
Vielleicht glaubt er selber diese Botschaft nicht. Vielleicht versteht er sie noch nicht ?
Aber eins wird er Wissen. Das er Verantwortung trägt !

Herzliche Grüße

Renatus
Renatus ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Im Wald der Fledermäuse Zeitungsjunge scienceticker.info 0 14.07.2008 12:50
Mysteriöser Wald in Russland!! 2012 Mysteriöse Orte 15 11.11.2007 18:54
Meine Muter hat in jungen jahren was merkwürdiges im Wald gesehen ! weltverbesserer Hexen, Zwerge, Trolle & Co. 13 29.07.2006 23:26
Der schwarze Wald von Pennsylvanien HaraldL Mysteriöse Orte 6 14.03.2004 20:57


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:22 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.