:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Grenzwissen kreuz & quer > Diverses

Diverses Alles rund um Grenzwissenschaften, was nirgendwo anders so recht rein passt....

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.10.2017, 09:30   #21
Venkman
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von Venkman
 
Registriert seit: 18.08.2016
Ort: Stilles Örtchen
Beiträge: 1.137
Standard

Zitat:
Zitat von HaraldL Beitrag anzeigen
Das tödliche Tierattacken keine Verletzungsspuren hinterlassen, wäre mir neu und Tiere legen auch keine Hose zusammen!
Welch geistreiche Erkenntnis... Das hat auch keiner hier behauptet!

Vielmehr geht es darum das tödliche Attacken von wilden Tieren durchaus einGrund für das Verschwinden von Menschen in Naturparks als Möglichkeit in Betracht gezogen werden sollte.
__________________
"Es ist eine ewige Erfahrung, daß jeder Mensch, der Macht in Händen hat, geneigt ist, sie zu mißbrauchen. Er geht soweit, bis er Schranken findet."
- Charles Baron de Montesquieu -
Venkman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2017, 11:47   #22
HaraldL
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 18.08.2002
Beiträge: 3.116
Standard

Aber dann würde man an Leichen einschlägige Spuren finden.
HaraldL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2017, 14:21   #23
Venkman
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von Venkman
 
Registriert seit: 18.08.2016
Ort: Stilles Örtchen
Beiträge: 1.137
Standard

Zitat:
Zitat von HaraldL Beitrag anzeigen
Aber dann würde man an Leichen einschlägige Spuren finden.
Richtig, bei Menschen welche von wilden Tieren angefallen wurden, wird/würde man potentielle Spuren feststellen.

Aber auf was willst du hinaus? Kannst du mal eine Frage etwas konkreter formulieren?
__________________
"Es ist eine ewige Erfahrung, daß jeder Mensch, der Macht in Händen hat, geneigt ist, sie zu mißbrauchen. Er geht soweit, bis er Schranken findet."
- Charles Baron de Montesquieu -
Venkman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2017, 14:27   #24
HaraldL
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 18.08.2002
Beiträge: 3.116
Standard

Daß die Sache doch nicht so einfach ist!
HaraldL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2017, 14:33   #25
Venkman
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von Venkman
 
Registriert seit: 18.08.2016
Ort: Stilles Örtchen
Beiträge: 1.137
Standard

Zitat:
Zitat von HaraldL Beitrag anzeigen
Daß die Sache doch nicht so einfach ist!
Machst du das mit Absicht, oder ist das einfach deine Art irgendwelche Worte/Satzbrocken Leuten vor die Füße zu kippen?

Welche Sache ist nicht einfach? Tierattacken in Wäldern? Abstürze von Felsen? Ertrinken in Flüssen oder Seen? Verlaufen in unbekannten Territorien? ...usw.
__________________
"Es ist eine ewige Erfahrung, daß jeder Mensch, der Macht in Händen hat, geneigt ist, sie zu mißbrauchen. Er geht soweit, bis er Schranken findet."
- Charles Baron de Montesquieu -
Venkman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2017, 14:48   #26
Nobby Nobbs
Foren-As
 
Benutzerbild von Nobby Nobbs
 
Registriert seit: 29.06.2013
Beiträge: 656
Standard

Also ich sehe in den "Gemeinsamkeiten" die der angeführte Autor in den Fällen erkennt, unzulässige Schlüsse aus möglichen Verallgemeinerungen und konstruierte Zusammenhänge abseits von Occam und als Folge der ergebnisorientierten Analysen nicht haltbare Behauptungen zu den Ursachen der jeweiligen Unglücksfälle.
In jedem der Fälle dürften Wetter, Tiere, andere Menschen oder andere "unglückliche Umstände", wie bröckelnde Böschungen, Partydrogen, Selbstüberschätzung etc. als Ursache wahrscheinlicher sein als Aliens, Monster oder schwarze Löcher.
Nobby Nobbs ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2017, 14:48   #27
Nik
Foren-As
 
Benutzerbild von Nik
 
Registriert seit: 10.05.2002
Beiträge: 922
Standard

Zitat:
Zitat von Venkman Beitrag anzeigen
Machst du das mit Absicht, oder ist das einfach deine Art irgendwelche Worte/Satzbrocken Leuten vor die Füße zu kippen?

Welche Sache ist nicht einfach? Tierattacken in Wäldern? Abstürze von Felsen? Ertrinken in Flüssen oder Seen? Verlaufen in unbekannten Territorien? ...usw.
Die Sache mit dem Verschwinden, ich hab den Thread nicht mal gelesen und weiß was er meint.
__________________
Wenn man sich für einen Skeptiker hält, tut man gut daran, gelegentlich auch an seiner Skepsis zu zweifeln.
Sigmund Freud
Nik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2017, 15:31   #28
Venkman
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von Venkman
 
Registriert seit: 18.08.2016
Ort: Stilles Örtchen
Beiträge: 1.137
Standard

Das Thema "411 Paulides" findet man in unzähligen Foren im Netz. Mal mehr mal weniger sachlich aufgearbeitet.

Wer sich wirklich damit beschäftigen möchte, dem empfehle ich nachfolgenden Link, dort finde ich wird insgesamt sehr sachlich über das Thema diskutiert bzw. über den "Autor" des "Romans" einiges offenkundig...

https://www.allmystery.de/themen/mt123720

Es sind ca. 36 Seiten im Moment und jeder kann dann für sich zu einem Schluß kommen.
__________________
"Es ist eine ewige Erfahrung, daß jeder Mensch, der Macht in Händen hat, geneigt ist, sie zu mißbrauchen. Er geht soweit, bis er Schranken findet."
- Charles Baron de Montesquieu -
Venkman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2017, 17:12   #29
Lemurian
Grünschnabel
 
Registriert seit: 13.07.2017
Beiträge: 8
Standard

Zitat:
Zitat von Venkman Beitrag anzeigen
über den "Autor" des "Romans" einiges offenkundig...
Ja ne, is klar...den Thread auf Allmystery habe ich mir komplett durchgelesen und als die Anschuldigung zur Sprache kam das Paulides angeblich ein Betrüger wäre da habe ich mal in den Wikipedia Eintrag über Paulides reingeschaut und da steht absolut nix über Betrug. Auf wessen Mist diese Anschuldigung auch immer gewachsen ist - das ist Rufmord! Ich finde es echt traurig wie man einen Autor runtermacht bloß weil einem die Fakten nicht schmecken.

Aber weiß was...mir schmecken die Fakten auch nicht, das ist unheimlich und beängstigend, vor allen die verschwundenen Kinder tun mir leid und das sollte niemanden passieren der Kinder hat. Es nützt aber trotzdem nichts dafür dem Autor die Schuld zu geben, der kann ja nichts dafür weil der hat die Leute nicht verschwinden lassen oder ermordet.

Ich weiß jetzt gar nicht ob ich das hier schon geschrieben habe...aber allen Ernstes, es gibt ja mittweile einen Dokumentarfilm der jetzt vor ein paar Wocheen oder so rausgekommen ist. Da kommen ja auch die Angehörigen zu Wort und glaubt ihr ernsthaft wenn Paulides da irgendwas hinzu erfinden würde oder so das dann die Angehörigen bei so einer Doku mitmachen würden?

Was ist das überhaupt für ne kranke Logik, und ja ich weiß das ist irgendwie ne Beleidigung und beleidigen soll man nicht sondern sachlich aber mir fällt einfach nichts anderes dazu ein, entweder die Leute die meinen er würde ja was erfinden, und die logische Schlussfolgerung ist ja dann aufgrund des Dokumentarfilms das die Angehörigen das dann billigen, sind die Leute die hier und anderswo so argumentieren völlig empathielos und haben kein Herz oder sie wissen schlicht und einfach nicht wie es ist plötzlich und unerwartet einen Angehörigen zu verlieren, welchen Schock das auslöst und wie lange man daran zu knabbern hat wenn es so plötzlich kommt.

Ich habe das schon erlebt, und ihr könnt mir glauben: würde mir das passieren das z.b. mein Bruder in einem National Park verschwinden würde und so ein Ex-Polizist schreibt dann darüber ein Buch und "schwurbelt" irgendwelche Ereignisse hinzu die gar nicht stimmen - dann würde ich diesen aufsuchen und ihm solange die Fresse polieren und seine Bücher in den Rachen stopfen bis er dran erstickt.

Tut mir leid das ich das so schreiben muss...und ich meine das wirklich nicht böse...aber wer sowas denkt das Angehörige da tatenlos zugucken und keinen Protest einlegen würden, der ist einfach nur ein empathielose Arschloch!

Sorry nicht böse gemeint...
Lemurian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2017, 17:39   #30
HaraldL
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 18.08.2002
Beiträge: 3.116
Standard

Wie oft könnten eigentlich Menschen durch wenig auffallende paranormale Phänomäne ums Leben kommen, ohne daß es dafür zwingende Indizien gibt?
HaraldL ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
411, david, missing, paulides

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
?Missing Link? der Feder-Evolution Zeitungsjunge scienceticker.info 0 20.02.2008 06:37
Warnung: David Hasselhoff singt wieder daspixel Kurioses 25 07.10.2006 14:46
Chinesische Forscher entdecken missing Link zwischen den Stachelhäutern und Wirbeltieren Desert Rose Kurioses 0 22.07.2004 15:39


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:09 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.