:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Off Topic, Fun & Co > Kurioses

Kurioses Kuriose Geschichten, urban legends...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.03.2004, 22:37   #1
Desert Rose
Gast
 
Beiträge: n/a
Pfeil Und ein weitere Mythos löst sich auf: Chin. Mauer

Ausgerechnet ein Chinese stellt fest, das die Chinesische Mauer doch nicht vom All (bzw Erdorbit) aus sichtbar ist.

Zitat:
Last Updated: Friday, 12 March, 2004, 11:55 GMT

China ends Great Wall space myth

China is changing official thinking about a common misconception relating to its best-known ancient site.
For decades, elementary schoolbooks have maintained that the Great Wall of China could be seen from space - but now the books are being rewritten.

The Wall, China now admits, cannot in fact be seen from the heavens - a fact proved by China's own astronaut Yang Liwei, who became the country's first person in space last year.

He said he was unable to see the ancient structure when he orbited the Earth for 21.5 hours in his spacecraft Shenzhou V.

His testimony has prompted a change of policy at China's Ministry of Education.

An unnamed official was quoted in the Beijing Times as saying the textbook publisher had been asked to remove the relevant passages.

"Having this falsehood printed in our elementary school textbooks is probably the main cause of the misconception being so widely spread," the paper said.

The earliest known stages of the Wall were built in the 5th Century BC, but not linked and extended until the Qin Dynasty between 221-206 BC.

Much of the remaining sections seen today were largely rebuilt during the Ming Dynasty (1368-1644).

The Wall was built as a defence against invasions from the north and is estimated to have stretched 6,700km from east to west.
Quelle
  Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2004, 14:21   #2
Skeptiker
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard RE: Und ein weitere Mythos löst sich auf: Chin. Mauer

Das war doch an sich schon lange vorher bekannt. Die Mauer ist gerade mal zwölf Meter breit. Wenn man aus dem Orbit sehen könnte, müsste man genauso gut jede Autobahn, jeden Kanal usw. sehen können, was aber weder möglich ist, noch jemals behauptet wurde.

Grüße,

Skeptiker.
  Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2004, 20:42   #3
Desert Rose
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ja, was den nun?

Aber zumindest haben die einen "Beweisfoto".

Zitat:
PROBA

Die Chinesische Mauer aus dem All

von Stefan Deiters
astronews.com
18. Mai 2004


Als der erste Taikonaut Yang Liwei im Oktober letzten Jahres zur Erde zurückkehrte war in China die Freude groß. Nur eines trübte den Jubel: Die Chinesische Mauer, so teilte Chinas erster Mann im All mit, hätte er nicht sehen können. Doch andere machen den enttäuschten Chinesen Mut: Vielleicht hatte Liwei nur Pech mit dem Wetter gehabt. Der ESA-Satellit Proba lieferte jetzt Aufnahmen des Weltwunders aus dem All.


Probas Blick auf die Chinesische Mauer (oben rechts). Der im linken unteren Bildbereich sichtbare Wasserlauf ist der Da Yunhe oder Große Kanal. Foto: ESA [Großansicht ]

Der erste 21 Stunden dauernde Flug eines Chinesen im All (astronews.com berichtete) sorgte in China für erhebliche Diskussion. Doch nicht das Ereignis an sich war Ursache der hitzigen Debatte, sondern ein Kommentar des ersten Taikonauten nach seiner Rückkehr auf die Erde: "Die Erde sieht wunderschön aus vom Weltraum, doch die Chinesische Mauer habe ich nicht gesehen", so Yang Liwei im Oktober letzten Jahres. Dabei hielt man in China bislang - und nicht nur dort - das Nationalsymbol des Landes für das einzige Bauwerk, das man aus dem All sehen kann. Nach dem Kommentar des Taikonauten wurden daher sogar vorgeschlagen, den 7.240 Kilometer langen Bau nachts anzustrahlen, um die Mauer sichtbar zu machen. Andere setzten sich dafür ein, die Schulbücher umzuschreiben, damit sie dem neuen Kenntnisstand entsprechen.

Doch das wäre vielleicht verfrüht: Der amerikanische Astronaut Eugene Cernan erklärte unlängst in Singapur: "Aus einem Orbit mit einer Höhe von 160 bis 320 Kilometern kann man die Chinesische Mauer in der Tat mit bloßem Auge sehen." Vielleicht, so die Vermutung, hätte Liwei einfach nur Pech mit dem Wetter gehabt und hat den Stolz der Chinesen schlicht übersehen.

Für Satelliten ist das Aufspüren der Chinesischen Mauer überhaupt kein Problem: Das zeigte unlängst wieder der ESA-Satellit Proba, der die Erde in einer Höhe von 600 Kilometern umkreist. Mit seiner Schwarz-Weiß-Kamera, die dem menschlichen Auge weit überlegen ist, lieferte der Satellit jetzt eine eindrucksvolle Aufnahme eines Teilstücks der Chinesischen Mauer. Proba (Project for On Board Autonomy) ist ein Mikrosatellit der ESA, der im Oktober 2001 gestartet wurde. Er diente ursprünglich dazu, neue Technologien zu testen, wird aber seit Ende der eigentlichen Mission als Erderkundungssatellit eingesetzt und versorgt die Wissenschaft mit detaillierten Bildern aus dem All.
Quelle
  Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2004, 21:04   #4
Tim
Foren-As
 
Registriert seit: 17.06.2002
Beiträge: 704
Standard

Wollte dieses Bild auch gerade reinsetzen.
Nun, ich sehe da, die Mauer und den Fluß. Ich weis nicht wer das Gerücht setzte das die Mauer aus dem All nicht zu sehen ist.

@Desert Rose

Kann ja sein das man die Mauer nur aus einem bestimmten Winkel erkenen kann.
__________________
Traue niemandem nur Dir selbst
Tim ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2004, 21:16   #5
Desert Rose
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Original von Tim
@Desert Rose

Kann ja sein das man die Mauer nur aus einem bestimmten Winkel erkenen kann.
Jo oder es lag am Wetter.

Im mein letzten Bericht stand ja auch:
Zitat:
Vielleicht, so die Vermutung, hätte Liwei einfach nur Pech mit dem Wetter gehabt und hat den Stolz der Chinesen schlicht übersehen.
  Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2004, 21:20   #6
Tim
Foren-As
 
Registriert seit: 17.06.2002
Beiträge: 704
Standard

@Desert Rose

Mir ist das schon bekannt was Du geschrieben hast.
__________________
Traue niemandem nur Dir selbst
Tim ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2004, 15:29   #7
Desert Rose
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Tja, war wohl doch nix . Es stellte sich nämlich herraus das auf dem Bild doch nicht die Mauer, sondern es sich hierbei um einen Fluß handelt. :P

Zitat:
Purported Great Wall Image Turns Out to be River

By Peter B. de Selding
Space News Staff Writer
posted: 12:04 pm ET
19 May 2004


PARIS -- An embarrassed European Space Agency (ESA) on May 19 retracted an earlier assertion that its small Proba Earth observation satellite took a remarkably clear image of China’s Great Wall as it orbited 600 kilometers overhead.

"The Great Wall’s relative visibility or otherwise from orbit has inspired much recent debate," the agency said in a May 11 press release accompanying a satellite image purporting to show "a winding segment of the 7,240-kilometer-long Great Wall of China situated just northeast of Beijing."

The image turns out to have been of a river feeding into the Miyun Reservoir. "Further acquisitions of the region are being planned with other ESA instruments to investigate the subject further," ESA said in a May 19 statement. The agency thanked professors from California State University and the Fudan University of Shanghai for helping correct the error.
Quelle
  Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2004, 12:48   #8
soul
Foren-As
 
Benutzerbild von soul
 
Registriert seit: 22.04.2002
Beiträge: 736
Standard

Tja, so spielt das Leben ... müssen se Ihre Mauer halt verdicken ... *fg*
__________________
soul ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2004, 18:18   #9
Willi
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.12.2002
Ort: Oberbayern
Beiträge: 363
Standard Zum Bild mit der Chin. Mauer

Hallo.

Kann es sein, das ich einen Knick in der Optik habe?
Für mich sieht es auf dem Bild jedenfalls so aus, als ob der Fluß auf den Berggraten liefe

Servus
Willi
Willi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Das Philadelphia Experiment - Der Mythos Torsten Migge Das Philadelphia-Experiment 88 11.09.2012 08:48
Mauer um Pyramidengebiet nane Ägypten 24 04.06.2008 12:46
Die Mauer von Padua HaraldL Politik & Zeitgeschehen 0 16.08.2006 14:06
Der Kachina-Mythos DKufo Paläo-SETI 2 30.03.2004 17:21
Chinesische Mauer wird länger Zwirni Außergewöhnliche Funde 8 02.12.2003 23:09


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:56 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.