:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Erde, Weltraum & Forschung > Rund um Naturwissenschaft

Rund um Naturwissenschaft Neue Technologien, Physik, Chemie, Neue Energien, Tesla & Co ...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.11.2005, 20:40   #1
Man1axX
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.01.2005
Beiträge: 194
Standard Atome und elektronen!

Hallo leute. Ich stell jetzt mal ne ganz dumme frage...

Ich weiß, dass die elektronen die gleiche Masse haben. Sie bewegen sich auch mit lichtgeschwindigkeit. Nun bringen die uns ina schule bei, dass die elektronen in sogegannten Bahnen das Atomkern umkreisen wie z.b. die Erde die Sonne usw. in der 1. Umlaufbahn befinden sich 2 elektronen danach kommt 8 ... Wenn die Elektonen jedoch alle die gleiche Masse haben + die gleiche geschwindigkeit, wieso gibt es dann "verschiedene" umlaufbahnen nach außen hin? Sie müssten im Prinzip gesehen auf einer Umlaufbahn bleiben da sie die gleiche m v haben...

Würd mich freuen wenn ihr das bisschen leicht verstaendlich erklaehren könntet!

mfg, Man1axX
Man1axX ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2005, 23:15   #2
udirun60
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Tja, Man1axX,

du verwechselst da etwas.
Nicht die Elektronen bewegen sich mit LG, sondern der el. Strom pflanzt sich mit LG fort.
Du kennst doch sicher diesen Designer-Schnickschnack mit den aufgehängten Kugeln?
Wenn man die Erste anstößt, springt die letzte weg.

Es gibt zwar Elektronen mit annähernd LG, die nennt man dann aber auch freie Elektronen, da sie sich eben nicht mehr in "Bahnen" bewegen.

( LG = Lichtgeschwindigkeit )
  Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2005, 00:50   #3
Llewellian
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Llewellian
 
Registriert seit: 05.01.2004
Beiträge: 4.313
Standard RE: Atome und elektronen!

Zitat:
Original von Man1axX
Hallo leute. Ich stell jetzt mal ne ganz dumme frage...

Ich weiß, dass die elektronen die gleiche Masse haben. Sie bewegen sich auch mit lichtgeschwindigkeit. Nun bringen die uns ina schule bei, dass die elektronen in sogegannten Bahnen das Atomkern umkreisen wie z.b. die Erde die Sonne usw. in der 1. Umlaufbahn befinden sich 2 elektronen danach kommt 8 ... Wenn die Elektonen jedoch alle die gleiche Masse haben + die gleiche geschwindigkeit, wieso gibt es dann "verschiedene" umlaufbahnen nach außen hin? Sie müssten im Prinzip gesehen auf einer Umlaufbahn bleiben da sie die gleiche m v haben...

Würd mich freuen wenn ihr das bisschen leicht verstaendlich erklaehren könntet!

mfg, Man1axX

Tja.... was du in der Schule gerade lernst ist das sogenannte Rutherford Modell.

Das ist eine grobe, sehr grobe Abstraktion der Wirklichkeit.

Später, in höheren Klassen wirst du dann was anderes lernen. Vermutlich noch das Bohrsche Atommodell. Dir das jetzt richtig zu erklären, per Orbitalmodell, also was der Wirklichkeit am nächsten kommt (genau kann man es ja nicht sagen weil man es nicht sehen kann) wäre verflucht schwer. Da müsste man einmal auf die ganze Quantenelektrodynamik mit Aufenthaltswahrscheinlichkeiten und so zurückgreifen, dir noch das Paulingsche Ausschliessungsprinzip erklären, was Spin und Polarisation ist, und so weiter und so weiter und so weiter.

Was die verschiedenen Umlaufbahnen betrifft: Das sind a) gequantelte Energiezustände in denen die Elektronen verschiedene Polarisationen und Spins haben. Die Elektronen ordnen sich so an, weil es für sie der jeweils energetisch günstigste Punkt ist.

GANZ Grob gesagt entspricht die Energie auf jeder Bahn dem Vielfachen einer bestimmten Wellenlänge.

Kuckstu selbst und klickst dich weiter:

http://de.wikipedia.org/wiki/Elektronenhülle
Llewellian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2005, 21:31   #4
gumpensund
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Is wohl leider Fakt. So praktisch Rutherford und Bohr erscheinen,
um sich überhaupt mal nen Atom vorstellen zu können ... so sehr
sind diese Modelle inzwischen veraltet und hauen (besonders bei
komplexeren Atomen) nicht gut hin.

Wer es etwas genauer sehen möchte, kommt wohl leider um Pauli
und die vertrackten Orbitale nicht herum. Ist aber mE nicht nur
purer Ballast, sondern bietet auch einiges an Fazination ...

+
  Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2005, 23:08   #5
udirun60
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Das sehe ich genauso.
Allerdings halte ich Bohrs erweitertes Atommodell für ausreichend,
um die Bindungen dem Laien verständlich zu machen.

Quantenwelt
  Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2005, 18:26   #6
Man1axX
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.01.2005
Beiträge: 194
Standard

Ich hab mir auch schon das orbitalmodel durchgelesen und soweit alles verstanden. Bis der lehrer kam und meinte "ach das ist auch schon veralltet.. mhmm
Man1axX ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2005, 00:26   #7
Tylion
Foren-As
 
Registriert seit: 21.02.2004
Beiträge: 546
Standard

Ziel der modernen Wissenschaften ist es auch weniger wirklich zu erfassen wie es ist sondern brauchbare Modelle zu liefern mit denen man dann Arbeiten kann.
Bohr ist bei vielen Sachen ganz brauchbar. Aber schon in den Postulaten von Bohr steht, dass dieses Modell einigen Gesetzen wiederspricht. Und solche Postulate gibt es bis heute.
Aber zu glauben man könnte es wirklich erfassen ist zu naiv und wohl auch zu einfach...
Tylion ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Freie Bahn für Elektronen Zeitungsjunge scienceticker.info 0 24.01.2008 13:10


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:37 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.