:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Grenzwissen kreuz & quer > Sterbeforschung

Sterbeforschung Reinkarnation, Nahtoderlebnisse und Vergleichbares sind hier an der richtigen Stelle.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.08.2010, 16:28   #1
jegnina
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Leben nach dem tod

Ich frage mich wenn es ein leben nach dem tode gibt, hilft es mir nicht viel denn ich kann mich an jetz dann nicht erinnern, óder kann sich jemand an sein fürheres leben ohne die rückführung erinner??
  Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2010, 20:28   #2
Wan Bi Shu
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Wan Bi Shu
 
Registriert seit: 16.08.2010
Ort: Aachen
Beiträge: 133
Standard

Liebe jegnina,

zunächst solltest du bei deiner Fragestellung unterscheiden zwischen einem Leben nach dem Tode und einer eventuellen Möglichkeit einer Wiedergeburt. Sicher wird dir normalerweise bei der Wiedergeburt jegliche Möglichkeit einer Rückbesinnung fehlen und du musst sicher alles von vorn erarbeiten - aber warum sollte dies bei dem gedachten Weg des Lebens nach dem Tode genauso liegen?
Wan Bi Shu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2010, 04:09   #3
galadriel
Jungspund
 
Registriert seit: 07.04.2010
Beiträge: 21
Standard

Ja, solche Fragen haben mich auch immer interessiert. Wie schon bemerkt, gibt es aber einen Unterschied zwischen (eventueller) Existenz nach dem Tod überhaupt und der in einer Wiederverkörperung in der irdischen Biologie. Da kannst du wählen zwischen den Aussichten: Als Tier, als Mensch wiedergeboren zu werden oder als eine Art geistiger Welle zu existieren. Oder als Wesen auf einem Himmelskörper, das wir uns kaum vorstellen können.

Das setzt alles aber das Vorhandensein einer sg. "Seele" voraus, die nach dem physischen Tod weiter existiert. Bis zum Nachweis einer solchen ist das schlicht Glaubenssache. Und selbst in so einem Falle wäre Unsterblichkeit noch nicht garantiert. Entropie siegt schließlich immer.
galadriel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2010, 04:38   #4
jegnina
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

GIbt es jemanden von uns das wissen wo wir früher glebt haben ???
  Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2010, 11:12   #5
Wan Bi Shu
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Wan Bi Shu
 
Registriert seit: 16.08.2010
Ort: Aachen
Beiträge: 133
Standard

Aus einer Tempelinschrift des Tempels des "Einzigen Gottes" in LUNU geht eindeutig hervor, dass galadiel nicht falsch liegt. In dem auf einem Gespräch zwischen ATUM und Djehuti basierenden Text heißt es: Es werden Millionen von Millionen Jahren vergehen. Ich aber werde alles was ich geschaffen habe, wieder zerstören. Alles wird wieder in das Urwasser zurückkehren, wie in seinem Urzustand.
Nur ich bin es der übrigbleibt und Djehuti. Gemeinsam werden wir in das Urgewässer (Nun) eintauchen und nach gemessener Zeit werden wir alles neu erschaffen...".

Aber Millionen von Millionen Jahren sind eine Ewigkeit und wer denkt er wäre stark genug dies zu ertragen? Aber es steht ja auch geschrieben, dass nicht jeder überhaupt in die Verlegenheit kommen wird sich darüber Gedanken machen zu müssen. Der Weg ist nicht allein ein Weg des Tuns, es ist ein Weg vor allem des Denkens, Meinens, Planens und Wollens, der wirklichen "Gesinnung". Dies allein schon zeigt auf, dass es nur wenige sein können, ja dürfen, die das Jenseits erreichen und in einem inneren Bewusstseinsraum, in dem der Mensch sich seiner Individualität bewusst ist und aus sich selbst heraus "seiend" weiß, existieren.(aus Panehemisis I, Biographische Inschriften, vgl. H.Bonnet, Der Gott im Menschen)
„Nichts was existiert, nichts was je existieren wird, nichts was geschehen ist, nichts was geschieht geht je verloren, denn alles ist aufgezeichnet außerhalb der Zeit“.( aus Dendera Autobiographische Texte).
Wan Bi Shu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2010, 12:01   #6
jegnina
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Lieber Wan Bi Shu,

danke Dir für die tolle Antwort,

davon bin ich auch überzeugt obwohl ich keine große kenntnisse von diesem thama habe.

Das ist ein tolles gefühl,

einen schönen Samstag wünsche Dir
  Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2010, 12:04   #7
Wan Bi Shu
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Wan Bi Shu
 
Registriert seit: 16.08.2010
Ort: Aachen
Beiträge: 133
Standard

Ein schönes Wochenende. Es freut mich wenn ich helfen konnte. Möge der Allherr deine Wege leiten.
Wan Bi Shu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2010, 01:53   #8
galadriel
Jungspund
 
Registriert seit: 07.04.2010
Beiträge: 21
Standard

Huch, Wan Bi Shu. Das geht jetzt aber nur noch in Richtung Esoterik. Lunu? Vielleicht meinst Du die hypothetische (um es mal sanft auszudrücken) Alien-Station auf dem Mond damit? War mir neu, daß dort Tempel erforscht und Inschriften gefunden wurden.

Außerdem verlassen wir hier völlig den Boden der Wissenschaft, denn welche Informationen könnten "außerhalb der Zeit" existieren? Und welche entweder den Zusammensturz oder den Wärmetod des Universums überdauern?
galadriel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2010, 11:50   #9
Wan Bi Shu
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Wan Bi Shu
 
Registriert seit: 16.08.2010
Ort: Aachen
Beiträge: 133
Standard

Werter galadriel, manchmal ist es wirklich besser zu schweigen, dies gilt umso mehr wenn einem entweder das Wissen um das behandelte Thema abgeht, oder einfach aufgrund gewisser Benachteiligung im intellektuellen Bereich, nicht erfassbar ist. Die Natur ist nicht grausam, sie ist nur natürlich und sie macht gerade deshalb nicht Gleich.
Sicher habe ich Verständnis dafür, dass dir das Altägyptische nicht wirklich geläufig ist, aber mit etwas Mühe und unter Zuhilfenahme von Google, wäre dir dieser Fauxpas sicher nicht passiert:
Heliopolis (Lunu)
was once one of the largest cities in ancient Egypt, It was the capital of the cult of AmonRa, second only in size by Thebes (Karnak). The chief deity of Heliopolis was the god Atum, who was worshipped in the primary temple, which was known by the names Per-Aat (pr-at; "Great House") and Per-Atum (pr-ỉtmw; "Temple [lit. "House"] of Atum").
Heliopolis is where the cosmic creation of Egyptian myth began. Ancient Egyptian mythology states that in the beginning of time everything began with Nu. Nu is the description of what the planet was before land appeared. Nu was a vast area of swirling watery chaos and as the floods receded the land appeared. The first god to appear out of this watery mess was Atum. (The Historical Library of Diodorus Siculus, Book V, ch.III.)
Ich habe nichts gegen konstruktive Kritik, zumindest einer wahren Begründung sollte sie gereichen. In Lunu kenne ich jeden Maulwurf beim Vornamen, du musst dir also schon etwas Mühe geben.

Unter deinen Vorgaben die Philosophie von Lunu zu diskutieren würde der Sache sicher nicht dienlich sein.
__________________
>Ich suchte mein Leben und fand Weisheit - Ich suchte Religion und fand die Wahrheit<

Geändert von Wan Bi Shu (27.08.2010 um 12:14 Uhr).
Wan Bi Shu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.08.2010, 04:16   #10
Trixabelle
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.03.2010
Beiträge: 218
Standard

WTF???!!!??

Wan Bi Shu, galadriel: was habt ihr beide geraucht?

Zitat:
Zitat von Wan Bi Shu Beitrag anzeigen
manchmal ist es wirklich besser zu schweigen
Ja.
Trixabelle ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Leben nach dem Tod unendlich? Schluckspecht Sterbeforschung 93 19.09.2011 09:30
Muss es nicht ein Leben nach... kloothy Sterbeforschung 20 25.02.2010 21:25
Leben nach dem Tod kera Sterbeforschung 213 11.03.2009 13:25
Leben nach dem Tod !!! Geronimo Sterbeforschung 33 31.10.2006 15:11


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:10 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.