:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Politik & Wirtschaft > Überwachungsstaat > Künstliche Intelligenz

Künstliche Intelligenz Deep Learning, KI in der Praxis, Turing-Tests

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.03.2018, 20:05   #121
derwestermann
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von derwestermann
 
Registriert seit: 26.08.2008
Beiträge: 348
Standard

Zitat:
Zitat von basti_79 Beitrag anzeigen
Wäre hilfreich, wenn Du die Quelle genau bestimmen könntest - allerdings ist das ja mit den neuen Systemen jetzt Wirklichkeit...
Das war noch zu Zeiten ohne Internet. Ich hatte das Heft, aber es ist bei irgendeinem Umzug verschollen.
__________________
Der sicherste Beweis für Ausserirdisches Leben ist, daß noch niemand versucht hat mit uns Kontakt aufzunehmen....
derwestermann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2018, 17:52   #122
basti_79
Administrator
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 11.063
Standard

Achtung: es handelt sich um einen anderen Vorgang als den vorher hier besprochenen.

Ein Tesla "Model X"-Autopilot ist in einen tödlichen Unfall verwickelt. Infolgedessen ist der Kurs der Aktie von Tesla um knapp 7% gefallen.

https://electrek.co/2018/03/27/tesla...utopilot-fire/

http://www.manager-magazin.de/untern...a-1200204.html
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2018, 17:51   #123
querdenkerSZ
Foren-As
 
Registriert seit: 27.02.2009
Beiträge: 919
Standard

An dem tödlichen Unfall in Tempe , bei dem ein autonomes Uber-Fahrzeug eine Fussgängerin getötet hat , soll die Software Schuld gewesen sein....

https://www.focus.de/digital/in-us-s...d_8898856.html
querdenkerSZ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2018, 20:40   #124
HaraldL
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 18.08.2002
Beiträge: 3.164
Standard

Könnte man das mit den autonomen Fahren nicht erst mit langsamen Fahrzeugen wie Straßenkehrmaschinen testen und erst dann langsam immer höhere Geschwindigkeiten zulassen?

Im Übrigen ist es doch so, daß es im Straßenverkehr nur deshalb gut geht, weil Verkehrsteilnehmer in der Regel berechenbares Verhalten zeigen. Sonst müßte man massiv Sicherheitsabstände einhalten. Auch sollte man nicht vergessen, daß die geringsten Unfallzahlen bei Verkehrsmitteln mit geringster Kollisionswahrscheinlichkeit erreicht werden.
HaraldL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2018, 10:31   #125
Chrissy1
Grünschnabel
 
Registriert seit: 09.05.2018
Beiträge: 5
Standard

Zitat:
Zitat von HaraldL Beitrag anzeigen
Auch sollte man nicht vergessen, daß die geringsten Unfallzahlen bei Verkehrsmitteln mit geringster Kollisionswahrscheinlichkeit erreicht werden.
Ist das nicht offensichtlich?

Weil du Straßenkehrmaschinen ansprichst, da hätte man direkt das Problem, dass Arbeitsplätze verloren gehen. Daran will ja noch niemand von Oben denken. Abgesehen davon gibt es das Ganze ja in klein und autonom: Saugroboter
Chrissy1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2018, 13:36   #126
Groschenjunge
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Groschenjunge
 
Registriert seit: 07.02.2005
Ort: DesinfoCenter Nord
Beiträge: 5.475
Standard

Zitat:
Zitat von HaraldL Beitrag anzeigen
Im Übrigen ist es doch so, daß es im Straßenverkehr nur deshalb gut geht, weil Verkehrsteilnehmer in der Regel berechenbares Verhalten zeigen.
Das, was uns als berechenbar erscheint, ist es keinesfalls für die Software. Da wartet noch viel Arbeit auf die Entwickler.
Lesetipp http://www.spiegel.de/spiegel/praxis...a-1181610.html

Zitat:
Zitat von HaraldL Beitrag anzeigen
Könnte man das mit den autonomen Fahren nicht erst mit langsamen Fahrzeugen wie Straßenkehrmaschinen testen
Was soll das bringen? Das Befahren der Straße ist nur ein Teil eines Arbeitsprozesses. Ob man den in Software gießen könnte, wäre sicherlich technisch machbar, aber es verbleibt die Frage nach den Kosten.
In der Landwirtschaft sieht das etwas anders aus, die großen Mähdrescher fahren nahezu alleine, der Fahrer hat nur noch eine reine Kontrollfunktion und darf das Ungetüm im STraßenverkehr lenken. Den Rest macht die Maschine selber. Auf einem großen Feld jedoch sind die Verhältnisse gut überschau- und damit berechenbar.
__________________
"Der frühe Vogel mag vielleicht den Wurm fressen, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse." Vince Ebert
Groschenjunge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2018, 00:41   #127
basti_79
Administrator
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 11.063
Standard

Die Frage, was sich da grundlegend unterscheidet zwischen Mensch und Maschine, ist übrigens immer noch nicht beantwortet. Was man zweifelsfrei ausmachen kann:
  1. Einem Menschen kann man eine Führerscheinprüfung abverlangen, bei einer Maschine scheint das sinnlos.
  2. Ein Mensch kann haftbar gemacht werden, bei einer Maschine höchstens der Hersteller oder der Betreiber.
  3. Ein Mensch kann fahrlässig handeln, bei einer Maschine scheint das (geeignete "Instruktion" vorausgesetzt) unmöglich.

Was mich nach wie vor verblüfft ist, dass man anscheinend flächendeckend davon ausgeht, dass Dilemmata (wie das Trolley-Problem) irgendwelche Schlüsse zulassen. Meiner Meinung nach kann man allerhöchstens die "Leistung" der Maschine (d.h. deren Entscheidungen) mit der eines Menschen vergleichen. Dasselbe gilt auch für z.B. Unfallzahlen. Und da wäre jeder andere Maßstab als derselbe vermessen, meiner Meinung nach.
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2018, 12:08   #128
NickyWeb
Grünschnabel
 
Registriert seit: 11.05.2018
Beiträge: 5
Standard

Zitat:
Zitat von HaraldL Beitrag anzeigen
Könnte man das mit den autonomen Fahren nicht erst mit langsamen Fahrzeugen wie Straßenkehrmaschinen testen und erst dann langsam immer höhere Geschwindigkeiten zulassen?
Ich glaube die Geschwindigkeit an sich ist das geringste Problem für die Technik. Immer hin sind Sekunden für Computer mehr als genug Zeit. In Sachen Reaktion können wir Menschen doch sowieso einpacken. Das Problem sind eher die Detailfragen wie das was Basti schreibt.

Wie er sagt, für Szenarien wie das Trolley-Problem gibt es keine zufriedenstellende Lösung. Je nach persönlicher Einstellung könnte lediglich der Utilitarismus eine Möglichkeit darstellen: den Weg des geringsten Übels gehen. Das einer Maschine zu überlassen halte ich moralisch für fragwürdig. Andererseits würde selbige es dann auch zuverlässig umsetzen. Die meisten Menschen wären in ähnlichen, wohlgemerkt sicherlich einmaligen Situationen wahrscheinlich nicht in der Lage einen logischen Entschluss zu fassen. Zumindest nicht in Sekunden.
NickyWeb ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2018, 12:51   #129
HaraldL
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 18.08.2002
Beiträge: 3.164
Standard

Natürlich bringt es Vorteile, daß autonome Fahren erst einmal mit geringeren Geschwindigkeiten anzugehen, weil dann die Bremswege kürzer sind und Kollisionsfolgen geringer sind. Bezüglich des Trolleyproblems: wer rechtzeitig bremsen kann, der wird nie in eine solche Lage kommen. Akustische Signale während einer Notbremsung können Fußgänger und Tiere dazu bringen, den Fahrweg zu verlassen.
HaraldL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2018, 13:02   #130
Groschenjunge
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Groschenjunge
 
Registriert seit: 07.02.2005
Ort: DesinfoCenter Nord
Beiträge: 5.475
Standard

Zitat:
Zitat von HaraldL Beitrag anzeigen
Bezüglich des Trolleyproblems: wer rechtzeitig bremsen kann, der wird nie in eine solche Lage kommen.
Und kann denn jeder im üblichen Verkehrsgeschehen jeder "rechtzeitig" bremsen? Wie stellst du dir das vor. Das Trolley Problem beschreibt ja genau das Problem, wenn man nicht rechtzeitig bremsen kann.
Hast du schon einmal einen Wildunfall als Fahrer miterlebt? Oder: Jemand wechselt unvermittelt auf der Autobahn seine Spur. Wie stellst du dir rechtzeitiges Bremsen vor?
__________________
"Der frühe Vogel mag vielleicht den Wurm fressen, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse." Vince Ebert
Groschenjunge ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Urteil - Sie sind nicht mehr berechtigt, fahrerlaubnisfreie Fahrzeuge auf öffentliche HaraldL Kurioses 17 04.02.2010 17:24
Soldaten der Zukunft: Autonome Kampfroboter Zeitungsjunge Fischblog 2 04.03.2008 01:01
Geheimanlage Mount Weather - Eine autonome Stadt? Myticandy Mysteriöse Orte 11 17.06.2003 14:20


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:19 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.