:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > UFO-Forschung und die Suche nach außerirdischer Intelligenz > Unbekannte Flugobjekte - Was steckt dahinter?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.01.2010, 19:32   #51
Groschenjunge
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Groschenjunge
 
Registriert seit: 07.02.2005
Ort: DesinfoCenter Nord
Beiträge: 5.448
Standard

Hi,

Zitat:
Zitat von Tarlanc Beitrag anzeigen
Womit unter dem Strich die Frage von Basti bestehen bleibt: Wie stellst du dir den Wirkmechanismus vor? Und auf welche nachvollziehbaren .
Beobachtungen begründest du ihn?
Komisch, hier ist ein allmy Nest. Die 23.58 kommt mir so bekannt vor:

http://www.allmystery.de/themen/gw59774

Der hieß früher IIRC Panta-Rei und auch Panta-Rhei. Egal, eine Diskussion ist wohl eher nicht gedacht. Aber warten wir mal ab.

-gj
__________________
"Der frühe Vogel mag vielleicht den Wurm fressen, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse." Vince Ebert
Groschenjunge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2010, 19:50   #52
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 11.140
Standard

Zitat:
Zitat von Groschenjunge Beitrag anzeigen
Komisch, hier ist ein allmy Nest.
Ja, bisher verschonten die uns... Aber die letzte Zeit gibts massig - auf jeden Fall zu viele - Neuanmeldungen aus der Ecke

Aber meiner Erfahrung nach sind sie schnell wieder weg, wenn ihnen jemand mit Wissen kommt
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2010, 22:24   #53
Groschenjunge
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Groschenjunge
 
Registriert seit: 07.02.2005
Ort: DesinfoCenter Nord
Beiträge: 5.448
Standard

Hi,

Zitat:
Zitat von Acolina Beitrag anzeigen
Ja, bisher verschonten die uns... Aber die letzte Zeit gibts massig - auf jeden Fall zu viele - Neuanmeldungen aus der Ecke

Aber meiner Erfahrung nach sind sie schnell wieder weg, wenn ihnen jemand mit Wissen kommt
Paßt. JanWähemmmm...shakehands ist hier auch wieder ruhig. Einzig und allein zieht er seine einsamen Gebetskreise drüben[TM] und murmelt immerzu was von Meyl und Kalorien ...

Broken records soll solch ein Verhalten heißen.

-gj
__________________
"Der frühe Vogel mag vielleicht den Wurm fressen, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse." Vince Ebert
Groschenjunge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2010, 00:58   #54
Jondalar
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 31.07.2009
Beiträge: 174
Standard

Wie jetzt - Elektronen implodieren nicht ?????

Ihr bringt mein Weltbild jetzt aber nicht mit Absicht durch einander oder ???

Grüße
__________________
Das Leben ist hart - aber es geht vorbei!
Jondalar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2010, 10:59   #55
rambaldi
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.08.2008
Beiträge: 409
Standard

Zitat:
Zitat von Acolina Beitrag anzeigen
Aber meiner Erfahrung nach sind sie schnell wieder weg, wenn ihnen jemand mit Wissen kommt
MAn kann sich allerdings fragen ob es wirklich "nur" um umgestört schwurbeln geht (was man im Freigeistforum hervorragend könnte) oder absichtliches Getrolle...
rambaldi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2010, 11:24   #56
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 9.467
Standard

Zitat:
Zitat von rambaldi Beitrag anzeigen
MAn kann sich allerdings fragen ob es wirklich "nur" um umgestört schwurbeln geht (was man im Freigeistforum hervorragend könnte) oder absichtliches Getrolle...
Vielleicht wollen sie auch nur kompetente Antworten auf ihre Fragen, auch wenn die Themen etwas merkwürdig sind. Kompetenz scheint im Freigeistforum eher Mangelware zu sein.
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2010, 12:50   #57
Groschenjunge
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Groschenjunge
 
Registriert seit: 07.02.2005
Ort: DesinfoCenter Nord
Beiträge: 5.448
Standard

Hi,

Zitat:
Zitat von perfidulo Beitrag anzeigen
Vielleicht wollen sie auch nur kompetente Antworten auf ihre Fragen, auch wenn die Themen etwas merkwürdig sind.
[ ] du kennst das Forum


Zitat:
Zitat von perfidulo Beitrag anzeigen
Kompetenz scheint im Freigeistforum eher Mangelware zu sein.
Nein, Kompetenz ist geradezu händeringend nachgefragt, nur leider haben die ein anderes Verständnis von Kompetenz.

-gj
__________________
"Der frühe Vogel mag vielleicht den Wurm fressen, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse." Vince Ebert
Groschenjunge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2010, 14:41   #58
-CC-
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.02.2009
Beiträge: 491
Standard

Es mangelt mir noch an Erkenntnis!

Ich komme mit der Erklärung dieses Aufbaus nicht zurecht, und habe daher immer noch keine Ahnung was da eigentlich wie funktionieren soll.

Korregiert mich wenn ich mich täusche:

Man beschleundigt eine drehbar gelagerte Scheibe (vorzugsweise absolut Reibungsfrei), aus elektrisch leitfähigem Material, so stark, bis die "freien" Elektronen auf Grund der Fliehkräfte nach außen driften. Dabei entsteht eine Potentialdifferenz in der Scheibe, was zu der Ausbildung eines Magnetfeldes führt.

In etwa so?

-CC-
-CC- ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2010, 16:05   #59
23.58
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Dann will ich nochmal was zu dem thread beitragen...

anscheinend braucht man nicht nur eine scheibe die rotiert sondern zwei gegneläufige scheiben so wie es am ersten bild des ufo antriebes zu sehen ist und so wie es bei der testatika ist

ich werde aber noch meine eigenen experimente dazu machen ob es nicht auch mit einer schwungscheibe funktioniert

zitat aus einem anderen forum:

Ich stelle mir das Funktionprinzip so vor:
Zwischen zwei gegenläufigen rotierenden Magneten(Spulen) wird subatomare Materie nach außen beschleunigt.
Mit der erzeugten Ladungstrennung wird ein elektrisches Feld
am Flugobjekt aufgebaut.


prinzipiell denke ich wird dort ein kraftfeld aufgebaut wessen energie man nutzen kann

also dort entsteht ein wirbel strom weil wie bei dem hendershot konverter zu sehen ist, geht es wahrscheinlich nicht mit einer spule(schwungscheibe)

aber wie schon gesagt das weiss ich nicht und da ich den genauen innen aufbau der repulsine nicht kenne kann ich da auch nichts näheres zu sagen


Was sehr interessantes dazu...

Wenn man einen dreidimensionalen Wirbel erzeugt (Beschleunigung in drei Achsen gleichzeitig - magnetische Resonanz mit Stoßwellen) welcher entgegengesetzt zum Gravitationswirbels ist, bekommt man eine abstoßende Massen-Wirkung (siehe Lense-Thirring, Schauberger und meine Patentschriften).

http://www.raumzeitsprung.de/images/wirbel.gif

Je schneller nun die Bewegung der Elektronen ist, desto stärker wird die entstehende Feldwirkung. Da relativ zueinander ruhende Elektronen sich auf Grund des entstandenen elektrischen Feldes abstoßen, lässt dies nur einen Schluss zu. Je schneller die Bewegung der Elektronen, desto kleiner wird die elektrische Feldwirkung und desto proportional größer wird die magnetische Feldwirkung. Auch alle (in Phase) realen Teilchen sind ursächlich gleichgerichtet entstehende Felder aus einer Bewegung in der vierten Dimension und haben deshalb eine anziehende Wirkung. Wäre bei zwei Teilchen die Ursache des entstehenden Feldes entgegengesetzt, dann wäre die Wirkung abstoßend. Bei Lichtgeschwindigkeit verschwindet die Feldwirkung in Bewegungsrichtung. Es öffnet sich zugleich eine bisher nicht räumlich wahrnehmbare Dimension im rechten Winkel mit entsprechender Feldwirkung.

Kurz möchte ich noch anfügen, daß die Kopenhagener Deutung der Quantentheorie wahrscheinlich gemacht wurde um mehr zu verbergen als zu offenbaren. Denn bereits am 6. März 1917 hat Dr. Hans Thirring (Freund von Einstein) bereits folgendes ausgesagt: "Der Versuch von Nernst, die Quantentheorie durch Einführung der Nullpunktsenergie zu beseitigen ist nach unserer Ansicht der einzige und richtige Weg."

Da steht auch direkt was indirektes zur jenseitsflugmaschine

Muss leider auch noch rein gehört aber zum Thema, wenn auch nur indirekt...

http://www.raumzeitsprung.de/images/ausblick1.jpg

Dieses Zeichen zeigt eine Schwingung welche am differenzierten Umkehrpunkt die maximale Beschleunigung aufweist. An diesem Punkt ist die Krümmung der Raumzeit eine Konstante und zeigt sich als Wirkungsquantum welches eine Trägheit darstellt.

Dieses Zeichen ist ein (chinesisches) Urprinzip der chinesischen Naturphilosophie seit etwa 4000 vor Christus, dem zufolge die gesamte Welt auf zwei einander entgegen gesetzten Prinzipien beruht, die sich jedoch nicht ausschließen, sondern gegenseitig bedingen: Yang, die männliche, geistige, aktive, lichtvolle und zeugende Kraft, und Yin, die weibliche, lichtlose, stoffliche und empfangende Kraft durchdringen alles Leben und das Universum.

Und nicht zu vergessen der Link von dem das stammt...

http://www.raumzeitsprung.de/ausblick1.htm

  Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2010, 18:23   #60
basti_79
Administrator
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 10.678
Standard

Zitat:
Zitat von 23.58 Beitrag anzeigen
Dann will ich nochmal was zu dem thread beitragen...
Das ist Sinnvoll, da dir Fragen gestellt wurden.

Zitat:
anscheinend braucht man nicht nur eine scheibe die rotiert sondern zwei gegneläufige scheiben so wie es am ersten bild des ufo antriebes zu sehen ist und so wie es bei der testatika ist
Welche anderen deiner genannten Maschinen weisen dieses Detail auf?

Zitat:
ich werde aber noch meine eigenen experimente dazu machen ob es nicht auch mit einer schwungscheibe funktioniert
Ich bin gespannt. Magst du ein Blog dazu führen?

Zitat:
Ich stelle mir das Funktionprinzip so vor:
Zunaechst fragen wir uns doch erstmal, ob es überhaupt funktioniert.

Zitat:
aber wie schon gesagt das weiss ich nicht und da ich den genauen innen aufbau der repulsine nicht kenne kann ich da auch nichts näheres zu sagen
Warum spekulierst du dann, dass es genauso funktioniert?

Zitat:
Dieses Zeichen zeigt eine Schwingung welche am differenzierten Umkehrpunkt die maximale Beschleunigung aufweist.
Haeh?
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
freie energie, repulsine, testatika

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Welche Theorie? Björni Die Suche nach außerirdischer Intelligenz 36 02.07.2012 14:40
Alien Theorie ThE_aLiEn UFOs - Die außerirdische Hypothese 24 06.02.2007 00:41
String - Theorie Icecream Junkie Rund um Naturwissenschaft 17 14.10.2006 18:11
Die Pumpe mit Photonen-Antrieb nane Rund um Naturwissenschaft 0 28.01.2004 14:37
Tachyonen als Antrieb? MaxPower Rund um Naturwissenschaft 4 04.02.2003 09:35


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:50 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.