:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Grenzwissen kreuz & quer > Psychologie & Parapsychologie

Psychologie & Parapsychologie Remote Viewing, Präkognition, aber auch Spuk und was es da noch so alles an den Grenzen der Psychologie gibt.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.07.2002, 13:58   #1
Zwirni
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 20.04.2002
Beiträge: 3.540
Standard Hab da gestern was gesehen...

War gestern mit dem Rad und meiner Family unterwegs. 50 Kilometer von Dresden nach Riesa. Unterwegs machten wir natürlich auch ne Mittagspause an einer Gaststätte und dort sah ich etwas seltsames:

Wir hatten unsere Räde an einem Fahrradständer unter einem dichten Apfelbaum angeschlossen. Durch Sträucher und eine kleine Mauer begrenzt konnte man nur durch einen kleinen Eingang zu den Fahrrädern. Nach dem Mittagessen ging ich nun halt zu den Rädern und während ich noch lief sah ich wie jemand mit ziemlich komischer (altmodischer) Kleidung sich an einem der Fahrräder zu schaffen machte. Ich sah gleich, dass es keines von unseren war. Deswegen ging ich ohne nähe nachzudenken weiter. Mit kam kein Mensch entgegen als ich in diesen "Raum" kam! Ich war alleine dort! Dieser jemand in der altmodischen Kleidung hatte sich in Luft aufgelöst.

Klar lief ich sofort außen rumm und schaute ob ich denjenigen nicht noch sehen könnte, aber ich sah niemanden! Dazu muss ich sagen, dass rund um diesen Apfelbaum mit seinen Sträuchen viel Platz war, viel Wiese und die Elbe auf der einen und auf der anderen eine Straße und 3 Häuser. Die Häuser waren jedoch zu weit entfernt um sie so schnell zu erreichen (da schaute ich zuerst hin). und die Straße machte in beiden Richtungen einen Bogen, so dass ich alles bis in 500 Meter entfernung sehen konnte. Da war kein einziger Radfahrer unterwegs (klar zur mittagszeit *fg*). Und diese Person mit der altmodischen Kleidung war verschwunden!

Ich muss dazu noch sagen, dass ich sowas früher schonmal erlebt hatte, es sich jedoch als Täuschung herausstellte. Damals war ich noch ein kleiner Junge von 12 Jahren und dachte ich sehe ein Person auf einer Kanone in einem Museum sitzen. Die Täuschung war jedoch, dass um diese Kanone Glas war und ich das Spiegelbild eines anderen Besuchers sah. Dies war gestern aber unmöglich (gab kein Glas an der Stelle).

Naja, ob es nun wahr ist oder nicht: ich zweifel weiterhin an demw as ich sah, da ich nicht so recht an Geister etc. glauben will (auch wenn es genug Beweise dafür gibt).

Zwirni
Zwirni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2002, 17:25   #2
flamenca
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard RE: Hab da gestern was gesehen...

Hallo!

Bin froh, das ich mal jemanden finde, der auch komische Sachen sieht. Ich dachte schon ich spinne.
Ich habe öfter mal das Gefühl das ich was sehe und dann ist es beim nächsten mal gar nicht da. Aber ich denk mir meist, da war wahrscheinlich gar nicht´s. So gibt es da zum Beispiel einen Ort, an dem ich bis vor kurzem sehr oft vorbei fahren mußte (Heimweg). Dort habe ich fast immer das Gefühl, aber meist nur in der Nacht, es tröpfelt ein wenig. Auch wenn es nicht regnet. Aber eigentlich kann es im Auto gar nicht regnen!
Aber ich habe immer wieder so einzelne Regentropfen auf der Haut gespürt, dort wo halt keine Kleidung ist.

Und so habe ich an gewissen Orten, immer wiederkehrende Wahrnehmungen, die ich mir nicht erklären kann.
Fall´s Du auf eine Lösung kommst, schreib mit bitte.

LG
Flamenca
  Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2002, 18:54   #3
Zwirni
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 20.04.2002
Beiträge: 3.540
Standard RE: Hab da gestern was gesehen...

Hallo flamenca

ich muss sagen, dass ich sehr selten seltsames sehe. vielleicht einmal im jahr kommt mir etwas komisch vor.

zu deinem erlebnis: das mit dem scheinbaren regen kann natürlich ein subjektives gefühl sein egal für was. du musst selbst deine gedanken und gefühle kennen und dich selbst analysieren. ich versuche immer wenn ich glaube etwas seltsames zu sehen oder zu fühlen meine gedanken zu diesem zeitpunkt auseinander zu nehmen. und ich finde immer einen grund wieso ich z.b. plötzlich menschen sehe wo auf den zweiten blick niemand ist. den vorfall vor ein paar wochen kann ich mir nur erklären, weil ich selbst hefit angst hatte, dass mein fahrrad geklaut wird.

allerdings gibt es auch wirklich rätselhafte erscheinungen

Zwirni
Zwirni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2002, 19:18   #4
flamenca
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Hallo Zwirni!

Stimmt, diese Wahrnehmung mit den Regentropfen, ist ziemlich harmlos.
In Wirklichkeit ist das auch nur eine kleine Randwahrnehmung, die ich mir halt auch nicht erklären kann.

Und so häufen sich diese Erlebnisse halt und bringen irgendwie keine Sinn.

Meistens haben diese Wahrnehmungen eigentlich damit zu tun, das ich manchmal die Emotionen anderer spüren kann.(Allerdings ist das sehr spontan und nicht an Personen gebunden, die ich kenne) Manchmal sind aber gar keine Personen dar. An der Stelle, wo ich das mit den Regentropfen erwähnt habe, ca. 100m weiter, hatte ich oft das Gefühl ich schaue durch jemandes Augen der im Straßengraben liegt und der total verzweifelt ist das niemand anhält und ihm hilft. Aber dieses Gefühl ist nicht immer da gewesen. Wenn ich es erwartet habe, meist nicht. Manchmal war ich im Gespräch vertieft oder in Gedanken versunken, und plötzlich, als ich vorbeifuhr, hatte ich diese Bilder vor Augen.
So gibt es einige Plätze wo ich bestimmte Emotionen immer wieder spüre, bzw. geistige Bilder sehe.
Aber wenn es nicht auf Personen bezogen ist, dann habe ich weil es für mich unrationell ist, ziemlich angst.

LG
  Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2002, 20:21   #5
Zwirni
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 20.04.2002
Beiträge: 3.540
Standard RE: Hallo Zwirni!

Zitat:
Meistens haben diese Wahrnehmungen eigentlich damit zu tun, das ich manchmal die Emotionen anderer spüren kann.(Allerdings ist das sehr spontan und nicht an Personen gebunden, die ich kenne) Manchmal sind aber gar keine Personen dar.
Wie gesagt: sujektives Wahrnehmung. Du glaubst nur die Gefühle von anderen zu spüren, in Wirklichkeit analysierst du "nur" die Mimik und Gestig. Soll aber nicht heißen, dass du nicht eine solche Gabe besitzt! Du musst dich selbst gut genug kennen

Zitat:
Manchmal war ich im Gespräch vertieft oder in Gedanken versunken, und plötzlich, als ich vorbeifuhr, hatte ich diese Bilder vor Augen.
In Gedanken versunken auto fahren ist nicht allzu gut
das zeigt jedoch, dass du in Wirklichkeit ziemlich viel mit dir selbst zu tun hast, dir gedanken machst und vielleicht noch versuchst deine gefühle auf andere zu projizieren und glaubst, dass du irgendetwas siehst.

soll jedoch wiedermal nicht heißen, dass du nicht diese gabe besitzt! gerade bei telepathischer wahrnehmung gibt es doch auch sehr viele berichte, die man nicht wiederlegen kann.

Zitat:
LG
?

Zwirni
Zwirni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2002, 20:31   #6
flamenca
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Zwirni!

Ist ein guter Ansatzpunkt. Werde darüber nachdenken.
Nur zum Punkt gedankenversunken. Als Beifahrer, darf man das doch, oder?
Ich habe das nur angeschnitten, weil ich mir schon gedacht habe, ob das einfach vielleicht aus einer Erwartungshaltung heraus ist, wenn man vorbeifährt und wieder das selbe spürt.
Trotzdem danke!

Ich werde eingehendst darüber nachdenken.
LG
  Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2002, 20:44   #7
Zwirni
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 20.04.2002
Beiträge: 3.540
Standard

Zitat:
Original von flamenca
Nur zum Punkt gedankenversunken. Als Beifahrer, darf man das doch, oder?
Hehe, achso ist das. na dann mach mal weiter. irgendwann schläfste an der speziellen stelle

Zwirni
Zwirni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2002, 21:06   #8
flamenca
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Irgendie muß ich das jetzt los werden!

Die bis jetzt berichteten Erlebnisse waren eigentlich wirklich harmlos. Irgendwie habe ich momentan das Gefühl ich muß da irgendwie noch mehr loswerden. Es geht wieder um die gleich Strecke.

Vor ca. 2 Monaten hatte ich einen Unfall, mir ist ein Motorradfahrer reingefahren. Es ist aber gottlob nicht viel passiert. Obwohl es ziemlich arg ausgesehen hat und er im ganzen 4 Wagen beschädigt hat.
Auf jeden Fall, mußte ich am späteren Nachmittag auf die Polizei fahren um meine Aussage zu Protokoll zu bringen.
Und als ich bei der Polizei schon fast fertig war, wurden die Polizisten wieder zu einen Unfall auf genau der selben Stelle gerufen.
Als ich nachhause fuhr, mußte ich an genau dieser Stelle vorbei fahren.

Kurz zur Ortsbeschreibung - eine gerade Straße - Bundesstraße, keine Kreuzung oder so was, mit einer ganz leichten Kurve.

Auf jeden Fall stand ein Auto ziemlich weit drinnen im Feld. Die Rettung war schon da und Polizei, Notarzt, ...
Ich habe nur zweimal ganz kurz hingeschaut als ich im Schrittempo vorbeifuhr. Das 1. Bild war, eine Person wurde von der Rückbank aus dem Auto gezogen, das 2. Bild eine Person, ich glaube diese, wurde reanimiert. Ich konnte es nicht gut erkennen, erstens hatte ich Angst zu lange von der Straße abgelenkt zu sein. Bei so vielen UNFÄLLEN. Außerdem waren die Sicht durch sehr viele Auto´s und Leuten verstellt.

So das war jetzt der rationelle Eindruck.
Jetzt kommt das was ich rundum dieses Erlebnis gefühlt habe.


Dort ist genau einer der Orte, wo ich, wenn ich in der Nacht fahre, ziemlich oft Angst habe und mich unwohl fühle.
Ich bin ca. 2 Tage bevor dieser Unfall war auch in der Nacht dort vorbeigefahren und hatte wieder besonders viel Angst. Und irgendwie hatte ich das Gefühl, jemand schaut beim Fenster rein, obwohl ich fahre. Ein sehr eigenartiges Gefühl.

Ein paar Tage vorher, ist mir an dieser Stelle ein Auto total knapp hinten drangefahren, hat aber nicht überholt, aber mich fast gezwungen dort schneller zu fahren.
Dann war das Auto plöztlich weg. Zuerst dachte ich es ist abgebogen in die Nebenfahrbahn, aber dort war dann kein Auto.
Jetzt bin ich mir nicht mal sicher, ob überhaupt ein Auto hinter mir war.
Na gut, das können natürlich alles Zufälle sein, die wären mir auch nicht besonders aufgefallen, wenn nicht folgendes passiert wäre als ich bei dem Unfall vorbeigefahren bin, der nach meinem passierte.
Als ich den Unfall sah, hatte ich plötzlich ganz tiefes Mitleid mit dieser Person, obwohl ich diese Person im Detail überhaupt nicht gesehen habe.
Plötzlich ist eine tiefe Traurigkeit über mich gekommen und mir sind die Tränen herruntergekullert und ich habe Bilder vor mir gesehen, 2 Kinden, eines davon war ein Bub. Und Trauer, das die zurückgelassen werden müssen und ich wußte das die verletzte Person eine Frau ist und das es sie furchtbar schmerzt, das sie Ihren Ehepartner zurücklassen muß und er nun alleine die Kinder aufziehen muß.
Plötzlich spürte ich eine totale Verzweiflung und mir war klar das die Frau nun tot war.

Ich habe ziemlich lange gebraucht um mich wieder zu fassen.
Da ich Angst hatte, das diese Informationen, die ich auf nicht gerade rationellen Weg bekommen habe, stimmen, habe ich mich auch nicht darum bemüht herauszufinden ob das so stimmt.

Auf jeden Fall hat mir mein Bruder 3 Tage später erzählt, das es eine Frau war, die bei dem Unfall um´s Leben kam und das sie verheiratet war und das dieses Ehepaar 2 Kinder hat. Ihre Familie war bei diesen Unfall nicht mit. Somit konnte ich auch unterbewußt nicht wahrgenommen haben, das sie überhaupt Familie hat.
So.
Igit, ich wünschte ich hätte das nicht erlebt. Aber irgendwie läßt mich dieses Ereigniss nicht los.

LG
  Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2002, 21:35   #9
Zwirni
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 20.04.2002
Beiträge: 3.540
Standard RE: Irgendie muß ich das jetzt los werden!

Was du da beschreibst habe ich auch schon öfter erlebt - jedoch niemals am Tage sondern immer erst in einem Traum, dann ein paar Wochen, Monate oder in 2 Fällen auch Jahre später real erlebt. Nicht nur, dass ich eigenes Erlebtes scheinbar voraussehe, manchmal sehe ich auch aus Sicht einer anderen Person ein Ereignis, an dem ich indirekt beteiligt bin.

Ich glaube, sowas kann man wohl Vorhersage nennen. Das du noch zusätzlich eiige Details "erfahren" hast könnte vielleicht eine durch die Zeit geschickte telepathische Nachricht sein. Die sterbende Frau hat vielleicht an alle Menschen in ihrer näheren Umgebung unbewußt eine telepatische Nachricht geschickt. Jeder nimmt diese anders auf - du halt indem du diesen Ort schrecklich findest. Diese Nachricht wurde vielleicht noch dazu durch die Zeit geschickt - was jedoch nie bewiesen werden konnte!

Wir kennen den menschlichen Geist einfach viel zu wenig. Wer weiss was noch für telekinetische und telpathische fähigkeiten in uns stecken

Zwirni

ps: in diesem forum kann man ruhig über viele erlebnisse sprechen ohne spot zu ernten. die meisten hier haben selber schonmal soetwas erlebt (auch wenn sie sich vielleicht nicht dran erinnern oder es nicht mitteilen)
Zwirni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2002, 22:19   #10
flamenca
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Danke!

Danke! Das Du Dich für mich Zeit genommen hast.
Wenn Du noch irgendwas über dieses Thema weist, bitte mitteilen.
Danke
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kornkreise waren gestern... Acolina Kurioses 3 07.07.2008 14:53
Sendung Welt der Wunder gestern SvenZ706 Rund um Naturwissenschaft 1 19.07.2004 15:41
war gestern haarp aktiv ?? l33chy Verschwörungstheorien 1 15.08.2003 18:09


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:57 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.