:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Politik & Wirtschaft > Politik & Zeitgeschehen > Umwelt und Ökologie

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.09.2018, 19:37   #1
basti_79
Administrator
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 11.048
Standard CRISPR/CAS und "Gene Drive", Malaria

Da haben sie selber herausgefunden, dass es im Labor möglich ist, Erbgut von Mücken so zu manipulieren, dass die Population irgendwann "zusammenbricht", d.h. dass die eingebrachten Schäden gerade so groß sind, dass späte Nachkommen von zwei bestimmten Individuen unfruchtbar sind.

Bei der Einordnung hat "der Standard" wenigstens den Schneid, einen Menschen zu fragen, der nicht direkt von den Versuchen profitiert hat:

Zitat:
"Meines Erachtens werden in fünf Jahren noch keine Freilandversuche mit Gene Drive stattfinden", kommentierte der Entwicklungsbiologe Ernst Wimmer von der Universität Göttingen, der selbst nicht an der Studie beteiligt war, deren Ergebnisse.
Das weckt Erinnerungen z.B. an Gerüchte, Bundeswehr-Essen würde mit "Impotenzmitteln" versetzt ("Hängolin"). Warum sich die Biologen wegen Stechmücken so aufspielen, bleibt unklar: Jeder weiß, dass Neurotiker nur miteinander Kinder haben. Es steht außer Frage, dass die Neurotizismus-Gene erstens "gewonnen haben müssen" und zweitens auch die nicht-neurotischen Menschen auf den Wunsch derer Träger "ausgemendelt" werden "müssen".

Selbstverständlich wurden die Versuche nicht unter normalen Bedingungen durchgeführt. "Gene Drive" kann nicht perfekt sein, daher wird die Methode in freier Wildbahn versagen. Das heißt, man hat hier doch kein Mittel gegen Malaria gefunden, allerdings eines dafür, die Auflage zu erhöhen.

https://www.derstandard.de/story/200...en-kollabieren
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Vorbildlich! Zeit zu "Nafri" und "Racial Profiling" anlässlich Silvester 16/17 Köln basti_79 Medien 30 14.01.2017 15:56
"Der Westen": "Neonazi muss dreiseitigen Aufsatz schreiben" basti_79 Bildung und Schulen 3 31.03.2014 13:11
Was ist der Unterschied zwischen "Bilanz" und "Gewinn & Verlust-Rechnung"? basti_79 Ökonomie - BWL & VWL 11 17.08.2011 22:11
In den 1930er Jahren geplant - ein "Drive-In"-Fernsehturm HaraldL Kurioses 7 26.06.2009 23:33


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:37 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.