Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 25.03.2017, 18:48   #5
basti_79
Administrator
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 10.943
Standard

Zitat:
Zitat von Lupo Beitrag anzeigen
Genau das ist doch in deinem Beispiel passiert.
Ich denke schon, dass es da wesentliche Unterschiede gibt, wie oben geschildert. Kurz gesagt: bei der "stillen Post" verändert sich die (allgemeinverständliche) Bedeutung des gesagten, was man dann möglicherweise von Schritt zu Schritt nachvollziehen kann. Bei der Sache mit dem Mordversuch per GIF hat sich die Bedeutung nicht verändert (die der verwendeten Worte, oder die der übermittelten Botschaft: "unabhängig von der konkret verwendeten Waffe sollte man härter strafen, wenn der Angriff tödlich hätte enden können"). Da kommt es nur bei der Aussage "Ein GIF kann als Mordwaffe angesehen werden" zu einem Stirnrunzeln.

Zitat:
In meinem Beispiel ging es nicht um Lästerei, sondern darum, dass Menschen Informationen falsch weiter geben und sich dann über etwas aufregen, was möglicherweise so nie statt gefunden hat.
Klar. Allerdings ist ein Mordversuch immer relevant, die Strafe ist auch höher, und im Zusammenhang mit Schule kommt es ja nur zu solchen Äußerungen, weil sehr viele andere Wege, die denkende oder fühlende Menschen gehen würden, versperrt werden.
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist gerade online   Mit Zitat antworten